plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

28 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 Schüleraustausch Schweden 17.09.2012 (16:41 Uhr) M.
Hi,

ich habe mit meiner Klasse unsere Partnerschule in Schweden besucht. Wusstet ihr schon dass in Schweden alle Schüler in der Schule am Eingang ihre Schuhe ausziehen und in der ganzen Schule auf Socken laufen? Wir mussten daher natürlich auch unsere Schuhe ausziehen und auf Socken laufen.
Es hat mich zunächst etwas Überwindung gekostet, insbesondere da ich meist weiße Socken trage. Hat dann aber doch viel Spaß gemacht. Es ist eigentlich sogar viel schöner in der Schule auf Socken zu laufen und die Schule ist viel sauberer. Einige Schüler gingen auch mit ihren Socken wie selbstverständlich auf den Schulhof. Crazy!

In meiner Gastfamilie wurden sich auch direkt am Eingang die Schuhe ausgezogen. Mein Gastbruder ging mit seinen weißen Sportsocken auch auf die Terasse und in den Garten. Es störte ihn offenbar auch nicht wenn die Sohlen dabei dreckig wurden. Ich habe ihn mal gefragt warum er denn keine Schuhe anziehe. Er meinte darauf nur dass er sich darum keine großen Gedanken mache und es sei doch so viel bequemer. Außerdem sei er auch zu faul extra seine Schuhe zu holen.
War irgendwie schon cool!

Hat jemand schon mal etwas ähnliches erlebt?

LG

M.
 Re: Schüleraustausch Schweden 17.09.2012 (18:08 Uhr) pumasock
Hey m

stimmt das auch, daß dort viel in socken auf der straße gelaufen wird? Sind die socken nach so einem tag nicht sehr dreckig?
 Re: Schüleraustausch Schweden 17.09.2012 (18:41 Uhr) M.
Hi Pumasock,

dass dort viel in Socken auf der Straße gelaufen wird kann ich so nicht wirklich bestätigen. Zumindest habe ich nicht beobachten können dass jemand bewusst ohne Schuhe auf der Straße oder durch die Stadt gelaufen ist. Was ich aber bestätigen kann ist dass die meisten Jugendlichen bei allen möglichen Gelegenheiten sich ihrer Schuhe entledigen und gerade bei warmen Wetter auch dann gerne auf Socken bleiben. Die scheinen da etwas entspannter als wir zu sein.

In der Schule ist der Boden sehr sauber so dass die Socken hiervon allein nicht so dreckig werden. Anders sieht es natürlich aus wenn man wie mein Gastbruder auch mal draußen auf Socken läuft. Bei ihm waren die Sohlen fast im grau. Meine Gasteltern hat das jedoch offenbar nicht gestört. Gewundert hat mich auch dass die meisten Jugendlichen trotzdem fast nur in weißen Socken rumgelaufen sind.

LG

M.
 Re: Schüleraustausch Schweden 17.09.2012 (19:54 Uhr) pumasock
bist du da auch viel in socken gelaufen? machst du das hier auch noch? wie machen es deine freunde? würdest du hier in socken durch die stadt laufen?

lg
 Re: Schüleraustausch Schweden 18.09.2012 (19:59 Uhr) M.
Hi Pumasock,

am Anfang war es für mich schon etwas ungewohnt z. B. auch draußen auf Socken zu laufen. Ich glaube es war aber auch ne Art Gruppenzwang es den anderen gleich zu tun. Außerdem war es irgendwie schon angenehm und krippelnd bei allerlei Gelegenheiten draußen auf Socken zu laufen. Wenn mein Gastbruder z.B. auf Socken in den Garten gelaufen ist bin ich ihm meist auch so gefolgt. Wäre auch echt doof gewesen wenn ich darauf bestanden hätte mir extra die Schuhe zu holen. Am Ende des Aufenthaltes hat es mir dann auch echt Spaß gemacht auch wenn meine Socken darunter etwas gelitten haben.
Gern würde ich hier auch häufiger auf Socken laufen. Aber da es bei uns nicht so üblich ist weiß ich nicht ob ich mich das so traue. Ich glaube aber schon dass auch meine Kumpels seit der Fahrt diesbezüglich damit viel lockerer umgehen und sich schon einmal häufiger ihrer Schuhe entledigen.

LG

M.
 Re: Schüleraustausch Schweden 20.09.2012 (22:57 Uhr) darksock
Ich glaube, ich ziehe nach Schweden. Haha. Ich laufe auf gerne draußen in weißen Socken, nur ist es ja leider in Deutschland so verpöhnt nur Socken zu tragen. In Gemeinschaft ist das sicherlich einfacher, genau wie du schreibst Gruppenzwang. Woher kommst du denn?
 Re: Schüleraustausch Schweden 20.09.2012 (23:49 Uhr) M.
Hi Darksock,

ja, dass war schon echt cool. Sei dem ich wieder zurück bin lässt mich der Gedanke auch draußen auf Socken zu laufen irgendwie nicht mehr los... Ich glaube aber auch wenn es bei uns nicht so üblich ist nur auf Socken zu laufen dass sich hier auch entsprechende Gelegenheiten bieten z.B. beim Sport oder beim Chillen. Stört es dich eigentlich wenn deine weiße Socken dreckig werden?

Ich komme übrigens aus Süddeutschland.

LG

M.
 Re: Schüleraustausch Schweden 21.09.2012 (22:39 Uhr) darksock
Hi M.,
nein, dass stört mich überhaupt nicht, wenn die Socken dreckig werden. Das mag ich sogar sehr gerne. Es ist ein tolles Gefühl, wenn man durch Sand o.ä. läuft. Ich komme aus Köln, also falls du mal in der Ecke bist, kannst dich ja mal melden, für eine gemeinsame Sockenwanderung.
 Re: Schüleraustausch Schweden 17.02.2013 (20:04 Uhr) Christian
ich komme auch aus Köln und würde gerne mal mit einem anderen auf Socken durch die Gegend laufen.
Kanst dich ja mal melden, würde mich freuen.
 Re: Schüleraustausch Schweden 21.09.2012 (18:21 Uhr) Unbekannt
Jepp,mal mal und zieh nach Schweden. Dort hats noch andere Winter als hier:-)
Ich finds blöd, wenn die Socken so unnötig schmutzig werden.
 Re: Schüleraustausch Schweden 22.09.2012 (11:01 Uhr) Unbekannt
Hi M.,

wenn ich deine Schilderungen so lese, dann würde ich mir wirklich ein wenig mehr schwedische Verhältnisse hierzulande wünschen, zumindest was das Laufen auf Socken anbelangt ;).

Eigentlich wundert es mich ja, dass in deutschen Schulen nicht auch generell die Schuhe am Eingang ausgezogen werden. Wie du selber schreibst ist es dadurch ja auch viel sauberer und ich finde es auf Socken auch viel bequemer, weshalb ich mir bei allen möglichen Gelegenheiten die Schuhe ausziehe. Liefen in Schweden eigentlich auch die Lehrer auf Socken?

Im Garten oder auf der Terrasse bin ich auch immer auf Socken. Einfach deshalb weil bei mir zu Hause am Eingang generell die Schuhe ausgezogen werden müssen und ich es nicht einsehe immer wenn ich hinten raus gehe extra nach vorne zu laufen um meine Schuhe zu holen. Außerdem mag ich das Gefühl in Socken zu sein :).

In meinem Freundes- und Bekanntenkreis ist das nicht anders. Gerade bei Homeparties bei meinen Kumpels stapeln sich immer haufenweise Schuhe im Flur, da wäre extrem unpraktisch sich da jedesmal das passende Paar herauszupicken wenn man mal kurz raus möchte. So sind dann immer alle Gäste auf Socken, egal ob drinnen, draußen im Garten oder auf dem Balkon. Klar werden die Socken dabei ein wenig schmutzig, aber die lassen sich ja waschen ;).

Ich war mal bei einem Kumpel auf ner Grillparty, die nur im Garten stattfand. Da er auch ein Trampolin hatte, kickten die meisten ihre Schuhe sofort weg um zum Springen und blieben dann bis zum Ende der Party auf Socken. Das war ein cooles Erlebnis :). Wie gesagt, in meinem Freundeskreis ist es halt normal, dass die Schuhe aus bleiben wenn man sie erst mal ausgezogen hat.

Ich finde es cool, dass du auch am Sockenlaufen Gefallen gefunden hast und hoffe, dass du auch hierzulande einige Gelegenheiten dazu haben wirst, insbesondere weil deine Kumpels damit jetzt auch lockerer umgehen.
Du kannst ja einfach mal eine Schweden-Party mit deinen Kumpels veranstalten wo dann alle in Socken sind und dann auch mal so in den Garten gehen ;).

Liebe Grüße,
C.
 Re: Schüleraustausch Schweden 22.09.2012 (12:32 Uhr) M.
Hi C.,

ich finde es auch sehr schade dass es bei uns nicht auch üblich ist in der Schule die Straßenschuhe auszuziehen und auf Socken zu laufen. Gerade auch bei nassem Wetter und im Winter wäre es doch viel schöner nur auf Socken zu laufen. In Schweden sind übrigens auch die meisten Lehrer auf Socken gelaufen. Gehst du eigentlich auch noch zur Schule? Vielleicht hast du ja ne Idee wie man es hierzulande auch anregen könnte in der Schule zumindest gelegentlich mal auf Socken zu laufen.

Es ist ja super dass es in deinem Freundes- und Bekanntenkreis so normal ist z.B. bei Parties auch auf Socken nach draußen zu laufen. Tragt ihr dabei auch weiße Socken? Ich hoffe dass es bei meinen Freunden auch zunehmend normaler wird! Mit der Schweden-Party ist übrigens ne super Idee. Wie schon geschrieben genieße ich es inzwischen total auch draußen auf Socken zu sein.


LG

M.
 Re: Schüleraustausch Schweden 22.09.2012 (12:42 Uhr) Unbekannt
Damit die Socken Fetis steil gehen sollten wirklich mehr Mädels auf Socken laufen!
 Re: Schüleraustausch Schweden 22.09.2012 (16:10 Uhr) C.
Hi,

freut mich, dass du es inzwischen genießt auch draußen auf Socken zu sein.

Ich selbst trage am liebsten weiße Socken und habe auch kein Problem damit, draußen mit weißen Socken rumzulaufen. Natürlich trage ich Socken in allen möglichen Farben, genauso wie meine Kumpels. Die Farbe spielt für uns keine große Rolle, es gab zumindest noch keinen der sich geziert hätte ohne Schuhe nach draußen zu gehen, nur weil er helle Socken anhatte. Bei uns ist es halt so, dass die Schuhe bei Besuchen oder Parties beim Ankommen ausgezogen werden und erst beim Gehen wieder angezogen werden. Dazwischen ist man halt auf Socken, egal ob drinnen oder draußen und egal welche Farbe die Socken haben. Ich finde es echt super, dass es in meinem Freundeskreis diesbezüglich so locker zugeht.

Bist du denn auch vor deinem Schwedenbesuch schon gern auf Socken gewesen? Ist es in deinem Freundeskreis auch üblich bei Beuschen und Privatparties die Schuhe auszuziehen? Wenn ja, dann ergeben sich sicherlich ein paar gute Möglichkeiten auch mal draußen auf Socken unterwegs zu sein, indem man die ausgezogenen Schuhe dann einfach mal länger stehen lässt ;).

Die Schule habe ich leider schon hinter mir. Im Sportunterricht gab es damals ab und zu die Gelegenheit für mich auf Socken zu sein, und zwar immmer dann wenn ich die Sportsachen vergessen hatte, da man nicht mit Straßenschuhen in die Hale durfte. Und einmal waren wir auf Klassenfahrt in einer Jugendherberge. Dort herrschte Straßenschuhverbot und da ich keine Hausschuhe dabei hatte, "musste" ich dort dann auf Socken laufen (was ich natürlich sehr genossen habe). Bei Schulausflügen wo wir längere Busfahrten hatten, haben sich auch viele die Schuhe ausgezogen. Wenn wir dann kurz Rast gemacht haben sind die meisten dann auch einfach auf Socken raus auf den Parkplatz gegangen. Aber sonst sah es damals mit sockigen Erlebnissen in der Schule eher mau aus, da haben es die Schüler in Schweden tausendmal besser.

Du kannst ja einfach mal im Klassenzimmer die Schuhe ausziehen und gucken wie die Reaktionen sind. Vielleicht hast du ja auch nen guten Kumpel der mitmacht. Wenn ich noch eine gute Idee habe, dann schreibe ich dir natürlich ;).

Viele Grüße,
C.
 Re: Schüleraustausch Schweden 22.09.2012 (16:36 Uhr) Unbekannt
Wobei sich die Frage stellt, ob man einen Turnbeutelvergesser ernst nehmen sollte
.
 Re: Schüleraustausch Schweden 23.09.2012 (11:17 Uhr) M.
Hi C.,

ich finde es super dass du auch draußen auf weißen Socken rumläufst. Ich besitzte auch fast nur weiße Socken.
Bei meinen Kumpels ist es ebenfalls üblich dass man bei Besuchen und bei Parties die Schuhe auszieht und auf Socken läuft. Nach draußen ist bisher jedoch nur selten jemand auf Socken gelaufen. Ich hoffe jedoch dass sich dies zukünftig ändern wird...

Ich bin zwar vor meinem Schwedenbesuch schon auch häufiger auf Socken gelaufen habe dies aber nie so bewusst gemacht und es so genossen.

Vielen Dank auch für die Schilderung deiner Erlebnisse aus der Schulzeit. Sportunterricht habe ich auch schon öfter auf Socken mitgemacht. Allerdings nicht nur wenn ich meine Sportsachen vergessen habe sondern auch bei bestimmten Sportarten wie z. B. Geräteturnen oder Judo wo alle Schüler ihre Turnschuhe ausziehen. Ich finde in der Turnhalle macht es auch riesigen Spaß auf Socken zu laufen. Man kann vor allem auch so gut rutschen ...

Dein Erlebnis in der Jugendherberge muss ja auch echt klasse gewesen sein.

In der Klasse habe ich sogar schon mal meine Schuhe ausgezogen - allerdings nur unter dem Tisch. Ich konnte dabei beobachten wie mein Tischnachbar nachdem er dies ne Weile beobachtet hatte dann auch aus seinen Schuhen geschlüpft ist. Nach der Stunde habe wir die Schuhe aber wieder angezogen. Schöner wäre es natürlich wenn man wie in Schweden auch auf Socken durch die Klasse laufen könnte.

LG

M.
 Re: Schüleraustausch Schweden 23.09.2012 (11:49 Uhr) C.
Hi M.,

wenn es in deinem Freundeskreis auch üblich ist bei Besuchen und Parties auf Socken zu laufen, dann ist der Schritt auch auf Socken nach draußen zu gehen ja gar nicht mehr so groß. Zumal sicherlich mehrere durch ihren Aufenthalt in Schweden wie du Gefallen daran gefunden haben, auch draußen auf Socken zu sein oder es inzwischen als normaler ansehen als vorher. Natürlich ist der Frühling und Sommer für sowas besser geeignet, denn wenn es kalt und nass ist macht es draußen auf Socken ja leider keinen Spaß (ich mag zumindest keine nassen Socken). Bei gutem Wetter gibt es aber nix schöneres, als auf Socken nach draußen zu gehen.

Mach doch einfach beim nächsten Besuch oder einer Party mal den Anfang und geh auf Socken raus. Tu dann einfach so als ob es ganz normal wäre. Sicherlich wird sich dann der ein oder andere denken, dass es eigentlich unnötig und albern ist sich extra wieder Schuhe anzuziehen und deinem Beispiel folgen. Oft muss nur einer mal den Anfang machen.

Das hast du ja auch bei deinem Erlebnis im Klassenraum selbst gemerkt. Dein Tischnachbar hat ja auch nach anfänglichen Zögern mitgemacht und ist auch aus seinen Schuhen geschlüpft. Er hat nur einen Anlass gebraucht weil er sich alleine nicht getraut hätte. Aber dass er sich auch die Schuhe ausgezogen hat zeigt ja, dass er dazu auch große Lust hatte, sonst hätte er es ja nicht getan.
Mach das doch einfach öfter mal, einfach unter dem Tisch aus deinen Schuhen schlüpfen. Wenn jemand was dummes sagt, dann kannst du ja entgegnen, dass du dir das bei deinem Schweden-Aufenthalt angewöhnt hast und es in Socken viel bequemer ist als in Schuhen. Wenn du dich traust kannst du z.B. ja dann auch mal auf Socken zur Tafel gehen oder so.

Cool, dass ihr im Sportunterricht auch manche Sportarten generell auf Socken macht. So ein Glück hatte ich früher nicht. Ich laufe gern auf Socken, aber das beste ist immer, wenn alle auf Socken sind. Um deine Erlebnisse in Schweden beneide ich dich sehr. Ich glaube das wäre das Paradies für mich gewesen :D.

Ich find es echt klasse, dass wir uns hier so gut austauschen können. Ich freue mich schon auf deine Antwort :-)!

Liebe Grüße,
C.

PS: Vielleicht können wir ja auch mal mailen oder so.
 Re: Schüleraustausch Schweden 26.09.2012 (20:02 Uhr) M.
Hi C.,

ich finde es auch echt klasse mich hier mit dir so gut austauschen zu können. Vielen Dank auch für deine Anregungen. Ich finde es auch am besten wenn man mit anderen zusammen auf Socken sein kann. Ich fühle mich zumindest deutlich wohler wenn ich nicht alleine auf Socken bin.

Ich habe diese Woche mehrmals während des Unterrichts meine Schuhe unter dem Tisch ausgezogen. Mein Tischnachbar ist jedoch dieses mal meinem Beispiel nicht gefolgt. Ich habe einmal sogar allen meinen Mut zusammen genommen und bin auf Socken zur Tafel gegangen. Ich habe zwar gemerkt dass einige schon auf meine Socken geschaut haben - gesagt hat jedoch keiner etwas. Ich bin mal gespannt wie sich dies weiter entwickelt.

Heute Nachmittag war ich übrigens mit zwei Freunden inlineskaten. Als wir an einem Einkaufszentrum vorbeikamen wollte ein Kumpel unbedingt in einen Handyshop. Da wir keine anderen Schuhe dabei hatten und man mit Inlinekates nicht in das Einkaufszentrum darf mussten wir alle unsere Skates ausziehen und auf Socken laufen! :-) War zwar ungewohnt aber irgendwie schon cool auf Socken durch das Einkaufszentrum zu laufen. Meine Kumpels hatten hiermit offenbar überhaupt kein Problem obwohl sie wie ich weiße Socken trugen.

LG
M.
 Re: Schüleraustausch Schweden 26.09.2012 (20:45 Uhr) Unbekannt
Hi M.,

schön, dass du wieder geschrieben hast :-).

Ich finde es echt cool, dass du meine Anregungen beherzigt hast und dir jetzt im Klassenraum öfter mal deine Schuhe unter dem Tisch ausgezogen hast. Schade, dass niemand deinem Beispiel gefolgt ist.
Für deinen Mut, sogar auf Socken zur Tafel zu gehen, bewundere ich dich sehr! Ich kann mir gut vorstellen wie aufgeregt du da gewesen sein musst. Ein guter Schritt ist ja schon mal, dass es keine negativen Reaktionen oder doofen Kommentare gab. Ich bin mir sicher, dass der ein oder andere Mitschüler dich für die Aktion sogar bewundert hat und selbst gern aus den Schuhen geschlüpft wäre.

Bleib einfach weiter am Ball, ich denke je öfter du im Klassenraum aus deinen Schuhen schlüpfst, desto normaler wird das und mit der Zeit wirst du sicherlich auch Nachahmer finden. Ich drücke dir jedenfalls ganz fest die Daumen und wünsche dir noch viele weitere schöne Erlebnisse auf Socken.

Dein Erlebnis im Einkaufszentrum heute Nachmittag war ja echt klasse, da wär ich gern dabei gewesen. Ich glaube Inlineskates sind der perfekte Vorwand um in der Öffentlichkeit auf Socken zu sein, denn es gibt zahlreiche Orte wo man die Skates ausziehen muss. Und da ist dann für jeden auch nachvollziehbar warum man dort auf Socken läuft. Klasse, dass deine Kumpels damit auch überhaupt kein Problem hatten und ihr alle weiße Socken getragen habt. Dafür beneide ich dich wirklich, zusammen mit zwei Freunden auf weißen Socken durch ein Einkaufszentrum laufen - ich könnte mir grad kaum etwas schöneres vorstellen.

Ich hätte an deiner Stelle den Aufenthalt im Einkaufszentrum noch etwas ausgedehnt und mir weitere Shops angesehen oder dort noch etwas gegessen um die Zeit auf Socken so richtig auszukosten. Kann man die Skates da eigentlich irgendwo deponieren oder muss man die dann die ganze Zeit mit sich rumtragen?
Eine Option wäre auch noch gewesen mit öffentlichen Verkehrsmitteln heim zu fahren, denn auch dort sind ja Inlineskates verboten.

Macht doch demnächst wieder mal eine Inliner-Tour, aber auf keinen Fall Ersatzschuhe mitnehmen, dann ergeben sich sicherlich wieder so tolle Erlebnisse wie heute ;-).

Wenn ich noch ein paar gute Ideen habe, dann schreib ich dir natürlich wieder. Ich würde mich freuen, wenn du hier weiterhin von deinen sockigen Erlebnissen berichtest.

Durch dich habe ich jetzt auch große Lust bekommen mal auf Socken durch ein Einkaufszentrum zu laufen. Ich denke mit Inlinern als Ausrede würde ich mich das auch trauen.

Also dann bis zum nächsten Mal.

LG,
C.
 Re: Schüleraustausch Schweden 02.10.2012 (17:41 Uhr) M.
Hi C.,

ich bin für deine Anregungen echt dankbar. Wenn man ermutigt wird ist es echt viel einfacher häufiger mal aus den Schuhen zu schlüpfen.

Ich bin die lezten Tage während des Unterrichts eigentlich regelmäßig aus meinen Schuhen geschlüpft und habe den Unterricht auf Socken verbracht. Mein Tischnachbar ist ab und zu auch meinem Beispiel gefolgt. Einen Tag bin ich sogar in der kleinen Pause im Treppenhaus auf Socken rum gerannt. War echt toll... und keinen hats gestört. Am liebsten würde ich ja auch mal sockig auf den Pausenhof. Dafür fehlt mir jedoch bisher der Mut.

Das Erlebnis im Einkaufszentrum war schon echt super. Vor allem weil ich nicht allein war. Dies muss ich unbedingt bei Gelegenheit mal wiederholen. Ich glaube man kann die Skates auch einschließen. Aber das wäre dann schon irgendwie komisch wenn man ohne Alibi auf Socken läuft, oder?

Ich fände es klasse wenn du auch hier von deinen sockigen Erlebnissen berichtest. Es ist irgendwie schön zu lesen wenn es noch mehr Leute mit der gleichen Leidenschaft gibt. ;-)

LG

M.
 Re: Schüleraustausch Schweden 04.10.2012 (13:02 Uhr) C.
Hi M.,

schön, dass du wieder geschrieben hast :-)!
Es freut mich, dass es dir durch meine Ermutigungen leichter fällt, häufiger aus deinen Schuhen zu schlüpfen. Ich find es echt klasse von dir, dass du jetzt regelmäßig den Unterricht auf Socken verbringst. Toll auch, dass dein Tischnachbar nun doch auch - zumindest ab und zu - deinem Beispiel gefolgt ist. Für deinen Mut auch auf Socken im Treppenhaus rumzulaufen bewundere ich dich sehr. Aber da es ja wie du schreibst keinen stört, kannst du das ja ab jetzt ruhig öfter mal so machen ;-). Ich würde es aber an deiner Stelle vorerst dabei belassen im Schulgebäude auf Socken zu laufen. Jetzt im Herbst und Winter ist es draußen auf Socken ja schon etwas kalt. Du kannst es dir ja für den Frühling 2013 mal vornehmen auch auf Socken auf den Pausenhof zu gehen. Bei warmem, schönem Wetter wird sich da sicherlich auch niemand dran stören. Ich wünschte, ich ginge noch zur Schule und wär in deiner Klasse, dann würd ich da immer mit dir zusammen auf Socken rumlaufen.

Ich gebe dir schon recht, dass es etwas komisch ist wenn man im Einkaufszentrum auf Socken läuft ohne Inlineskates als Alibi in der Hand zu tragen. Allerdings seid ihr ja auf Inlineskates gewesen und musstet sie im EInkaufszentrum ausziehen. Ich denke die meisten Leute in eurer Situation würden die Skates wegschließen um sie nicht mit sich rumtragen zu müssen. Man kann ja einfach die Schoner anlassen, dann ist es für jeden auch nachvollziehbar ;-). Aber ich denke eigentlich sollte es einem auch egal sein was die anderen Leute denken, und ich denke, dass es die meiten gar nicht stört wenn sie überhaupt darauf acht geben.

Gern erzähle ich dir auch hier von meinen sockigen Erlebnissen. Gestern hatte ich ein schönes und gleichzeitig auch blödes Erlebnis. Wir hatten schönes Wetter und da hab ich beschlossen eine kleine Inline-Tour durch den Park zu machen. Ersatzschuhe hab ich natürlich keine mitgenommen ;-). Ich bin dann noch weiter zum Neckarufer gefahren. Dort findet gerade ein großes Volksfest statt. Ich bekam Lust mal über den Festplatz zu schlendern, mit ein paar Fahrgeschäften zu fahren und was zu essen. Am Eingang war aber schon ein Schild aufgestellt, dass Inlineksaten auf dem Gelände verboten ist und einer der Sicherheitsleute forderte mich auch direkt auf meine Skates auszuziehen, was ich dann auch tat. Da ich ja keine Ersatzuschuhe dabei hatte musste ich halt auf meinen weißen Socken über den Festplatz laufen. Das war schon sehr prickelnd, draußen in der Öffentlichkeit unter so vielen Menschen auf Socken zu sein. Ich kam an einem wilden Fahrgeschäft vorbei. Dort hatten sich die meisten Fahrgäste ihre Schuhe ausgezogen, damit sie diese bei der Fahrt nicht verlieren. Direkt beim Aufgang lagen schon zahlreiche Schuhe, die sich eine Gruppe Jugendlicher ausgezogen hatte. Sie hatten sich gleich auf Socken in die Warteschlange gestellt. Ich stellte meine Inline-Skates dazu und stellte mich ebenfalls an. Ich fühlte mich in dem Moment wohler, weil ich nicht meh der einzige auf Socken war. Die Fahrt war super und ich genoss es sehr den Fahrtwind an den besockten Füßen zu spüren. Nach der Fahrt kam dann allerdings der Schock: Meine Inlineskates waren weg! Irgendein Idiot muss sie mitgenommen haben :-(. Das hat mich natürlich extrem geärgert, aber ich hab mir die Stimmung nicht vermiesen lassen, schließlich musste ich jetzt den restlichen Tag auf Socken verbringen. Ich blieb noch ein paar Stunden auf dem Volksfest, fuhr ein paar Sachen und aß etwas. Meine weißen Socken waren danach an der Sohle schon total schwarz. Aber es war auch irgendwie ein cooles Erlebnis.

Allerdings muss ich mir jetzt wieder neue Inlineskates kaufen, aber ein ganzer Tag auf Socken in der Öffentlichkeit ist schon eine kleine Entschädigung für mich gewesen.

Ich freue mich wieder von dir zu lesen :-)!

LG, C.
 Re: Schüleraustausch Schweden 07.10.2012 (13:59 Uhr) M.
Hi C.,

danke für die Schilderung deines tollen Erlebnisses. Ich wäre echt gern dabei gewesen als du auf weißen Socken über das Volksfest gelaufen bis! :-) Auf der anderen Seite ist es natürlich schon blöd dass deine Skates geklaut wurden. Ich glaub ich muss unbedingt auch mal wieder auf ein Volksfest...

Du hast recht dass es momentan vielleicht wirklich besser ist vorerst nur im Schulgebäude auf Socken zu laufen. Am Freitag hat es bei uns stark geregnet so dass meine Sneakers komplett nass waren. Ich habe sie dann demonstrativ gleich zu Beginn des Unterrichts ausgezogen und habe sie zum trocknen auf die Heizung gestellt. Zu meiner Überraschung folgte ein Junge aus meiner Klasse ebenfalls meinem Beispiel und wir verbrachten den ganzen Schultag auf Socken. :-)Danach sahen meine weißen Sportsocken aber schon etwas mitgenommen aus da durch die anderen bei dem Wetter auch der Dreck in die Schule getragen wurde. Wie schön wäre es wenn bei uns auch ein generelles Schuhverbot gelten würde...

Gestern war ich bei einem guten Kumpel zu einer Geburtstagsparty. Als ich ankam lag vor der Wohnungstür schon ein großer Haufen von Schuhen. Ich habe meine natürlich auch gleich ausgezogen und dazugestellt. Zu meiner Freude liefen alle auf der Party auf Socken. Da in der Wohnung nicht geraucht werden durfte mussten alle Raucher nach draußen vor die Tür. Es war schön zu sehen dass sich am Anfang noch alle die nach draußen gingen die Schuhe holten und anzogen. Zu späterer Stunde konnte man dann sehen dass die ersten auch einfach auf Socken nach draußen gingen. Ich habe die Gelegenheit dann natürlich auch genutzt und bin mit meinen weißen Socken nach draußen. Dies war schon ein tolles Gefühl. Vor dem Haus war ein Spielplatz. Irgendwann meinte mein einer Kumpel ob wir nicht ein Klimmzugkontest machen wollen. Ich war natürlich sofort dabei. Der Boden des Spielplatzes war mit feinem Sand aufgefüllt. Es war ein tolles Gefühl mit meinen Socken durch den Sand zu laufen. Ich ermutigte meinen Kumpel der noch seine Schuhe an hatte diese auch auszuziehen und den Kontest dann ebenfalls auf Socken zu absolvieren was er dann auch ohne Zögern tat. Er trug wie ich auch weiße Sportsocken. Den Wettbewerb habe ich dann leider verloren, auch wenn es mir trotzdem riesigen Spaß gemacht hat.

Es wäre schön auch von Dir bald wieder zu lesen.

LG

M.


 Re: Schüleraustausch Schweden 07.10.2012 (16:00 Uhr) C.
Hi M.,

cool dass du wieder geschrieben hast, ich freue mich immer sehr von dir zu lesen :-).

Mein Erlebnis auf dem Volksfest war wirklich genial, der Ärger über die geklauten Skates ist mittlerweile verflogen.

Echt super, dass du am Freitag zusammen mit einem Klassenkamerad den ganzen Schultag auf Socken verbracht hast. Es macht ja aber auch echt keinen Spaß den ganzen Tag in nassen Sneakers zu verbringen. Es ist nur blöd, dass die anderen bei schlechtem Wetter mit ihren Schuhen halt Nässe und Dreck mit ins Schulgebäude tragen, da macht das Laufen auf Socken ja dann leider nicht so viel Spaß. Schmutz macht mir nix aus, aber ich hasse es wenn Socken nass werden, das Gefühl mag ich gar nicht.

Ein generelles Schuhverbot in der Schule wär echt cool, aber das wird wohl ein Traum bleiben. Ich ermuntere dich aber dazu ab jetzt immer bei starkem Regen oder Schnee deine Schuhe direkt zu Unterrichtsbeginn auf die Heizung zu stellen und den Tag auf Socken zu genießen. Vielleicht folgen mit der Zeit dann auch noch andere deinem Beispiel. Eventuell könnt ihr euch in eurer Klasse ja im Winter wenn Schnee liegt auch intern darauf einigen, im Klassenzimmer generell die Schuhe auszuziehen, damit es sauberer bleibt. Wer nicht auf Socken rumlaufen will kann sich ja auch Ersatzschuhe mitbringen, dann wirkt es nicht so als ob man das Laufen auf Socken erzwingen möchte. Die meisten würden dann denke ich eh auf Socken laufen, weil es einfach am bequemsten ist.

Die Schilderung von der Geburtstagsparty klingt echt klasse, da wär ich auch gern zu Gast gewesen. Parties wo sich die Schuhe der Gäste draußen vor der Wohnungstür stapeln und drinnen alle auf Socken feiern, sind eh die allerbesten. In meinem Freundeskreis sind solche Parties ja ebenfalls üblich, nur bei uns zieht sich halt dann keiner mehr seine Schuhe an wenn er mal kurz raus geht.

Ich find es aber super, dass mit der Zeit auch bei dir die Leute einfach in Socken raus sind. Das Erlebnis auf dem Spielplatz war auch klasse, cool dass dein Kumpel ohne Zögern deiner Aufforderung gefolgt ist und sich auch von seinen Schuhen getrennt hat. Das Gefühl mit Socken durch den Sand zu laufen ist echt genial. Das mache ich auch oft.

Da sich dieser Thread hier gerade eh zu einem sehr angenehmen persönlichen Gespräch zwischen uns entwickelt hat und man sich in diesem Forum nicht so gut austauschen kann, würde ich auch gerne mal mit dir mailen. Zu diesem Zweck habe ich mir mal die kostenlose E-Mail-Adresse "schuhlos@online.de" angelegt (ist ja problemlos möglich). Wenn du magst kannst du mich darüber auch gern mal direkt anschreiben. Ich würde mich sehr freuen.

Aber natürlich berichte ich sonst auch hier gern über meine sockigen Erlebnisse und lese mit Begeisterung deine tollen Schilderungen.

LG, C.
 Re: Schüleraustausch Schweden 26.09.2012 (20:47 Uhr) C.
Hi M.,

der Beitrag oben war meine Antwort an dich, ich hab nur leider vergessen bei Name mein Kürzel einzutragen ;-).

LG, C.
 Re: Schüleraustausch Schweden 29.09.2012 (11:26 Uhr) Kerstin
Hi C.
Liegt das nicht in der Natur der Sache, dass man in deinem Alter die Schule meist hinter sich hat?
Du dürftest inzw. schon um die 30. sein, oder?

LG, Kerstin
 Re: Schüleraustausch Schweden 22.09.2012 (13:38 Uhr) Unbekannt
Der von dir angesprochene Sauberkeitsaspekt (..ist es ja dadurch viel sauberer.) wird durch dein Verhalten absolut ad absurdum geführt. Glaubst Du wirklich, dass eingesaute Socken hygienischer sind, als Schuhe? Du lümmelst damit aufm Sofa, bewegst dich damit durch die ganze Wohnung. Das ist doch viel ekliger, und wirkt dazu noch schlampig. Natürlich lassen sich Socken waschen. Nur, wie ich dich einschätze machst nicht Du das, sondern deine Mami. Unterwäsche lässt sich auch waschen. Trotzdem wischt Du dich nach´m Klogang ab, oder?
 Re: Schüleraustausch Schweden 22.09.2012 (16:50 Uhr) Pampi
Hi,
ich finde leicht schmutzige Socken voll cool. Weil es mir draußen
aber zu ungemütlich ist, und hier drinnen meine Socken kaum schmutzig
werden, hab ich mir letzten Winter schon mal meinen Hintern mit weißen
Puma Socks abgewischt. Ist doch viel schöner und vermittelt ein sicheres
Gefühl, wenn Gewißheit darüber besteht, wo die braunen Streifen herkommen.

Viele Grüße
 Re: Schüleraustausch Schweden 22.09.2012 (17:00 Uhr) Unbekannt
Und die Schweden ziehen sich gegenseitig ihre Sockenfüße durch den Hintern. Warum sollte die dort sonst in Socken laufen? Weils Klopapier so teuer is.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.