plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

87 User im System
Rekord: 197
(13.05.2019, 14:04 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 Hochzeitsfeier 03.10.2017 (15:41 Uhr) Jaqueline
Hi,
ich habe da mal eine Frage an euch. In ein paar Tagen bin ich zur Hochzeitsfeier einer Bekannten eingeladen. Da ich keine Erfahrungen mit Hochzeitsfeiern im Saal einer Gaststätte habe, mache ich mir nun ein paar Gedanken. Bei solch einer Feier werde ich Pumps tragen, in denen ich es bestimmt nicht den ganzen langen Abend aushalten werde. Was mache ich daher am besten?
Nehme ich ein zweites Paar Schuhe mit flachen Absätzen zum Wechseln am Abend mit oder ziehe ich dann einfach meine Schuhe aus und laufe bzw. tanze auf Strümpfen weiter? Ein zweites Paar Schuhe mitnehmen ist zwar etwas umständlich, aber ist es auf Strümpfen im Saal nicht zu glatt auf dem Boden?
Was würdet ihr vorschlagen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Viele Grüße
Jaqueline          
 Re: Hochzeitsfeier 03.10.2017 (17:55 Uhr) Unbekannt
Nun ja, das kannst nur du selber entscheiden in dem du die einfache Frage beantwortest : Wobei fühlst Du Dich wohler ?
Die Antwort in einem Forum, dass "Schuhlos" heißt, kannst Du Dir doch denken ;-)
Und als Mann und Forumsteilnehmer kann ich Dir nur sagen, dass es mich geil macht, eine Frau auf einer solchen Feier
in Nylons oder Barfuß tanzen zu sehen. Und dieser Wirkung wirst Du Dir ja wohl bewußt sein.
 Re: Hochzeitsfeier 04.10.2017 (12:23 Uhr) Unbekannt
Stimmt
 Re: Hochzeitsfeier 04.10.2017 (14:36 Uhr) Eve
Hallo, ich würde dir auf jeden Fall ein zweites paar Schuhe empfehlen. Ich bin 38 und auf zig Hochzeitsfeiern gewesen. Früher war es immer so, dass wir nach einiger Zeit die Schuhe ausgezogen und auf Nylons getanzt haben, dann waren es auch oft sogar mehrere bis viele und die Schuhe wurden auch selbst auf dem Nachhauseweg oder im Taxi nicht mehr angezogen. (ich hatte sogar extra immer 2 paar Ersatzstrupfhosen dabei, falls es Löcher an den Zehe gab.)
Das hat sich aber in den letzten Jahren total gewandelt. Letztens hatte sogar die Braut nach kurzer Zeit schon Sneakers an und meine Schwestern und überhaupt alle haben manchmal sogar zwei Paar Ersatzschuhe mit. Ich finde es schade, weil ich selber bei jeder Gelegenheit auf Socken oder Strümpfen bin, auch früher bei Hochzeiten fand ich das toll. Aber heute ist das leider anders. (Die Männer haben sich übrigens nie getraut, die Schuhe auszuziehen, außer bei diversen Spielen.) Also guter Rat, - nimm Ersatzschuhe mit.
Lieben Gruß
Eve.
 Re: Hochzeitsfeier 05.10.2017 (12:11 Uhr) Udo
Hallo,
kann ich genau so bestätigen. Früher sah man überhaupt mehr Mädels auf Strümpfen/ Socken bei entsprechenden Anlässen. Das mit den blöden Ersatzschuhen hat sich sogar in der Altstadt verbreitet. Anstatt dass die Mädels ihre Schuhe mal ausziehen und auf Socken tanzen, hat jede ihr Ersatzballerinas geknickt in der Handtasche dabei. Einfach blöd.
Gruß Udo
 Re: Hochzeitsfeier 06.10.2017 (00:09 Uhr) Johannes
Ja das mit den Ersatzbalerinas ist blöd und langweilig.
 Re: Hochzeitsfeier 06.10.2017 (00:09 Uhr) Johannes
Ja das mit den Ersatzbalerinas ist blöd und langweilig.
 Re: Hochzeitsfeier 06.10.2017 (00:13 Uhr) Jakob
Ich find's geil wenn die Mädels aus den Pumps schlüpfen und auf nylons tanzen ^^
 Re: Hochzeitsfeier 06.10.2017 (00:26 Uhr) Johannes
Ja ist voll schön
 Re: Hochzeitsfeier 06.10.2017 (11:17 Uhr) Kerstin
Grundsätzlich solltest du wissen, wie der Boden im Saal beschaffen ist um entscheiden zu können, ob du auf Strümpfen laufen willst oder lieber Ersatzschuhe mitnimmst. Kennst du den Saal nicht, würde ich dir empfehlen, vorsichtshalber Ersatzschuhe mitzunehmen. Es gibt nämlich Böden auf denen ist auf Strümpfen tanzen unmöglich, da die Böden - vorallen Holzböden - so ramponiert sind, das du dir deine Füsse beim Tanzen verletzen kannst. Rutschig sind die Böden in aller Regel nicht, da die Böden meist doch nicht so sauber sind und von daher in der Regel nicht sehr rutschig sind. Du mußt deshalb den Saal kennen, wenn du ohne Ersatzschuhe zur Feier willst.Ich finde es hängt davon ab, ob auf Hochzeits- und Geburtstagsfeiern auf Strümpfen getanzt wird oder nicht, wenn jemand den "Anfang" macht. Es muß sich halt eine finden, die als erste die Schuhe auszieht, dann folgen schnell weitere. Das ist so meine Erfahrung. Ich bin eigentlich immer die, die dann sich irgendwann der Pumps entledigt. Ach ja, wenn du die Fußsohlen der Strumpfhose mit einer Handpflegecreme behandelst,hast du auch so schnell keine Laufmaschen. Sollte es mal so passieren und die Strumpfhose arg in mitleidenschaft gezogen werden, empfehle ich eine Ersatzstrumpfhose. Wenn es der Boden hergibt, bin ich immer auf Strümpfen, weil das dann einfach bequemer ist und ich ohne Schuhe zur Musik besser tanzen kann. Erzähl doch mal wies bei dir auf der Hochzeit gelaufen ist.
LG Kerstin
 Re: Hochzeitsfeier 07.10.2017 (00:45 Uhr) Jule
Also gebraucht hab ich die Ersatzschuhe fast nie wenn ich welche mithatte ... Aber wenn du Strumpfhosen anhast nimm bloß Sneakersocken in der Strumpfhosenfarbe mit. Kriegst du in jede Handtasche, sogar zwei paar :) Zieh die einfach über wenn du die Schuhe ausziehst, dann bleibt die Strumpfhose heil und wenn du das gut machst sieht man auf den Fotos fast keinen Übergang. Ist super fürs Tanzen außer Paartanz mit Schuhträgern, logisch. Aber sauf net zu viel :) Weil du dann hundertprozentig die Schuhe vergisst. Und ist auch besser wenn man genau sieht wo man hintritt. Scherben sind viel gefährlicher als glatte Fußböden!
 Re: Hochzeitsfeier- Frage 07.10.2017 (13:41 Uhr) Udo
An alle,
wie findet ihr es wenn ein Mann im Anzug die Schuhe auszieht und auf Socken tanzt? Ich selbst finde es blöd, würde es zwar einerseits supergerne machen, aber ich denke dass alle es, genau wie ich, dämlich finden und daher mache ich es nicht. Könnt ihr das auch so bestätigen? ( Bei Frauen finde ich es natürlich super, wenn die auf Strümpfen tanzen)
LG Udo
 Re: Hochzeitsfeier 07.10.2017 (16:39 Uhr) Paul
Ich finde es nicht so schlimm, wenn ein Mann im Anzug, die Schuhe auszieht und auf Strümpfen tanzt. Hab's dieses Jahr im Sommer gemacht, war nicht schlimm und keiner hat was gesagt. War mit meiner Freundin auf der Hochzeit von Freunden, spät Abends auf der Feier konnte meine Freundin nach fast 12 Std Programm nicht mehr in ihren Pumps laufen oder Tanzen, hat sie ausgezogen und wollte auf Nylons weitertanzen (voll sexy), ich fand's cool, nur ich hatte ja meine Schuhe noch an und hatte Angst, dass ich am Ende noch auf die Füße treten oder so, hab also meine schwarzen Lederschnürer ausgezogen und hab auf dunkelblauen Strümpfen (passend zu meinem dunkelblauen Anzug) getanzt. War eigentlich ganz cool und es war mir egal was die anderen dachten, wollte meiner schuhlos fasr barfuß tanzenden Freundin eben nicht mit Schuhen auf die Füße treten oder so auf Strümpfen war es dann schon sicherer für ihre Füße. Lustig war's auch, sie fand's ganz cool und ich fand's auch angenehmer, weil ich eigentlich auch froh war aus den engen Schuhen rauszukommen. War echt lustig ^^
Hab meine Schuhe danach auch nicht mehr angezogen, hab nach mehreren Tänzen und als meine Freundin in den Garten wollte, hab ich meine Strümpfe ausgezogen und bin barfuß gegangen, war schön mit nackten Füßen über den angenehm weichen rasen zu gehen. Als wir wieder rein sind und sie wieder tanzen wollte hab ich nur meine Strümpfe wieder angezogen und so weitergetanzt.
 Re: Hochzeitsfeier- Frage 07.10.2017 (17:31 Uhr) Jule
Also wenn deine Tanzpartnerin keine Schuhe anhat so wie Paul das erzählt dann geht's ja praktisch net anders :) Ich fand's immer gut wenn ein Mann das gemacht hat. Ich tanz ja eh lieber freestyle aber wenns schon Discofox sein muss weils mal wieder atemlos durch die Nacht geht *augenroll* will ich wenigstens keine Plattfüße dabei kriegen. Was das Gesamtoutfit angeht habens Männer aber schwerer als wir weil Kleid ohne Schuhe einfach besser aussieht als Anzugshose ohne Schuhe. Also von dem her würd ich die Schuhe vielleicht nicht zu früh ausziehen und erst mal warten was die Mädels machen. Aber eins ist klar, ein Mann der auf Socken mittanzt und nett ist ist mir tausendmal lieber als ne Spaßbremse die mit teuren Schuhen neben der Tanzfläche rumsteht, cool tut und außer saufen und blöden Sprüchen nix auf die Reihe kriegt! Und wenns ne gute Party ist versprech ich dir dass es komplett Wurscht ist was du an den Füßen hast solange du zusammen mit allen Spaß hast und dazu beiträgst!
 Re: Hochzeitsfeier- Frage 10.10.2017 (14:14 Uhr) Eduard
Warum soll es schlimm oder blöde sein? Sieht zwar nicht unbedingt so süß aus, wie bei Frauen auf Nylons. Wenn du es mal probieren willst dann mach es einfach! Meine Freundin weis das ich auf Girls in Strümpfen stehe und da dauert es meist nicht lange, bis sie sich der Schuhe entledigt hat. Beim tanzen tu ich ihr und mir dann den gefallen und zieh auch meine Schuhe aus. Gruß Ede
 Re: Hochzeitsfeier- Frage 12.10.2017 (11:55 Uhr) Andre
Also ich fühle mich am wohlsten, wenn ich eine weiße Jeans und weiße Socken anhabe, - ich finde das sieht auch bei Männern richtig gut aus.
Anzug und Socken finde ich nicht optimal, aber stimmt, da würde mich die Meinung der Frauen interessieren, wenn denn mal eine echte hier schreibt, worauf man ja schonmal ein wenig hofft, weil das einfach mal eine sachliche Frage ist.
Wir Männer hier sehen doch auch supergerne, wenn z.B. ein Mädel im kurzen schwarzen mit dunklen Nylons rumläuft, tanzt, - andererseits weiß ich, dass es Mädels gibt, die sich dann bescheuert vorkommen, wenn sie in so mit schicken Schuhe dazu, auf eine Privatparty gehen und dann heißt es: Bitte zieht euch die Schuhe aus. Ich habe das letztens mit meiner Freundin so erlebt und sie war drauf und dran, sich rumzudrehen und zu gehen und fühlte sich den ganzen Abend so auch nicht wohl.

Also Mädels: wie findet ihr das. Bitte ehrlich und wenig Fakes.

Gruß
Andre
 Re: Hochzeitsfeier- Frage 14.10.2017 (11:40 Uhr) Kerstin
Also mir geht es da nicht so wie deiner Freundin, das ich mich unwohl fühle wenn ich meine Schuhe auf Partys ausziehe. Auch wenn ich "das kleine Schwarze" anhabe, finde ich das es auch gut aussieht, wenn ich mich der Pumps entledige. Ich achte natürlich sehr darauf, das meine Füsse gepflegt sind und die Zehennägel schön lackiert sind. Eine dünne schwarze Feinstrumpfhose zum kleinen Schwarzen kann dann auch ohne Schuhe sehr elegant wirken. Wenn Männer auf Partys auch die Schuhe ausziehen, und haben saubere ordentliche Socken an, finde ich das auch sehr süß. Es muss halt passen und nicht zur schwarzen Hose weisse Socken oder zur weissen Hose pinke. Übrigens, sobald ich mich meiner Schuhe entledigt habe, verlange ich von meinen Tanzpartner, das er auch die Schuhe auszieht. Bei den meisten klappt das auch, ansonsten gibts nichts. LG Kerstin
 Re: Hochzeitsfeier- Frage 16.10.2017 (01:26 Uhr) Tati
Ich finde das toll, wenn ein Mann barfuß oder sockig ist und dazu steht. Wenn es zum Gesamtbild passt und nicht so wirkt, als ob was fehlt. Wenn du barfuß gehst, sollten die Füße gut gepflegt sein. Wenn du Socken trägst, dürfen die keine Löcher haben. Schwarze Socken passen "zu allem", da machst du nichts falsch, insbesondere wenn du dich sonst auch dunkel kleidest. Zu heller Kleidung, weißer Hose usw. passen weiße Socken besser, wobei du drauf achten solltest, dass die nicht (etwa von den Schuhen) verfärbt sind. An den Sohlen wirst du hinterher dunkle Abdrücke haben, klar, das ist verzeihlich.
Bunte Socken kommen besser, wenn du sonst auch Kleidung in derselben Farbe trägst, weniger wenn du dich sonst "unbunt" kleidest.

Also ... finde einen Look, zu dem du selbst stehst!
 Re: Hochzeitsfeier- Frage 19.10.2017 (11:25 Uhr) Udo
Hallo, ich nutze selber fast jede Gelegenheit um auf Socken zu sein und freue mich, wenn ein Mädel von mir verlangt, dass ich die Schuhe ausziehe.Ich würde es aber mit Anzug verweigern oder nur im äußersten Notfall machen ---  das wäre für mich das unpassendste überhaupt. In jedem anderen Aufzug sofort supergerne, aber mit Anzug NOOOOOO! Auch wenn ich Filme sehe, und da zieht ein Mann mit Anzug die Schuhe aus ( schonmal bei Filmen in Japan)  - das finde ich einfach völlig unpassend.

Mädels dürfen alles( oder auch garnichts ( hihi)) zu Socken oder Strümpfen tragen, - das finde ich immer toll.
Aber da möchte ich auch sehr gerne die Mädels hören - und wie wurde oben gesagt - mit wenig Fakes, wenn es geht.
schönen Gruß
Udo
 Re: Hochzeitsfeier 20.10.2017 (12:51 Uhr) Wolle
Jaqueline erzähl mal, wie du die Hochzeitsfeier verbracht hast...?

Gruß Wolle
 Re: Hochzeitsfeier 21.10.2017 (08:49 Uhr) Jaqueline
Hi Wolle,
die Feier ist heute :-))
Ich habe mich aber entschieden kein zweites paar Schuhe mitzunehmen.
Erstens haben mich die Beiträge hier dazu bewegt, aber noch wichtiger ist,
dass andere Schuhe irgendwie nicht zum Outfit passen. Ich werde also
sehen wie lange ich es in den Pumps aushalte und dann einfach auf
Strümpfen weitermachen.
Zuhause lauf ich auch oft in Nylons rum und hol mir nicht direkt Laufmaschen.
Drück mir mal die Daumen das das heut auch so ist.
Grüße
 Re: Hochzeitsfeier 22.10.2017 (11:16 Uhr) Tati
Ich hoffe du hattest Spaß!

Was ich in solchen Situationen manchmal mache: ich nehme Socken mit, die farblich zur Strumpfhose passen, am besten in derselben Farbe, und ziehe sie drüber. Die sind dann deutlich "tanzfester" und haben kein Laufmaschenproblem.
 Re: Hochzeitsfeier 22.10.2017 (22:16 Uhr) Udo
Na das wäre ja sehr wünschenswert und 2 Millionen Mal besser als Zweitschuhe, womöglich noch ballerinas (Buahhhhh)und trotzdem kann ich nicht glauben, dass ein Mann im Anzug auf Socken kein lächerliches Bild abgibt...
 Re: Hochzeitsfeier 23.10.2017 (07:06 Uhr) Jaqueline
Guten Morgen,

Ich will mal kurz berichten. Habe mir eigentlich Gedanken um nichts gemacht. Die Feier war wunderschön und ich hab es zunächst
lange in meinen Pumps ausgehalten.
Die Tanzfläche wurde erst gegen 23 Uhr richtig voll und die meisten Frauen hatten in der Tat dann Wechselschuhe an. Als dann aber
die Braut selbst tanzte - und zwar komplett barfuß- sind meine letzten Hemmungen gefallen und ich bin auf meiner Strumpfhose auf
sie Tanzfläche. Die Pumps hatte ich in meine Tasche gesteckt. Ich glaube das ich damit nicht aufgefallen bin. Jedenfalls hat es viel
Spaß gemacht und meinen FÜßen hat es natürlich gut getan.
Dann kam der Moment als ich auf Toilette musste. Jetzt wollte ich nicht mehr meine Füße in die Schuhe zwängen, das wäre eine
Qual gewesen. Und so bin ich eben auf Nylons dahin. Barfuß wäre ich nicht auf das Klo. Aber auch das war problemlos. Als ich
den Gang vom Klo zurückkam ist mir ein Mann begegnet, dem meine Nylons wohl aufgefallen waren. Jedenfalls guckte er kurz
nach unten und grinste mich dann an. Das war aber das einzigste Mal an dem Abend, so habe ich es wahrgenommen, dass
jemand bewußt schaute.
Als ich um 2 Uhr nach Hause das Taxi nahm habe ich mich kurz in die Schuhe gequält um auf die Straße zu gehen. Da taten mir
die Füße dann aber schnell weh, so dass ich im Taxi drin sofort wieder rausgeschlüpft bin.

Also : ich bin froh keine Wechselschuhe gehabt zu haben. Tatis Hinweis auf die Socken ist auch gut, aber da meine Nylons eh recht
dunkel waren, ging das auch so. Und spätestens als die Braut mit nackten Füßen auf ihrer eigenen Feier war, hatte ich ja meine
Legitimation.

Übrigens Udo, Männer auf Socken habe ich nicht gesehen.

Jaqueline
 Re: Hochzeitsfeier 24.10.2017 (17:46 Uhr) Kerstin
Ja es muss meistens jemand den Anfang machen. In deinen Fall wars die Braut. Mir ist es eigentlich egal. Wenn es der Boden zulässt, bin ich fast überall auf Strümpfen. Ist halt einfach bequemer. hat man mal den Anfang gemacht, sind meistens schnell noch andere da die dann auch die Schuhe ausziehen.
Würdest du es nochmal so machen? LG Kerstin
 Re: Hochzeitsfeier 24.10.2017 (19:28 Uhr) Jaqueline
Hi Kerstin,
ja, in jedem Fall. Gar keine Überlegung mehr. Erstens war es, wie beschrieben, überhaupt kein Ding, auch wenn wir nur zu zweit waren. Bis auf den Kerl vorm Klo ist es denk ich niemanden aufgefallen. Und selbst wenn, ich habe mich total wohl gefühlt.
Wenn überhaupt etwas negativ war, dann dass es auf der Tanzfläche mit Nylons ein wenig rutschig war. Da hatte es die Braut mit ihren nackten Füßen sicherlich besser gehabt.
LG zurück, Jaqueline
 Re: Hochzeitsfeier 24.10.2017 (21:33 Uhr) Cd
Vielleicht probierst du es beim nächsten mal auch barfuß!?
 Re: Hochzeitsfeier 25.10.2017 (07:10 Uhr) Jaqueline
Ich weiß nicht so recht. Die Strumphose passte perfekt zum Outfit, ich hätte mich barfuß
bei so vielen Menschen eher nicht wohl gefühlt.
Bei der Braut in ihrem weißen Outfit sah das sogar gut aus. Allerdings, das war mir später
aufgefallen, hatte sie ziemlich dreckige Sohlen gehabt. Meine Strumpfhose
war unten drunter auch schmutzig, aber das fällt ja nicht so auf.
 Re: Hochzeitsfeier 25.10.2017 (19:12 Uhr) Kerstin
Also barfuss das ist auch net so meins. Habs zwar auch schon mal gemacht, aber es muss eben der Anlass und auch das restliche Outfit passen. Barfuss oder auch auf der Feinstrumpfhose ist es halt auch wichtig, das die Füsse und die Nägel gepflegt sind. Ich finde, das es mit einer schwarzen Feinstrumpfhose auch auf besonderen Anlässen ohne Schuhe in gewisser Art und Weise stilvoll ist. Wie du schon schreibst, es war ja kein Ding so auf Strümpfen. Ich glaube zwar nicht, das es niemanden aufgefallen ist, aber es interessiert auch keinen, da es ja eigentlich auch normal ist. Das der Mann nach unten sah und dich dann angegrinst hat, bestätigt wieder, das viele Männer auf bestrumpfte Füsse stehen. Wie war eigentlich dein Outfit auf der Hochzeit? Hat der Taxifahrer gemerkt, das du im Taxi die Schuhe ausgezogen hast? LG Kerstin
 Re: Hochzeitsfeier 25.10.2017 (21:44 Uhr) Jaqueline
Hi Kersrin,
ich hatte ein dunkelblaues Ballkleid von Barbara Schwarzer. Schuhe und Strumfhose in gleicher Farbe. Als Kontrast hatte ich eine silberne Handtasche. Habe viel Lob dafür beommen. Habe es ohne Schuhe auch als stilvoll empfunden. Die Braut mit nackten Füßen wirkte eher süß, aber nicht stilvoll. Aber es war ihr Abend, wichtig war das sie sich gut fühlte. Hihi, der Taxifahrer. Erst hatte er nichts bemerkt, als ich leise die Pumps abgestriffen habe. Nachdem ich aber bezahlt hatte konnte ich es nicht verbergen, da ich so nicht mehr reinkam. Also musste ich im Fußraum die Schuhe einsammeln und das sah er natürlich. Hat sogar gelacht und noch was wie "oh, tun die Füße weh" gesagt :-). Die letzten Meter bis zur Wohnung bin ich dann natürlich mit den Schuhen in der Hand gelaufen. Zuhause war ich dann nach so vielen Stunden froh, auch die Nylon auszuziehen.
LG Jaqueline
 Re: Hochzeitsfeier 27.10.2017 (15:14 Uhr) Tati
Und wie hat die Strumpfhose es überlebt? Alles ohne Schaden und nochmal verwendbar?

Ja, strümpfig tanzen auf glattem Tanzboden will gelernt sein. Macht aber Spaß, dann etwas zu "gleiten".
(Das wiederum ist auf Asphalt nicht zu empfehlen, dann sind die Socken im nu hinüber bzw. kriegen zumindest dünne Stellen oder Löcher an der Sohle)
 Re: Hochzeitsfeier 27.10.2017 (18:21 Uhr) Jaqueline
Danke der Nachfrage :)

Sie hat es überlebt. Es ist auch eine sehr gute von Wolford. Bei dem Preis wäre ich auch enttäuscht gewesen.

Daher wird sie wieder zum Einsatz kommen.
 Re: Hochzeitsfeier 30.10.2017 (11:48 Uhr) Tati
Das ist Qualität!
Feinstrumpfhosen sind super für Parties usw. alles im Haus. Für draußen ziehe ich dann eher Baumwollsocken an oder drüber (oder bin im Sommer eh barfuß).
 Re: Hochzeitsfeier 21.11.2017 (22:40 Uhr) Wiebke
Hi,
ich habe vor ein paar Monaten auch die ersten schuhlosen Erfahrungen auf einer Hochzeitsfeier gemacht. Die Feier fand in einem Saal eines Restaurants mit Parkettboden statt. Ich trug ein dunkelrotes Abendkleid, schwarze Strumpfhose und schwarze Pumps. An Schuhe ausziehen auf der Feier hatte ich vorher eigentlich gar nicht gedacht, deshalb hatte ich auch keine Ersatzstrumpfhose oder ein zweites Paar Schuhe dabei. Die Feier begann und so gegen 22.00 Uhr fanden die ersten Spiele statt. Zunächst wurde für die weiblichen Gäste eine Spielrunde "Reise nach Jerusalem" angekündigt, dafür suchte der Entertainer zehn Mädels zum Mitmachen. Ich hatte auch Lust dazu und ging zu den Stühlen auf der Tanzfläche. Neun andere Mädels kamen hinzu, von denen zwei zum Spiel ihre Schuhe am Tisch auszogen und dann auf Strümpfen hinzu kamen. Der Entertainer hatte das bemerkt und gab uns dann den Tipp: "Zieht eure Schuhe am besten aus, dann könnt ihr schneller laufen." Also folgte ich dem Rat, zog meine Pumps aus und stellte sie an den Rand der Tanzfläche. Auch die anderen Mitspielerinnen entledigten sich ihrer Schuhe, so dass wir komplett auf Strümpfen waren. Dann begann das Spiel, bei dem ich fast bis zum Ende dabei war. Die ausgeschiedenen Mädels zogen größtenteils ihre Schuhe wieder an, zwei von ihnen blieben jedoch auf Strümpfen. Mir gefiel das bequeme Gefühl auf Strumpfhosenfüßen, so dass ich nach dem Spiel die Schuhe einfach aus ließ. Irgendwie tat es gut, einfach nur auf Nylonstrümpfen zu laufen und tanzen. Etwas rutschig war es teilweise auf dem Parkettboden, aber das Tanzen ging eigentlich ganz gut. Die zwei anderen Mädels hatten wohl auch keine Lust zum Schuhe anziehen, sie blieben nämlich auch weiterhin auf Strümpfen, so dass wir zu dritt waren. Mir gefiel es ohne Schuhe zu tanzen, so dass ich die Pumps einfach am Rand der Tanzfläche liegen ließ. Kurz vor Mitternacht wurde eine Polonaise veranstaltet, bei der alle Gäste mitmachten. Es ging kreuz und quer durch die Gaststätte und dann sogar nach draußen eine kleine Runde über den Parkplatz. Das war aus Strümpfen natürlich etwas kalt, aber es war ja nur ein kurzer Moment. Nach Mitternacht bemerkte ich dann, wie sich Laufmaschen an meinen Beinen  bewegten, was natürlich nicht gut aussah. Was machen? Eine Ersatzstrumpfhose hatte ich nicht dabei. Dann bemerkte ich aber, dass eine der Brautführerinnen mittlerweile komplett barfuß war. Nackte Füße sind besser wie Laufmaschen und warm war es eh, fand ich. Also bin ich kurz aus dem Saal gegangen und habe die Strumpfhose einfach ausgezogen. Dann ging es für mich barfuß weiter. Es stimmt schon, mit bloßen Füßen ist es nicht so rutschig auf dem Parkett. Fast zwei Stunden habe ich dann auf nackten Füßen getanzt, genau wie die Brautführerin. Auch die Braut hatte nun ihre Schuhe aus und lief auf weißen Strümpfen. Übrigens war es auch bei mir so, dass keiner der Jungs/Männer die Schuhe aus hatte. Als ich mich verabschiedete von der Feier, schlüpfte ich in meine Pumps und fuhr zusammen mit einer Bekannten im Taxi nach Hause, die Schuhe blieben dabei aber an.
Wegen meiner guten Erfahrungen würde ich auch bei der nächsten Hochzeitsfeier wieder bei passender Gelegenheit einfach die Schuhe ausziehen und auf Strümpfen laufen. Ersatzschuhe werde ich nicht mitnehmen, nur eine zweite Strumpfhose wäre dann dabei. Obwohl es rutschiger ist, würde ich lieber auf Strümpfen sein als barfuß, obwohl das nach Mitternacht bei gelockerter Kleiderordnung aber auch o.k. war.

LG Wiebke                            
 Re: Hochzeitsfeier 25.11.2017 (08:09 Uhr) Jaqueline
Hallo Wiebke,

dann haben wir ja fast das identische Erlebnis gehabt. Ich kann dich verstehen, dass Du die Laufmaschen nicht zeigen wolltest. Da hatte ich mehr Glück.
Denke das ich dann auch eher auf Barfuß weitergemacht hätte. Waren Deine Füße danach nicht total schwarz ? Also ich habe immer noch unsere Braut
in Erinnerung, die ganz dreckige Füße hatte. Selbst meine Nylons waren nachher unten drunter richtig grau.

LG
Jaquline
 Re: Hochzeitsfeier 26.11.2017 (11:28 Uhr) Wiebke
Hi Jaqueline,
mit Laufmaschen wollte ich nicht herumlaufen und tanzen, also Strumpfhose aus. Zum Schuhe wieder anziehen hatte ich keine Lust und so blieb ich einfach barfuß, zumal die Brautführerin auch nackte Füße hatte. Klar, meine Fußsohlen waren danach auch dunkelgrau, das lässt sich ohne Schuhe nicht vermeiden. Gestört hat mich das aber nicht.

LG Wiebke
 Re: Hochzeitsfeier 26.11.2017 (11:46 Uhr) Jaqueline
Hallo Wiebke,

danke für die Antwort. Das ist bei mir auch so, wenn ich einmal raus aus den Schuhen bin, habe ich auch keine Lust sie wieder anzuziehen.

Normal stört es mich auch nicht - zu Hause habe ich, wenn ich im Garten oder Keller barfuß bin, auch abends oft rabenschwarze Füße.
Nur hätte ich auf der Hochzeitsgesellschaft damit ein komisches Gefühl gehabt. Aber wahrscheinlich denke ich da zuviel nach und
es hätte eh keinen interessiert.

LG zurück
Jaqueline
 Re: Hochzeitsfeier 26.11.2017 (17:13 Uhr) Tati
Wenn es auf der Party schmutzig ist, dann werden eben die Schuhe/Strümpfe/Füße der Besucher etwas grau (sicher nicht pechschwarz, weil das schließlich selten in Öllaken von Tiefgaragen stattfindet). In aller Regel wurde vorher saubergemacht und was immer an Dreck am Boden ist, ist nur, was andere von draußen reingetrgen haben. Ich wüsste jetzt nicht, was das für einen Unterschied macht, zumal die Sohlen nicht ständig im Blickfeld sind. Also das hält mich jetzt nicht davon ab, zu solchen Events auch helle/farbige Strümpfe zu tragen. Vermutlich sind sie am Ende immer noch sauberer als die Schuhe jener, die zuvor überall herumgelaufen sind, ohne darauf zu achten, wo sie reintreten.

Ja, ich halte nackte Füße auch für passender als kaputte Strumpfhose, zumal ich meine Füße so pflege, dass sie ansehlich sind. Jedenfalls spricht gar nichts gegen schöne Strümpfe/Strumpfhose, solange sich die Verschmutzung auf die Sohle (die typischen dunklen Fußabdrücke halt) beschränkt. Fällt eh den wenigsten auf, schließlich lege ich meine Füße nicht auf Tische oder zeige anderen die Sohlen (die bei Schuhen auch nicht besser aussehen).
 Re: Hochzeitsfeier 27.11.2017 (00:58 Uhr) Jule
:) Danke Tati, ich weiß net WIE oft ich die Sache mit den angeblich ach so schwarzen Socken schon erzählt hab und das das net stimmt <3 ! Aber Legenden sterben halt langsam, hihi ;) Wenn man sich überlegt was die Leut so mit ihren Händen anpacken OHNE nen buntes Stück Stoff dazwischen müsste denen doch eigentlich angst und bange werden oder? Also ich glaub bald wenn ich in Socken auf ner Rolltreppe steh haben meine Füße das besser als meine Hände. Naja aber was die Sache mit Schuhe aus auf großen Festen angeht ist halt das wichtigste net in Bierpfützen oder so zu trampeln. Weil dann wird's echt dreckig und ich finds auch net so richtig angenehm dann mit so klebrigen Sohlen rumzurennen ... Ist mir aber lang net mehr passiert. Was ich super find ist wenn man sich morgens beim Frühstück dann mehr oder weniger angekatert auf Socken wiedertrifft :) Entweder schnell dieselben wieder angezogen weil die noch aufm Fußboden rumflogen oder vergessen die Socken vorm aufs Bett fallen auszuziehen, und dann 2-3 Stunden Schlaf später Augen auf und oh nein ist ja nur noch zehn Minuten Büffet ;) Ich mag so leichte Auflösungen der Grundordnung. Bei Hochzeiten gibts da immer ne ganz gute Chance. Und inzwischen schimpft meine Ma auch net mehr das sie fast kein Familienfoto von mir mit Schuhen an hat :) (Hab ihr sogar extra mal eins zu Weihnachten geschenkt aber ist nen anderes Thema natürlich.) Also nochmal Bussi an alle die sich einfach trauen und die wissen das Socken von fünf Meter Gehsteig oder ein paar Stunden Gasthausparkett net kohlrabenschwarz werden ;) Eure Jule
 Re: Hochzeitsfeier 27.11.2017 (21:44 Uhr) Julchen
....du geiles Stück
 Re: Hochzeitsfeier 05.12.2017 (11:16 Uhr) Tati
Naja ... bisher hab ich es immer geschafft, vor dem schlafengehen die Socken auszuziehen und morgens ziehe ich immer frische an, am Abend tragen sie dann maximal die Spuren eines Tages (manchmal ziehe ich nochmal neue an, bevor ich abends losgehe, passend zum Outfit). Ich finde halt, mit schönen Socken oder Strümpfen ist eine Frau in vielen Situationen passend angezogen auch ohne Schuhe (barfuß übrigens auch mit einigermaßen gepflegten Füßen), und wenn dann im Verlauf des Abends die Sohlen nicht mehr ganz blütenweiß sind, ist das nicht peinlich - im Vergleich dazu werden Schuhe sicher deutlich seltener gereinigt.

 Re: Hochzeitsfeier 06.12.2017 (09:55 Uhr) Jule
;) Dann bist du besser organisiert als ich! (das mit dem Einschlafen in Feiersocken ist mir aber auch nur einmal passiert, und da ist mein Brudi schuld, weil ich sonst halt nur wenig trink außer ich werd mit Macht abgefüllt *grrrr* Also das wissende Grinsen bei den anderen hatte so ganz ehrlich an dem tag vielleicht nicht nur was mit den Socken zu tun, die waren ja dabei :)). Wobei ich echt nix Dramatisches daran find, wenn man zum Frühstück nochmal kurz die Socken von gestern aufträgt. Normal sind die halt einfach nen bissi grau bis dunkelgrau von unten, mit irgendwelchen Schrecklichkeiten wie Fußgerüchen hat man eh niemals nie Probs wenn man auf Socken rumrennt und zumindest bei meiner Ma zieht das Argument "Die waren eh schon dreckig" in 200 von 100 Prozent der Fälle, hihi :) Je nachdem ob ich eh mitm Auto mitgenommen werd bis nach Hause oder selbst fahr oder auch mal Zug zieh ich dann halt saubere Socken an bevor ich in die Schuhe schlüpf oder bleib halt so wie ich bin und geh weiter sockig. Ich guck dann auch nen bissi das ich die richtigrum anzieh weil ichs net mag wenn die Sohlen so komplett dunkel sind man soll schon sehen dass das die normalen Laufspuren sind, also: richtig anziehen, damit die Spuren an dieselbe Stelle kommen ;) Weil mal ehrlich für einmal quer durchs Hotel und auf den Parkplatz muss ich kein neues Paar Socken dreckig machen. *Seufz* Naja aber im Moment ist das ja alles vom Wetter her krass anders als mir das lieb ist! Also Tati net das du denkst mir wär alles sch...egal, ich hab schon meine Regeln :) <3 Bussi, Jule
 Re: Hochzeitsfeier 06.12.2017 (13:22 Uhr) Tati
Hihi ... dass 2 identische Socken nach etwas tragen plötzlich eindeutig in links und rechts zu unterscheiden sind, kenne ich auch so.

Und was das Wetter angeht: Wenn es nasskalt ist, trage ich auch Schuhe ... draußen. Sobald ich reinkomme, auch in Autos/Bussen/Zügen, schlüpfe ich raus - lieber als Schweißfüße!
 Re: Hochzeitsfeier 18.12.2017 (01:26 Uhr) Jule
:) Ja genau!  Zug ist genau so drinnen wie Kino oder Treppenhaus. Ne Zeitlang bin ich auch völlig schmerzbefreit auf Socken umgestiegen und so aber wenns dann am Ankunftsort regnet hast du die Wahl mit den irgendwie doch schon ziemlich angeranzten Zug und Bahnhofssocken in die Schuhe zu steigen oder nasse Füße zu akzeptieren oder mühselig frische Socken aus dem Gepäck zu holen und dann erst in die Schuhe. Also auch wenn ichs nen bissi genossen hab so als kleine Provokation (oh was konnt ich meinen Ex damit nerven :) ) zieh ich inzwischen fast immer die Schuhe wieder an vorm Aussteigen. Im Zug drin werden die auch fast net schmutzig, darum versteh ich die ganzen Schuheanlasser net :) Laufen die zuhaus etwa auch so zugeschnürt rum *Augenroll* ? Übrigens, Tati, wie habt ihrs denn früher auf Klassenfahrt so gehalten? Bei uns in der Mädelsgruppe haben wir uns immer son bissi hocheskaliert - was haben die Jungs gestaunt :) Fünf sockige Mädels aufm Busparkplatz. Und oh Wunder keinen störts, hihi :) In der Jugendherberge war dann ja eh Sockenpflicht. Ich gebs ja zu das Ziel davon ham wir mindestens bei mir.im Zimmer ziemlich unterlaufen weils uns nachm Reinkommen jetzt echt net so geschert hat ob da nochn bissi Sand am Socken ist oder net. Aber die Herbergspapas haben uns immer gelobt :))) Voll geil ich so mit zehnmal draußengewesenen Rumlaufsocken oben aufm Etagenbett bei meiner besten Freundin, und nun echt keine Spur dezent sondern so richtig mit Füßerunterbaumelnlassen und alles ;) Also des waren nun wirklich net mehr so leichte Laufspuren, die waren echt schmutzig und jeder könnt des auch sehen. Schwarz auf gelb bei mir und dunkelgrau auf rosa bei ihr. Im Bett hatten die Socken eigentlich echt nix mehr zu suchen. Und wer wird zusammengefaltet? Die Jungs :))) Ok auch wegen Jungs im Mädelszimmer aber mindestens genauso wegen Schuhe an. Was waren die stolz auf ihre albernen Sneaker ... Gabs so was bei euch auch?
 Re: Hochzeitsfeier 19.12.2017 (18:22 Uhr) Tobi
Liebe Jule,

nein, so etwas gab es bei mir nicht, leider. Inzwischen bin ich auch zu alt. Ich lese Deine unbefangenen Berichte mit großer Freude und neide Dir Deine Freiheit. Nutze sie!

Was Deinen Bericht aus der Schulzeit angeht, hattest Du mit Deinen Freundinnen ja eine ganz positive Gruppendynamik. Sicher warst Du mit deiner kessen und direkten Art für die anderen ein Vorbild. Ich durfte selbst ab und zu Zeuge werden wie junge Mädchen und Frauen viel ungezwungener mit dem Verzicht auf Schuhwerk umgehen als Jungs und Männer. Und dass es oft eben nur darauf ankommt, dass jemand den Anfang macht. So wie Du auf dem Busparkplatz. (Ich habe doch Recht, dass du die erste warst, die auf Socken aus dem Bus gesprungen und einen kleinen Rundgang auf dem sicher frühlingshaft oder sommerlich warmen Beton, Asphalt und Gehsteig des Park- oder genauer wahrscheinlich Rastplatzes genossen hat, oder?)

Meine Bewunderung ist Dir gewiss, und wäre ich nicht zu alt für Dich: Ich hätte mich sicher in Dich verliebt. Wie gerne wäre ich einer Deiner Mitschüler gewesen oder jetzt einer Deiner Kommilitonen an der Universität. (Hast Du eigentlich viele Verehrer?)

Ich fürchte, im Beruf wirst Du einiges von Deiner Freiheit verlieren, aber bis dahin genieße die Zeit!

Mit herzlichem Gruß
Dein Tobi
 Re: Hochzeitsfeier 21.12.2017 (08:12 Uhr) Jule
Ach Tobi,

ich musste wirklich lächeln bei Deinem Beitrag, obgleich er auch zum Fremdschämen ist.

Offenbar bist Du noch nicht lange hier im Forum.

Von daher gerne für Dich : Hinter "Jule", wie auch "Tati" und "Svenja" steckt ein (oder mehrere) Typ/-en, der/die sich an
dem Schreiben solcher Fake Stories aufgeilt (sie behaupten natürlich das Gegenteil).

Manch einer hier sagt, das wäre egal, wichtig ist, dass die Story stimmt.

 Re: Hochzeitsfeier 19.12.2017 (23:46 Uhr) Helene
Ja bei mir ist es inzwischen auch so. Ich bin auch älter geworden bzw. auf dem Alter raus und kann das auch leider nicht mehr bringen am Bahnhof einfach nur in Socken umzusteigen.Man würde sich so wie ich als Anfang vierzigjährige doch etwas komisch vorkommen. Früher hab ich das allerdings auch gemacht. Da hab ich meine Boots einfach in meine Rucksack gepackt und bin auf Socken mit meinen Freundinnen durch den Bahnhof. Das die Socken dabei schmutzig wurden hat uns nicht gestört.

Heute zieh ich im Zug (ich fahre berufsbedingt recht häufig mit dem Zug) immer noch die Schuhe aus wenn ich Stiefel oder Stiefeletten anhabe. Dann habe ich aber immer zum Outfit passende Socken an. Meist zur dunklen Strumpfhose schwarze Socken oder auch kurze helle oder weiße  Sneakersocken wenn es zum Outfit passt.

Wen ich mal im Zug bin lass ich dann auch die Schuhe am Platz wenn ich etwa zur Toilette gehe. Neulich hatte ich einen Termin in Hannover. Ich hatte schwarze hoche Stiefel zum einem grauen knielangen Rock und Blazer an. Darunter hatte ich eine dunkle Strumpfhose und schwarze Sneakersocken mit grau abgesetztem Fersen- und Zehenteilen. Die waren zwar etwas dicker an den Sohlen aber ich passt so trotzdem gut in meine Stiefel und beim rumlaufen ohne Schuhe im Zug war es dafür umso bequemer.

Ich bin in Mannheim eingestiegen saß an einem Viererplatz wovon zunächst bis Frankfurt der gegenüberliegende Platz besetzt war. So zog ich zunächst nur unauffällig die Stiefel aus und schob sie mir unter den Sitz. Als aber nach Frankfurt die Vierergruppe frei wurde und keiner sich zu mir gesetzt hat habe ich dann meine einfach Füsse auf dem  gegenüberliegenden Platz abgelegt, zumal der Zug da auch sehr leer war.Da habe ich mich an auch an früher erinnert als ich nichts daran fand in nur Socken rumzulümmeln sei es im Zug beim umsteigen oder manchmal im Sommer auch einfach so durch die Stadt zu gehen.

LG Helene

 Re: Altersgruppe 20.12.2017 (11:26 Uhr) Klaus
Hallo Helene,
schön dass du ds älter werden erwähnst und ich bin nochmal 10 Jahre älter. Ich lese hier immer nur mal mit und habe noch nie selbst geschrieben.

Ich habe immer gedacht, dass mein Interesse an der Vorliebe selbst auf Socken zu laufen oder Mädels in Socken zu sehen nachlassen würde, aber das einzige was sich verändert hat, ist mein Umgang damit und das Altersinteresse.

Während ich früher, genau wie du, eher mal öffentlich auf Socken gelaufen bin, (ich glaube nicht so mutig wie du) mache ich das heute nur noch so, dass es keiner sieht( z.B. alleine Waldspaziergänge im Regen) oder da wo es von allen aktzepiert wird (wie dein Beispel im Zug)

Das andere was sich geändert hat, ist die Altersgruppe, die tatsächlich mitgewachsen ist.
Während ich als Kind andere Kinder und auch ältere sehr gerne sah, die mutig bei jeder Gelegenheit auf Socken liefen, so verlor sich später, als ich selbst kein Kind mehr war, das Interesse andere Kinder auf Socken zu sehen, völlig und das finde ich auch gut so.
Wie ist das bei dir?
schönen Gruß
Klaus  
 Schulausflüge, Landschulheim ... 20.12.2017 (19:55 Uhr) Tati
... waren eher Barfußzeit bei mir und meinen Freundinnen; die Buben waren deutlich schüchterner in der Hinsicht!
Auch heute bin ich mal barfuß, mal sockig, je nach Anlass und Umständen, ich bin da ganz flexibel (und manchmal sogar in Schuhen!)
 Re: Schulausflüge, Landschulheim ... 21.12.2017 (09:32 Uhr) Tati-Fan
Wie wirst du Weihnachten verbringen?
Hoffentlich nicht in Schuhen ;-)
 Re: Schulausflüge, Landschulheim ... 21.12.2017 (20:24 Uhr) Tati
Du glaubst ernsthaft, dass ich ein Mädel bin ?
Witzig, dass ich Fans habe.....
 Sind wir nicht alle ein bisschen Tati? 22.12.2017 (18:32 Uhr) Tati
Witzig, wie viele Tatis es hier gibt.

Jedenfalls, ehrliche Antwort: Die vorhergesagten milden Temperaturen bis zu +9°C werden es ermöglichen, auch ohne Schuhe das Haus zu verlassen, ohne Frostschäden befürchten zu müssen.
 Re: Sind wir nicht alle ein bisschen Tati? 22.12.2017 (20:07 Uhr) Tati-Fan
Nicht schlecht ;-) bist du dann draußen auf Socken unterwegs?
 Re: Sind wir nicht alle ein bisschen Tati? 22.12.2017 (23:15 Uhr) Tati
Warum nicht ? Nur wenn es nass ist mag ich das nicht so.
 Re: Sind wir nicht alle ein bisschen Tati? 29.12.2017 (11:39 Uhr) Tati (echt jetzt)
Haha, ich sehe schon, ich brauche hier kaum noch zu schreiben ... das übernehmen schon andere?

Ja wenn es nass ist, ist es weniger angenehm, oder jetzt im Winter voll mit Streusalz und Splitt.
Ich nutze trotzdem jeden schönen Tag, weil ich mir aber keine schönen Strümpfe ruinieren will, ziehe ich billige weiße Sneakersocken aus dem Zehnerpack drüber, wenn die hin sind, kann ich sie getrost wegwerfen, kein großer Verlust.
 Re: Sind wir nicht alle ein bisschen Tati? 29.12.2017 (18:27 Uhr) Tati (falsch jetzt)
Haha, ich sehe schon, du bist eine ganz Clevere (nein, ein Cleverer).

Und jetzt willst Du uns erzählen, dass Du auf weißen Sneakersocken ohne Schuhe draußen rumläufst !

Junge, Du bist mit Abstand der größte Idiot hier im Forum. Geisteskranker Depp.

Mach es doch wie mit Deinen Sneakersocken. Wirf Dich einfach weg. Kein großer Verlust.
 Was machst du hier? Raus. 29.12.2017 (22:34 Uhr) Tati
Wenn dich das Thema offensichtlich nicht interessierst und du nur für alle anderen das Forum verderben willst: Raus hier. (Versetzt dir einen sockigen Arschtritt)

An alle anderen, so ist das nun mal bei nicht-anmeldepflichtigen Foren, manchmal kommen Schmeißfliegen.
 Re: Was machst du hier? Raus. 30.12.2017 (12:42 Uhr) Unbekannt
Das ist nicht umbedingt das problem sondern das es kein admin hier gibt der mal etwas für ordung hier sorgen könnte und die ganzen falsche kommentare hier mal löschen würde
 Re: Was machst du hier? Raus. 30.12.2017 (12:42 Uhr) Unbekannt
Das ist nicht umbedingt das problem sondern das es kein admin hier gibt der mal etwas für ordung hier sorgen könnte und die ganzen falsche kommentare hier mal löschen würde
 Re: Was machst du hier? Raus. 30.12.2017 (12:42 Uhr) Unbekannt
Das ist nicht umbedingt das problem sondern das es kein admin hier gibt der mal etwas für ordung hier sorgen könnte und die ganzen falsche kommentare hier mal löschen würde
 Re: Was machst du hier? Raus. 30.12.2017 (12:42 Uhr) Unbekannt
Das ist nicht umbedingt das problem sondern das es kein admin hier gibt der mal etwas für ordung hier sorgen könnte und die ganzen falsche kommentare hier mal löschen würde
 Re: Was machst du hier? Raus. 30.12.2017 (12:42 Uhr) Unbekannt
Das ist nicht umbedingt das problem sondern das es kein admin hier gibt der mal etwas für ordung hier sorgen könnte und die ganzen falsche kommentare hier mal löschen würde
 Re: Was machst du hier? Raus. 30.12.2017 (12:42 Uhr) Unbekannt
Das ist nicht umbedingt das problem sondern das es kein admin hier gibt der mal etwas für ordung hier sorgen könnte und die ganzen falsche kommentare hier mal löschen würde
 Re: Was machst du hier? Raus. 30.12.2017 (12:42 Uhr) Unbekannt
Das ist nicht umbedingt das problem sondern das es kein admin hier gibt der mal etwas für ordung hier sorgen könnte und die ganzen falsche kommentare hier mal löschen würde
 Re: Was machst du hier? Raus. 30.12.2017 (12:42 Uhr) Unbekannt
Das ist nicht umbedingt das problem sondern das es kein admin hier gibt der mal etwas für ordung hier sorgen könnte und die ganzen falsche kommentare hier mal löschen würde
 Re: Was machst du hier? Raus. 30.12.2017 (12:43 Uhr) Unbekannt
Das ist nicht umbedingt das problem sondern das es kein admin hier gibt der mal etwas für ordung hier sorgen könnte und die ganzen falsche kommentare hier mal löschen würde
 Re: Was machst du hier? Raus. 30.12.2017 (12:43 Uhr) Unbekannt
Das ist nicht umbedingt das problem sondern das es kein admin hier gibt der mal etwas für ordung hier sorgen könnte und die ganzen falsche kommentare hier mal löschen würde
 Re: Was machst du hier? Raus. 30.12.2017 (12:43 Uhr) Unbekannt
Das ist nicht umbedingt das problem sondern das es kein admin hier gibt der mal etwas für ordung hier sorgen könnte und die ganzen falsche kommentare hier mal löschen würde
 Re: Was machst du hier? Raus. 30.12.2017 (12:43 Uhr) Unbekannt
Das ist nicht umbedingt das problem sondern das es kein admin hier gibt der mal etwas für ordung hier sorgen könnte und die ganzen falsche kommentare hier mal löschen würde
 Re: Was machst du hier? Raus. 30.12.2017 (12:44 Uhr) Unbekannt
Das ist nicht umbedingt das problem sondern das es kein admin hier gibt der mal etwas für ordung hier sorgen könnte und die ganzen falsche kommentare hier mal löschen würde
 Re: Was machst du hier? Raus. 30.12.2017 (12:45 Uhr) Unbekannt
Das ist nicht umbedingt das problem sondern das es kein admin hier gibt der mal etwas für ordung hier sorgen könnte und die ganzen falsche kommentare hier mal löschen würde
 Re: Was machst du hier? Raus. 30.12.2017 (12:45 Uhr) Unbekannt
Das ist nicht umbedingt das problem sondern das es kein admin hier gibt der mal etwas für ordung hier sorgen könnte und die ganzen falsche kommentare hier mal löschen würde
 Re: Was machst du hier? Raus. 30.12.2017 (14:48 Uhr) Tati-Fan
Du bist so süß, wenn du dich aufregst. Barfuß bist du bestimmt noch geiler als in Socken.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.