plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

60 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 Ohne Schuhe im Flughafen 07.10.2015 (10:39 Uhr) Angelina
Hallo,

ich bin ja schon öfters geflogen, aber was mir diesmal bei der Sicherheitskontrolle passiert ist, sowas habe ich noch nie erlebt.
Ich stand in der üblichen Schlange, als ich dann dran war legte ich meine Handtasche in den vorgesehenen Korb zur Durchleuchtung und begab mich wie immer zur Kontrollschleuse.
Diese Schleuse gab Alarm, als ich durchging. Die Security-Mitarbeiterin ließ mich zurückgehen und noch zweimal erneut die Schleuse passieren, jedes mal erneut Alarm.
Nachdem die Kontrolle mit der Handsonde nichts ergab, forderte die Mitarbeiterin mich auf, meine Schuhe auszuziehen und ihr zur gesonderten Kontrolle zu übergeben.
Ich tat das dann auch, weil mir nichts anderes übrig blieb und ging in Strümpfen nochmals durch die Schleuse, diesmal gabs keinen Alarm.
Dann stand ich eine gefühlte Ewigkeit am Ende des Kontrollbereichs und wartete auf meine Schuhe. Natürlich hatten einige Männer hinter mir alles genüsslich beobachtet und feixten vor Vergnügen.
Ich hab mich noch nie so schrecklich gefühlt, wie ich da ohne Schuhe in Strümpfen stand und warten musste.

LG, Angelina
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 07.10.2015 (13:19 Uhr) Unbekannt
?????????????? was ist denn da so schlimm dran?????? Bei jeder Flugkontrolle gibt es einige, die die Schuhe ausziehen müssen und auf Strümpfen durch die Kontrolle müssen, musste ich auch schon. Na und?
...und nur ein kleiner Teil der Männer hat überhaupt Spass daran, wenn Mädels auf Socken laufen, vielleicht 5% wenn überhaupt, - die meisten interessiert das garnicht
Mich hätte das interessiert, aber du hättest das nicht bemerkt, weil man im stillen genießt und den anderen nicht im entferntesten belästigen, oder bloßstellen will.
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 07.10.2015 (16:05 Uhr) Anja
Hi Angelina,

kann ich gut verstehen, dass du es als furchtbar peinlich empfunden hast, in Strümpfen und ohne Schuhe warten zu müssen.
Das wäre mir ganz genauso gegangen.
Es steht für mich ganz außer Frage, dass eine große Zahl von Männern hier gerne mal schauen und dadurch wird die Situation nicht angenehmer.

LG
Anja
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 07.10.2015 (19:42 Uhr) Unbekannt
Nein, es ist keine große Anzahl von Männern,- wenn überhaupt, dann vielleicht einer oder zwei, die mal kurz einen Blick dahinwerfen, es nett finden und gut ist. Soooooo interessant ist das auch wieder nicht. Du tust ja gerade so, als ob du nackt durch den Nacktscanner gegangen wärst. Was ist denn daran furchtbar peinlich?????????????????????????
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 08.10.2015 (06:29 Uhr) Anja
Die Antwort ist typisch Mann, absolut unsensibel!
Da erübrigt sich jeder weitere Kommentar.
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 08.10.2015 (10:29 Uhr) Unbekannt
Ahh jetzt versteh ich es. Sie hatte nur Strümpfe an und sonst nichts! O.k. - ja, das ist natürlich peinlich und zieht Männerblicke auf sich, das kann ich verstehen. Das wäre mir auch peinlich,- so vor allen Leuten.
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 08.10.2015 (10:09 Uhr) Jule
Bissel verstehen kann ich dich - ich mag das auch nicht, wenn ich die Schuhe ausziehen MUSS. Das find ich spießig oder halt lästig. Da renn ich schon mal aus Protest mit Schuhen rum :) Nur was da nun so fürchterlich peinlich ist weiß ich nicht. Oder hattest du löchrige Strümpfe ;) ?
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 20.10.2015 (17:58 Uhr) Sara
Ich kann Angelina gut verstehen.
Ich mußte kürzlich auch meine Pumps bei der Sicherheitskontrolle abgeben und bekam sie erst nach ca. 10 Minuten zurück.
Ich empfand das auch als demütigend.

LG
Sara
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 21.10.2015 (11:31 Uhr) Dana
Hi,
ich versteh euch überhaupt nicht. Ich schreib doch hier, weil ich gerade gern auf Socken unterwegs bin.
Also ich hab das umgekehrt empfunden. Ich hab meine Stiefeletten auch ausziehen müssen und die Frau vom Sicherheitspersonal hat sogar meine Füsse abgetastet und schließlich mein recht breites Fusskettchen als Übeltäter für das Signal ausgemacht. Ich fand es cool, hab meine Stiefeletten vom Band genommen und bin so weitergeschlendert, hab mich dann auf die Wartebank gesetzt, bin dann durch die Flugschleuse auf Socken bis zum Sitzplatz. Vor dem Start kam aber leider eine Stewardess, die mich aufforderte den Gurt anzulegen und die Schuhe zum Start anzuziehen, damit im Notfall nichts Loses herumfliegen könnte.
LG Dana
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 05.05.2016 (01:45 Uhr) Hannes
Hallo Angelina,
ich bin vor zwei Wochen nach Spanien geflogen und hatte am Flughafen auch so ein Erlebnis. Vor mir war an der Sicherheitskontrolle eine Frau Mitte 20; sie trug eine Jeans und schwarze knöchelhohe Stiefel. Als sie durch den Scanner ging piepte es. Sie wurde erst abgetastet, dann musste sie ihre Schuhe ausziehen. Während ihre Schuhe durch den Scanner liefen packte sie auf Strümpfen schon ihre Sachen zusammen und als sie ihre Schuhe zurückbekam, nahm sie die nur in die Hand und lief auf Strümpfen zu ihrem Gate.
Ich hatte nicht den Eindruck, dass es ihr peinlich war, auf Strümpfen zu laufen. Sonst hätte sie ja ihre Schuhe gleich nach der Sicherheitskontrolle wieder anziehen können.
LG Hannes
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 06.05.2016 (18:03 Uhr) Gerrit
Ich habe sogar schon mal am Flughafen erlebt, wie sie einem Mädel die Schuhe geklaut haben....

Das war in Madrid beim Abflug. Es herrschte ziemliches Chaos, es war so 18 Uhr, Hauptabflugzeit. Ich stand in der Schlange vor dem Sicherheitscheck, es war unglaublich voll und es herrschte ein "wahnsinns" Gedränge. Ein paar Meter vor mir wartete auch eine hübsche junge Blondine mit Converse-Sneaker. Sie musste dann die Schuhe ausziehen und auf das Band legen und das gefiel ihr überhaupt nicht und auf Englisch fragte sie dann den Kontrolleur, warum sie die Schuhe ausziehen muss und alle anderen nicht. Wäre ich Kontrolleur, müssten sich bei mir auch alle hübschen Mädels die Schuhe ausziehen..haha..

Es dauerte so eine Weile, sie musste nochmal durch die Schleuse und am Ende des Ganzen sammelte sie ihre Tasche und ihr anderes Zeug am Ende des Bandes ein - aber die Schuhe, ja die waren weg. Da ich ja ein Guter bin und zudem Spanisch spreche, habe ich dan die "Verhandlungen" geführt, aber das Personal meinte, das wäre nicht ihr Problem und gab ihr ein Formblatt, wie man sich über den "Flughafen" schriftlich beschweren kann.

Sie fing fast an zu heulen und sagte, dass es ihr total unangenehm sei. Wir hatten das selbe Reiseziel und ich habe zu ihr gesagt, das geteiltes Leid ja halbes Leid sei und ich habe mir dann auch die Schuhe ausgezogen und wir beide sind auf Strümpfen zum Gate und dann in den Flieger.

Leider hatte ich nicht den Platz neben ihr, sondern drei Reihen weit weg.

Am Ziel angekommen habe ich ihr angeboten, sie nach Hause zu fahren, meinen Wagen hatte ich auf dem Langzeitparkplatz, hätte ihn aber schnell vor das Terminal fahren können...

Aber sie hat ihre Mutter angerufen und die ist dann wohl mit Ersatzschuhen gekommen.

 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 07.05.2016 (13:46 Uhr) Johh
Johh, Johhh, ihr erfindet vielleicht hübsche Geschichten. Ist mir ja egal, das es erfunden ist, aber soetwas würden wir doch echt gerne mal erleben, - ich auch. Ich hätte es mir jetzt lieber noch vorgestellt, dass wir uns so sehr angefreundet hätten, und sie plötzlich gemerkt hätte, wie geil es sich anfühlt, so vor allen Leuten auf Strümpfen rumzulaufen. Sie hätte mich dann gefragt, ob wir beide uns nicht öfters mal treffen sollten um irgendetwas auf Strümpfen zu unternehmen, u.s.w....träum....
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 09.05.2016 (00:17 Uhr) Gerrit
Hab´s aber echt so erlebt....

Nur mit Anfreunden hat dann doch nicht so geklappt...tja,ist halt manchmal so....
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 09.05.2016 (06:54 Uhr) Hannah
Ich glaube dir das Erlebnis. Wäre aber sicherlich auch nicht bei einem fremden Mann ins Auto gestiegen um mich nach Hause bringen zu lassen, notfalls
hätte ich ein Taxi genommen :). Dann wäre wohl der Taxifahrer in den "Genuß" meiner Strümpfe gekommen.

 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 12.05.2016 (00:49 Uhr) Unbekannt
Hallo,

Ich möchte auch gerne etwas zu diesem Thema beitragen, vielleicht etwas weniger "spektakulär" als einige der anderen Beiträge hier, aber dafür zu 100% real. (Ich möchte natürlich niemandem etwas unterstellen. Hier kann man nicht nachprüfen, was real ist und was erfunden, und ich möchte es auch nicht nachprüfen.)

Ich bin beruflich ziemlich viel unterwegs und davon das meiste mit dem Flugzeug. Es stimmt, daß bei den Sicherheitskontrollen manchmal auch die Schuhe ausgezogen werden müssen. Ich stehe den Kontrollen generell eher reserviert gegenüber, da es sich dabei meistens nur um Show handelt. (Wer fürchtet sich z.B. schon vor einer Tube Zahnpasta oder einer Flasche Wasser?) Und es ist wirklich nicht lustig, jede Woche eine halbe Stunde in einer Warteschlange zu verbringen. Daß ich dabei hin und wieder eine hübsche Frau ohne Schuhe beobachten darf, entschädigt aber für manches, bzw. finde ich es selbst auch aufregend, wenn ich mal ein kleines Stück ohne Schuhe laufen muß.

Der Grund, warum Schuhe ausgezogen werden, liegt darin, daß in Stiefeln oder in Schuhen mit hohem Absatz, wie z.B. Pumps, meistens Metall zur Verstärkung enthalten ist - was dann oft den Metalldetektor anschlagen läßt. Daher ist es sinnvoller, die Schuhe vorher auszuziehen und den Detektor ohne Schuhe zu passieren. Der Flughafen Genf hat dazu einen Teppich mit eingebauten Sensoren entwickelt, die anzeigen, ob die Schuhe ausgezogen werden müssen. (http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Genfer-Flughafen-fuehrt-den-Scanner-Teppich-ein-31053541) Ob so etwas wirklich notwendig ist, will ich nicht beurteilen. Heute gibt es an vielen Flughäfen Nacktscanner anstelle von Metalldetektoren. Die zeigen bei dicken Stiefeln oder Absätzen eine verdächtige Unregelmäßigkeit an, die dann vom Personal händisch nachkontrolliert wird. Daher ist es auch hier manchmal empfehlenswert, die Schuhe auszuziehen.

Wie das Ausziehen der Schuhe genau gehandhabt wird, hängt vom Land bzw. vom Flughafen ab. Generell sieht man vor allem im Winter, daß Schuhe ausgezogen werden. Im Sommer trägt man ja meistens leichtere Schuhe, und die fallen seltener in die oben beschriebenen Kriterien.

In Deutschland wirst du, wenn du den Detektor auslöst, mit einer Handsonde untersucht. Schlägt die bei deinen Schuhen an, darfst du dich auf einen Stuhl setzen und deine Schuhe ausziehen. Die laufen dann noch einmal durch das Röntgengerät. Nachher bringt man dir die Schuhe wieder, und du darfst sie wieder anziehen. Das ganze dauert natürlich lange und ist nicht sehr effizient, weil alle anderen Passagiere hinter dir auf dich warten müssen. In München wird man daher manchmal gebeten, die Schuhe schon vor Passieren des Metalldetektors auszuziehen, wenn man Stiefel mit hohen oder dicken Absätzen trägt. Das trifft naturgemäß fast ausschließlich Frauen. Daß ein Mann aufgefordert wurde, seine Schuhe auszuziehen, habe ich dort noch nicht erlebt. Auf anderen deutschen Flughäfen ist es dem Kontrollpersonal völlig egal, ob du mit oder ohne Schuhe durchgehst - zumindest nicht nach meiner Beobachtung. Manche Frauen ziehen aber schon beim Warten freiwillig ihre Stiefel aus. Über so einen Anblick freue ich mich immer am meisten. :-)

In Österreich hat sich die Situation in den letzten Jahren etwas verändert. Jetzt wird man manchmal direkt zurückgeschickt, wenn man den Metalldetektor auslöst. Man muß dann die Schuhe ausziehen und noch einmal in Socken durch den Detektor laufen. Auch hier habe ich schon oft gesehen, daß Frauen ihre Stiefel freiwillig ausgezogen haben. Jedenfalls läuft die Sache um Klassen schneller ab als in Deutschland.

In der Schweiz läßt sich das Kontrollpersonal meistens die Schuhe zeigen. Wenn man Stiefel oder Schuhe mit Absätzen trägt, muß man diese ausziehen und auf Socken durch die Kontrolle. Das spart viel Zeit, weil fast niemand den Detektor auslöst. Wenn das Flughafenpersonal oder Stewardessen kontrolliert werden, ziehen fast alle unaufgefordert ihre Schuhe aus. Den Anblick von hübschen Mädels in Uniform, die meisten davon in Nylons und ohne Schuhe, finde ich natürlich besonders schön ...

In Frankreich müssen anscheinend generell alle Stiefel ausgezogen werden. Absatzschuhe gehen dagegen durch. Allerdings war ich schon seit einigen Jahren nicht mehr in Frankreich, die Situation könnte sich also seitdem geändert haben.

Ich kann gerne von einigen Erlebnissen erzählen, wenn ihr möchtet.
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 12.05.2016 (15:12 Uhr) Unbekannt
Also ich würde mich für die Erlebnisse interessieren.

Generell ist es ja auf Flughäfen oft so, dass Wartende ihre Schuhe ausgezogen haben. Ich hoffe, dass jetzt niemand behauptet, dass das erfunden ist. ;)

In Paris habe ich mich beim Umsteigen mal längere Zeit hinter einer Kontrolle aufgehalten und die Leute beobachtet. Da kam es auch vor, dass eine Frau einfach ihre Schuhe in die Hand genommen hat und auf Nylonstrümpfen zum Gate gelaufen ist.

 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 12.05.2016 (23:55 Uhr) Unbekannt
Hallo,

Richtig "spektakuläre" Erlebnisse habe ich leider nicht zu berichten. Wie gesagt, kommt es zwar vor, daß die Schuhe ausgezogen werden müssen, es ist aber nicht der Regelfall. Je nach Flughafen ist es einer / eine von 15 - 30 Personen. Im Winter mehr, da dann ja eher Stiefel getragen werden.

Vor ca. zwei Jahren war ich in London. Beim Rückflug von Heathrow sah ich noch vor dem Eingang zur Sicherheitskontrolle ein Mädel, so ca. 20 - 25 Jahre, das dort gemeinsam mit einer älteren Dame, wahrscheinlich ihrer Mutter, stand. Sie trug einen Rock und eine schwarze blickdichte Strumpfhose. Keine Schuhe. Neben ihr am Boden lagen ziemlich hohe schwarze Pumps. Nach einiger Zeit verabschiedeten sich die beiden voneinander, und das Mädel hob ihre Schuhe auf und ging in Richtung der Kontrolle. Ihre Pumps trug sie dabei in der Hand. Ich hatte so lange gewartet und folgte ihr. So konnte ich ziemlich lange den hübschen Anblick ihrer Beine und Füße genießen. Bei der Kontrolle hätte sie ihre Schuhe mit großer Wahrscheinlichkeit ausziehen müssen. Wahrscheinlich war das der Grund, warum sie die Schuhe für den Weg zur Kontrollstelle nicht wieder anzog. Nach der Sicherheitskontrolle verlor ich sie leider aus den Augen. Gerne hätte ich gewußt, ob sie so bis zum Gate weitergegangen ist.

Ich erinnere mich noch an ein anderes Erlebnis, diesmal in München. Eine Schönheit von vielleicht 30 Jahren zog bei der Kontrolle freiwillig ihre Stiefel aus. Zum Vorschein kamen weiße Nylonstrümpfe. Sie trug eine Hose. Sie hatte einiges an Schmink- und Toilette-Sachen dabei, aber leider keines dieser durchsichtigen Platiktütchen, in die man Flüssigkeiten packen muß. Normalerweise ist das kein Problem, da die ja nur dazu dienen, das Volumen sichtbar zu begrenzen. Nicht so dieses Mal in München. Sie wurde zurückgeschickt, um ein Plastiktütchen kaufen zu gehen. (In Deutschland darf man die zum wohlfeilen Stückpreis von 2 EUR am Automaten erstehen. Soviel zum Thema Geschäftemacherei ...) Ihre Stiefel hatte sie schon ausgezogen, die lagen gemeinsam mit ihren Sachen in einer der Kisten. Also lief sie in Strümpfen hinaus zum nächsten Automaten, der diese Tütchen verkauft. Leider war dieser defekt, so mußte sie zu einem anderen Automaten laufen. Der funktionierte auch nicht, und erst beim dritten Automaten bekam sie ihr Plastiktütchen. Sie mußte also eine ziemlich lange Strecke nur in ihren Nylonstrümpfen laufen. Objektiv betrachtet war das ganze natürlich reine Schikane, aber ich habe mich über den Anblick gefreut.

Falls Ihr auch Erlebnisse hattet, berichtet doch mal darüber!
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 14.05.2016 (13:43 Uhr) Hannes
Hallo,

ich bin geschäftlich öfters mal mit dem Flugzeug unterwegs und sehe natürlich immer wieder am Flughafen Frauen, die an der Sicherheitskontrolle ihre Schuhe ausziehen müssen. Neben der kürzlich geposteten Story (das war wirklich so, auch wenn es mache nicht glauben wollen und entsprechend kommentieren müssen) kann ich mich an drei Erlebnisse gut erinnern:

Vor ein paar Jahren bin ich mal mit einer jungen Kollegin nach Düsseldorf geflogen und sie war zum ersten Mal auf Dienstreise. Sie trug kniehohe Stiefel mit Metallverzierungen und die Vielflieger wissen, was jetzt kommt: Als sie durch die Sicherheitskontrolle ging, piepte es und sie musste natürlich ihre Stiefel ausziehen. Es war ihr total peinlich, dass sie in ihren schwarzen Nylons warten musste, bis sie ihre Stiefel zurückbekam. Erst dann sammelte sie ihre Tasche und ihre Jacke ein und wir gingen gemeinsam zum Gate.

Profis wissen offensichtlich worauf es bei der Sicherheitskontrolle ankommt: Kürzlich sah ich in München am Flughafen eine Flugzeugbesatzung, die an der Sicherheitskontrolle anstand. Die vier Stewardessen zogen schon vor der Kontrolle ihre Pumps aus und liefen auf Strümpfen durch den Scanner. Kein Piepen, kein Abtasten, keine Wartezeit.

Noch ein lustiges Erlebnis: Eine Dame Mitte 20, die vor mir an der Sicherheitskontrolle anstand, musste ihre Stiefel ausziehen und darunter kamen zwei unterschiedliche Socken zum Vorschein. Sie rief lachend ihrer Begleiterin zu "schau mal, was ich heute für verrückte Socken anhabe" und da schauten dann natürlich alle hin und sahen, dass sie einen hellblauen und einen braun-gelb-geringelten Socken anhatte.

VG Hannes
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 24.08.2018 (11:22 Uhr) Silvia
Hi Zusammen,

Das die Story eine reine Phantasiegeschichte  ist glaube ich auch.

Allerdings war im im Flugzeug im Gang auch schon wirklich ohne Hose und nur noch in Slip, Shirt  und Socken unterwegs als ich kurz aufs Klo musste. Mein Sitznachbar hatte mir auch unserem Flug nach Thailand leider sein Getränk über meine Jeans gekippt. Deshalb zog ich diese am Platz dann einfach aus. Als ich dann aufs Klo musste wolle ich sie nicht anziehen zumal sie noch nass war.

Folglich bin ich dann nur im Pulli und nur mit Slip und Socken bekleidet kurz aufs Klo.

Als wir aber gelandet sind habe ich mir meine Jeans natürlich wieder angezogen.

Grüße Silvia
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 15.08.2018 (02:13 Uhr) Cagla
Hallo,

Ich fliege berufsbedingt auf oft in die Türkei und zurück da ich berufsbedingt oft mit türkischen Lieferanten zu tun habe.

Neulich hatte ich wieder so einen Businesstrip. Das es so war, dass ich beim  Checkin  Gewicht zu sparen wollte hab ich mir gleich meine Stiefeletten angezogen und aufs Band gelegt. Natürlich wusste ich dass ich diese bei der Kontrolle ausziehen muss.  Deshalb hatte ich auch ein paar weise Erschrockenen drunter statt der der üblichen Strumpfhose. Ich rechnete also fest damit dass ich meine Schuhe bei der Sicherheitskontrolle ausziehen musste. Doch damit nicht genug. Als noch meine Schuhe ausgezogen hatte und ich wiederholt durch die Sicherheitsschleuse gehen musste piepste es immer noch. Die Frau an an der Security fragte mich dann nach Körperschmuck.

Ich verneinte aber ich vermutete dass es an meinem Rock legen könnte der eigene Metallapplikationen hatte. Ich war echt spät dran. Fast hätte ich meinen Flieger verpasst. Das sagte dich dann auch de Frau an der Sicherheitsschleuse und bot Ihr an meinen Rock einfach auch noch auszuziehen und nur so im BlusenBody ins in Socken durch die Sicherheitsschleuse zu gehen. Das tat ich dann auch und glücklicherweise hat dann nicht mehr gepiepst.

Leider musste ich dringend auf meinen Flieger und diesen nicht zu verpassen. Somit habe ich dann auch einfach nur noch meine Boots schnell weggepackt und bin dann nur so halb in Unterwäsche und Socken zum Gate denn ich hatte einfach keine Zeit mehr auf meinen Rock zu warten.

Mein Arbeitskollege, den ich so später getroffen habe, hat sich dann halbtot-gelacht als ich mich so zum Boarding hinter ihm eingereiht habe. Zudem hatte ich nicht bedacht dass wir auch noch mit dem Bus aus Flugfeld zur Maschien gebracht werden würden.

Ich kam mir dann wirklich sehr peinlich so als ich nur so in meinen weisen Socken und im Body nur mit meinen Handgepäck an dem Steward vorbei in Flugzeug geschritten bin und meinen Sitzplatz gesucht habe.

Während des Fluges war es allerdings dann so wirklich bequemer. Ich bin so dann nur  noch kurz zur Toilette und keiner hat sich wirklich darum geschert. Die anderen Mädels die aufs Klo gingen waren meist auch in Socken. Ich meine mich zu erinnern, dass ich zumindest ein Mädel gesehen habe das auch nur kurz wie ich in Slip, T-Shirt und nur in Socken vor zur Toilette ging.

Als wir in Frankfurt gelandet sind und ich dann nur so in meinem  Busenbody und in Söckchen (Diesmal wurden wir aber ans Terminal gefahren) über die Gangway direkt zur Passkontrolle gelangt. Ich kam mir dann aber abermals peinlich vor als die Polizisten mich fragten warum ich in Unterwäschen sei. Als ich ihnen das erklärte und meinen Pass vorlegte lächelten sie nur und ließen sie mich passieren. Sobald ich jedoch mein Reisegepäck hatte zog ich mich dann aber auch gleich auf der Toilette um.

LG Cagla
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 15.08.2018 (19:53 Uhr) Unbekannt
Hahaha, gleicher Schreibstil wie "Lisa".
Offensichtlicher und schwachsinniger kann ein Fake gar nicht mehr sein.
Idiot !
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 16.08.2018 (14:44 Uhr) Kdl
Schöne Geschichte. Danke Cagla
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 18.08.2018 (09:10 Uhr) Cagla
Wenigstens einer, der erkennt, dass ich ein total geiles Sockenmädchen bin. Danke dir.
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 16.06.2019 (06:19 Uhr) Heike
Hallo Zusammen,

Socken sind bei mir auch Standard seit ich seit 2004 im Rollstuhl sitze. Mittlerweile kann  ich sogar mich sogar abstützen und so ein paar Meter gehen aber dennoch bin ich meist ohne Schuhe in Socken unterwegs.

Dabei trage ich wenn es kalt ist meist immer eine Leggins aber wenn es warm ist bin ich halt nurvim  Slip oder in der Short im Rollstuhl. Man schwitzt so einfach viel weniger im Sommer und wenn es kalt wird habe ich ohnehin eine Decke mit im Rucksack.

So bin ich dann neulich auch nach Hannover gefahren. Ich hatte nur meine weiße Sneakersocken und  war eben nur im Slip als ich von der Bahnhofsmission aufs Gleis gebracht wurde. Obenrum hatte ich ein Sweatshirt an aber mir war so eigentlich überhaupt nicht kalt. Die netten Mitarbeiter von der Bahnhofsmission setzen mich an meinen bebuchten Platz im Abteil und verstauten meinen Rolli in Gepäckfach über mir.

Als ich allerdings dann als ich aufs Klo musste musste ich einen Mitfahrer bitten mir beim Gang zur Toilette zu helfen. Ich kam mir schon etwas peinlich vor die paar Meter gestützt an in nur in Socken und nur im  Slip von ihm so zur Toilette geleitet zu werden. als ich aber zurückkam war der gegenüberliegende Platz im Abeil frei
und ich konnte meine Füsse dort ablegen und  mit der dünnen Decke aus meinem Rucksack abdecken so wie ich das immer mache dass ich mich so nackig an den Beinen fühle.


Ich kann Cagla sehr gut verstehen wenn sie so auf den Flieger gegangen ist. Ohne Hose nur in Socken mag ja erst einmal peinlich sein aber ist dann doch im Endeffekt kein zu großes Ding. Ich bin im Sommer meist auch nur im Slip oder in der Short im Rollstuhl unterwegs und die Leute in meiner Umgebung haben sich daran gewöhnt wie etwas der Busfahrer der mir immer dann bein einsteigen hilft.

LG Heike
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 16.06.2019 (09:41 Uhr) Heike Erkenner
Du Blödmann. Hier wird ja viel Schwachsinn. Jetzt aber sogar irgendwelchen Dreck zu schreiben und dabei Menschen mir Behinderungen in die Fake Stories "einzubauen", toppt alles. Vollidiot. Vielleicht landest du ja mal im Rollstuhl.....
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 16.06.2019 (19:01 Uhr) HeikeErkennerIstEinDepp
Un du Würschtl erklärst "Uns" die Welt, hm bist a behindert ?
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 16.06.2019 (19:49 Uhr) Heike
Recht hast du. Ist ja ganz normal das Rollstuhlfahrer im Slip und Socken in der Öffentlichkeit fahren 😂😂. Sieht man ja an jeder Ecke.
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 16.06.2019 (20:06 Uhr) Monika
Hallo Heike,

Ich bin seit 2005 mit einem inkompletten Qerschrchnitt in Rohhlstuhl. Mitterweile kann ich sogar einpaar Meter sebständig gehen aber ich bin wie du bin dazu übergegangen auf Schuhe und Hosen zu verzichten  -  auch weil  es letzten Endes Geld spart,

Ich  geht dann eben seit Jahren nur in der Leggins und nur in Socken raus. Wenn es sehr kalt ist nehm ich den Schhlupfsack aber jetzt im Sommer bin ich auch schon oft nur noch im Schlüpfer und eben nur in in Söckckchen kurz raus ewta in den Park abendes.

Ich arbeite bei der Stadt. Da kennen die mich schon schon  wenn ich ich im Sommer nur um Slip und in kurzen wissen  Sportsocken zur Arbeit komme. Obenrum bin ich aber dann aber immer korrekt angezogen mit Jacket  - allerdings wundern sich die Kunden dann oft wenn sie mich so sehen zumal ich bei der Arbeit nicht offensichtlich im Rolli bin sondern diesen in einer ecke abgsetellt habe und dann eben so am Schriebtisch in nur Socken und Leggins bzw. Slip sitzte. Ist aber alles mit dem Betriebsarzt und -rat so vereinbart.

Wenn ich allerdings in die Kantine von meinen Kollegegen mitgenommen werde komm ich mir allerdings schon komisch vor. So nur dazustehen in der Schlange ohne Hose im Jacket und nur in weißen Sportsocken zu stehen ist schon etwas peinlich.Ich bin zwar immer versucht den Rolli zu nehmen aber meine Kollegen reden mir das dann meist aus und haken mich so wie ich eben bin in Socken und Leggings unter und nehmen mich mit.

Wenn ich dann am Tisch sitzen ist wieder alles ok, Dann fühle ich mich auch nicht mehr so beobachtet obwohl ich nur in Socken und im Slip bin. Die Kunden am meinem Schreibtisch achten sowieso  meist nicht darauf.Denen fällt meist nur auf das ich nur Socken anhabe wenn ich etwa zum Kopierer gehen ober ins Zimmer nebenan. Aber mein Arzt hat mir gesagt die paar Mater gehen mit abstützen sei das Beste was ich machen könnte  und dafür bräuchte ich nicht extra Schuhe und Hosen anziehen.

Liebe Grüße

Monika

 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 16.06.2019 (21:00 Uhr) Monika Maus
😂😂😂😂. Jetzt feuerst du Spinner aber aus allen Löchern.

Was für ein kranker Fetisch. Behinderte im Slip und Socken 🤪. "Ich arbeite bei der Stadt. Die kennen mich schon wenn ich im Sommer nur im Slip....". 😆🙈. Das ist so bekloppt, dass es fast schon gut ist.

Und jetzt wieder schimpfen, was ich doch für ein Depp bin 😅.

 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 17.06.2019 (07:16 Uhr) Monika
Ja ich bin nun einmal seither körperbehindert und sitze  im Rollstuhl. Aber was ist daran so schlimm ? Soll ich etwa gar nicht mehr am öffentlichen leben teilnehmen nur weil wenns ein paar Mal im Jahr wirklich warm ist und ich mit Socken und im Slip nicht gerade ordnungsgemäß bekleidet bin ?

Früher musste ich immer noch ein paar Windeln im Rucksack mitnehmen - ich weiß noch wie mich mein damaliger Freund mich in den unmöglichsten Situationen wie im Stadtpark rücklings mich am helligten Tag hinter dem Gebüsch mich wickeln musste da ich mir in die Hose gemacht habe weil ich partout keinen Windel anziehen wollte. Ich lag da damals nur noch noch im T-shirt und nur in Socken auf der Wiese und er hat mich dann auch so wieder in den Rollstuhl gesetzt. Die Hose war komplett vollgenässt. Seither hab ich dann auf Hose und Schuhe verzichtet. Ist eigentlich auch viele bequemer und man ist morgens auch schneller fertig.


Wenn ich an meinem Arbeitsplatz komme schiebe ich den Rollstuhl dann schnell beiseite und setzte mich auf mein Kissen auf meinem Bürostuhl. Unten hab ich dann auch so eine Stütze da kann ich meine Füsse prima aufstellen. Ich bin obenrum immer sehr adrett gekleidet mit Jacket und am Schreibtisch und man sieht dann auch nicht gleich dass untenrum oft nur in Socken und im Panty anhabe.


Einmal im Jahr kommt der Betriebsarzt zusammen mir meinem Chef zu mir an meinem Arbeitsplatz und zu sehen ob dieser noch meiner Behinderung entspricht. Der ist dann ganz verwundert dass ich keine Hose und Schuhe anhabe aber im weiteren Verlauf der Untersuchung müsste ich diese sowieso ausziehen. Letztes Mal musste ich sogar auf dem Gang nur im Unterhemd und Socken gehen. Der Arzt fragte mich noch ob das OK sei so in Gegenwart meines Chefs aber ich hatte nichts dagegen zumal er mich ja tagtäglich in Unterhosen sieht. Aber ich hab ich mich dann so war noch  in den Raucherpavillon gesetzt und hab eine genüßlich geraucht. Der Arzt hat echt nicht schlecht gestaunt als ich mir meine Zigaretten gegriffen habe als ich so mit ihm kurz Probegehen sollte. Aber ich wollte das auf mir nicht so sitzen lassen mich quasi nackig über den Gang zu jagen und bin deshalb im Innenhof in den Raucherpavillon kurzerhand abgebogen und hab mich dann da eben nur im im Unterhemd, Söckcken und nackigem Popo auf die Bank gesetzt und eine geraucht. Danach bin ich alleine wieder hoch  ins Büro und hab mich wieder angezogen.

LG

Monika
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 17.06.2019 (07:53 Uhr) Unbekannt
Ja Typ, du bist behindert. Im Kopf.
Und die Fake Story ist richtig schlecht.
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 04.07.2019 (01:20 Uhr) Jana
Hallo Heike,

Ich war vorletzte Woche auch in der Verlegenheit dass ich mir in der Bahn meine Jeans einfach auch ausgezogen habe  weil es einfach zu heiß  war. Meine Turnschuhe hatte ich auch schon ausgezogen und zur Seite gestellt aber als dann mir wirklich zu warm wurde hab ich dann auch einfach mir die lange Jeans auch noch ausgezogen und mich so nur in Socken und Panty in den Sitz gelümmelt. Allerdings saß ich auch im Abteil. Als ich dann aber kurz aufs Klos musste hab ich dann aber auch nicht extra die Jeans angezogen sondern bin einfach nur in Socken ohne Jeans raus aufs Klo.

LG Jana
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 05.07.2019 (07:16 Uhr) TF
Sehr süß. Was für Socken hattest Du an?
 Re: Kahnfahrt in socken 10.07.2019 (02:03 Uhr) Sandale
Es war letzten Sommer da habe ich mit einer Freundin eine Kahnfahrt in Socken gemacht.
Wir sind schon in Socken mit dem Zug dahin gefahren und sind dann auch vom Bahnhof zu
Kahnanleger gelaufen. Auf dem Kahn waren auch noch mehr Leute die schauten etwas komisch.
Die Tour ging 4 Stunden. Also 4 Stunden in Socken.ich hatte weis blau geringelte Socken sie hatte weis rote Socken an .
Die Socken waren natürlich schon etwas schmutzig an den Fußsohlen.
Manche glotzten die ganze Zeit auf unsere Füße.
Das schöne war wir füßelten schön in Socken.
Danach ging es wieder nach Hause mit dem Zug nach B. natürlich in Socken Schuhe hatten wir nicht dabei nur Ersatzsocken
.
Das war schon ein geiles Erlebnis den ganzen Tag nur auf Socken.
Alleine wäre ich nicht solange sockig unterwegs gewesen
.
 Re: Kahnfahrt in socken 10.07.2019 (06:45 Uhr) Jule
Hattest du eine Erektion während des Schreibens dieser schlechten Fake Story?
 Re: Kahnfahrt in socken 10.07.2019 (09:53 Uhr) Pimpf
Ja.
 Re: Kahnfahrt in socken [ohne Text] 11.07.2019 (23:20 Uhr) Sandale
 Re: Kahnfahrt in socken 14.07.2019 (03:56 Uhr) Unbekannt
Warum nicht ne Kahnfahrt in Socken
Bin auch schon in weisen Socken Tennissocken mit der Bahn
Gefahren und war schon in Socken einkaufen
Was schön ist in Socken über eine Wiese laufen kitzelt an den Fußsohlen
 Re: Kahnfahrt in socken 15.07.2019 (14:23 Uhr) Tanja
Hi,

also ich bin begeisterte Kanutin und habe im Boot meistens nur Socken an , außer wenn es wirklich mal zu kalt ist....Also Nix besonderes.Meistens bin ich nach dem Kanufahren abends dann weiter stockig. Schuhe habe ich aber trotzdem dabei.

LG Tanja
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 11.11.2018 (13:01 Uhr) Jule
:) Na also mal ehrlich wenn man gern sockig rumläuft dann ist des doch das reinste Geschenk. Find ich jetzt noch mehr als früher.

Also ich hab ja sonst gern mal Streit mit meiner Ma weil die mein Sockenverhalten Daheim und in der Öffentlichkeit na sagen wie mal grenzwertig findet (dabei gibts von mir fast kein kinderfoto mit Schuhen, da wars also noch in Ordnung ;)). Aber als sie vorm langen Familywochenende in der Sonne dann umständlich ihre Stiefel ausziehen musste und ich auf Socken einfach durch die Sicherheit getänzelt bin war sie dann ruhig. Und bliebs auch ;)

Auf Malle hab ich die Socken dann noch am Gepäckband gegen Flip-Flops getauscht, bissi Vitamin D für die Füße :) Und Beruhigung für meine Ma. Weil ich geb schon zu dass ich extra weiße Socken mit dünnen roten Ringeln angezogen hab war jetzt net wirklich nur Zufall. Aber echt jetzt mal: In Schuhen hätt ich die Socken logisch net mehr angezogen und ich hätte jetzt auch net guten Gewissens Leut mit weißem oder hellem Teppich damit besucht (da zieh ich wenn auch mal die Socken aus und erst beim Gehen wieder an), aber mehr als dunkelgraue Laufspuren kriegst du da auch net durch ein paar wenns hoch kommt Kilometer im geschlossenen Gebäude. Aber das wissen halt auch nur Leut die wirklich gern sockig sind :)

Also Angelina ich hoff einfach du wirst net mehr gezwungen was zu machen was du net willst.Aber man kann auch echt Spaß haben im Airport. Tipp: Verwirrte und neidische Blicke sammeln. Weniger als man denkt aber genug um was zu lachen zu haben!

Bussi an alle Sockenfans, eure Jule
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 11.11.2018 (14:10 Uhr) Jule-Liebhaber
❤️
Jule, der süßeste Fake von allen.
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 17.11.2018 (14:12 Uhr) Jule
;) Also mein Brudi hat Fotos! Nur verlinken werd ich die jetzt net. Aber doch irgendwie schön das meine Ma jetzt nen WhatsApp Statusfoto mit Töchterchen in Socken hat. Was sollte sie auch tun, hihi :) Bussi + danke, Jule
 Re: Ohne Schuhe im Flughafen 17.11.2018 (17:21 Uhr) Jule-Liebhaber
👣❤️
Schon klar, dass Du nicht verlinkst. Weil es nichts zu verlinken gibt.
Trotzdem bleibst Du der süßeste Sockenfake von allen.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.