plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

68 User im System
Rekord: 909
(08.12.2019, 19:13 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 Neue Erfahrung 28.05.2016 (09:58 Uhr) Marietta
Zu eurem Thema habe ich am letzten Sonntag eine völlig neue Erfahrung gemacht. Ich will keine Werbung hier machen, deshalb verrate ich nur, dass ich nebenbei als Beraterin für Haushaltshelfer aus Kunststoff bin.  Wir verkaufen unsere Produkte bei  Homepartys und finden unsere Gastgeber auf Messen  und Ausstellungen. Auch die Gastgeberin vom Sonntag habe ich auf einer der letzten Messen gewinnen können. Als ich am Sonntag bei der Gastgeberin klingelte, öffnete Sie mir die Haustüre, war relativ fein gekleidet mit Rock, Bluse und Feinstrumpfhose, hatte aber zu meiner Verwunderung weder Hausschuhe noch Straßenschuhe an. Ich habe dann meine Taschen mit den Produkten geholt und bin zwei oder dreimal zum Auto. Als ich dann das Haus betreten wollte, bat mich die Gastgeberin im Flur meine Stiefel auszuziehen. Das ist mir bis dahin noch nicht passiert und ich war im ersten Moment fast schon erschrocken. Natürlich akzeptierte ich die Bitte der Gastgeberin und zog meine Stiefeletten aus. Ich hatte eine weisse Bluse an und eine schwarze Röhrenjeans. Jetzt kommt aber die Blamage, ich hatte wie so oft im Sommer die Stiefeletten barfuss an. Die Gastgeberin meinte sofort, das das so kein Bild ergeben würde und etwas Stil müsste schon sein und bot mir ein Paar schwarze Feinsöckchen an. So hatte ich also meinen ersten Verkaufsabend auf Nylons. Ich habe dann meine Sachen zur Vorführung aufgebaut und so nach und nach liefen die Gäste ein.  Obwohl fast alle fein gekleidet waren, zogen alle zu meiner Verwunderung die Schuhe aus. Zu meiner eigenen Verwunderung musste ich feststellen, dass die meist schwarzen Feinstrumpfhosen ohne Schuhe eigentlich recht stilvoll aussahen. Ich habe in den letzten Tagen mal über dieses Thema mit meiner Bezirksleiterin gesprochen und zu meiner Verwunderung berichtete  mir diese, dass sie fast immer bei Homepartys unaufgefordert ihre Schuhe auszieht und den ganzen Abend oder Nachmittag auf Nylonstrümpfen wäre. Im Winter, wenn sie Socken in den Stiefeln trägt, würde Sie mit den Stiefeln die Socken ausziehen und nur in Nylons laufen, weil es einfach besser aussieht. Ich habe mir nun überlegt, es in Zukunft auch so zu halten, da ich festgestellt habe, das wir ja bis zu zwei Stunden stehen bei den Vorführungen und das ohne Schuhe bequemer ist als mit Pumps oder Stiefeln.
LG Marietta
 Re: Neue Erfahrung 29.05.2016 (21:44 Uhr) Jacqueline
Hi Marietta,

ich würde an deiner Stelle auch zukünftig in der Wohnung der Gastgeberin die Schuhe unaufgefordert ausziehen, so wie es die Bezirksleiterin handhabt. Sicherlich hat sie damit schon reichlich Erfahrung gesammelt und weiß daher, dass dieses Verhalten von den Gastgeberinnen geschätzt wird. Auf eine Aufforderung zum Schuhe ausziehen würde ich gar nicht erst warten. Auch wenn man vielleicht sagt, dass Du die Schuhe anbehalten kannst, ist das meistens nur Höflichkeit. Am besten ignoriert man das und zieht die Schuhe trotzdem aus, das ist den Gastgebern viel lieber. Besonders wenn Du Stiefel trägst, wird die Gastgeberin wahrscheinlich sogar erwarten, dass sie in der Wohnung ausgezogen werden.
Schwarze Nylonstrümpfe passen stilmäßig ganz gut zur Verkaufsveranstaltung, wie beispielsweise zur schwarzen Tuchhose, da würde ich mir gar keine weiteren Gedanken machen. Schwarze Socken wären auch noch möglich, allerdings sehen Nylonstrümpfe deutlich stilvoller aus. Natürlich ist es bei der Verkaufsveranstaltung auch viel bequemer für dich, wenn Du nur in Strümpfen läufst. Allein bei den Vorbereitungen in der Wohnung bist Du in Strümpfen viel beweglicher als wenn Du Schuhe oder Stiefel anhast. Die Bezirksleiterin wird schon wissen, warum sie ihre Stiefel meistens auszieht und auf Strümpfen läuft. Frag sie mal nach ihren Gründen dafür.
Es wundert mich etwas, dass Du nicht damit gerechnet hast, die Schuhe bei den Gastgebern ausziehen zu müssen. Sicherlich hast Du doch eine Einweisung vor der selbständigen Tätigkeit bekommen und hast vielleicht auch eine erfahrene Kollegin begleitet. Hat man Dir dabei keine Tipps gegeben, wie man sich beim Betreten der Gastgeberwohnung bzgl. der Schuhe verhalten sollte? Gerade wenn die Gastgeberin beim Öffnen der Wohnungstür keine Schuhe anhat, ist das für mich ein deutliches Zeichen, dass die Schuhe auszuziehen sind. Hast Du die Schuhe bei den Verkaufsveranstaltungen sonst immer einfach angelassen oder bist Du noch neu im Job?

Aus meiner Sicht machst Du nichts falsch, wenn Du zukünftig unaufgefordert die Stiefel bzw. Schuhe zur Verkaufsveranstaltung ausziehst und in Strümpfen läufst. Frag auch noch mal die Bezirksleiterin, ob sie etwas dagegen hat, ihr wird das aber bestimmt recht sein. Berichte doch mal von den Erfahrungen.

Viele Grüße

Jacqueline
 Re: Neue Erfahrung 30.05.2016 (11:17 Uhr) Birgit
Hallo, ich mache auch seit 15 Jahren private Verkaufspartys. Am Anfang war es völlig normal selbst bei Regen kurz die Schuhe an der Fussmatte abzutreten und dann reinzugehen. Irgendwann hatte ich dann das Erlebnis, dass mir die Gastgeberin, die allerdings auch selbst in schwarzen Nylonstrümpfen mit ruten Wollsocken vor mir stand völlig direkt gesagt wurde "Ziehen sie bitte die Stiefel aus". Ich weiß noch ganz genau, dass ich eine weisse Jeans, weiße Stulpensocken, und Stiefel anhatte. Ich war richtig geschockt. Ich zog die Stiefel also gezwungenermassen völlig verunsichert aus. Das war so ungewohnt und peinlich, als würde man von mir verlangen, dass ich im BH rumlaufe, nein sogar noch schlimmer. So nach und nach kamen die Eingeladenen und alle mussten ihre Schuhe vor der Tür ausziehen. Die Reaktionen waren unterschiedlich, für die einen war es völlig selbstverständlich ( das waren offensichtlich die direkten Freunde, die das schon kannten) Andere waren genau so verunsichert wie ich. Obwohl alle auf Strümpfen/Socken liefen, war mir das die ganze Zeit total bewusst, besonders weil ich ja bei den Vorführungen der Haushaltsartikel immer vor allen frei stand und immer wieder sah, dass irgendjemand gerade seinen Blick auch mal auf meine Füße gerichtet hatte, natürlich rein zufällig, aber ich hatte einfach das Gefühl, - die guckt dir jetzt auf die Strümpfe-
---Und heute? Ich klingel, die Tür geht auf, währenddessen ziehe ich mir schon die Schuhe/Stiefel aus und geh rein, egal ob ich die einzige auf Socken bin oder alle oder teilweise. Es hat sich gewandelt und ich geniesse das Gefühl, -auch die zufälligen Blicke. Ich überlege mir morgens aber genau welche Socken ich anziehe und bin manchmal total mutig.Letzten Freitag z.B. trug ich weiße Overknees zum schwarzen Rock mit weißer Bluse. Oder davor mal -knallrotes Oberteil - Jeans und knallrote Kniestrümpfe, die ich über die unten enge Jeans gezogen und runtergerafft hatte.
LG Birgit
 Re: Neue Erfahrung 06.06.2016 (21:32 Uhr) Birte
Hallo, ich bin Versicherungsvertreterin im Außendienst.
Aus Respekt vor den Kunden ziehe ich bei Besuchen schon vor der Tür die Schuhe aus.
Zum grauen oder beigen Businesskostüm trage ich gern Strumpfhosen oder lange Strümpfe in starken Farben - knallrot, sonnengelb, grasgrün oder himmelblau. Das zieht die Aufmerksamkeit auf die Beine und Füße und hat vielleicht schon bei so manchem Abschluss geholfen ...
Manchmal muss ich auch mit auf Dachböden oder in den Keller, um die zu versichernde Immobilie zu besichtigen. Klar ziehe ich auch dafür keine Schuhe an, das wäre schließlich unpraktisch und würde nur Zeit kosten.
 Re: Neue Erfahrung 07.06.2016 (06:58 Uhr) Tom
Also gerade in den beschriebenen Strümpfen im Keller und auf dem Dachboden....wow. Sind die Sohlen danach nicht sehr schmutzig ?
Gut, bei mir würde das den Abschluss noch mehr erleichter, aber was sagen Deine Kunden dazu ?
 Re: Neue Erfahrung 02.07.2016 (13:44 Uhr) Anja
Hi Marietta,
ich bin als mobile Friseurin unterwegs. Da habe ich auch ständig Kontakt mit Kunden zuhause. Für mich ist es schon immer selbstverständlich, das ich bei den Kunden die Schuhe ausziehe. Ich bin dann meist auf Feinstrümpfen, im Winter ziehe ich dann ABS-Socken über. Ich denke du machst nichts verkehrt!

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.