plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

85 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 Schuhe aus bei verwanten? 27.09.2006 (18:14 Uhr) Sockenschüler
Moin Moin. Hab da ma ne frage...bei familienfesten, beispielsweise geburtstag der tante oder so, zieht ihr da eure schuhe aus?? Also ich eigendlich schon, obwohlm mir das meistens unangenehm ist, weil ich der einzige bin, der das macht. Letztes Jahr z.B., da hatte mein okel geburtstag, und es waren viele erwachsene da, kinder nur ich (15) und meine 2 cousine, die etwas jünger sind. ich habe meine schuhe ausgezogen und war da auf blauen sochen, alle anderen hatten schuhe an...
 Re: Schuhe aus bei verwanten? 27.09.2006 (22:07 Uhr) Ambrosius
Hi Sockenschüler,
wenns Dir unangenehm ist, die Schuhe auszuziehen, warum läßt Du sie dann nicht einfach an?
 Re: Schuhe aus bei verwanten? 28.09.2006 (00:27 Uhr) Chris
> Moin Moin. Hab da ma ne frage...bei familienfesten,
> beispielsweise geburtstag der tante oder so, zieht ihr da
> eure schuhe aus?? Also ich eigendlich schon, obwohlm mir
> das meistens unangenehm ist, weil ich der einzige bin,
> der das macht. Letztes Jahr z.B., da hatte mein okel
> geburtstag, und es waren viele erwachsene da, kinder nur
> ich (15) und meine 2 cousine, die etwas jünger sind. ich
> habe meine schuhe ausgezogen und war da auf blauen
> sochen, alle anderen hatten schuhe an...
Hallo Sockenschüler,

ich richte mich grundsätzlich immer nach den Gepflogenheiten der jeweiligen Gastgeber. Wenn die Feier in Privaträumen stattfindet, dann ziehe ich eigentlich immer meine Schuhe aus (ich kenne das aus meinem Freundes-, Bekannten- und Verwandtenkreis auch nicht anders, da sind dann die anderen Gäste auch immer auf Socken). Anders sieht das natürlich bei offiziellen Anlässen aus, die in einem größeren Rahmen öffentlich gefeiert werden, da behalte ich (wie die anderen Gäste auch) meine Schuhe an.

Ich weiß von dir aus anderen Postings noch, dass du - wie ich selbst auch - gern die Schuhe ausziehst und auf Socken rumläufst. Also zieh ruhig weiterhin deine Schuhe auf Familienfeiern bei Verwandten aus, auch wenn es zugegebenermaßen immer etwas blöd ist wenn man der einzige auf Socken ist =(. Aber das sollte kein Hinderungsgrund sein, schließlich ist es ja eigentlich normal in Privaträumen nicht mit Schuhen herumzulaufen. Das machst Du ja bei dir zuhause sicherlich auch nicht ;).

Viele Grüße,
Chris
 Re: Schuhe aus bei verwanten? 28.09.2006 (05:42 Uhr) Unbekannt
> > Moin Moin. Hab da ma ne frage...bei familienfesten,
> > beispielsweise geburtstag der tante oder so, zieht ihr da
> > eure schuhe aus?? Also ich eigendlich schon, obwohlm mir
> > das meistens unangenehm ist, weil ich der einzige bin,
> > der das macht. Letztes Jahr z.B., da hatte mein okel
> > geburtstag, und es waren viele erwachsene da, kinder nur
> > ich (15) und meine 2 cousine, die etwas jünger sind. ich
> > habe meine schuhe ausgezogen und war da auf blauen
> > sochen, alle anderen hatten schuhe an...
> Hallo Sockenschüler,
>
> ich richte mich grundsätzlich immer nach den
> Gepflogenheiten der jeweiligen Gastgeber. Wenn die Feier
> in Privaträumen stattfindet, dann ziehe ich eigentlich
> immer meine Schuhe aus (ich kenne das aus meinem
> Freundes-, Bekannten- und Verwandtenkreis auch nicht
> anders, da sind dann die anderen Gäste auch immer auf
> Socken). Anders sieht das natürlich bei offiziellen
> Anlässen aus, die in einem größeren Rahmen öffentlich
> gefeiert werden, da behalte ich (wie die anderen Gäste
> auch) meine Schuhe an.
>
> Ich weiß von dir aus anderen Postings noch, dass du - wie
> ich selbst auch - gern die Schuhe ausziehst und auf
> Socken rumläufst. Also zieh ruhig weiterhin deine Schuhe
> auf Familienfeiern bei Verwandten aus, auch wenn es
> zugegebenermaßen immer etwas blöd ist wenn man der
> einzige auf Socken ist =(. Aber das sollte kein
> Hinderungsgrund sein, schließlich ist es ja eigentlich
> normal in Privaträumen nicht mit Schuhen herumzulaufen.
> Das machst Du ja bei dir zuhause sicherlich auch nicht
> ;).
>
> Viele Grüße,
> Chris

Normal? Einer meiner Bekannten hat so einen Typen, der meinte er müsse sich vor seiner Wohnung die Schuhe ausziehen rausgeworfen. Er findet es abnormal, wenn sich Fremde bei ihm die Schuhe ausziehen. Kommt ihm vor, als würden sie sich gleich einnisten wollen.
 Re: Schuhe aus bei verwanten? 28.09.2006 (05:47 Uhr) Sklave
Ich ziehe jedem, der mich besuchen kommt, die Schuhe aus. Und lecke sie dann gleich sauber.
 Re: Schuhe aus bei verwanten? 28.09.2006 (10:42 Uhr) Unbekannt
Danke Chris, hast mich überzeugt. Das ich in öffendlichen gebäuden die schuhe nicht auszieh is doch klar=) aber in privathäusern ziehe ich sie weiterhin aus=) Achja, die letzte Bemerkung hier war ja wohl für'n arsch....naja, cya
 Re: Schuhe aus bei verwanten? 28.09.2006 (17:10 Uhr) Unbekannt
> Danke Chris, hast mich überzeugt. Das ich in öffendlichen
> gebäuden die schuhe nicht auszieh is doch klar=) aber in
> privathäusern ziehe ich sie weiterhin aus=) Achja, die
> letzte Bemerkung hier war ja wohl für'n arsch....naja,
> cya

Für`n Arsch, ist Klopapier, vielleicht auch eine Unterhose, um diesen zu bedecken.
 Re: Schuhe aus bei verwanten? 28.09.2006 (12:39 Uhr) AquariusA
Hallo Chris!
Ich finde, man kann diese Frage nicht so verallgemeinern und sollte sich doch nach den Gepflogenheiten des Wohnungseigentümers richten. Viele meiner Freunde gehen in der Wohnung in Socken oder Hausschuhen und das kann ich akzeptieren und ziehe (wenn auch ungern) meine Schuhe aus, wenn ich sie besuche. Ich bleibe dann allerdings in Socken und weigere mich, mir angebotene Gästepantoffel zu benützen. Das finde ich denn doch zu blöde. Bei mir zu Hause ist es üblich, die Schuhe anzulassen, ich bin das seit jeher gewohnt (meist Turnschuhe) und mag es auch nicht, wenn Gäste aus falsch verstandener Reinlichkeit ihre Schuhe ausziehen wollen. Wenn ich allerdings aus beruflichen Gründen, sozusagen offiziell, eine fremde Wohnung betrete, und ich werde aufgefordert, die Schuhe auszuziehen, (was nur sehr selten vorkommt) so weigere ich mich strikt und mache nötigenfalls auch kehrt. Besonders schlechte Beispiele hierfür sind Mütter mit kleinen Kindern, die aus übertriebener Vorsorge meinen, sie täten ihrem Nachwuchs etwas Gutes, wenn sie sie in steriler Umgebung aufwachsen lassen.
Aquarius
 Re: Schuhe aus bei verwanten? 28.09.2006 (17:09 Uhr) Unbekannt
> Hallo Chris!
> Ich finde, man kann diese Frage nicht so verallgemeinern
> und sollte sich doch nach den Gepflogenheiten des
> Wohnungseigentümers richten. Viele meiner Freunde gehen
> in der Wohnung in Socken oder Hausschuhen und das kann
> ich akzeptieren und ziehe (wenn auch ungern) meine Schuhe
> aus, wenn ich sie besuche. Ich bleibe dann allerdings in
> Socken und weigere mich, mir angebotene Gästepantoffel zu
> benützen. Das finde ich denn doch zu blöde. Bei mir zu
> Hause ist es üblich, die Schuhe anzulassen, ich bin das
> seit jeher gewohnt (meist Turnschuhe) und mag es auch
> nicht, wenn Gäste aus falsch verstandener Reinlichkeit
> ihre Schuhe ausziehen wollen. Wenn ich allerdings aus
> beruflichen Gründen, sozusagen offiziell, eine fremde
> Wohnung betrete, und ich werde aufgefordert, die Schuhe
> auszuziehen, (was nur sehr selten vorkommt) so weigere
> ich mich strikt und mache nötigenfalls auch kehrt.
> Besonders schlechte Beispiele hierfür sind Mütter mit
> kleinen Kindern, die aus übertriebener Vorsorge meinen,
> sie täten ihrem Nachwuchs etwas Gutes, wenn sie sie in
> steriler Umgebung aufwachsen lassen.
> Aquarius



Oh,oh!!! Da scheint endlich jemand nicht von der Sonderschule gekommen zu sein! Respekt! Deine Meinung bezüglich diesem Thema ist endlich mal " normal " Bei diesen  fanatischen Schuhausziehern, hast Du damit aber schlechte Karten. Denen gehts schon schlecht, wenn sie ihre Schuhe in einer öffentlichen Toilette, an den Füßen lassen.
 Re: Schuhe aus bei verwanten? 28.09.2006 (17:13 Uhr) Unbekannt
> Moin Moin. Hab da ma ne frage...bei familienfesten,
> beispielsweise geburtstag der tante oder so, zieht ihr da
> eure schuhe aus?? Also ich eigendlich schon, obwohlm mir
> das meistens unangenehm ist, weil ich der einzige bin,
> der das macht. Letztes Jahr z.B., da hatte mein okel
> geburtstag, und es waren viele erwachsene da, kinder nur
> ich (15) und meine 2 cousine, die etwas jünger sind. ich
> habe meine schuhe ausgezogen und war da auf blauen
> sochen, alle anderen hatten schuhe an...

Nächtes Mal, fragst deine Mutter, ob du auch darfst. Dann bist du ein ganz lieber Junge.
 Re: Schuhe aus bei verwanten? 29.09.2006 (02:45 Uhr) Ambrosius
Also ich finde es zwar geil, auf Socken zu gehen, bin aber kein fanatischer Schuhauszieher, der überall gleich die Schuhe auszieht. Gehe bei mir im Hause auch gerade in den Schuhen rum und würde auch nie einen Besucher nötigen, die Schuhe auszuziehen. Das fände ich lächerlich und auch übertrieben pingelig, drum habe ich früher oft bei pingeligen Verwandtenbesuchen als einziger die Schuhe angelassen. Obwohl ich zu den Sockenfans gehöre. Klingt seltsam, ist aber so. Also bitte nicht alles so einseitig sehen.
Wenn jemand bei mir die Schuhe ausziehen will, habe ich auch nichts dagegen, klar. Es sei denn, die Person hat stark verschwitzte Socken an, dann wären mir dreckige Schuhe noch lieber.
Ich gehe gerne in Socken, weil ich das Feeling mag, aber doch nicht, um den Fußboden zu schonen. Ein bißchen was muß der schon aushalten.
 Schuhe aus bei Verwandten 29.09.2006 (02:53 Uhr) Ambrosius
So schreibt man das. Manchmal bin ich halt auch pingelig.
Und noch ein Wort zu den Müttern, die ihre Kinder in steriler Umgebung großziehen wollen. Am besten funktioniert das Immunsystem bei den Bauernkindern, die im Dreck wühlen.
 Re: Schuhe aus bei Verwandten 01.10.2006 (18:54 Uhr) AquariusA
Hallo Ambrosius!
Ganz meine Meinung. Wir weichen da zwar etwas vom Thema ab, aber es ist gut, hier im Forum mal drüber zu reden, dass ein Zuviel an Sauberkeit eher schädlich als nützlich ist. Weder tägliches Duschen - und schon gar Kopfwaschen - ist gesund, noch zu häufiges Waschen der Kleidung. Natürlich soll keiner stinken und wenn man im Sommer stark schwitzt macht eine kühle Dusche, am besten nur mit Wasser nichts aus, aber die übertriebene Verwendung von Shampoons, Duschgels und Waschpulver schadet der Haut, der Umwelt und den Kleidern und fördert die Entwicklung von Allergien und anderen Hautkrankheiten.
Und eines ist ganz sicher richtig: Nur Kinder, die mal so richtig im Matsch spielen dürfen sind glücklich und bleiben gesund.
Aquarius
 Re: Schuhe aus bei Verwandten 01.10.2006 (23:42 Uhr) Unbekannt
> Hallo Ambrosius!
> Ganz meine Meinung. Wir weichen da zwar etwas vom Thema
> ab, aber es ist gut, hier im Forum mal drüber zu reden,
> dass ein Zuviel an Sauberkeit eher schädlich als nützlich
> ist. Weder tägliches Duschen - und schon gar Kopfwaschen
> - ist gesund, noch zu häufiges Waschen der Kleidung.
> Natürlich soll keiner stinken und wenn man im Sommer
> stark schwitzt macht eine kühle Dusche, am besten nur mit
> Wasser nichts aus, aber die übertriebene Verwendung von
> Shampoons, Duschgels und Waschpulver schadet der Haut,
> der Umwelt und den Kleidern und fördert die Entwicklung
> von Allergien und anderen Hautkrankheiten.
> Und eines ist ganz sicher richtig: Nur Kinder, die mal so
> richtig im Matsch spielen dürfen sind glücklich und
> bleiben gesund.
> Aquarius



Recht haste!! Und diese Ober-Sauber-Fürsorglich-Muttis sind grauenhaft. Aber ohne täglich duschen fühle ich mich net so ganz wohl.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.