plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

78 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 Urlaub 09.04.2005 (01:42 Uhr) Petra
Hallo zusammen,

es sind zwar noch etliche Wochen bis zum Urlaub, aber meine Freundin und ich sind seit ein paar Tagen am Überlegen, was wir denn im Urlaub machen könnten. Wir haben noch keine rechte Idee, aber es sollte etwas sein, wo wir auch mal ohne Schuhe sein können.

Ein paar Ideen haben wir schon, aber so richtig mitgerissen hat uns davon noch keine:
· erste Idee: Wir machen eine Busreise (Kultur pur) - einige Tage von Schloß zu Schloß, von Museum zu Museum. Irgendwann lassen wir unsere Schuhe im Bus und gehen bei der nächsten Führung nur auf Strümpfen mit. Allerdings ist bei solchen Reisen der Altersdurchschnitt recht hoch und somit auch die Wahrscheinlichkeit, daß wir ständig blöd angequatscht werden.
· Idee Nummer zwei: Wir ziehen mit Rucksack und Zelt los, hängen unsere Schuhe an den Rucksack und laufen die meiste Zeit nur auf Strümpfen oder Socken ... aber da fehlt uns irgendwie der Kick bei der ganzen Sache.
· weitere Idee: Pauschalreise nach Spanien, Griechenland oder in die Türkei, Strand, großes Hotel. Abends gehen wir dann auf Strümpfen ins Restaurant ... aber wenn's dann eher vornehm zugeht lassen die uns womöglich so nicht rein. Auf Strümpfen am Strand entlang bummeln wäre allerdings ganz o.k. aber dann in Socken Beachvolleyball spielen ... ich weiß nicht.

Irgendwie haut uns das alles noch nicht so richtig vom Hocker, aber vielleicht habt ihr noch ein paar Ideen für uns.

Wir sind übrigens beide in den letzten Monaten was das strümpfig Laufen angeht mutiger geworden (eure Ideen z.B. für den Fasching waren echt super und wenn man's dann ausprobiert und sich ein wenig daran gewöhnt hat, macht's noch viel mehr Spaß). Ich bin schon zweimal auf Socken von zuhause zum Zigarettenautomaten gelaufen (o.k. es war schon nach 23:00 Uhr, aber es sind fast 100 Meter) und meine Freundin hat mich seit es draußen schneefrei und trocken ist schon dreimal ohne Schuhe besucht (die ließ sie im Auto liegen).

Habt ihr noch ein paar Ideen für unseren Urlaub ? Vielleicht hat ihr ja schon mal ähnliche Erfahrungen gesammelt. Laßt mal wieder was von euch hören.

Viele Grüße
Petra
 Re: Urlaub 09.04.2005 (23:41 Uhr) southwestsocks
Hallo

Großartige Idee, das mit dem "sockigen" Urlaub!
Mein erster Vorschlag: nehmt mich mit...:-)

Ich würde euch auf jeden Fall zu der Pauschalreise raten.
Bei der Kultur(tor)tour seid Ihr sicher nicht gut beraten, sowohl was die Alterszusammensetztung der Mitreisenden betrifft, als auch was Eure Möglichkeiten betrifft, sockig rumzulaufen. Ich könnte mir vorstellen daß Ihr in einige Sehenswürdigkeiten ohne Schuhe gar nicht erst reingelassen würdet.

Bei der Wanderung hättet Ihr  natürlich alle Freiheiten, aber wohl eher weniger Publikum, das ja den eigentlichen Kick bringt.
Es sei denn Ihr macht eine Städtetour, dann werdet Ihr allerdings eine Menge Socken verbrauchen.

In den meisten Pauschalreisehotels, so meine Erfahrung, nimmt man es beim Abendessen eher weniger genau was die Garderobe betrifft.
Man kann abends ohne weiteres in Shorts und Sandalen ankommen.
Ich denke nicht daß Ihr da mit Socken ernsthafte Schwierigkeiten bekommt. Zumindest nicht solange Ihr nicht in einem Hilton oder sonst einem Luxusbunker untergebracht seid.
Und notfalls könnt Ihr die Hotelangestellten locker umstimmen, gegen ein kleinens "Bakshish" versteht sich.

Vergesst aber nicht, ein paar Fotos von euren sockigen Eskapaden zu machen!

Gruß, SWS

 Re: Urlaub 10.04.2005 (11:13 Uhr) Unbekannt
Hallo Petra und andere Urlauberinnen,

wenn ihr wirklich was unternehmen wollt, hier ein paar ideen aus vergangenen urlauben mit einer freundin: am spannensten fand sie es immer (zumindest im urlaub) an stellen ohne schuhe herumzulaufen, wo es eigentlich nicht üblich ist: am flughafen, im hotel, in der stadt, am strand usw. Hier war es immer ein "hingucker" und das hat ihr und mir irgendwie spaß gemacht. Sehr beliebt waren auch alle szenen mit auto und auf der strasse, vorallem dort, wo normaler stadtbetrieb herrschte und nicht nur ferienort war.
So scheiden wohl alle bisherigen vorschläge aus!? Probiert doch hier mal was aus, fahrt mal in eine große stadt und spielt einige situationen durch, achtet auf die leute und macht ein paar fotos. Sprecht mal leute unter einem vorwand an und guckt wie die reagieren. Kann euch bei interesse auch ein paar einzelne geschichten berichten und habe sogar fotos dazu.
Gruß,
Bert (bertme@gmx.net)



> Hallo zusammen,
>
> es sind zwar noch etliche Wochen bis zum Urlaub, aber
> meine Freundin und ich sind seit ein paar Tagen am
> Überlegen, was wir denn im Urlaub machen könnten. Wir
> haben noch keine rechte Idee, aber es sollte etwas sein,
> wo wir auch mal ohne Schuhe sein können.
>
> Ein paar Ideen haben wir schon, aber so richtig
> mitgerissen hat uns davon noch keine:
> · erste Idee: Wir machen eine Busreise (Kultur pur) -
> einige Tage von Schloß zu Schloß, von Museum zu Museum.
> Irgendwann lassen wir unsere Schuhe im Bus und gehen bei
> der nächsten Führung nur auf Strümpfen mit. Allerdings
> ist bei solchen Reisen der Altersdurchschnitt recht hoch
> und somit auch die Wahrscheinlichkeit, daß wir ständig
> blöd angequatscht werden.
> · Idee Nummer zwei: Wir ziehen mit Rucksack und Zelt los,
> hängen unsere Schuhe an den Rucksack und laufen die
> meiste Zeit nur auf Strümpfen oder Socken ... aber da
> fehlt uns irgendwie der Kick bei der ganzen Sache.
> · weitere Idee: Pauschalreise nach Spanien, Griechenland
> oder in die Türkei, Strand, großes Hotel. Abends gehen
> wir dann auf Strümpfen ins Restaurant ... aber wenn's
> dann eher vornehm zugeht lassen die uns womöglich so
> nicht rein. Auf Strümpfen am Strand entlang bummeln wäre
> allerdings ganz o.k. aber dann in Socken Beachvolleyball
> spielen ... ich weiß nicht.
>
> Irgendwie haut uns das alles noch nicht so richtig vom
> Hocker, aber vielleicht habt ihr noch ein paar Ideen für
> uns.
>
> Wir sind übrigens beide in den letzten Monaten was das
> strümpfig Laufen angeht mutiger geworden (eure Ideen z.B.
> für den Fasching waren echt super und wenn man's dann
> ausprobiert und sich ein wenig daran gewöhnt hat, macht's
> noch viel mehr Spaß). Ich bin schon zweimal auf Socken
> von zuhause zum Zigarettenautomaten gelaufen (o.k. es war
> schon nach 23:00 Uhr, aber es sind fast 100 Meter) und
> meine Freundin hat mich seit es draußen schneefrei und
> trocken ist schon dreimal ohne Schuhe besucht (die ließ
> sie im Auto liegen).
>
> Habt ihr noch ein paar Ideen für unseren Urlaub ?
> Vielleicht hat ihr ja schon mal ähnliche Erfahrungen
> gesammelt. Laßt mal wieder was von euch hören.
>
> Viele Grüße
> Petra
 Re: Urlaub 11.04.2005 (19:57 Uhr) Conny
Hallo Bert!
Erzähl doch mal von den Erlebnissen mit deiner Freundin, der Urlaub rückt ja langsam näher.
Grüße Conny
 Re: Urlaub 11.04.2005 (22:26 Uhr) Karibu
Urlaub - "Gruppe auf Zeit"

Werde mal wieder segeln.
Bin aber grundsätzlich darauf nicht festgelegt. Entweder war ich mit Rucksack und Zelt auf eigene Faust unterwegs, habe vereinsmäßig Segelfreizeiten für Kinder/Jugendliche unterschiedlicher Altersgruppen geleitet oder als Crewmitglied auf einem Segler "angeheuert". - immer gab es schuhlose Erlebnisse.

Gerade in einer "Gruppe auf Zeit" gibt es unzählige Möglichkeiten ohne Schuhe den Tag ungezwungen zu genießen -  und es gibt auch immer Menschen, die diese Freiheit erkennen und auch mitmachen.

Zugegeben, beim Segeln ist der Genuss, ohne Schuhe zu laufen zeitweilig problematisch. Insbesondere die aktive Wache muss zumindest bei der Arbeit Schuhe tragen - zu schnell ist ein Zeh gebrochen - und auf See gibt es nicht ganz so schnell Hilfe!

Wir werden auf unserem diesjährigen Langtörn entlang der Norwegischen Küste bis in den Polarkreis segeln, Wale und die Natur beobachten, mehr darüber erfahren und dabei in drei Wachen arbeiten. Die beiden freien Wachen lümmeln sich bei gutem Wetter an Deck, bei schlechterer Witterung bzw. nachts in ihren Kojen oder in der Messe rum.
Kommt man zum Frühstück und hat nicht gleich anschließend Wache - auch Seegang und Wetter spielen mit - wagen es die meisten, ohne Schuhe an Deck zu gehen.
Eine Fete an Bord im sicheren Hafen wird auch gerne ohne Schuhe gefeiert.

Ist schwereres Wetter, vielleicht auch Regen, zeihe ich die absolut notwendige Kleidung einschließlich Rettungsweste und Lifeline schon unter Deck an, gehe aber gerne noch mit den Segelschuhen in der Hand an Deck.

Freue mich auf deine Meinung
LG Karibu

Anmerkung:
Wer Interesse hat, nasse Socken nicht scheut und segeln in ungezwungener Atmosphäre mit bisher unbekannten Leuten auf einem 100 Jahre alten Zweimaster erleben möchte, der hat noch die Möglichkeit sich für den Septembertörn von Bergen (Norwegen) zurück nach Kiel zu melden. Ist sicher kein Pauschalurlaub - anpacken ist angesagt. (http://jugendsegeln.de/)

Liebe Grüße
Karibu
 Re: Urlaub 11.04.2005 (22:55 Uhr) Karibu
Urlaub - "Gruppe auf Zeit"

Werde mal wieder segeln.
Bin aber grundsätzlich darauf nicht festgelegt. Entweder war ich mit Rucksack und Zelt auf eigene Faust unterwegs, habe vereinsmäßig Segelfreizeiten für Kinder/Jugendliche unterschiedlicher Altersgruppen geleitet oder als Crewmitglied auf einem Segler "angeheuert". - immer gab es schuhlose Erlebnisse.

Gerade in einer "Gruppe auf Zeit" gibt es unzählige Möglichkeiten ohne Schuhe den Tag ungezwungen zu genießen -  und es gibt auch immer Menschen, die diese Freiheit erkennen und auch mitmachen.

Zugegeben, beim Segeln ist der Genuss, ohne Schuhe zu laufen zeitweilig problematisch. Insbesondere die aktive Wache muss zumindest bei der Arbeit Schuhe tragen - zu schnell ist ein Zeh gebrochen - und auf See gibt es nicht ganz so schnell Hilfe!

Wir werden auf unserem diesjährigen Langtörn entlang der Norwegischen Küste bis in den Polarkreis segeln, Wale und die Natur beobachten, mehr darüber erfahren und dabei in drei Wachen arbeiten. Die beiden freien Wachen lümmeln sich bei gutem Wetter an Deck, bei schlechterer Witterung bzw. nachts in ihren Kojen oder in der Messe rum.
Kommt man zum Frühstück und hat nicht gleich anschließend Wache - auch Seegang und Wetter spielen mit - wagen es die meisten, ohne Schuhe an Deck zu gehen.
Eine Fete an Bord im sicheren Hafen wird auch gerne ohne Schuhe gefeiert.

Ist schwereres Wetter, vielleicht auch Regen, zeihe ich die absolut notwendige Kleidung einschließlich Rettungsweste und Lifeline schon unter Deck an, gehe aber gerne noch mit den Segelschuhen in der Hand an Deck.

Freue mich auf deine Meinung
LG Karibu

Anmerkung:
Wer Interesse hat, nasse Socken nicht scheut und segeln in ungezwungener Atmosphäre mit bisher unbekannten Leuten auf einem 100 Jahre alten Zweimaster erleben möchte, der hat noch die Möglichkeit sich für den Septembertörn von Bergen (Norwegen) zurück nach Kiel zu melden. Ist sicher kein Pauschalurlaub - anpacken ist angesagt. (http://jugendsegeln.de/)

Liebe Grüße
Karibu

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.