plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

26 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 strümpfige Kirchweih 16.10.2009 (15:59 Uhr) SonjaF
Hallo,

wir haben heute abend Kirchweihtanz. Ich habe mir dazu ein Dirndl gekauft und will mir dann heute abend zum Tanzen die Schuhe ausziehen.Hab mir dazu ne sehr dünne Nylonstrumpfhose besorgt. Nachdem es bei uns sehr kalt ist, werde ich zum hingehen in die Halle Stiefel anziehen. Werd dann spätestens nach dem ersten Tanz meine Stiefel ausziehen und auf Strümpfen weitertanzen. Ich glaube zum Dirndl sieht barfuss (Nylonfüsse) auch ganz gut aus....

Werd euch berichten wie es mir ergangen ist.

Gruß
Sonja
 Re: strümpfige Kirchweih 18.10.2009 (16:05 Uhr) nylon666
tanz doch lieber in Nylons,die haben dann bestimmt geile Laufmaschen
 Re: strümpfige Kirchweih 11.11.2009 (20:48 Uhr) wolle
Hallo Sonja!

Wie ist es dir auf dem Kirchweihtanz ergangen? Hast du die Stiefel ausgezogen und bist dann auf den dünnen Nylonsstrümpfen den ganzen Abend gelaufen (getanz). Bist du in Stiefel heim gegangen oder mit den Stiefeln in der Hand? Hätte ich gerne gesehen (und dich mal zum Tanz aufgefordert :-) ) Mir gefallen Mädels die in Nylons ohne Schuhe laufen besonders gut. Ab und zu läuft meine Freundin auch auf Nylons über die Wiese. Freue mich auf deinen Bericht.

Gruß Wolle
 Re: strümpfige Kirchweih 29.11.2009 (20:16 Uhr) SonjaF
Hallo Wolle,

war leider schon länger nicht mehr im Internet. Hier aber nun wie es mir "auf der strümpfigen Kirchweih" ergangen ist.
Es ist eine Freundin von mir mit zum Tanzen gegangen. Wir haben die Jacken an der Garderobe abgelegt und uns dann in der Halle einen Platz gesucht. Meine Freundin hatte, obwohl wir zu dieser Zeit etwas Schnee hatten Ballerinas an. Ich hatte mir Stiefel zu meinen Dirndl angezogen und eine ganz dünne Nylonstrumpfhose.
Als dann endlich die "Gaudimacher" aufspielten, forderte mich meine Freundin zum tanzen auf. Ich sagte, das ich mit den Stiefel nicht tanzen kann und zog mir gleich meine Stiefel aus.
Sicherheitshalber habe ich dann die Stiefel noch an der Garderobe abgegeben. War dann schon ein geiles Gefühl, so auf Strümpfen durch die Halle auf die Tanzfläche zu gehen. Ich merkte natürlich beim Tanzen immer wieder die Blicke der anderen Tanzpärchen wie sie auf meine Füsse starrten. Vor allen die Blicke der Jungs auf meine Nylonfüsse waren auffallend.
Meine Freundin meinte dann noch, warum ich mir keine Ballerinas mitgenommen habe. Ich sagte Ihr nur, das ich es so sehr bequem finde und der "Barfusslook" zum Dirndl meiner Meinung nach gar nicht so schleckt aussieht. Nachdem ich schon öfters "schuhlose Aktionen" gemacht habe, habe ich auch keine Probleme damit.
Dann war da aber noch ein Weisswurstwettessen geplant und der Moderator suchte noch eine Assisstentin. Dabei viel die Wahl natürlich auf die barfüssige Magd, also mich. Ich war dann natürlich für alle zu sehen ohne Schühe auf Nylonfüssen auf der Bühne. Meine Aufgabe war es dann, immer bei den Wettessern für Wurstnachschub zusorgen. So lief ich ohne Schuhe immer auf der Bühne hin und her. Nach dem Wettessen habe ich dann mit meiner Freundin wieder getanzt. Sie hat dann nach meinen zureden auch die Schuhe ausgezogen, weil ihr die Füsse weh taten. Meine Strumpfhose hielt den ganzen abend gut durch, bis auf eine kleine Laufmasche war nichts zu sehen. Zum Schluss holte ich mir meine Stiefel an der Garderobe und dann sind wir nach hause gefahren.

LG
Sonja
 Re: strümpfige Kirchweih 30.11.2009 (17:43 Uhr) Pascal
Hi Sonja

Das war wirklich eine super Story, das lange Warten hat sich gelohnt... schade dass man sowas immer nur hier mitbekommt und nie live sieht. Kannst ruhig öfters schreiben, wird ja wohl nicht Dein einziges Erlebnis dieser Art gewesen sein! Hatte Deine Freundin auch Nylons an und hatte die dann auch eine Laufmasche?

Have a great day!

Pascal :-)
 Re: strümpfige Kirchweih 01.12.2009 (11:45 Uhr) SonjaF
Hallo Pascal,

meine Freundin hatte auch eine braune Feinstrumpfhose zu Ihrem Minidirndl und den Ballerinas an. Ob die Strumpfhose überlebt hat, weis ich nicht, darauf habe ich nicht geachtet.

Gruß
Sonja
 Re: strümpfige Kirchweih 01.12.2009 (13:59 Uhr) Daniel
Hallo Sonja,

hatte deine Freundin auch eine Strumpfhose an? Wenn ja, wie sah diese dann später aus?

Grüße
 Re: strümpfige Kirchweih 01.12.2009 (19:45 Uhr) SonjaF
Hallo Daniel,

meine Freundin hatte auch eine braune Feinstrumpfhose zu Ihrem Minidirndl und den Ballerinasan. Ob die Strumpfhose überlebt hat, weis ich nicht, darauf habe ich nicht geachtet.

Gruß
Sonja
 Re: strümpfige Kirchweih 01.12.2009 (20:01 Uhr) Unbekannt
Hatte deine Freundin auch ihre Schuhe ausgezogen?
 Re: strümpfige Kirchweih 02.12.2009 (14:14 Uhr) Daniel
Hast Du dir, nachdem Du deine Stiefel wieder von der Garderobe abgeholt hast, zuerst den linken oder den rechten Stiefel angezogen?

Grüße  
 Re: strümpfige Kirchweih 01.12.2009 (20:50 Uhr) wolle
Hallo Sonja,

schön das du dich gemeldet hast und erzählt hast, wie es auf der Kirchweih war.
Auf dem Tanz wäre ich auch gerne dabei gewesen (du hättest dann auch mal mit mir Tanzen müssen :-))und hätte mir deine zart verhüllten Füße angeschaut. Gib es eigentlich Bilder von der Veranstaltung?
Hast du die Stiefel an der Gardrobe wieder angezogen, bevor ihr heimgefahren seit oder bist du so zum Auto?
Mir gefallen Mädels mit Strümpfen (Nylons) sehr gut, wenn jemand auf Socken unterwegs ist hat es für mich keinen Reiz. Meine Freundin weiß von meiner Vorliebe und läuft so öfters mal ohne Schuhe mit Nylons im Garten rum, um die Blumen zu Gießen.
Hast du auch schon so Sachen gemacht?

Gruß Wolle

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.