plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

80 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 Silvester 26.12.2005 (20:38 Uhr) Conny
Hallo!
Was habt ihr Silvester geplant? Habt ihr vor, euch die Schuhe auszuziehen?
Letztes Jahr war ich auf einer Party, bei der zum Tanzen die Schuhe allgemein ausgezogen wurden. Gegen Ende der Party habe ich sogar einige Runden völlig barfuß getanzt. Irgendwie hätte ich schon Lust dazu, eine solche Aktion zu wiederholen, wenn die Rahmenbdingungen (warmer Fußboden usw.) passen.
Ich werde dieses Jahr wieder mit meiner Freundin auf eine private Party gehen. Die Gastgeber kenne ich allerdings nur flüchtig von einer Gartenparty her, in ihrer Wohnung war ich bisher noch nicht. Ich lasse mich überraschen, wie es dort abläuft. Meine Schuhe möchte ich mir an diesem Abend gerne ausziehen, wenn sich dazu eine passende Gelegenheit bietet. Bei privaten Feiern ist das meistens möglich.
Im  Moment überlegen ich und meine Freundin noch, was wir dazu anziehen, speziell an den Füßen. Ich kann mich noch nicht zwischen Socken oder Strumpfhose entscheiden. Vielleicht sollte ich dazu Stiefel anziehen, die zum Tanzen nicht besonders gut geeignet sind. Es bestände dann die Möglichkeit, daß ich vielleicht sogar zum Ausziehen der Schuhe aufgefordert werde. Reizvoll fände ich es auch, wenn mir jemand die Schuhe ausziehen würde.
Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Viele Grüße
Conny

  
 Re: Silvester 27.12.2005 (18:16 Uhr) Andre
> Hallo!
> Was habt ihr Silvester geplant? Habt ihr vor, euch die
> Schuhe auszuziehen?
> Letztes Jahr war ich auf einer Party, bei der zum Tanzen
> die Schuhe allgemein ausgezogen wurden. Gegen Ende der
> Party habe ich sogar einige Runden völlig barfuß getanzt.
> Irgendwie hätte ich schon Lust dazu, eine solche Aktion
> zu wiederholen, wenn die Rahmenbdingungen (warmer
> Fußboden usw.) passen.
> Ich werde dieses Jahr wieder mit meiner Freundin auf eine
> private Party gehen. Die Gastgeber kenne ich allerdings
> nur flüchtig von einer Gartenparty her, in ihrer Wohnung
> war ich bisher noch nicht. Ich lasse mich überraschen,
> wie es dort abläuft. Meine Schuhe möchte ich mir an
> diesem Abend gerne ausziehen, wenn sich dazu eine
> passende Gelegenheit bietet. Bei privaten Feiern ist das
> meistens möglich.
> Im  Moment überlegen ich und meine Freundin noch, was wir
> dazu anziehen, speziell an den Füßen. Ich kann mich noch
> nicht zwischen Socken oder Strumpfhose entscheiden.
> Vielleicht sollte ich dazu Stiefel anziehen, die zum
> Tanzen nicht besonders gut geeignet sind. Es bestände
> dann die Möglichkeit, daß ich vielleicht sogar zum
> Ausziehen der Schuhe aufgefordert werde. Reizvoll fände
> ich es auch, wenn mir jemand die Schuhe ausziehen würde.
> Was würdet ihr an meiner Stelle tun?
>
> Viele Grüße
> Conny

Hi Conni,

hast du keine Schuhe die auf dem Boden dicke schwarze Striemen hinterlassen, wenn du die Kanten beim tanzen schräg über den Boden ziehst. Hab ich schon gehabt und wurde ganz lieb gefragt, ob ich die Schuhe nicht ausziehen könnte und meine spontane Antwort hieß, - ziehst du dir dann auch die Schuhe aus? ( oder so ähnlich) - Sie mußte dann "Ja, warum denn nicht" sagen, es blieb Ihr garnichts anderes übrig und schon waren wir zu zweit, später zu dritt und zu viert, und der Abend war schon gerettet. Dabei solltest du darauf achten, daß du mit der Gastgeberin tanzt und zwar so, dass sie es direkt sieht, - wenn sie nichts sagt, kannst du Ihr anbieten " --ich sollte die Schuhe wohl besser ausziehen--" wobei Sie dir gerne zustimmen wird und Ihre eigenen Schuhe auf deine Bitte hin zu den deinigen stellt.
Was hälst du davon?

Lieben Gruß
   Andre

>  
 Re: Silvester 27.12.2005 (21:24 Uhr) Conny
Hallo Andre!
Deine Idee klingt ganz gut, aber ich möchte natürlich nicht den Boden beschädigen oder verdrecken. Bei Teppichboden funktioniert die Methode sowieso nicht. Ich weiß bis jetzt noch nicht, wie die Wohnung innen aussieht, da ich bisher noch nie dort war.
Ich werde wohl auf jeden Fall Stiefel anziehen, da sie zum Tanzen in Wohnungen nicht so gut geeignet sind. Irgendwie ist es dann für viele Leute verständlich, daß man sie ausziehen möchte. Ich fände es schon toll, wennn mir jemand die Schuhe ausziehen würde. Vielleicht sollte ich dazu wieder mal meine vorn geschnürten Stiefel tragen, bei denen das Öffnen etwas umständlicher ist, oder wähle meine Stiefel ohne Reißverschluß, die ich ohne Hilfe nur sehr schlecht ausbekomme. Welche Schuhe würdest Du einer Partnerin am liebsten ausziehen?

Viele Grüße
Conny
  
 Re: Silvester 28.12.2005 (20:08 Uhr) Andre
> Hallo Andre!
> Deine Idee klingt ganz gut, aber ich möchte natürlich
> nicht den Boden beschädigen oder verdrecken. Bei
> Teppichboden funktioniert die Methode sowieso nicht. Ich
> weiß bis jetzt noch nicht, wie die Wohnung innen
> aussieht, da ich bisher noch nie dort war.
> Ich werde wohl auf jeden Fall Stiefel anziehen, da sie
> zum Tanzen in Wohnungen nicht so gut geeignet sind.
> Irgendwie ist es dann für viele Leute verständlich, daß
> man sie ausziehen möchte. Ich fände es schon toll, wennn
> mir jemand die Schuhe ausziehen würde. Vielleicht sollte
> ich dazu wieder mal meine vorn geschnürten Stiefel
> tragen, bei denen das Öffnen etwas umständlicher ist,
> oder wähle meine Stiefel ohne Reißverschluß, die ich ohne
> Hilfe nur sehr schlecht ausbekomme. Welche Schuhe würdest
> Du einer Partnerin am liebsten ausziehen?
>
> Viele Grüße
> Conny

Hi Conny,

diese Streifen von denen ich sprach, kriegst du mit der flachen Sohle sofort ab, ist überhaupt kein Problem, egal auf welchen Boden, also wird auch nichts beschädigt oder versaut, versuchs selbst mal zuhause. Aber wenn du lieber Stiefel anziehst, dann tu es einfach. Welche Schuhe würde ich meiner Partnerin am liebsten ausziehen? Also wenn ich so darüber nachdenke, macht es wohl schon noch mehr Spaß, wenn das ganze etwas länger dauert, also Schnürsenkel ganz langsam öffnen und die Schuhe dann langsam ausziehen ist noch reizvoller. Die langen Reißverschlüsse an den Stiefeln kann man aber auch langsam runterziehen und die Stiefel dann vorsichtig abstreifen. Also auch gut. Wenn dann ein paar hübsche weiße Socken erscheinen ist das ganze am schönsten. Wie siehst du`s von deiner Seite aus?

Lieben Gruß
   Andre

>  
 Re: Silvester 28.12.2005 (22:37 Uhr) Tom
HI Conny !!!

Durch deine kleine Story kann man erkennen, dass du schon öfter mal ohne Schuhe auf Partys warst. Darf ich denn fragen, was du für Schuhe anhattest, welche Socken du getragen hast und wie sich die Gelegenheit ergeben hat ???
Ich fände es super, wenn du antworten würdest.
Liebe Grüße
Tom
 Re: Silvester 29.12.2005 (19:34 Uhr) Conny
Hallo Tom!

Wie Du schon richtig erkannt hast, habe ich schon häufiger meine Schuhe auf Partys ausgezogen. Ich trage zwar normalerweise bevorzugt modische Stiefel, aber im Gegensatz dazu ziehe ich mir auch sehr gerne die Schuhe aus um dann in Strümpfen, Socken oder barfuß zu laufen. Ich finde es einfach toll, den Boden direkt unter den Füßen zu spüren. Ich mag das freie Gefühl an den Füßen. Besonders viel Spaß macht mir dabei das Tanzen, weil man sich meiner Meinung nach auf Strümpfen oder barfuß viel besser bewegen kann, als wenn man auf den hohen Absätzen "rumeiert". Außerdem ist es ohne Schuhe viel bequemer. Man kann dann schon mal die Füße auf die Couch hochziehen und wenn man auf dem Boden sitzt, stören nicht ewig die harten Absätze der Schuhe.

Wunschgemäß erzähle ich Dir einmal ein Bespiel von einer Party, bei der ich die Schuhe ausgezogen habe:
Ich war zur Geburtstagsparty einer Kollegin eingeladen und hatte dazu ein dunkelrotes Kleid zusammen mit einer schwarzen Feinstrumpfhose und einem Paar City-Stiefel angezogen. Unterwegs machte ich mir dann Gedanken darüber, ob ich meine Schuhe beim Empfang anbehalten oder gleich ausziehen sollte. Als mir dann die Wohnungstür geöffnet wurde, sah ich an der Gaderobe zwar Jacken und Mäntel hängen, aber es standen keine Schuhe dort. Als dann unmittelbar nach mir ein Pärchen eintraf und keine Anstalten machte sich die Schuhe auszuziehen, entschloß ich mich meine Stiefel anzulassen. Ich stellte dann fest, daß auch die anderen Mädels elegant gekleidet waren und Stiefel oder Pumps trugen. Die Schuhe hatte niemand ausgezogen. Wir haben dann zusammen gegessen und anschließend getanzt. Für mich war es zunächst ungewohnt, wie alle anderen Mädels in Stiefeln auf dem Teppichboden zu tanzen. Am liebsten hätte ich mir die Schuhe sofort ausgezogen, aber ich wollte in diesem Kreis keine Ausnahme machen. Im Verlauf des Abends meinte dann ein Mädel zu mir, daß ihr mittlerweile vom Tanzen die Füße weh täten. Bei dieser Gelegenheit ergriff ich sofort die Initiative und fragte sie: "Wollen wir uns die Schuhe ausziehen? In Strümpfen ist es bequemer!" Sie schaute mich fragend an und meinte zögernd: "Meinst Du wirklich? Lust hätte ich schon dazu." Ich ging mit ihr zur Gaderobe, zog die Reißverschlüsse meiner Stiefel auf und streifte sie von den Füßen. Ich stellte meine Stiefel beiseite und sie fing an sich ebenfalls die Stiefel auszuziehen. Mit einem Lächeln im Gesicht gingen wir beide auf Strümpfen ins Wohnzimmer zurück. Jetzt konnten wir endlich richtig loslegen beim Tanzen. Ein weiteres Mädel bemerkte zu uns: "Die Ladys haben es sich bequem gemacht! Eine gute Idee!" Kurz darauf war sie bereits auf ihren hohen Absätzen verschwunden und kam auf Strümpfen zurück. Es dauerte nicht lange, da waren alle Mädels schuhlos und liefen auf Strümpfen oder Socken umher. Scheinbar hat jeder nur auf den Anstoß gewartet und sich selber nicht getraut.

Hast Du auch schon mal auf einer Party erlebt, daß sich einige Mädels die Schuhe ausgezogen haben? Wenn ja, erzähl doch mal davon.

Viele Grüße
Conny
 Re: Silvester 29.12.2005 (17:49 Uhr) Conny
Hallo Andre!
Ich kann mich Deiner Meinung zum Thema "Schuhe ausziehen lassen" nur anschließen. Je länger das Ausziehen dauert, desto mehr Spaß macht es beiden Partnern. Es ist schon ein tolles Gefühl, wenn die Schuhe langsam geöffnet werden und zum Schluß dann von den Füßen kommen.
Ich werde meine knielangen schwarzen Stiefel mit Schnürung an der Vorderseite anziehen, damit es beim Ausziehen etwas länger dauert. Bei diesen Stiefeln müssen nämlich erst die Schnürsenkel an der Vorderseite der Schäfte von oben bis zum Fußteil komplett geöffnet werden, damit ich sie ausbekomme. Ich denke, der Partnerin oder dem Partner wird es auch Spaß machen. Der Nachteil ist allerdings, daß auch das Anziehen etwas umständlicher ist, wenn wir um Mitternacht auf die Straße gehen.
Socken wären für den Abend sicherlich auch o.K., die sind warm und bequem und lassen sich auch schnell ausziehen falls ich barfuß tanzen möchte. Strumpfhosen sind dafür nicht so gut geeignet, weil das Ausziehen etwas umständlich ist, besonders wenn das Bad ständig besetzt ist.
Meine Freundin hat gestern übrigens mit der Gastgeberin kurz gesprochen und erfahren, daß keine Festtagskleidung gefragt ist. Sie meinte, im letzten Jahr wären viele ganz locker in Jeans und Turnschuhen dabei gewesen sind. Das hört sich so an, als wenn es dort nicht üblich wäre, die Schuhe gleich an der Tür auszuziehen. Ich brauche jetzt also noch einen Anlaß, damit mir jemand die Schuhe ausziehen wird. Hast Du dafür Vorschläge?

Viele Grüße
Conny

 Re: Silvester 29.12.2005 (20:48 Uhr) Andre
> Hallo Andre!
> Ich kann mich Deiner Meinung zum Thema "Schuhe ausziehen
> lassen" nur anschließen. Je länger das Ausziehen dauert,
> desto mehr Spaß macht es beiden Partnern. Es ist schon
> ein tolles Gefühl, wenn die Schuhe langsam geöffnet
> werden und zum Schluß dann von den Füßen kommen.
> Ich werde meine knielangen schwarzen Stiefel mit
> Schnürung an der Vorderseite anziehen, damit es beim
> Ausziehen etwas länger dauert. Bei diesen Stiefeln müssen
> nämlich erst die Schnürsenkel an der Vorderseite der
> Schäfte von oben bis zum Fußteil komplett geöffnet
> werden, damit ich sie ausbekomme. Ich denke, der
> Partnerin oder dem Partner wird es auch Spaß machen. Der
> Nachteil ist allerdings, daß auch das Anziehen etwas
> umständlicher ist, wenn wir um Mitternacht auf die Straße
> gehen.
> Socken wären für den Abend sicherlich auch o.K., die sind
> warm und bequem und lassen sich auch schnell ausziehen
> falls ich barfuß tanzen möchte. Strumpfhosen sind dafür
> nicht so gut geeignet, weil das Ausziehen etwas
> umständlich ist, besonders wenn das Bad ständig besetzt
> ist.
> Meine Freundin hat gestern übrigens mit der Gastgeberin
> kurz gesprochen und erfahren, daß keine Festtagskleidung
> gefragt ist. Sie meinte, im letzten Jahr wären viele ganz
> locker in Jeans und Turnschuhen dabei gewesen sind. Das
> hört sich so an, als wenn es dort nicht üblich wäre, die
> Schuhe gleich an der Tür auszuziehen. Ich brauche jetzt
> also noch einen Anlaß, damit mir jemand die Schuhe
> ausziehen wird. Hast Du dafür Vorschläge?
>
> Viele Grüße
> Conny


Hi Conny,

freut mich, daß wir uns dass du es genauso siehst wie ich.
Nun zum Anlaß, - was hälst du davon:
........beim tanzen auf dem glatten Boden rutschst du mehrfach mit einen Stiefeln weg, das wird dazu führen, dass dir die Frage gestellt wird, ob deine Schuhe zu glatt sind , worauf du antwortest, - klar, aber es ist so schwierig die Stiefel allein auszuziehen!-
Sollt der Boden stumpf sein, so stoppst du mehrfach ungeschickt und du könntest sagen, dass du dich auf dem Boden mit den Stiefeln überhaupt nicht drehen kannst- ...
Gut -- nicht wahr!
Wenn ich derjenige wäre, würdest du dann eigentlich versuchen mich auch dazu zu bewegen ? Wenn ja, wie? Was würdest du gerne sehen?  Oder interessiert es dich bei Männern nicht, wenn die in Socken laufen und tanzen?

Liebe Grüße an dich
  Andre

>
 Re: Silvester 29.12.2005 (21:52 Uhr) Conny
Hallo Andre!
Sicherlich ist es eine gute Idee wenn der Partner sieht, daß man sich in den Stiefeln nicht gut bewegen kann. Um Abhilfe zu schaffen, kommt dann zwangsläufig eigentlich nur noch das Ausziehen der Stiefel in Frage.
Ich fände es sicherlich nicht schlecht, wenn der Partner dann auch die Schuhe ausziehen würde, aber das muß nicht zwingend sein. Gerade beim Tanz als Paar, insbesondere bei Schmuserunden, ist es toll, wenn beide Partner schuhlos sind. Bei Jungs finde ich es ganz gut, wenn sie schwarze Socken anhaben.
Ich überlege jetzt allerdings, ob ich nicht doch besser eine Strumpfhose anziehe. Vielleicht sehen Socken am Silvestertag doch nicht elegant genug aus. Bei einem Spieleabend oder Freundschaftsbesuch beispielsweise wäre das sicherlich etwas anders. Etwas unpraktisch wäre die Strumpfhose nur beim Barfußtanz, weil das Ausziehen sicherlich umständlicher ist. Was soll ich machen?
Wie haben das die Mädels gehandhabt auf den Partys, bei denen Du schon warst?

Viele Grüße
Conny



 Re: Silvester 30.12.2005 (11:16 Uhr) Andre
> Hallo Andre!
> Sicherlich ist es eine gute Idee wenn der Partner sieht,
> daß man sich in den Stiefeln nicht gut bewegen kann. Um
> Abhilfe zu schaffen, kommt dann zwangsläufig eigentlich
> nur noch das Ausziehen der Stiefel in Frage.
> Ich fände es sicherlich nicht schlecht, wenn der Partner
> dann auch die Schuhe ausziehen würde, aber das muß nicht
> zwingend sein. Gerade beim Tanz als Paar, insbesondere
> bei Schmuserunden, ist es toll, wenn beide Partner
> schuhlos sind. Bei Jungs finde ich es ganz gut, wenn sie
> schwarze Socken anhaben.
> Ich überlege jetzt allerdings, ob ich nicht doch besser
> eine Strumpfhose anziehe. Vielleicht sehen Socken am
> Silvestertag doch nicht elegant genug aus. Bei einem
> Spieleabend oder Freundschaftsbesuch beispielsweise wäre
> das sicherlich etwas anders. Etwas unpraktisch wäre die
> Strumpfhose nur beim Barfußtanz, weil das Ausziehen
> sicherlich umständlicher ist. Was soll ich machen?
> Wie haben das die Mädels gehandhabt auf den Partys, bei
> denen Du schon warst?
>
> Viele Grüße
> Conny
>
> Hi Conny,

ich find Socken schöner, aber da du immer wieder davon anfängst, scheint dir die Strumpfhose lieber zu sein, also tu es einfach, aber dann nimm eine schwarze oder weiße,  oder eine rote, oder grüne oder bunte, vielleicht passend zum Oberteil und nicht zu dünn, (wegen dem tanzen) es gibt doch gerade im Moment superschöne moderne Strümpfe ( b.z.w. Strumpfhosen) nimm nur keine von diesen hautfarbenen (furchtbar). Barfußtanzen find ich übrigens uninteressant, wenn dir das gefällt, hast du einen klaren Vorteil, denn das gibt es im Sommer zu hauf. Dann hätte ich es auch leichter.
Auf den Parties auf denen ich war gab es immer alle Varianten, mir gefielen nunmal die weißen Söckchen am besten. Aber alles ist besser als Schuhe. Einmal war ich auf einer Privatparty, auf denen so nach und nach alle Mädels die Schuhe auszogen, wir saßen auf dem Boden und auf einmal hielt ein Mädel rechts von mir meinen Fuß fest und die links neben mir saß zog mir den Reißverschluß von den Stiefeletten runter um mir dann die Stiefeletten auszuziehen und diese dann verschwinden zu lassen. Dann kam sie zurück und forderte mich zum Buggy auf. Meine Stiefeletten sah ich an dem Abend nicht wiedr

Liebe Grüße
  Andre
 Re: Silvester 31.12.2005 (14:19 Uhr) Conny
Hallo Andre!
Wie ich Deiner Aussage entnehme, ziehst Du selber auch gerne die Schuhe aus, oder? Bei den Jungs ist mir bisher bis auf einige Ausnahmen immer aufgefallen, daß sie zwar gerne die Mädchen in Strümpfen sehen, aber selber oftmals nur ungerne ihre Schuhe ausziehen. Woran kann das liegen?
Ich finde es darum toll, daß es Dir auch Spaß macht, in Socken zu laufen.
Nachher kommt meine Freundin vorbei und dann werden wir noch einmal gemeinsam überlegen, ob wir Socken oder Strumpfhosen anziehen. Beides hat Vor- und Nachteile.
Auf jeden Fall hoffe ich, daß sich die Gelegenheit bietet, daß mich jemand zum Ausziehen der Stiefel auffordert und mir dabei hilft. Wenn es nicht auf Anhieb klappt, werde ich versuchen nachzuhelfen.

Ich wünsche Dir einen guten Rutsch!
Conny
 Re: Silvester 01.01.2006 (12:25 Uhr) Andre
> Hallo Andre!
> Wie ich Deiner Aussage entnehme, ziehst Du selber auch
> gerne die Schuhe aus, oder? Bei den Jungs ist mir bisher
> bis auf einige Ausnahmen immer aufgefallen, daß sie zwar
> gerne die Mädchen in Strümpfen sehen, aber selber oftmals
> nur ungerne ihre Schuhe ausziehen. Woran kann das liegen?
> Ich finde es darum toll, daß es Dir auch Spaß macht, in
> Socken zu laufen.
> Nachher kommt meine Freundin vorbei und dann werden wir
> noch einmal gemeinsam überlegen, ob wir Socken oder
> Strumpfhosen anziehen. Beides hat Vor- und Nachteile.
> Auf jeden Fall hoffe ich, daß sich die Gelegenheit
> bietet, daß mich jemand zum Ausziehen der Stiefel
> auffordert und mir dabei hilft. Wenn es nicht auf Anhieb
> klappt, werde ich versuchen nachzuhelfen.
>
> Ich wünsche Dir einen guten Rutsch!
> Conny

Hi Conny,

ich hoffe die Sylvesterfeier hat alle deine Erwartungen erfüllt und du bist gut ins neue Jahr gekommen!
Ich bin ja mal gespannt, was du so zu erzählen hast und einfach, -wie es dir geht.

Du hattest geschrieben, (und so halb gefragt) ob ich ich auch gerne in Socken laufe. -Ja, das mach ich gerne.
 Re: Silvester Upps! 01.01.2006 (13:03 Uhr) Andre
> > Hallo Andre!
> > Wie ich Deiner Aussage entnehme, ziehst Du selber auch
> > gerne die Schuhe aus, oder? Bei den Jungs ist mir bisher
> > bis auf einige Ausnahmen immer aufgefallen, daß sie zwar
> > gerne die Mädchen in Strümpfen sehen, aber selber oftmals
> > nur ungerne ihre Schuhe ausziehen. Woran kann das liegen?
> > Ich finde es darum toll, daß es Dir auch Spaß macht, in
> > Socken zu laufen.
> > Nachher kommt meine Freundin vorbei und dann werden wir
> > noch einmal gemeinsam überlegen, ob wir Socken oder
> > Strumpfhosen anziehen. Beides hat Vor- und Nachteile.
> > Auf jeden Fall hoffe ich, daß sich die Gelegenheit
> > bietet, daß mich jemand zum Ausziehen der Stiefel
> > auffordert und mir dabei hilft. Wenn es nicht auf Anhieb
> > klappt, werde ich versuchen nachzuhelfen.
> >
> > Ich wünsche Dir einen guten Rutsch!
> > Conny
>
> Hi Conny,
>
> ich hoffe die Sylvesterfeier hat alle deine Erwartungen
> erfüllt und du bist gut ins neue Jahr gekommen!
> Ich bin ja mal gespannt, was du so zu erzählen hast und
> einfach, -wie es dir geht.
>
> Du hattest geschrieben, (und so halb gefragt) ob ich ich
> auch gerne in Socken laufe. -Ja, das mach ich gerne.

Hi Conny,
...ich mußte gerade kurz unterbrechen...(Freundin kam rein)..also, mach ich gerne hatte ich gesagt und ich freu mich ehrlich, daß du das auch schön findest.
Ich war mal in einer Disco, stand so an der Theke, einen Fuß aus dem Schuh,  als ich beemerkte, daß genau hinter mir ein Mädel stand, die mir auf die Füße sah und mich ansprach " Auf Strümpfen ist es immer am schönsten" Ich sah sie an und stellte fest, daß ihre Schuhe neben ihr standen und sie stand dort in schwarzen undurchsichtigen Nylonstrümpfen und lächelte mich an " -zieh den anderen Schuh doch auch aus und laß uns tanzen gehn" -und so gingen wir dann tanzen. Wir verstanden uns super und hatten viel Spaß. Als ich später zur Toilette ging und dann wieder kam, setzte ich mich auf einen Barhocker und behielt aber die Schuhe zunächst an. Ihr Blick ging direkt zu meinen Füßen und sie bückte sich, nahm meine Füße und zog mir sofort beide Schuhe wieder aus.
Das war für mich der erste eindeutige Beweis, daß es offensichtlich auch Frauen gibt, die genauso gerne Männer auf Strümpfen sehen. Das finde ich klasse, wenn ich merke, daß ein nettes Mädel es offensichtlich richtig schön findet, mich auf Strümpfen zu sehen.

Liebe nette tolle Grüße
Andre
   Andre
 Re: Silvester Upps! 01.01.2006 (21:04 Uhr) Conny
Hallo Andre!
Ich bin gut in das neue Jahr hineingekommen und hoffe, daß es Dir genauso ging. Die Silvesterparty hat mir gut gefallen, wir hatten viel Spaß. Am späten Nachmittag habe ich mit meiner Freundin geklärt, was wir anziehen wollen. Wir waren beide der Meinung, daß wir an diesem Abend auf elegante Kleidung verzichten wollten. Ich zog dann einen roten Pullover, eine Jeans, weiße Socken und meine Citystiefel an. Auf die Schnürstiefel verzichtete ich, da sie zum restlichen Outfit optisch nicht so gut gepaßt hätten. Wir zogen dann am Abend los und trafen gegen 19 Uhr auf der Party ein. Beim Betreten der Wohnung musterte ich kurz die Gaderobe, aber es waren dort keine Schuhe abgestellt, obwohl in der gesamten Wohnung Teppichboden verlegt war. Für mich bedeutete das, daß ich meine Stiefel anlassen konnte. Ich stellte dann fest, daß die gewählte Kleidung passend war. Alle 7 Mädchen und 6 Jungs waren locker (Jeans usw.) gekleidet. Die Girls trugen Turnschuhe oder Stiefel. Zu Beginn des Abend wurde zunächst miteinander gequatscht und ein leckeres Abendessen genossen. Gegen ca. 21 Uhr wurde dann die Musik etwas lauter gestellt, und die ersten Gäste fingen an zu tanzen. Es dauerte nicht lange, da wurde ich von einem netten Jungen auf die Tanzfläche gebeten. Jetzt war es endlich soweit, ich wollte meine Schuhe loswerden. Wir fingen an zu tanzen und ich habe dann mit Absicht einige Schritte etwas stärker abgebremst, um etwas Aufmerksamkeit zu erreichen. Ich habe dann mit der Schuhspitze ganz leicht den Fuß meine Partners berührt und mich bei ihm sofort für das "Versehen" entschuldigt: "Tut mir leid, aber in den Stiefeln kann ich nicht so gut tanzen." Jetzt kam der spannende Moment. Er schaute mich an und antwortete: "Zieh die Stiefel doch einfach aus, wenn sie dich stören! Du kannst doch auch in Strümpfen weitertanzen." "Wenn Du mir beim Ausziehen hilfst, wäre das sicherlich eine gute Idee!" Mit diesen Worten ging ich auf seinen Vorschlag ein und zog ihn von der Tanzfläche. Ich setzte mich auf eine Ecke der Couch und hielt ihm dann einen Fuß hin. Er kniete sich vor mir hin und schob mir vorsichtig das Hosenbein meiner Jeans etwas hoch, damit er den Stiefelreißverschluß fassen konnte. Dann zog er mir langsam den Reißverschluß auf und streifte mir den ersten Stiefel vom Fuß. Er wiederholte dann die Prozedur am anderen Bein, bis ich den zweiten Stiefel auch aushatte und in Socken vor ihm saß. Wir ließen dann die Stiefel einfach liegen und gingen wieder zur Tanzfläche. Als er zu tanzen anfangen wollte, fragte ich ihn scherzhaft, ob er nicht etwas vergessen hätte und zeigte auf seine Füße. Er lachte, trat kurz zurück und streifte sich seine Turnschuhe ab. Es war dann total schön, als wir beide in Socken zusammen tanzten. Es dauerte nicht lange, da zogen sich auch die anderen Gäste ihre Schuhe aus. Bis auf 2 Jungs waren jetzt alle in Socken. Ich staune immmer wieder, daß andere nachziehen, wenn einer erst anfängt. Ich tanzte mit meinem Partner bis kurz vor Mitternacht in Socken durch. Dann zogen wir uns die Schuhe wieder an und gingen zum Jahreswechsel auf die Straße. Nach ca. einer Stunde Feuerwerk und Knallerei gingen wir dann wieder in die Wohnung zurück. Meine Freundin und ein paar andere Mädels liefen dort bereits wieder sockfuß umher. Ich stelle immer wieder fest, daß fast alle Mädchen ihre Schuhe gerne ausziehen. Dieses Mal zog ich mir die Stiefel an der Wohnungstür direkt aus, um dann wie alle anderen Gäste in Strümpfen zu sein. Dieses Mal hatten alle Gäste ihre Schuhe an der Tür bereits ausgezogen. Bis ca. 3 Uhr blieb ich auf der Party, dann zog ich mir die Stiefel wieder an und machte mich mit meiner Freundin auf den Heimweg. Insgesamt betrachtet, war der Abend für mich ein voller Erfolg.
Wie ist der Abend bei Dir verlaufen? Wurden dort auch die Schuhe ausgezogen?


Ein frohes neues Jahr wünscht
Conny
                        
 Re: Silvester Upps! 03.01.2006 (13:50 Uhr) Andre
> Hallo Andre!
> Ich bin gut in das neue Jahr hineingekommen und hoffe,
> daß es Dir genauso ging. Die Silvesterparty hat mir gut
> gefallen, wir hatten viel Spaß. Am späten Nachmittag habe
> ich mit meiner Freundin geklärt, was wir anziehen wollen.
> Wir waren beide der Meinung, daß wir an diesem Abend auf
> elegante Kleidung verzichten wollten. Ich zog dann einen
> roten Pullover, eine Jeans, weiße Socken und meine
> Citystiefel an. Auf die Schnürstiefel verzichtete ich, da
> sie zum restlichen Outfit optisch nicht so gut gepaßt
> hätten. Wir zogen dann am Abend los und trafen gegen 19
> Uhr auf der Party ein. Beim Betreten der Wohnung musterte
> ich kurz die Gaderobe, aber es waren dort keine Schuhe
> abgestellt, obwohl in der gesamten Wohnung Teppichboden
> verlegt war. Für mich bedeutete das, daß ich meine
> Stiefel anlassen konnte. Ich stellte dann fest, daß die
> gewählte Kleidung passend war. Alle 7 Mädchen und 6 Jungs
> waren locker (Jeans usw.) gekleidet. Die Girls trugen
> Turnschuhe oder Stiefel. Zu Beginn des Abend wurde
> zunächst miteinander gequatscht und ein leckeres
> Abendessen genossen. Gegen ca. 21 Uhr wurde dann die
> Musik etwas lauter gestellt, und die ersten Gäste fingen
> an zu tanzen. Es dauerte nicht lange, da wurde ich von
> einem netten Jungen auf die Tanzfläche gebeten. Jetzt war
> es endlich soweit, ich wollte meine Schuhe loswerden. Wir
> fingen an zu tanzen und ich habe dann mit Absicht einige
> Schritte etwas stärker abgebremst, um etwas
> Aufmerksamkeit zu erreichen. Ich habe dann mit der
> Schuhspitze ganz leicht den Fuß meine Partners berührt
> und mich bei ihm sofort für das "Versehen" entschuldigt:
> "Tut mir leid, aber in den Stiefeln kann ich nicht so gut
> tanzen." Jetzt kam der spannende Moment. Er schaute mich
> an und antwortete: "Zieh die Stiefel doch einfach aus,
> wenn sie dich stören! Du kannst doch auch in Strümpfen
> weitertanzen." "Wenn Du mir beim Ausziehen hilfst, wäre
> das sicherlich eine gute Idee!" Mit diesen Worten ging
> ich auf seinen Vorschlag ein und zog ihn von der
> Tanzfläche. Ich setzte mich auf eine Ecke der Couch und
> hielt ihm dann einen Fuß hin. Er kniete sich vor mir hin
> und schob mir vorsichtig das Hosenbein meiner Jeans etwas
> hoch, damit er den Stiefelreißverschluß fassen konnte.
> Dann zog er mir langsam den Reißverschluß auf und
> streifte mir den ersten Stiefel vom Fuß. Er wiederholte
> dann die Prozedur am anderen Bein, bis ich den zweiten
> Stiefel auch aushatte und in Socken vor ihm saß. Wir
> ließen dann die Stiefel einfach liegen und gingen wieder
> zur Tanzfläche. Als er zu tanzen anfangen wollte, fragte
> ich ihn scherzhaft, ob er nicht etwas vergessen hätte und
> zeigte auf seine Füße. Er lachte, trat kurz zurück und
> streifte sich seine Turnschuhe ab. Es war dann total
> schön, als wir beide in Socken zusammen tanzten. Es
> dauerte nicht lange, da zogen sich auch die anderen Gäste
> ihre Schuhe aus. Bis auf 2 Jungs waren jetzt alle in
> Socken. Ich staune immmer wieder, daß andere nachziehen,
> wenn einer erst anfängt. Ich tanzte mit meinem Partner
> bis kurz vor Mitternacht in Socken durch. Dann zogen wir
> uns die Schuhe wieder an und gingen zum Jahreswechsel auf
> die Straße. Nach ca. einer Stunde Feuerwerk und Knallerei
> gingen wir dann wieder in die Wohnung zurück. Meine
> Freundin und ein paar andere Mädels liefen dort bereits
> wieder sockfuß umher. Ich stelle immer wieder fest, daß
> fast alle Mädchen ihre Schuhe gerne ausziehen. Dieses Mal
> zog ich mir die Stiefel an der Wohnungstür direkt aus, um
> dann wie alle anderen Gäste in Strümpfen zu sein. Dieses
> Mal hatten alle Gäste ihre Schuhe an der Tür bereits
> ausgezogen. Bis ca. 3 Uhr blieb ich auf der Party, dann
> zog ich mir die Stiefel wieder an und machte mich mit
> meiner Freundin auf den Heimweg. Insgesamt betrachtet,
> war der Abend für mich ein voller Erfolg.
> Wie ist der Abend bei Dir verlaufen? Wurden dort auch die
> Schuhe ausgezogen?
>
>
> Ein frohes neues Jahr wünscht
> Conny
>

Hi Conny,

du hast ja echt Glück mit so vielen den Abend auf Socken zu verbringen und dein Outfit war auch perfekt gewählt, gut dass du auf mich gehört hast. Du sahst bestimmt richtig gut aus.
Bei unserer Feier war diesmal niemand ohne Schuhe unterwegs. Kommt nunmal nicht immer die Gelegenheit.
Vor ein paar Tagen hat es doch so schön geschneit. Da bin ich auf eine Idee gekommen. Ich hab mir ein paar dickere Socken angezogen, darüber ein paar von diesen Plastiküberziehschuhen die man auch in OP Räumen über die Schuhe zieht, darüber normale weiße Socken und ein paar Stiefel. Dann bin ich nachts um 2:00 Uhr in den Park und hab mir dort die Stiefel ausgezogen und bin auf Socken durch den Schnee. Tatsächlich wurden die Füße nicht kalt, da die Nässe nicht direkt an die Füsse kam. Ich bin bestimmt eine halbe Stunde so durch den Schnee gelaufen ohne daß es kalt wurde.

Nette liebe Grüße und ein schönes Jahr 2006 mit weiteren schönen Erlebnissen wünsche ich dir

Andre
 Re: Silvester Upps! 03.01.2006 (18:28 Uhr) Conny
Hallo Andre!
Es freut mich, daß Dir das Erlebnis im Schnee gefallen hat. Draußen in der Natur laufe ich nicht ohne Schuhe in Strümpfen oder Socken herum. Im Sommer laufe ich dafür aber draußen auch schon mal barfuß, wenn ich Lust dazu habe.
Schade, daß bei eurer Silversterfeier niemand die Schuhe ausgezogen hat. In meinem Freundeskreis ziehen wir uns bei Besuchen mittlerweile fast immer die Schuhe aus, weil es alle gemütlicher finden. Zieht deine Freundin eigentlich gerne ihre Schuhe aus?

Viele Grüße
Conny
 Re: Silvester Upps! 03.01.2006 (20:32 Uhr) Andre
> Hallo Andre!
> Es freut mich, daß Dir das Erlebnis im Schnee gefallen
> hat. Draußen in der Natur laufe ich nicht ohne Schuhe in
> Strümpfen oder Socken herum. Im Sommer laufe ich dafür
> aber draußen auch schon mal barfuß, wenn ich Lust dazu
> habe.
> Schade, daß bei eurer Silversterfeier niemand die Schuhe
> ausgezogen hat. In meinem Freundeskreis ziehen wir uns
> bei Besuchen mittlerweile fast immer die Schuhe aus, weil
> es alle gemütlicher finden. Zieht deine Freundin
> eigentlich gerne ihre Schuhe aus?
>
> Viele Grüße
> Conny

Hi Conny,

meine Freundin zieht schon mal die Schuhe aus, aber nicht aus eigener Lust dazu, sondern, wenn sie so richtig gute Laune hat, dann, weil ich es eben gerne hab. Sie ist so auch schon mal mit mir zum Strand gegangen und hat sich dann, als der Holzstieg zu Ende war und in den Sand überging die Schuhe ausgezogen und mich aufgefordert, ebenfalls die Schuhe auszuziehen. Die nahm sie mir dann aus der Hand stellte sie an die Seite und weiter gings auf  Strümpfen Richtung Meer. Als es dann durchs erste seichte wasser gehen sollte, zögerte sie noch, aber ich ging einfach weiter und zog sie mit. So gingen wir ca. 2 Stunden am Meer spazieren und am nächsten Tag schon am hellen Tag, da hatten wir einen Lenkdrachen mitgenommen und die Schuhe blieben wieder auf dem gleichen Weg an der Seite stehen. Als sie dann den Lenkdrachen lenkte und ich ihr so zusah, muß ich schon sagen, dass es sagenhaft gut aussah. Ich habe öfters gesehen, dass man uns im vorbeigehen auf Strümpfen nachsah. Der einzige große Nachteil ist der, dass sie es nicht aus eigenem Spaß macht, sondern nur weil ich das gut finde.
Einmal hatten wir abends Streit. Da sagte sie dann, ob ich eigentlich am Vortag nur gute Laune gehabt hätte, wegen der blöden Socken! ----- In diesem Moment hätte ich mich ohrfeigen können, daß ich je das Vertrauen gehabt hatte, es ihr einmal offen erzählt zu haben, weil sie es offenbar nicht so verstanden hatte wie ich es meinte und es auch mit Sicherheit nur "ein bischen bescheuert" fand.
Das war im Sommer. Seitdem habe ich keinen noch so leisen Ansatz mehr unternommen, sie zum Schuhe ausziehen zu bringen.

Tja, es gibt eben schöne und blöde Erlebnisse. Hier war von beidem etwas. Ich werde niemehr jemandem davon erzählen, bei dem ich nicht von ähnlichen Empfindungen ausgehe.

Liebe Grüße

Andre
 Re: Silvester 29.12.2005 (19:56 Uhr) Micha
Hallo Conny,

also ich würde Dir zu Strumpfhose und Stiefel raten. Wenn ich auf diese Party wäre, würde ich Dir dann sofort die Stiefel ausziehen.

Gruß

Micha
 Re: Silvester 29.12.2005 (20:42 Uhr) Conny
Hallo Micha!

Vielleicht hast Du Recht und ich sollte doch lieber eine Strumpfhose anziehen. Weil es sich ja um eine Silvesterfeier handelt, sind die Socken vielleicht nicht elegant genug.
Im Prinzip wäre das kein Problem, nur wenn ich zu späterer Stunde tatsächlich einmal völlig barfuß tanzen möchte, wäre das Ausziehen der Strumpfhose etwas umständlich. Ich weiß allerdings noch nicht, ob aus dem Barfußtanz wirklich etwas wird, weil ich das nur machen werde, wenn die Bedingungen dafür passen und ich Lust dazu habe.

Wie darf ich die Aussage "Ich würde Dir dann sofort die
Stiefel ausziehen" verstehen? Würdest Du mir tatsächlich sofort unaufgefordert die Schuhe ausziehen, wenn Du mich in Strumpfhose und Stiefeln sehen würdest? Beschreib doch mal wie Du dabei vorgehen würdest!

Viele Grüße
Conny
 Re: Silvester 30.12.2005 (20:54 Uhr) Micha
Hallo Conny,

also unaufgefordert würde ich Dir Deine Stiefel natürlich nicht ausziehen. Ich glaube das macht ja keiner so.
Aber wenn ich Dich in Strumpfhose und Stiefel sehen würde, dann würde ich im Laufe des Abend versuchen, schnellstmöglich in Deine Nähe zukommen. Wenn dann die ersten Damen ihre Schuhe ausziehen, würde ich Dich dann sofort zum Tanzen auffordern. Dabei würde ich Dich fragen, ob Du überhaupt in Deinen Stiefeln tanzen könntest, oder doch lieber diese ausziehen möchtest und ich Dir dabei gerne behilflich wäre.
Wenn Du auf mein Angebot eingehen würdest, würde ich Dich bitten, Deine Steifelfüsse auf meinen Schoß zu legen. Ich würde Dir dann Deine Stiefel und Deine Strumpfhosenbeine streicheln. Dann würde ich langsam die Reißverschlüsse öffnen und Dir die Stiefel von den Füßen streichen. Danach würde ich Dir noch ein schöne Fußmassage geben.

Gruß

Micha
 Re: Silvester 31.12.2005 (14:06 Uhr) Conny
Hallo Micha!

Dein Vorschlag hört sich gut an. Auch die Fußmassage würde mir sicherlich gefallen, wenn meine Füße von den Stiefeln befreit sind.
Ich hoffe, daß ich heute auf der Party solch eine Situation erleben werde. Wenn sich die Gelegenheit bieten sollte, versuche ich etwas nachzuhelfen, damit mich jemand zum Ausziehen der Schuhe auffordert und mir dabei hilft.
Die Jungs machen das meistens gerne. Mal sehen, wie das Jahr zu Ende geht.

Ich wünsche Dir einen guten Rutsch!
Conny



    

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.