plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

27 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 Video 22.07.2020 (17:54 Uhr) Lisa
Hello zusammen, das video hier zeigt zwei Mädels beim Yoga im Garten oder Park. Beide tragen weiße Socken die am Ende komplett schwarz von unten sind.
Was ich mich dabei Frage, stört es die beiden nicht, dass deren Socken nun komplett dreckig sind?

https://youtu.be/dFqZ1REu-84

Was meint Ihr?

Grüße Lisa
 Re: Video 23.07.2020 (12:48 Uhr) Andi
Wenn man mit weißen Socken draußen ist und der Untergrund nicht trocken ist, dann werden die schmutzig. Wenn man das merkt ist es oft schon zu spät, mancher (gerade Kinder, Jugendliche und jung gebliebene) denken sich von vornherein "ach, egal". Das Schöne ist: sobald sie einmal dreckig ist, ist es dann egal, sie müssen sowieso in die Wäsche.

Ich vermute (wissen tun es nur die beiden selbst), dass zwischendurch (nicht aufgenommen) mal eine der beiden gesagt hat "unsere Socken sind ziemlich schmutzig", dann die andere "oh ja - naja, jetzt ist es auch schon egal" und dann haben sie einfach fröhlich weitergemacht.

Es gibt auch Leute wie mich, die generell Spaß daran haben auf Socken draußen herumzulaufen und von vornherein in Kauf nehmen, dass sie dabei dreckig werden. Viele unterschätzen, was die Waschmaschine so zu leisten vermag und ganz ehrlich: wenn die Sohle etwas braun ist, ist mir das egal, solange die Socken von oben richtig sauber sind.

Oft sieht man das übrigens auf Festivals, bei denen viel Barfuß getanzt wird. Da gibt es dann doch einige, die lieber auf Socken tanzen - ich war auch verwundert, dass es da welche gibt, denen es auch egal ist dass es gerade geregnet hat und es ziemlich schlammig ist. In dem Moment fällt es dann auch anderen leichter da mitzumachen, schließlich ist man nicht der/die einzige. Hier zum Beispiel:
https://www.facebook.com/BenjaminGenzFotografie/photos/a.856617434495149/856620777828148/?type=3
https://www.flickr.com/photos/96752205@N07/50062340913/in/photostream/
 Re: Video 23.07.2020 (20:20 Uhr) Tati
Offensichtlich stört es die beiden nicht im geringsten, sonst hätten sie das Video so nicht veröffentlicht. Sie fassen sich auch bei einigen Yogaübungen ohne die geringste Abscheu an den Füßen an.
 Re: Video 23.07.2020 (21:01 Uhr) Andi
Ich denke sogar, dass sie die Berührungen geil machen. Mich jedenfalls hat es extrem erregt.
 Re: Video 24.07.2020 (23:23 Uhr) Andi (der ursprüngliche)
Das ist ein anonymes Forum hier und jeder kann unter jedem Nick schreiben unter dem er möchte. Offenbar erregt sich jemand dadurch sich "fremde" Nicknames zu klauen - die einen laufen gerne auf Socken herum, die anderen geben sich gerne als andere Personen aus. Möchte das nicht bewerten, jeder Mensch ist eben anders :-)
 Re: Video 09.08.2020 (15:53 Uhr) Jule
Naja, wieso sollt sie des stören? Wenn ich Wasser auskipp, wird's nass, und wenn ich sockig bin, wird's halt n bissi dreckig von unten. Deshalb sind die Socken doch nicht gleich kaputt ... Hängt so generell wohl von der Family ab, was du machst ... Ich hatte als Kiddy wenig Verbote. Und sockig war halt so der Normalzustand bei uns für Kids, da hab ich mir net mal den kleinsten Kopf drum gemacht ;) Verboten war zum Beispiel mit schwarzgelaufenen Socken in die sauberen Schuhe oder auf Socken im Regen aber sonst ?!? Ich bin halt mal mit Schuhen mal ohne rumgerannt, mal nur auf den Gehsteig mal durch die halbe Nachbarschaft und mal war ich die einzige mal waren wir mehrere ohne Schuhe und gestört hat das keinen.

Bei den beiden im Vid siehst du ja das die Amerikanerinnen sind da ist des oft so ähnlich. Vollkommen normal! Und wenn ich mal Kids hab mach ich das auch so. Die sollen gucken das die Socken von oben sauber bleiben und wenn die Socken abends schwarz von unten sind gibt nen Bussi weil sie net nur drinnen rumgehangen sind :) Alles andere wär eh net durchzusetzen weil meine eigenen Socken halt auch gern mal so aussehen, hihi :) Ich wünsch mir so ganz generell des die Leut auch hier endlich zur Vernunft kommen. Und Vernunft ist in den meisten Fällen: Schuhe aus! :) Wenn du net unbedingt in ner Nagelfabrik oder im Kuhstall wohnst ...
 Re: Video 10.08.2020 (18:28 Uhr) Tati
Überhaupt seltsam, dass derselbe Schmutz an Schuhen überhaupt kein Thema ist, aber bei Socken ist das völlig anders? Dabei können Socken täglich in der Waschmaschine gewaschen werden, Schuhe werden wochenlang ohne Reinigung angezogen und verbreiten dabei den Dreck überall ...
 Re: Video 11.08.2020 (23:29 Uhr) Jule
;) Genau! So gesehen sind Sicken Dich auch nur weiche Schuhe, die man waschen kann!

Wobei ich aber schon zugeben muss das ich jetzt net zwingend immer gleich neue Socken anzieh wenn ich welche dunkel gelaufen hab ... Du, Tati?
Jetzt wo's so heiß ist lauf ich daheim auch ganz gern barfuß, und wenn ich nochmal los muss zieh ich halt schnell nochmal die sneaker socks an,die ich irgendwo in türnähe hin gepfeffert hab.  Da kann's auch mal ne Woche dauern bis ein paar in die Wäsche kommt. Wobei der Witz ja ist das die net riechen, haben ja nie Schuhe von innen gesehen ;) In Schuhen zieh ich natürlich frische an.
 Re: Video 12.08.2020 (09:07 Uhr) Bewunderer von Tati&Jule
Puhh, ihr beide im Dialog 😍.
Da muss man(n) an sich halten.
Danke dafür, ihr seid ja einzeln schon süß....aber so 😇
Eure Füße würde ich gerne mal sehen, egal ob sockig oder barfuß
 Re: Video 12.08.2020 (10:25 Uhr) Tati
Ich wechsle die Socken eh täglich und manchmal noch ein weiteres mal, wenn ich abends ausgehe, also je nach Laune und Notwendigkeit ... Gruß übrigens an alle Bewunderer!
 Re: Video 12.08.2020 (12:51 Uhr) Bewunderer
Genau das meine ich - du weißt schon so ein wenig wie Du Deine "Bewunderer" , ähmmmm,...begeisterst. Lass Dich nicht von den Idioten hier im Forum abschrecken.
Schön das Du hier bist 😘
 Danke 14.08.2020 (17:29 Uhr) Tati
Ja, ich bin gerne strümpfig. Socken sind super als alleinige Fußbekleidung, fühlt sich gut an, sind praktisch und bequem und sehen auch gut aus (selbst mit dunklem Fußabdruck), und wenn das andere genauso finden, ist doch klasse. Insofern danke für das positive Feedback!

Liebe Grüße, Tati (auch gerne barfuß, auf einer Sommerwiese gibt es nichts besseres).
 Re: Danke 14.08.2020 (21:01 Uhr) Bewunderer
Und wenn ich Dir jetzt noch beichte, dass GERADE der dunkle Fußabdruck auf den Socken (alternativ Deinen nackten Füßen im Sommer) das Pünktchen auf dem I ist, dann lach mich nicht aus ;-)
Komm gut ins Wochenende sockige Unbekannte.
 Re: Danke 17.08.2020 (13:23 Uhr) Tati
Ich lache dich nicht aus, ich lächle dich nur an. *grins* Und natürlich mache ich mir die Füße und Socken nicht absichtlich dreckig, das ist nur ein Nebeneffekt (ich achte schon drauf, in nichts dreckiges zu treten). Von oben sollten sie schon sauber sein ...
 Prollig 14.08.2020 (23:46 Uhr) Ben
Nur mal so zwischendurch:

Ich lese ganz gerne hier mit und mag Jules und Tatis und wer noch so alles schreibt Stories.

Aber was Eltern angeht, die ihre Kinder draußen auf Socken rumrennen lassen - oder auch irgendwelche Gruppen mit Mädchen bzw. jungen Frauen (sind ja schon meist die) ohne Schuhe draußen: Ist jetzt nicht unbedingt Oberschichtverhalten. Nicht dass ich selber "Oberschicht" wäre, aber meine Oma meinte immer, nur Handwerker, Bauern und arme Leute zögen ständig ihre Schuhe aus. Wer etwas auf sich hielte, sei auch drinnen immer anständig angezogen.

Was den Komfort angeht sicher eine fragwürdige Einstellung, aber meine Kinder würde ich ganz sicher höchstens im Haus die Schuhe ausziehen lassen. Aber nicht bei Feiern oder dergleichen!

Bringt ja nichts, wenn die Kids sich Marotten angewöhnen, die sie sozial abwerten ...
 Was Omas so meinen 15.08.2020 (10:36 Uhr) Tati
Omas sind auch nicht die alleinigen Eigentümerinnen der endgültigen Wahrheit und Vernunft.
"Zieh dir Schuhe an, du verletzt dich, du kriegst es an der Blase, du erkältest dich!" Alles Quark.
Was Kinder angeht, halte ich es anders als Ben für falsch, sie von Anfang an an Schuhe zu gewöhnen, so dass sie gar nicht mehr in der Lage sind, sich irgendwo ohne zu bewegen, weil ihre Füße so unterentwickelt sind, dafür aber irgendwann Schweißfüße, Fußpilz, eingewachsene Nägel, Hallux valgus usw. bekommen. Ok, ist vielleicht etwas drastisch ausgedrückt, aber diese ganzen Probleme tauchen ohne Schuhe erst gar nicht auf.
Was uns sozial auf- oder abwertet, ist unser Verhalten, nicht die äußerlichen Details unserer Kleidungswahl.
Zum Glück unterliegen die Kids keiner beruflichen Kleidungsordnung.
 Re: Prollig 17.08.2020 (13:32 Uhr) Nöö
Lieber Schreiber,
da liegst du aber völlig aus der Zeit.
Ich bin vor einigen Jahren als Spezialist für hochwertige Alarmanlagen in viele hochwertige Häuser und Villen gekommen. Ca. 70% der Hausbesitzer/ Hausbesitzerinnen öffneten mir die Tür und hatten dabei Socken an. Der Blick von Ihnen glitt dann meist auch auffordernd auf meine Schuhe. Ich fragte dann, ob mir die Schuhe auch ausziehen sollte und es wurde sehr gerne angenommen. Einmal stand sogar ein Stuhl in der Empfangsdiele und ich wurde sofort darum gebeten, mir dort auch die Schuhe auszuziehen-

Also mit der Oma....na ja, alles zu seiner Zeit...

Früher war das so, das stimmt, heute nicht mehr und in den FNB´s sprich Ex DDR, ist es völig selbstverstänlich, vor dem Betreten der Wohnung, die Schuhe auszuziehen.

schöne Grüße

 Re: Prollig 28.08.2020 (23:44 Uhr) Jule
Sweet :) Also wenn's hilft: Das Mädel mit den reichsten Eltern bei uns hatte meist auch die heftigsten Sockenmuster;) Also auch von unten mein ich. Bei dem riesen Haus irgendwie auch kein Wunder ... Das bissi zusätzliche Rumgelaufen draußen war da fast schon unerheblich, hihi ... Also was Bens Theorie angeht: Hmm,vielleicht früher mal?
 Re: Prollig - aber mal so richtig :) 07.09.2020 (13:09 Uhr) Jule
Hmm, also iwie nervt mich der Prollvorwurf immer noch ... Also am WE hab ich jedenfalls meinen Brudi samt girlfriend nach langer coronapause besucht und Glück mit dem Wetter gehabt :) Also schuhloses Wochenende von Fr bis So und ich habs so richtig genossen, auch Biergarten, Openair-Kino und so. Waren zwar net sooo viele, die auch außerhalb der Picknickdecke auf ihre Schuhe verzichteten aber geschert hat's auch keinen wie ich so mit Maske und auf Socken zum Getränkestand gelaufen bin ;) Aber mal so gar net! Hab mich auch gefreut das mein siebter Sockensinn noch geht, weil den musst schon haben, spitze Steine gibts auf den meisten Festgeländen und da musst halt drumrum. Schad war nur das ich dann doch mein zweites Sockenpaar eingeschmutzt hab von unten - weil nach dem Kino waren die Socks halt durchgestaubt, kennt ihr vielleicht. Die Freundin von meinem Bruder geht darum lieber barfuß weil man die Füße halt eh nachher waschen muss, aber ich mag des Gefühl net. Tja, als ich dann wieder staubfreie Füße hatte, wollt ich Sonntagmorgen doch net mehr rein in die Socken vom Vortag obwohl die von oben noch völlig ok waren, von Löchern eh keine Spur,  und ichs eigentlich quatsch find für den Rückreisetag extra neue anzuziehen ... Normal reicht ein kurzer Blick im Stehen unter die Füße beim "Abflug", einmal "Na mit denen geh ich jetzt net mehr in die sauberen Schuhe" sagen und alle kapieren, warum du die Sneaker gleich ins Gepäck tust :) Naja egal, nach ein bisschen rumflitzen auf Brudis Grundstück waren die neuen auch schon n bissi angegraut und gegrünt (sch... geht schlecht raus ...). Also einmal mit nagelneuen schneeweißen Happysocks + regenbogensmileydots durch den Bahnhof, warum net ;) Sah wenigstens cool aus. Aber wiedermal gesehen: Bahnhöfe und Parkhäuser sind die sicherste Garantie für so richtig schwarze Laufspuren :(. Hab ich sonst selbst nach Tagen net. Naja. Die Waschmaschine macht grau draus, das reicht. Und wo da jetzt der Unterschied zu hellen Sneakersohlen sein soll, die ja nun auch net weiß bleiben - das kann ja Ben mal überlegen, hihi :)) Bussis von eurer "Proll-Jule" :)))
 Die vielen Vorteile von Socken 07.09.2020 (21:46 Uhr) Tati
Sollten wir uns vielleicht mal in Erinnerung rufen: Gemütlich wie sonst nichts, drücken nicht, nehmen von selbst die Fußform an, sind nicht steif, längst nicht so heiß und schwitzig wie Schuhe, ermöglichen es ganz sanft und leise zu gehen, es ist sogar ein bisschen vom Boden zu spüren, Socken gibt es außerdem in unglaublich vielen Farben und Stilen für jede Gelegenheit und sie sind auch noch relativ billig, so dass es einfach ist, sich immer wieder einen neuen Stil zu geben. Obendrein sind Socken das Kleidungsstück, dem wir beim Tragen mit der Zeit unseren ganz persönlichen Stempel aufdrücken: unsere Fußabdrücke.

Mund- und Nasenschutz muss auch kein Standardteil sein, sondern lässt sich als weiteres Accessoire individualisieren. Samstag war ich auf einen Stadtbummel mit Freundinnen mit sonnengelber Stoffmaske und ebenso gelben Socken zur engen schwarzen Jeans und T-Shirt, am Ende waren die Sohlen auch eher schwarz aber die sind schließlich nur zu sehen, wenn ich die Füße hebe ... nein ich fühle mich überhaupt nicht prollig, sondern rundum wohl!
 Re: Prollig 07.09.2020 (20:42 Uhr) Gast
Sozial ab werten Ben???? Weil jemand gerne auf Socken draußen ist??? Ist Dir der Lateinische Begriff des Wortes "Sockus" bekannt? Es bedeutet,leichter Schluepfschuh .Jetzt meine Frage....Sind Leute,die gerne nur auf Strümpfen draußen sind prollig oder ist die Ansicht von Dir und Deiner Oma nur spiessig?Wir leben im 21.Jahrhundert....
 Re: Prollig 07.09.2020 (20:57 Uhr) Gast
Prollig,weil die Kids gerne draussen ihre Schuhe weg kicken Ben?Weist Du eigentlich was das lateinische Wort von "Sockus" bedeutet?Es heißt Schluepfschuh.Warum hast Du ein Problem damit das andere gerne draussen auf Strümpfen sind?Wegen der Einstellung Deiner Oma?Das ist vielleicht die Einstellung eine alten Weisen Frau die ihre haupt Erfahrung im zweiten Weltkrieg gemacht hat.Aber Heute ist diese Einstellung nur noch Spiessig.Wir leben im 21.Jahrhundert.Also meine Tochter kann mit Pantos,Ballis,Sneaker,Boots oder auf Socken raus,wenns sie will.(wenn es das Wetter zu lässt) Und niemand wundert sich da.Kann es sein das Deine Einstellung eher Arestokratisch ist?????
 Re: Prollig 07.09.2020 (20:57 Uhr) Gast
Prollig,weil die Kids gerne draussen ihre Schuhe weg kicken Ben?Weist Du eigentlich was das lateinische Wort von "Sockus" bedeutet?Es heißt Schluepfschuh.Warum hast Du ein Problem damit das andere gerne draussen auf Strümpfen sind?Wegen der Einstellung Deiner Oma?Das ist vielleicht die Einstellung eine alten Weisen Frau die ihre haupt Erfahrung im zweiten Weltkrieg gemacht hat.Aber Heute ist diese Einstellung nur noch Spiessig.Wir leben im 21.Jahrhundert.Also meine Tochter kann mit Pantos,Ballis,Sneaker,Boots oder auf Socken raus,wenns sie will.(wenn es das Wetter zu lässt) Und niemand wundert sich da.Kann es sein das Deine Einstellung eher Arestokratisch ist?????
 Re: Prollig 12.09.2020 (00:24 Uhr) Ben
Ganz schön starke Reaktionen hier. Aber hätte ich mir ja auch denken können.

Ich will ja keinem das Vergnügen nehmen, wo immer er will auf Socken zu gehen.

Aber ich habe beruflich öfters in finanziell weniger glücklichen Gegenden zu tun. Und da fällt schon auf, dass die Kinder, die das machen, was hier teilweise so abgefeiert wird - also tagelang ohne Unterschied drinnen und draußen auf Socken oder bei den kleinen manchmal auch in Baumwolle-Strumpfhosen rumzulaufen - keine coolen kleinen Freiheitsfreaks sind sondern einfach Eltern haben, denen alles scheißegal ist. Sieht man oft genug auch an den Löchern im Socken.

 Re: Prollig 15.09.2020 (20:56 Uhr) Gast
....glaube ich Ben.Aber,was ist armselig daran,gerne draußen einfach die Schuhe weg zu kicken und nur auf Strümpfen rum zu laufen?Mit Geld hat das doch nichts zu tun oder?


 Re: Prollig 17.09.2020 (07:08 Uhr) Tati
Zunächst, arm zu sein ist doch keine Schande. Aber ganz abgesehen davon sehe ich es eher als ein Zeichen einer freien und lockeren Erziehung, wenn die Kinder selbst entscheiden dürfen, wann sie lieber Schuhe, Sandalen, Strümpfe, Socken oder gar nichts an den Füßen tragen. Unpassende Schuhe wären wohl schädlicher als löchrige Socken.
Ich sehe hier am Spielplatz immer wieder ein paar Kinder, die ohne Schuhe spielen, ob mit oder ohne Socken (da sind übrigens tolle Motivsocken dabei). Ist doch völlig normal und kindgerecht!
 Re: Prollig 14.09.2020 (15:45 Uhr) Jule
:( Sad ... Also mit den Kids deren Eltis alles egal ist. Aber meinst net das das so ein zwei "Merkmale" außer "Hat Schuhe an" gibt wonach die Leut halt die andern Leuts einschätzen? Socken sind ja auch net nur gleich Socken und da war ich früher auch manchmal neidisch wenn ich drei Tage am Tag dieselben Nonames anhatte und meine Freundin stand halt jeden Tag mit neuen Burlingtons oder Nikes oder Calvins vor der Tür. Also da war's den Eltis halt auch egal aber hauptsächlich weils ihr egal war und weils vom Geld egal war.
 Re: Prollig 17.09.2020 (11:43 Uhr) Ben
Hallo Jule,

OK, das mit den Noname-Socken liest sich so, als ob deine Eltern doch mehr aufs Geld achten mussten, als ich gedacht hätte. Oder waren die nur praktisch? Und gab es nie Negativ-Feedback von Kindergärterinnen oder Lehrern? Oder von Nachbarn, die ihre Kinder anders erziehen?

Ich weiß ja, auf was für einer Seite ich hier schreibe, aber "die Norm" ist es nun mal nicht, draußen schuhlos zu sein. Darum finde ich, dass man es seinen Kindern lieber erstmal "richtig" beibringen sollte. Wenn sie groß sind, können sie die Schuhe ja immer noch ausziehen, wann es ihnen passt. (Beim Essen mit dem Chef würde ich aber immer noch davon abraten.)

Den Anblick mag ich sehr und bei Frauen auch sehr anziehend. Auf einer Party wärest du für mich auf Socken interessanter als auf High Heels, einfach eine Frage der Präferenz. Aber in einer Beziehung mit Kindern? Wäre ich dir wahrscheinlich zu vernünftig. Ich würde die z.B. niemals auf Socken zum Einkaufen mitnehmen oder bei Freunden abliefern. Und wenn sie noch so sehr betteln! Auf der Terrasse, im Garten oder vielleicht auch am Strand - ok, verhandelbar ...

 Re: Prollig 17.09.2020 (12:05 Uhr) Völligegal
Natürlich würde ich meinen Kindern Noname-Socken anziehen, wenn sie gerne auf dem Spielplatz, im Matsch,  oder sonstwo draussen rumlaufen, ob ich Geld hätte oder nicht, spielt da keine Rolle.

Zum Essen mit dem Chef - natürlich mit Schuhen- ist doch wohl völlig klar.

Im Büro wieder gerne ohne Schuhe, wenn man grade keinen Kundenverkehr hat. Da fällt mit ein, dass ich einmal an einem Ing. Büro klingelte und mir im Winter ein nettes Mädel auf hübschen Socken öffnete, deren Winterstiefel unter ihrem Schreibtisch standen, wie ich später sah. Fand ich super.

Ja, das mit der Party ist bei mir auch so, (tausendmal lieber Socken als High Heels) aber es wird leider immer seltener. Meist haben die Mädels schon diese blöden Ersatzballerinas in der Handtasche, statt einfach die Schuhe auszuziehen und auf Strümpfen zu tanzen und zu bleiben, schade, schade.

schöne Grüße

 Mythos Gesellschaftliche Norm 18.09.2020 (08:35 Uhr) Tati
Ich habe zwar keine Kinder, aber - will ich ihnen beibringen, sich der "Norm" möglichst anzupassen? Doch wohl eher, selber zu denken. Ein paar Hinweise dürfen natürlich nicht fehlen: etwa wie sie sich länger an ihren schönen Socken erfreuen können, ohne dass sie nach einem Tag schon hinüber sind. Oder dass die Socken besser aussehen, wenn sich die Verschmutzung auf die Unterseite beschränkt ...
Noch etwas kommt dazu, das Gehen ohne Schuhe ist eine Grundfähigkeit, die lieber früher als später erlernt wird, sowohl vom Bewegungsablauf als auch das "auf den Weg achten". Wer von klein auf auf Schuhe gepolt ist, hat nicht nur schwächere Füße, sondern käme auch gar nicht auf die Idee, sie mal auszuziehen - und wenn dann jemand die hochhackigen Schuhe zu unbequem findet, sich aber auch nicht ohne bewegen kann/will, denn der Boden ist ja so rauh und dreckig, was dann?
Ich hoffe, das hält niemand für unvernünftig. Für mich ist es eher eine gesunde Einstellung, Schuhe nur dann zu tragen, wenn sie wirklich nötig sind, und sich nicht dem "gefühlten Zwang" zu unterwerfen, sie seien immer und überall Pflicht (sind sie nämlich gar nicht).
 Re: Mythos Gesellschaftliche Norm 19.09.2020 (10:29 Uhr) ohmannnn
Jetzt macht doch keine Doktorarbeit aus der Frage, ob man auf Socken laufen sollte oder nicht. Seid doch ehrlich: Wir findes es geil, auf Socken rumzulaufen und andere ( bei mir nur Mädels auch keine Kinder) auf Socken zu sehen. Je ausgefallener um so besser.
 Re: Prollig 20.09.2020 (17:54 Uhr) Jule
Gemischt :) Also ich mein was deine Frage am Anfang angeht. Arm warn wir net aber die guten Markensocken gabs doch mehr so wenns was zu feiern gab ... Später hab ich meine Socks dann selbst gekauft was ich gut fand. Und naja, vielleicht eine Sache die du net so richtig bedacht hast ... Klar seit ich kein Studi mehr bin trag ich öfter Schuhe als mir lieb ist aber darum hab ich jetzt net gleich all meine Gewohnheiten gekillt ... Also nur son Beispiel wenn Besuch kommt oder geht dann zieh ich garantiert net extra Schuhe an um die zu begrüßen oder zu verabschieden, und wenn die n Stück die Straße runter parken halt auch net. Wieso? Da gehts mir dann schon ums Prinzip ;) Ich hab weder Lust in totaler Hektik Schuhe zu suchen noch in hässlichen Ökopantoffeln oder Plastikcroks rumzurennen, das ist ja wohl 1000 Mal peinlicher als ein paar Minuten auf Socken draußen zu sein.Und ich kann ja wohl net eine Regel für mich und eine andere für Kids gelten lassen falls das mal so weit ist, hihi ;) Grad jetzt wos Wetter nochmal so richtig schön ist merk ich halt des ichs einfach schön find so nen sonnewarmen Bürgersteig unter den Füßen zu haben, und das voll genieß. die Welt ist mein Wohnzimmer :)  

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.