plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

38 User im System
Rekord: 181
(15.10.2018, 19:32 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 Verregnetes Erlebnis 25.04.2005 (23:08 Uhr) Petra
Hallo ihr,

hattet ihr am Wochenende auch so ein besch... Wetter ? Also bei uns hat es die ganze Zeit nur geregnet. Das wäre richtig trostlos geworden, hätte ich nicht ein kleines Erlebnis provoziert ...

Ich war mit meiner Freundin beim Shoppen. Das Auto hatten wir ein paar Minuten vom Einkaufszentrum weg abgestellt (da kostet's nichts). Auf dem Rückweg zum Auto kamen wir in einen solchen Regenschauer, daß wir binnen weniger Minuten naß bis auf die Haut waren. Wir fuhren zu meiner Freundin und zogen als erstes unsere nassen Klamotten aus. Ich hatte natürlich keine trockenen Klamotten dabei und so lieh mir meine Freundin ein Sweatshirt und eine Strumpfhose.

Nachdem wir uns umgezogen hatten (meine Freundin auch in Sweatshirt und Strumpfhose) haben wir den Pizzaservice bestellt. Der Junge staunte nicht schlecht, als wir ihm beide so die Tür öffneten. Anschließend verbrachten wir einen gemütlichen Abend vor der Glotze.

Als ich nach Hause fahren wollte stellte ich fest, daß meine Klamotten immer noch klatschnaß waren. Was tun ? Die nassen Klamotten zum Nachhausefahren wieder anziehen ? Nee ! Mir von meiner Freundin auch noch Hose und Schuhe leihen ? Hose könnte vielleicht noch passen, aber ihre Schuhe sind mir zu klein. Also entschloß ich mich in Sweatshirt und Strumpfhose nach Hause zu fahren. Es war anfangs schon ein komisches Gefühl nur in einer Strumpfhose im Auto zu sitzen, aber nach ein paar Minuten (als die Heizung so richtig loslegte) war das ein tolles Feeling. Allerdings hatte ich auf der ganzen Fahrt einen Horror davor, ich könnte einen Unfall oder eine Panne haben und muß in Strumpfhosen aussteigen. Glücklicherweise kam ich unbehelligt und pannenfrei zuhause an.

Liebe Grüße
Petra
 Re: Verregnetes Erlebnis 13.05.2005 (18:12 Uhr) Unbekannt
Hallo Petra,

zu Deinem Bericht habe ich 2 Fragen:

1. Hattest Du Feinstrumpfhosen oder Woll-/Strickstrumpfhosen an?

2. Du musstest, wie ich Deinem Bericht entnehme, auf Strumpfhosen zum Auto laufen (Du hattest zudem nur noch ein Sweatshirt an??). Wie hättest Du reagiert, wenn Dir ein Passant entgegengekommen wäre?

Danke und Grüße

Maik
 Re: Verregnetes Erlebnis 18.05.2005 (21:29 Uhr) Petra
Hallo Maik,

meine Freundin lieh mir eine schwarze blickdichte Feinstrumpfhose. Wäre mir auf dem Weg zum Auto jemand begegnet, hätte ich ihn (oder sie) einfach angelächelt und so getan, als ob es das normalste der Welt wäre, nur in Sweatshirt und Strumpfhosen herumzulaufen.

Nein, im Ernst: Meine Freundin wohnt in einem kleinen Vorort und dort in einer Nebenstrasse. Abends ist hier überhaut nichts los, die Wahrscheinlichkeit jemand zu treffen ist nahezu Null; außerdem stand mein Auto bei ihr im Hof. Das Sweatshirt ging mir zusätzlich über den Hintern, so daß im Extremfall auch nicht mehr zu sehen gewesen wäre, als wenn ich einen Minirock getragen hätte.

Gegenfrage: Was hättest du gedacht oder gesagt, wenn ich dir so begegnet wäre ?

Viele Grüße
Petra
 Re: Verregnetes Erlebnis 19.05.2005 (01:15 Uhr) Peter
Hallo Petra!

Also ich hätte es toll gefunden, wenn Du mir so begegnet wärest! Angesprochen hätte ich Dich wahrscheinlich nicht darauf - es hätte Dir ja vielleicht unangenehm sein können, so auf der Straße gesehen zu werden. Als Außenstehender weiß man ja nicht, wie Du in diese Situation gekommen bist. Aber nachgeschaut hätte ich Dir sicher.

Hast Du Deine Schuhe wieder angezogen, oder bist Du in Strümpfen nach Hause gefahren? War der Boden noch naß? Wie haben sich denn die Pedale des Autos angefühlt?

Wie war der Weg zu Hause vom Auto zu Deiner Wohnung?

Liebe Grüße!

Peter
 Re: Verregnetes Erlebnis 22.05.2005 (00:30 Uhr) Petra
Hallo Peter,

na ja, ich weiß auch nicht so recht, wie ich reagiert hätte, wenn mir jemand begegnet wäre und erst recht nicht, wenn man mich angesprochen hätte.

Zu deinen Fragen: Ich bin in Strümpfen nach Hause gefahren. Von der Haustüre bis zum Auto war es zwar noch ein bißchen naß, aber auf Zehenspitzen ging es ganz gut. Der Weg vom Auto zu meiner Wohnung war o.k. ... ich hab' eine Tiefgarage. Nachdem es schon ziemlich spät war, war es auch kein Problem nur in Strumpfhose und Sweatshirt durchs Treppenhaus zu gehen.

In Strümpfen Auto fahren ist für mich eine ganz normale Sache. Bei mir landen die Schuhe meistens auf dem Beifahrer- oder Rücksitz und ich fahr' ohne - ich bilde mir ein, so ein besseres Gefühl für die Pedale zu haben. (Klar, eine Vollbremsung ohne Schuhe ist kein Spaß, aber das kommt doch nicht so oft vor.)

Hast du auf der Straße schon mal jemand auf Strümpfen angetroffen ?

Liebe Grüße
Petra
 Re: Verregnetes Erlebnis 11.10.2013 (08:33 Uhr) FshPan
Hallo Petra,
ohne Schuhe und bei mir nur in FSH mit dem Auto zu fahren ist für mich das normalste beim Einsteigen werden sofort die Pantoletten welche das ganze Jahr über anhabe ausgezogen und auch zum Beifahrer oder Rücksitz gelegt. Das Gefühl zu den Pedalen ist einfach besser eine Vollbremsung für mich kein Problem da die heutigen Autos hierfür nur einen leicht stärkeren Pedaldruck fordern. Besonders im Winter ist das gute Gefühl bei den verscheiten Strassen sehr wichtig. Wenn ich dann mal im Schnee stecken bleibe finde ich es super geil nur FSH ohne Schuhe die Pedale zu treten um das Auto wieder frei zu bekommen.
Gerne gehe ich auch auf der Strasse nur in FSH.
 Re: Verregnetes Erlebnis 12.10.2013 (07:05 Uhr) Jens
Du trägst das ganze Jahr über Pantoletten? Auch im Winter, wenn Schnee liegt?
 Re: Verregnetes Erlebnis 12.10.2013 (08:44 Uhr) Unbekannt
Natürlich nicht. Der Gute holt sich hier einen auf die Beiträge runter. Mehr nicht.
 Re: Verregnetes Erlebnis 13.10.2013 (17:03 Uhr) fshpan
Auch im  Winter trage ich Pantoletten hier dann auch mal Clogs welche nur hinten offen sind. Nur bei Schneewanderungen werden geschlossene Schuhe angezogen.
 Re: Verregnetes Erlebnis 14.10.2013 (20:07 Uhr) Jens
Wenn du Pantoletten auch im Winter trägst, bekommst du dann nicht oft nasse Füsse? Macht dir das nichts aus? Welche Art von Pantoletten trägst du denn?

Finde ich echt super, übrigens. Leider kenne ich keine Frau, die das im Winter macht (auch kaum welche, die im Sommer regelmässig oder gar nur Pantoletten tragen).

:-)
 Re: Verregnetes Erlebnis 14.10.2013 (20:59 Uhr) Unbekannt
Hahaha. Unfassbar. Soviel Schwachsinn in so wenigen Worten.
 Re: Verregnetes Erlebnis 17.10.2013 (11:13 Uhr) FshPan
Hallo Jens,
nasse Füsse nein da ich wenn es matschigen Schnee hat meine Clogs anziehe welche vorne geschlossen und nur hinten offen sind und bei längeren Wanderungen greife ich zu geschlossenen Wanderschuhen.
Du schreibst daß Du keine Frau kennst die im Winter bzw. das ganze Jahr über Pantoletten trägt kann schon sein doch ich kenne aus anderen Foren wohl doch Frauen welche das ganze Jahr über nur in Pantoletten unterwegs sind.
FshPan
 Re: Verregnetes Erlebnis 17.10.2013 (12:19 Uhr) Mike
Also Männer, die sich als Frauen ausgeben.
 Re: Verregnetes Erlebnis 17.10.2013 (15:40 Uhr) FshPan
Warum sollten sich bei diesem Thema Männer als Frauen ausgeben für mich höchst unwarscheinlich.
 Re: Verregnetes Erlebnis 18.10.2013 (18:33 Uhr) Unbekannt
Haha. Naiver geht es nicht mehr. Sie haben wohl eine Pantolette im Hirn.
 Re: Verregnetes Erlebnis 18.10.2013 (19:33 Uhr) fshpan
Bekanntlicherweise trägt man Pantoletten so wie Schuhe an den Füssen und nicht im Hirn wer solche Märchen schreibt da muß ich mich schon fragen was in so einem Hirn vorgeht???
 Re: Verregnetes Erlebnis 18.10.2013 (05:46 Uhr) Jens
Okay, bei Schnee sind Clogs vielleicht echt besser, die haben ja ne recht hohe Sohle und solange es nicht ein paar Zentimeter Schnee hat, geht das ja. Nein, ich meinte auch nicht nur im Schnee. Im Herbst/Winter regnets ja oft, und da hab ich halt gedacht kriegst du da nicht oft nasse Füsse mit den Pantoletten? Was die Damenmode angeht: gefühlt 80 Prozent laufen hier grad in dicken Stiefeln rum, auch wenns über 15 Grad hat und sonnig ist. :-(
 Re: Verregnetes Erlebnis 18.10.2013 (15:45 Uhr) FshPan
Du hast recht Clogs sind durch die hohe Sohle im Schnee geeignet. Beim Regen habe ich keine Probleme in den Clogs natürlich sollte man eine größe Pfütze meiden aber sind meine Füsse mal leicht nass für mich nichts schlimmes da sie ja gleich wieder trocknen. Noch schneller trocknen sie wenn ich danach gleich ins Auto sitze die Clogs oder Pantoletten ausziehe losfahre und die Heizung im Auto einschalte oder aber wenn ich kurzfristig nach Hause komme wiederum die Schuhe ausziehe und im nächsten Moment sind die bestrumpften Füsse fast wieder trocken. Bei den Damen ist es meiner Meinung nach auch so vor dem Beginn des Herbstes decken sie sich mit der neuen Herbst-Winter-Kollektion ein und da sind meist auch die neuen Stiefel dabei. Nun ist es logisch daß die Stiefel sofort getragen und ausgeführt werden müssen ob notwendig oder nicht. Mir ist auch schon aufgefallen daß manche Damen barfuß in die Stiefel schlüpfen weil es ansonten zu warm werden würde im Stiefel bei Temperaturen um die 15 Grad.
 Re: Verregnetes Erlebnis 03.11.2013 (22:44 Uhr) Nina
Hallo,

für mich gehören Stiefel im Herbst zur kälteren Jahreszeit einfach zum Outfit dazu. Barfuß bin ich allerdings nie in den Stiefeln, finde ich irgendwie total unpraktisch. Mit nackten Füßen lassen sie sich schwerer ausziehen und es gibt so leicht Scheuerstellen. Wenn ich außerdem beim Besuch meine Stiefel ausziehen würde, müsste ich dort zwangsläufig barfuß laufen, das wäre mir zu kalt.
Viele angenehmer ist es doch, drinnen die Stiefel auszuziehen und einfach auf Socken oder in Strumpfhosen zu laufen.

LG
Nina      
 Re: Verregnetes Erlebnis 04.11.2013 (08:43 Uhr) FshPan
So ist es nunmal bei der Nina gehören die Stiefel zum Outfit im Herbst und wenn es kalt ist andere Damen wie z.B. die Pia zieht keine Stiefel an auch nicht im Winter. Socken oder noch besser FSH finde ich auch sehr sinnvoll auch bei anderen Schuhen barfuß nein danke. Doch ich weiß daß so einige Damen die Stiefel barfuß anziehen besonders wenn diese schon bei wärmeren Temperaturen getragen werden.
Abgesehen davon daß mir Stiefel nicht gefallen wäre mir das An- und Ausziehen viel zu umständlich darum sind bei mir ganzjährig Clogs oder Pantoletten angesagt und der Fuß hat darin die nötige Freiheit was für mich sehr wichtig ist.
 Re: Verregnetes Erlebnis 05.11.2013 (06:19 Uhr) Svenja
Hallo Nina,
da gebe ich Dir fast uneingeschränkt recht. Ich bin zwar eine totale Barfußtante, doch in Stiefeln mag ich dann auch lieber eine Strumpfhose. Ich liebe die von Wolford. Sind zwar teuer, aber ihren Preis wert. Nur Socken gehen bei mi gar nicht.
LG, Svenja
 Re: Verregnetes Erlebnis 10.11.2013 (20:11 Uhr) Jörn
Daumen hoch zu diesem outfit!
Wenn sie dazu noch einen Rock trägt
zwei Daumen hoch. Finde ich absolut schick,
zumindest wenn Frau die Figur dazu hat.
Dann noch einen footjob in Nylonstrumpfhose....hmm.

LG
 Re: Verregnetes Erlebnis 19.10.2013 (11:28 Uhr) Pia
Ich lauf nicht in Stiefeln rum, auch nicht im Winter. ;)

Aber auch nicht in Pantoletten, die trag ich nur zu Hause. Ich trag meist Ballerinas oder Pumps.
Schuhe wo man leicht rauskommt. ;) Ich mag keine Schuhe, wo ich nicht leicht rausschlüpfen kann.
 Re: Verregnetes Erlebnis 19.10.2013 (15:31 Uhr) Thomas
Das klingt nach jemanden, der gerne barfuß ist. Es gibt noch Hoffnung in diesem Forum ;-)))))
 Re: Verregnetes Erlebnis 28.10.2013 (16:34 Uhr) Pia
Zu Hause bin ich eigentlich nur barfuss. Und im Sommer draussen auch oft genug. ;-)
 Re: Verregnetes Erlebnis 29.10.2013 (07:04 Uhr) Thomas
Finde ich super. Gehe auch total gerne barfuß. Darf ich fragen, Dir schmutzige Füße auch egal sind ? Gerade im Sommer gehören sie echt dazu.
LG, Thomas
 Re: Verregnetes Erlebnis 29.10.2013 (22:25 Uhr) Pia
Klar werden die Füsse da schmutzig. Manchmal kohlrabenschwarz. ;) Aber dafür gibts doch Seife und Bürsten. Ist doch kein Ding, ich dusch jeden Abend und wenn ich barfuss war, wird eben geschrubbt ...
 Re: Verregnetes Erlebnis 30.10.2013 (07:10 Uhr) Thomas
Nenn mich gerne Spinner, aber ich liebe den Anblick, Barfuß mit schmutzigen Sohlen. Ein Traum. Schönen Tag für Dich.
 Re: Verregnetes Erlebnis 03.11.2013 (14:30 Uhr) Pia
Ne, ich nenn dich nicht Spinner ... ;)

Dir auch nen schönen Tag!
 Re: Verregnetes Erlebnis 26.12.2013 (21:30 Uhr) Fluppi
Dildo im Arsch
 Re: Verregnetes Erlebnis 30.10.2013 (13:37 Uhr) Sven86
Hey...
na aber sicher müssen Füße nach einem Barfußspaziergang an den Sohlen schwarz sein ;)
Leider ist die Barfußzeit nun doch vorbei und der kalte Winter steht an.

Geht Ihr trotzdem noch ab und an barfuß draußen umher??

MFG Sven
 Re: Verregnetes Erlebnis 30.10.2013 (19:54 Uhr) Thomas
Im Haus immer, Fußbodenheizung sei dank. Draußen nur noch im Garten.
 Re: Verregnetes Erlebnis 03.11.2013 (14:32 Uhr) Pia
Ja, Winter ist doof ...

Aber jetzt ist ja noch nicht echt Winter. War gerade barfuss zum Kiosk. War auch kein Problem, nur ein paar Leute haben komisch geschaut. ;)
 Re: Verregnetes Erlebnis 03.11.2013 (19:38 Uhr) Thomas
Da wäre ich heute auch gerne Kunde gewesen
 Re: Verregnetes Erlebnis 05.11.2013 (14:43 Uhr) Sven86
Hehe...ja kann ich mir gut vorstellen, dass die Passanten da wieder alle doof geschaut haben. Kaum fällt einer wieder durch das Raster wird er begafft.
Solagen du aber trotzdem oder eben gerade deswegen deinen Spaß hast, ist doch alles i.O. ;)

Ich komm zur Zeit einfach net dazu mal wieder barfuß zu gehen.
Ich war am Sonntag in einem Indoor-Spielplatz, dazu schreibe ich später gern mal einen Eintrag hier ins Forum...

MFG Sven
 Re: Verregnetes Erlebnis 05.11.2013 (19:08 Uhr) Thomas
Indoor Spielplätze. Hatte ich vergangenes Jahr mal in Center Parcs. Zweifelsohne ein Barfuß- und Strumpfparadies. In der Tat lädt das Wetter nicht mehr zum Barfußsein ein, Sven. Zumindes außerhalb. Im Haus gibt es aber nichts anderes.  LG, Thomas
 Re: Verregnetes Erlebnis 05.11.2013 (19:22 Uhr) Pia
Ja, find ich auch. ;-)

Wollte ich heute wieder machen, aber war zu kalt. Nach ein paar Metern bin ich umgekehrt. Hat aber auch geregnet und war windig und kalt. Und ich hatte keine Jacke an. Also erstmal Pulli und Jacke und Schuhe angezogen. Ist halt Herbst.

Hab mal nen Bericht gesehen über Leute, die selbst im Winter bei Schnee barfuss laufen. Das ist mir dann doch zu hart, irgendwann ist bei mir Ende ...
 Re: Verregnetes Erlebnis 06.11.2013 (16:41 Uhr) Sven86
Hey Pia,

also bei Regen, Wind und Temp unter 10° ist schon echt gewagt ohne Schuhe loszulaufen. Aber Daumen hoch für den Versuch ;)

Also im Winter war ich auch schon ab und an mal barfuß oder in Socken draußen im Schnee. Für kurze Zeit geht das auch. Danach in der warmen Wohnung werden die Füße auch richtig schön warm. Von daher für euch Frauen mit chronisch kalten Füßen nur zu empfehlen ;)

MFG Sven
 Re: Verregnetes Erlebnis 08.11.2013 (23:11 Uhr) Pia
Kenn ich. War auch schon im Schnee barfuss draussen. Mehr als einmal ;) Aber nur sehr kurz.

Und chronisch kalte Füsse hab ich nicht. Heute war ich mal wieder barfuss draussen. Einmal um den Block. Aber diesmal ansonsten dick angezogen, also Jeans, Hoodie, Weste und Strickmütze. Nur halt barfuss. ;)

Ging. Ich glaub einfach, ich war ansonsten zu dünn angezogen, lag eigentlich nicht daran, dass ich barfuss war.

 Re: Verregnetes Erlebnis 09.11.2013 (08:35 Uhr) Thomas
Wirst Du dabei sexuell erregt ?
 Re: Verregnetes Erlebnis 12.11.2013 (19:53 Uhr) Zulu
Hi, hast Du mal einen alten VW Polo in Rock und Stiefeln gefahren?
 Re: Verregnetes Erlebnis 21.05.2005 (02:09 Uhr) Maik
Hallo Petra,

hey, Dir scheint es ja echt Spaß gemacht zu haben, ohne Schuhe draussen zu laufen....??

Nun, ich hätte Dich vermutlich gefragt, ob dich Dir meine meine Schuhe leihen könnte.......;-)

Hättest Du das Angebot angenommen?

Maik
 Re: Verregnetes Erlebnis 22.05.2005 (00:31 Uhr) Petra
Hallo Maik,

du hast recht - es macht Spaß, draußen auf Strümpfen zu laufen - zumindest wenn's nicht allzu kalt und trocken ist.

Ob ich das Angebot mit deinen Schuhen angenommen hätte ... vielleicht   ;-)

Liebe Grüße
Petra
 Re: Verregnetes Erlebnis 22.05.2005 (13:59 Uhr) Maik
Hallo Petra,

beneidenswert! Als Frau kannst Du es dir aber auch erlauben, draussen ohne Schuhe zu laufen; als Mann würde ich mir dies, denke ich, nicht so trauen, obwohl ich es gerne einmal machen würde...

Was würdest Du als Frau wiederum denken, wenn ich Dir "so" auf der Straße entgegenkäme?

Liebe Grüße

Maik
 Re: Verregnetes Erlebnis 23.05.2005 (23:00 Uhr) Petra
Hallo Maik,

einem Mann ohne Schuhe auf der Strasse zu begegnen - das ist mir bis jetzt noch nicht passiert. Wenn ich dich so sehen würde, würde ich dich anlächeln und wenn du meinem Blick nicht ausweichst würde ich dich wahrscheinlich auch ansprechen ("bequem, so ohne Schuhe, nicht wahr ?" oder "ich lauf' auch gerne ohne Schuhe").

Ist übrigens noch gar nicht so lange her, daß ich mich auf Strümpfen rausgewagt habe. Ich hab's einfach mal ausprobiert, hab' mir gedacht "was andere über dich denken, ist total gleichgültig" und bin losgelaufen. Seitdem ist irgendwie die Blockade im Kopf weg und ich denke mir (fast) nichts mehr dabei, wenn ich draußen mal auf Strümpfen laufe. Versuch's einfach mal. Du wirst sehen, nach dem ersten Mal denkt man anders darüber.

Liebe Grüße
Petra
 Re: Verregnetes Erlebnis 24.05.2005 (00:13 Uhr) Maik
Hallo Petra,

ich weiß dennoch nicht, ob ich es wagen kann, da ich wg. Venenleiden Stützstrumpfhosen tragen muß. Auch wenn die Strumpfhosen hautfarben und damit wohl relativ unauffällig sind, bin ich mir nicht sicher, wie dies auf Passanten wirken würde, die optisch sicher kaum Stützstrümpfe von "normalen" Nylonstrumpfhosen unterscheiden können.

Insofern zögere ich vor allem aus diesem Grund, es zu versuchen.

Liebe Grüße

Maik
 kein Problem 28.10.2013 (08:55 Uhr) Okozis
ist doch im Sommer ok xD gibt ja auch latschen für sowas, sind auch ok oder nicht ?
 Re: Verregnetes Erlebnis 07.10.2006 (00:59 Uhr) Julian
> Hallo ihr,
>
> hattet ihr am Wochenende auch so ein besch... Wetter ?
> Also bei uns hat es die ganze Zeit nur geregnet. Das wäre
> richtig trostlos geworden, hätte ich nicht ein kleines
> Erlebnis provoziert ...
>
> Ich war mit meiner Freundin beim Shoppen. Das Auto hatten
> wir ein paar Minuten vom Einkaufszentrum weg abgestellt
> (da kostet's nichts). Auf dem Rückweg zum Auto kamen wir
> in einen solchen Regenschauer, daß wir binnen weniger
> Minuten naß bis auf die Haut waren. Wir fuhren zu meiner
> Freundin und zogen als erstes unsere nassen Klamotten
> aus. Ich hatte natürlich keine trockenen Klamotten dabei
> und so lieh mir meine Freundin ein Sweatshirt und eine
> Strumpfhose.
>
> Nachdem wir uns umgezogen hatten (meine Freundin auch in
> Sweatshirt und Strumpfhose) haben wir den Pizzaservice
> bestellt. Der Junge staunte nicht schlecht, als wir ihm
> beide so die Tür öffneten. Anschließend verbrachten wir
> einen gemütlichen Abend vor der Glotze.
>
> Als ich nach Hause fahren wollte stellte ich fest, daß
> meine Klamotten immer noch klatschnaß waren. Was tun ?
> Die nassen Klamotten zum Nachhausefahren wieder anziehen
> ? Nee ! Mir von meiner Freundin auch noch Hose und Schuhe
> leihen ? Hose könnte vielleicht noch passen, aber ihre
> Schuhe sind mir zu klein. Also entschloß ich mich in
> Sweatshirt und Strumpfhose nach Hause zu fahren. Es war
> anfangs schon ein komisches Gefühl nur in einer
> Strumpfhose im Auto zu sitzen, aber nach ein paar Minuten
> (als die Heizung so richtig loslegte) war das ein tolles
> Feeling. Allerdings hatte ich auf der ganzen Fahrt einen
> Horror davor, ich könnte einen Unfall oder eine Panne
> haben und muß in Strumpfhosen aussteigen.
> Glücklicherweise kam ich unbehelligt und pannenfrei
> zuhause an.
>
> Liebe Grüße
> Petra



Wer würde so etwas erfinden,wenns hier schon geschrieben steht??
 Re: Verregnetes Erlebnis 08.10.2006 (20:59 Uhr) Biaschatz
Ein ähnliches Erlebniss hatte ich auch einmal. Allerdings war mir die ganze Situation schon sehr peinlich.
Ich war bei meiner Freundin zum Kaffe eingeladen. sie hatte Geburtstag und wir wollten den Tag zusammen feiern. Dann passierte ein Mißgeschick. Meine Tasse fiel um und der Kaffe ergoss ich über meine weiße Leinenhose. Kein Problem, meinte meine Freundin, ich habe ja eine Waschmaschine und einen Trockner. Also zog ich meine Hose aus und gab sie ihr. Unter meiner Hose hatte ich eine schwarze blickdichte Strumpfhose an.
Eine halbe Stunde später klingelte es an der Türe und die Arbeitskollegen von meiner Freundin standen unerwartet vor der Tür - und ich in Pulli und Strumpfhose. Ich hätte vor Scham im Erdboden versinken können. Meine Freundin erklärte die Stiuation und alle hatten Verständnis. Ich mußte noch etwa zwei Stunden nur in der Strumpfhose aushalten und kam mir teilweise richtig nackt vor. Ich war dann froh, als meine Hose wieder trocken war und ich wieder richtig gekleidet.

Biaschatz

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.