plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

80 User im System
Rekord: 830
(15.11.2019, 18:06 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 Hallo, bin endlich wieder da!!! 03.07.2005 (22:08 Uhr) SonjaF
 Re: Hallo, bin endlich wieder da!!! 11.07.2005 (16:59 Uhr) Peter
 Re: Hallo, bin endlich wieder da!!! 13.07.2005 (19:22 Uhr) Conny
 Bin auch wieder da ! 23.07.2005 (03:29 Uhr) Kerstin
 Re: Bin auch wieder da ! 23.07.2005 (11:49 Uhr) andre
 Tolles Erlebnis 23.07.2005 (12:03 Uhr) OHLE
 Re: Bin auch wieder da ! 27.07.2005 (11:24 Uhr) Kerstin
Hallo zusammen,

ich hatte euch ja schon berichtet, wie mir mein lädierter Zeh am letzten Freitag zu einer ungeplanten strümpfigen Party verholfen hat. Dem Zeh geht es inzwischen wieder recht gut, aber ich wollte ihn am Montag nochmals als Begründung für einen strümpfigen Bürotag gebrauchen. Die Schwellung ist inzwischen so weit abgeklungen, daß mir fast alle Schuhe wieder passen - einzige Ausnahme: in meinen Pumps halte ich es nur wenige Minuten aus.

Nachdem ich am Montag nur meine wöchentliche Teambesprechung beim Niederlassungsleiter (der kennt meine Vorliebe für das Schuhe Ausziehen) und sonst keinen Termin hatte beschloß ich den ganzen Tag auf Schuhe zu verzichten. Ich zog mich businesslike an: graues Kostüm mit kurzem Rock und eine grau-schimmernde Feinstrumpfhose mit einer großen dunklen Zehenverstärkung (die Kollegen sollen schließlich auch was zu sehen bekommen). Sicherheitshalber packte ich ein Paar flache und bequeme Schuhe in meine Handtasche. Ich fuhr in Strümpfen zur Firma und parkte auf meinem Parkplatz in der Nähe des Haupteingangs. Die Schuhe ließ ich im Auto zurück und ging auf Strümpfen über den Parkplatz ins Büro. Vor dem Aufzug kam von einer Kollegin die erste Frage. "Wo hast du denn deine Schuhe ?" Ich erklärte ihr mein Malheur, sie nickte verständnisvoll und meinte "würd' ich genauso machen". Ohne weitere Fragen ober mit einigen neugierigen Blicken meiner Kollegen kam ich in mein Büro.

Um 9:00 Uhr war Teambesprechung. Kurz vorher kam meine Assistentin zu mir, sah meine Strumpffüsse und fragte was denn los sei. Ich erklärte es ihr und sagte ich würde deshalb mindestens den heutigen Tag auf Strümpfen verbringen. Sie bot mir noch ihre Schuhe an ("die sind schön weit") aber ich lehnte dankend ab und ging strümpfig ins Meeting. Außer einem breiten Grinsen des Chefs gab es keine Kommentare.

Mittags ließ ich mir von meiner Assistentin ein belegtes Brötchen bringen - auf Strümpfen Essen gehen wollte ich dann doch nicht. Der Nachmittag verlief wie geplant relativ ruhig: die meiste Zeit verbrachte ich hinter meinen Schreibtisch, ging mal zum Kaffeeautomaten und zu den Kollegen. Keine Fragen oder Kommentare zu meinen Strumpffüssen. Offensichtlich sind es die Jungs schon gewohnt, daß ich ohne Schuhe unterwegs bin. Nur meine Strümpfe mit der dunklen Zehenverstärkung brachten mir so manchen zusätzlichen Blick ein.

Kurz vor Feierabend klingelte mein Mobile: Eine Studienkollegin war heute zufällig in der Stadt und wollte sich mit mir zum Essen treffen. Ich sagte sofort zu und verbrachte den Abend mit ihr auf Strümpfen (wir trafen uns vor meiner Firma und gingen zum Italiener in der Nähe). Natürlich wollte sie ganz genau wissen, warum ich ohne Schuhe unterwegs war und ich erzählte ihr alles. Offensichtlich hatte ich ihr Interesse geweckt, denn auf dem Rückweg zum Auto zog sie auch ihre Schuhe aus, lief auf Socken und meinte, das wäre ein ganz neues Gefühl.

Na ja, am Dienstag zog ich meine Pumps wieder an und verbringe seitdem meine Arbeitstage großteils wieder in Schuhen.

Viele Grüße
Kerstin

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.