<script async src="https://pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js?client=ca-pub-1245772392699385" crossorigin="anonymous">
plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

19 User im System
Rekord: 483
(01.04.2024, 01:34 Uhr)

 
BlutdruckDaten
Die bewährte Blutdruck-App
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 Hi Susanne 14.02.2009 (10:36 Uhr) Unbekannt
 Re: Hi Susanne 04.03.2009 (00:00 Uhr) Susanne
 Re: Hi Susanne 04.03.2009 (09:45 Uhr) chris
 Hi Susanne 04.03.2009 (11:41 Uhr) Steffi
 Re: Hi Susanne 04.03.2009 (12:22 Uhr) Peter
 Hallo Susanne 04.03.2009 (13:14 Uhr) Gabi
 Re: Hi Susanne 04.03.2009 (19:35 Uhr) tommyundmagda
 Hallöchen Susanne 05.03.2009 (19:35 Uhr) Heike
 Und nun ein neueres Erlebnis von mir 05.03.2009 (21:29 Uhr) Susanne
Hi Chris, Peter, Frank, Lothar, Steffi, Gabi, Heike und alle anderen!

Ich bin ja richtig geplättet, wie viele gerne möchten, dass ich mal wieder was schreibe! Habt vielen Dank für die positive Resonanz!

Also Gabi, Steffi, Heike und Frank, ich verspreche, dass ich als nächstes Erlebnis die Geschichte mit den Stiefelletten auf dem Fußplatz in eurem anderen Forum poste, es kann aber vielleicht noch ein paar Tage dauern, weil ich nicht so viel Zeit habe. Ich schaue dann vielleicht auch mal in eurem Chat vorbei, ok?

Aber ich habe mir gedacht, als erstes erzähle ich was aus der letzten Zeit und weil Chris als erster geantwortet hat, gibt's wie gewünscht ein Erlebnis mit (ohne) einem(n) Schuh. Chris, mir hat schon mal jemand im Forum geschrieben, dass er immer lieber nur einen Schuh klaut, weil er findet, dass das niedlicher aussehe. Das kann ich nicht beurteilen, aber auf jeden Fall ist es für mich ein noch komischeres Gefühl als wenn ich komplett auf Socken bin.

Naja, wie auch immer... Wir haben mit unserer Clique im Spätsommer letzten Jahres noch eine Grillparty bei einem Mädchen im Garten veranstaltet und sind dann abends in den Keller runter, wo wir noch weiter gefeiert haben. Zwischendurch haben sich einige auch mal draußen aufgehalten, um eine zu rauchen oder so. Neben dem Haus gab es eine Außentreppe zum Keller runter und parallel zur Treppe eine Steinmauer, auf der ich noch mit einem anderen Mädchen gesessen habe. Ich habe ganz am Rand gesessen, also dort, wo es am tiefsten von der Mauer zum Kellereingang ist und hatte die Beine Richtung Kellereingang baumeln. Ich weiß nicht, wie tief das war, vielleicht so 3 Meter? Es kamen immer mal wieder Leute, die aus dem Keller nach draußen hoch sind bzw. wieder reingegangen sind und irgendwann hat ein Junge aus meiner Clique, der unten am Kellereingang stand meinen rechten Schuh hinten an der Ferse gegriffen und angefangen, daran zu ziehen, so dass meine Ferse etwas hinten raus ruschte. Ich hatte an dem Abend schwarze Sneaker und schwarz-weiß-geringelte Socken an. Erst habe ich leicht protestiert, so etwas wie in der Art, "Nein, heute bitte mal nicht die Schuhe ausziehen" und versucht, mein rechtes Bein hochzuziehen. Das habe ich aber schnell wieder sein gelassen, weil ich merkte, dass er den Schuh ziemlich fest hielt und dadurch mein Fuß hinten nur noch weiter aus dem Schuh schlüpfte. Aber geholfen hat mir das im Endeffekt auch nichts, weil er dann immer stärker hinten den Schuh runtergezogen hat, bis meine Ferse samt Socken schon hinten rausschaute. Was ich irgendwie anregend fand war, dass er mir den Schuh nicht mit einem Ruck vom Fuß gerissen hat, sondern das ganz langsam gemacht hat, aber die ganze Zeit den Schuh festhielt.

Als die Ferse frei war, hat er dann den Sneaker vorne angefaßt und weiter zu sich gezogen, bis der Schuh nur noch so lose am Fuß hing, dass er ihn mir komplett ausziehen konnte. Ich war ganz guter Stimmung und fand es eigentlich witzig, dass er das mit dem Schuhausziehen so zelebriert hatte. Anschließend haben wir uns zum Spaß ein wenig gestritten, ob er mir den Sneaker jetzt wieder anzieht bzw. wiedergibt, aber keine Chance. Er ist dann mit meinem Sneaker wieder rein zu den anderen und ich blieb mit einer von meinen Freundinnen noch eine Zeit so draußen sitzen. Später, als es recht frisch wurde, sind wir dann auch rein und es gab die üblichen Kommentare ("Ey Susanne, schon wieder einen Schuh verloren?").

Kurz danach habe ich dann den anderen Sneaker ausgezogen, in die Ecke gestellt und den Rest des Abends dann halt im Keller auf Socken verbracht. Das war auch kein Problem, weil im Partykeller Teppichboden verlegt war. Als wir dann wieder gefahren sind, habe ich den fehlenden Sneaker auch wiederbekommen und der andere war zu meiner Überraschung auch noch da, also Heimfahrt per Rad und mit beiden Schuhen.

Ich hatte zwar schon viele Erlebnisse, bei denen man mich viel stärker hat "leiden" lassen, aber ich fand den Schuhklau an diesem Abend so besonders, weil mir der Schuh so ganz langsam ausgezogen wurde und ich dabei nicht die geringste Chance hatte, das zu verhindern. Ist ein sehr anregendes Gefühl!

Ja, soweit erstmal wieder ein Erlebnis von mir, ich hoffe, ich habe euch nicht enttäuscht, aber keine Angst, ich bin im letzten Herbst auch einmal nachts gezwungenermaßen von einer Party auf Socken heim. Wer solche Erlebnisse spannender findet, das erzähle ich demnächst auch noch gerne.

Liebe Grüße,
Susanne

 Re: Und nun ein neueres Erlebnis von mir 06.03.2009 (07:20 Uhr) chris
 Re: Und nun ein neueres Erlebnis von mir 06.03.2009 (13:00 Uhr) Gabi
 Re:Hallo Susanne 04.03.2009 (18:46 Uhr) Frank16

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.