plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

65 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 Nasse Socken beim Einkaufen 13.11.2005 (00:31 Uhr) freddyxyz
Hallo,
nachdem ich unten in einem Beitrag geschrieben habe, wie ich den Spaß an nassen und schmutzigen Strümfen entdeckte, hier ein Beispiel, was mir heute viel Spaß macht:
Dankenswerterweise ist es dieses Jahr bis spät in den Herbst hinein noch relativ warm. Letzte Woche am Freitag war es recht mild und es regnete bei uns ab dem späten Nachmittag. Um ca. halb sieben entschloss ich mich, noch Getränke zu holen. Solche Gelegenheiten nutze ich hin und wieder, um im Anschluss noch etwas in Socken ohne Schuhe spazieren zu gehen, meist auf etwas abgelegenen Wegen. Dazu zog ich mir mittelblaue Socken und Badelatschen an. An diesem Freitag überlegte ich mir schon im Auto mir eventuell etwas Besonderes zu gönnen, je nachdem, wie die Randbedingungen dies ermöglichten. Generell gehe ich meiner Vorliebe für nasse und schmutzige Socken eher heimlich nach. Ich verspüre jedoch einen besonderen Nervenkitzel, wenn ich weiß, dass ich dabei von Leuten beobachtet werde von denen ich annehme, dass ihnen meine nassen und schmutzigen Socken irgendwie gefallen. Ich würde jedoch grausam erschrecken, wenn mich so gute Bekannte oder Arbeitskollegen treffen würden. Auf dem Parkplatz vor dem Getränkehandel stellte ich fest, dass offenbar nur noch wenige Kunden da waren. Ich parkte so, dass ich vom Auto aus freien Blick auf die Kasse am Eingang hatte. Ich entdeckte dort eine Verkäuferin, bei der ich schon öfters ohne Schuhe einkaufen war und die mir schon mehrmals sehr intensiv dabei auf meine Füße geschaut hat. Also entschloss ich mich kurzerhand, meine Badeschlappen im Auto zu lassen, meine Jeans etwas hochzukrempeln und auf Socken loszulaufen. Ich ging in Richtung Eingang, holte dort einen Einkaufswagen und ging zurück zum Auto, um das Leergut aus dem Kofferraum zu holen. Dabei konnte ich sehen, dass die Verkäuferin mich offenbar bereits entdeckt hatte. Da in der Zwischenzeit keine weiteren Kunden ankamen, beschloss ich, meine Schuhe während des ganzen Einkaufs im Auto zu lassen. Als die Verkäuferin die Leergutkisten durchzählte merkte ich, wie sie sich besonders viel Zeit nahm, um dabei auch sehr intensiv auf meine Füße zu schauen, mit denen ich für sie gut sichtbar direkt neben dem Wagen stand. Die Socken hatten sich von unten her durch den Regen dunkel eingefärbt und haben deutliche Spuren auf dem Boden des Getränkemarktes hinterlassen. Auch beim Bezahlen der neu gekauften Getränke ließ sich die Verkäuferin wieder viel Zeit, so dass ich meine nassen Socken gut präsentieren konnte. Ohne dass ein Wort darüber gefallen ist, glaube ich, dass sie Spaß daran hatte, mich so zu beobachten. Und ich hatte Spaß daran, dass sie Spaß hatte, ganz abgesehen davon, dass nasse Strümpfe für sich genommen schon sehr viel Spaß machen.
Jetzt würde ich gerne wissen, was ihr davon haltet? Macht Ihr ähnliche Sachen oder habt ihr ganz andere Interessen?
Gruß
Euer Fred
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 14.11.2005 (21:06 Uhr) Julie
Hallo Fred,

so etwas habe ich auch schon öfters gemacht. Wenn du willst können wir unsere Erlebnisse schreiben.

Gruß
Julie
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 15.11.2005 (00:59 Uhr) freddyxyz
Hallo Julie,
kannst Du hier in dem Forum ein paar Erlebnisse schildern? Mich würde es wahnsinnig interessieren, bei welchen Gelegenheiten Du ohne Schuhe läufst und wie Du Dich dabei fühlst. Macht es Dir etwas aus, wenn Dich andere dabei beobachten? Ich selbst habe lange gebraucht, bis ich das erste Mal ganz bewußt vor den Augen von anderen draußen in Socken gelaufen bin. Da ich selber auch gerne andere (vor allem Frauen) in Strümpfen laufen sehe, habe ich mir irgendwann mal gesagt: "Wenn alle so heimlich tun, wie ich, dann werde ich niemals diesen Anblick genießen können." Also beschloß ich, mich hin und wieder auch in die Öffentlichkeit zu begeben. Beim ersten Mal suchte ich eine möglichst unverfängliche Gelegenheit. Nach dem Joggen zog ich meine Turnschuhe aus und setzte mich auf einen Baumstamm am Wegrand. Es dauerte nicht lange, bis drei jüngere Frauen vorbeispazierten. Bevor sie bei mir angekommen waren stand ich auf, nahm meine Schuhe in die Hand und lief in meinen hellblauen Socken auf dem Waldweg langsam vor Ihnen her. Als Sie mich überholten, sah ich, wie ihre neugierigen Blicke meine Füsse genau betrachteten und sich eine von ihnen nachher noch mehrmals nach mir umdrehte. Von da an begann ich immer häufiger nach Gelegenheiten zu suchen, bei denen ich vor anderen in Socken laufen konnte. Besonders toll sind für mich die Begebenheiten, bei denen ich ins Gespräch über das Laufen ohne Schuhe komme, ganz besonders dann, wenn ich andere auch zum Schuheausziehen bewegen kann.
Ich freue mich auf Deine Geschichten.
Gruß
Fred
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 17.11.2005 (13:24 Uhr) Julie
Hallo Fred,

ich finde es auch, dass du dich inzwischen durchgerungen hast, ohne Schuhe in der Öffentlichkeit dich zu zeigen. Bei mir war es zuerst auch so ähnlich wie bei dir, ich habe mich nicht richtig getraut ohne Schuhe draußen zu laufen. Doch einiges Tages, während des Sportunterrichts im Sommer, dachte ich mir, jetzt oder nie. Also zog ich mir meine blauen Pumps aus, ließ sie in der Umkleide und machte den ganzen Sportunterricht - Weitsprungübungen für das Bundesjugendabzeichen - in weißen Nylonstrümpfen mit. Es hat mir unheimlichen Spaß bereitet. Von diesem Tag an traute ich mich auch öfters in der Öffentlichkeit mich nur auf Socken oder Strümpfen zu bewegen, obwohl meine Eltern es nicht gerne sahen, wenn nach kurzer Zeit diese kaputt waren.
Wie findest du diese Geschichte?

Bis bald
Deine auf Sockensitzende Julie
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 21.11.2005 (00:15 Uhr) freddyxyz
Hallo Julie,
natürlich gefällt mir Deine Geschichte sehr. Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie es mir ergangen wäre, wenn ich selbst dabei gewesen wäre. Ich hätte sicherlich keine Gelegenheit ausgelassen, Dir auf die Füsse zu schauen. Wie waren denn die Reaktionen Deiner Klassenkameraden? Hast Du eine plausible Ausrede gehabt, warum Du ohne Schuhe turnst?
Ich selbst habe in der Schulzeit noch nicht den Mut aufgebracht, ohne Schuhe in Strümpfen in der Öffentlichkeit zu laufen. Die Überwindung kam erst, als ich zum Studium in einer damals für mich fremden Stadt war. Die Socken, die ich dabei anhatte, bekamen meine Eltern nicht zu Gesicht. Wie ich das erste mal bewußt vor anderen in Socken gelaufen bin, habe ich schon erzählt. Den Mut, den ich dabei gefaßt habe, nutzte ich anschließend, um fast immer nach dem Joggen meine Schuhe auszuziehen und in Strümpfen weiterzulaufen. Am spassigste ist dies für mich in weißen Socken, ganz besonders dann, wenn der Boden feucht ist. Hin und wieder bin ich auch direkt von zu Hause ohne Schuhe losgelaufen, was besonders kribbelig ist, weil man nicht weiß, wer einem wo begegnet. Nach und nach habe ich mich dann auch überwunden, in der Stadt ohne Schuhe zu laufen. Anfangs zumeist nachts, auf dem Nachhauseweg nach dem Ausgehen, später dann auch tagsüber, z.B. beim Einkaufen.
Ich würde mich freuen, wenn Du wieder von Dir hören lässt. Was machst Du übrigens in der kalten Jahreszeit? Läufst Du jetzt auch draußen in Strümpfen oder Socken oder hast Du einen Tipp, was man stattdessen Spassiges tun kann?
Viele Grüße
Dein Fred  
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 29.11.2005 (21:16 Uhr) Julie
Hallo Fred,

du musst entschuldigen, dass ich erst jetzt antworte, aber ich war einige Tage beruflich - Seminar - nicht in der Stadt und konnte so nicht antworten.

Jetzt zu deinen Fragen: Die Reaktionen meiner Klassenkameraden, vor allem der männlichen, waren einfach toll. Sie klotzten mir auf die Füße, als wenn es nichts anderes zu sehen gäbe, während die Mädchen sich sehr zurückhielten mit ihren Kommentaren. Dies kann ich von meinen Klassenkameraden wirklich nicht sagen, sie freuten sich durch die Bank, dass ich auf weißen Nylonstrümpfen turnen musste. Als Ausrede benutzte ich einfach die "Lüge", dass meine Sportschuhe, die man auch waschen konnte, heute in der Wäsche wären, obwohl ich sie bewusst vergessen hatte.

Da inzwischen der Winter Einzug gehalten hat, ist es schwer ohne Schuhe im Freien zu laufen, obwohl ich es in jeder freien Minuten versuche, so wie bei dem Seminar, welches ich hatte. Sicher während der Zeit im Saal spielte ich fast nur mit meinen Pantoletten oder Clogs, die ich vorzugsweise mitgenommen hatte. Wir waren für drei Tage in einem Badeort, was aber nicht heißen soll, dass wir dort faul herumgelegen haben, sondern wir haben uns weiter gebildet. Also, in diesem Badeort gab es einen Kurpark und in diesem war ich immer nach dem Abendessen verschwunden, um noch eine kleine Runde in frischer Luft zu drehen. Von den anderen Teilnehmern oder Teilnehmerinnen waren keine bereit mich bei diesen Spaziergängen zu begleiten  Dabei konnte ich es nicht lassen, meine Clogs nicht an den Füßen, sondern in der Hand zu tragen. Du kannst dir bestimmt vorstellen wie das war auf dem kalten Boden des Parks in Nylonstrümpfen. Einmal ging ich ein paar Schritte durch das Kneippbecken, du weißt was dass bedeutet? Danach eilte ich schnell in mein Zimmer und goss mir etwas warmes Wasser in die Clogs, damit sich meine Füße wieder aufwärmten.

Was hast du inzwischen erlebt? Schreibe mir bitte wieder.

Bis bald, deine Julie
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 05.12.2005 (00:10 Uhr) freddyxyz
Hallo Julie,

ich freue mich, wieder von Dir zu hören. Ich stelle mir gerade vor, wie Du in nassen Strümpfen durch den Park läufst - ein tolles Gefühl und ein toller Anblick! Wenn ich beruflich unterwegs bin, suche ich auch oft nach Gelegenheiten, ohne Schuhe zu laufen. In besonders schöner Erinnerung habe ich eine Reise nach Süditalien im Frühsommer. Dort habe ich die Abende für ausgedehnte Strandspaziergänge in Socken genutzt. Dabei bin ich natürlich immer wieder auch durch das Wasser gelaufen. Wenn ich alleine mit dem Auto unterwegs bin und nicht unter Zeitdruck stehe, mache ich hin und wieder einen Abstecher in eine fremde Stadt, um dort herumzuspazieren. Für mich ist es immer wieder ein kribbeliges Gefühl, dabei meine Schuhe auszuziehen und in der Hand zu tragen. Wenn dann ein Brunnen in der Nähe ist, halte ich gerne auch mal meine Füsse hinein und laufe dann in nassen Strümpfen weiter.

Leider ist das Wetter im Moment nicht ideal (wegen der Kälte, nicht wegen der Nässe). Dennoch habe ich auch verschiedene Gelegenheiten gehabt, bei denen ich in Strümpfen gelaufen bin. Gestern war ich am Nachmittag auf einem teilweise äußerst schlammigen Feldweg spazieren. Das fühlt sich an wie eine Wattwanderung, auch wenn ich sehr weit weg von der Küste wohne. Nach etwa 30 Minuten wurde es mir aber leider doch zu kalt. Am Abend bin ich dann bei Nieselregen noch etwas in weißen Socken durch die Fußgängerzone geschlendert.

Deine Schilderung von dem warmen Wasser, das Du Dir in die Glogs gegossen hast bringt mich auf die Idee, vor dem Schlafengehen noch ein warmes Fußbad mit Strümpfen zu nehmen. Sicherlich kann ich anschließend gut schlafen.

Alles Gute bis demnächst.
Dein Fred
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 08.12.2005 (11:22 Uhr) Julie
Hallo Fred,

wie war es denn während deiner "Wattwanderung", ich meine bist du mit den Strümpfen tief in dem Schlamm eingesunken? Ich habe so etwas auch schon öfters gemacht. Da fällt mir eine Geschichte ein, die mir und meinem Freund gestern passiert ist. Allerdings passt sie eigentlich weniger in dieses Forum, als vielmehr in das Forum "Spaß am Klamotten baden", weshalb ich sie in diesem Forum posten werde. Du bist gerne eingeladen meine Geschichte dort zu lesen und deine Meinung mir zu schreiben.

Ich hoffe, auf deine Antwort bis dann Julie
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 08.12.2005 (11:36 Uhr) Julie
Hallo Fred,

als kurzer Zusatz zu meinem Beitrag von eben. Der Titel lautet: Julies Missgeschick im Bad.

Bis dann Julie, die wieder ihre Clogs schaukelt

 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 09.12.2005 (01:54 Uhr) freddyxyz
Hallo Julie,
deine Geschichte ist toll. Generell mag ich es auch nicht nur mit Socken, sondern auch mit anderen Klamotten zu baden. Besonders schön ist das Gefühl, Wasser in Schuhe laufen zu lassen und diese später auszuziehen. Oder besonders toll: in wassergefüllten Gummistiefeln herumlaufen. Im Sommer kühlt dies und im Winter kann dies für einige Zeit warmhalten. Wenn ich demnächst etwas Muße habe, werde ich mal so einen Spaziergang machen.
Zu Deiner Frage: Bei meiner "Wattwanderung" bin ich stellenweise knöcheltief im Matsch versunken. Die Socken waren zwar anschließend reif für die Mülltonne, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt.
Bis bald.
Fred
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 12.12.2005 (22:09 Uhr) Julie
Hallo Fred,

ich habe am Wochenende den 2. Teil meiner Geschichte gepostet mit dem Titel: Julies Wetteinlösung im Bad Teil 2. Wollte dir nur kurz eine Mitteilung darüber machen. Ansonsten ist nicht viel bei mir passiert. Was ist bei dir geschehen?

Gruß Julie  
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 19.12.2005 (15:58 Uhr) Julie
Hallo Fred,

habe schon länger nichts mehr von dir gehört. Gibt es dich denn noch in diesem Forum? Wollte dir mein neues Erlebnis von heute berichten. Bis zum Jahreswechsel habe ich Urlaub, dann muss ich wieder arbeiten. Aus diesem Grund konnte ich heute länger schlafen und bin, nachdem mein Freund seine letzte Arbeitswoche in diesem Jahr begonnen hatte, ich ein reichhaltiges Frühstück zu mir genommen hatte, nach draußen gegangen. Sicherlich fragst du dich jetzt, was ist daran so interessant? Nichts, wenn es nicht heute den gesamten Vormittag lang leicht geschneit hätte. So eine Art Schneeregen. Ich verließ die Wohnung folgendermaßen gekleidet: Eine weiße Bluse, eine schwarze Jeans, schwarze Nylonkniestrümpfe 30 den und eine braune dickere Jacke. Dazu habe ich mir ein Paar Gartenclogs angezogen. Ich wollte heute etwas besonderes machen, worauf du mich in deinem letzten Beitrag gebracht hast. So gekleidet bin ich also auf die Straße gegangen und machte einen ausgiebigen Spaziergang durch den angrenzenden Wald bis hin zum See, den ich bereits schon beschrieben hatte. Dort sah ich mich nach eventuellen Joggern oder andern Leuten um, bevor ich ein kleines Stück ins Wasser trat. Ich machte soviel Schritte, dass mir das eiskalte Wasser in die Gartenclogs hineinlief, was ein unbeschreibliches Gefühl in mir auslöste. Nach einiger Zeit bin ich weiter gegangen und freute mich über jeden Schritt, wo ich mit nassen nylonumhüllten Zehen in den Clogs die Feuchte des Wassers spürte. Ungefähr nach einer Stunde Spaziergang entschloss ich mich zurückzukehren, um ein ausgiebiges Fußbad in den Kniestrümpfen zu machen, natürlich mit warmen Wasser.

So das was, denn langsam spüre ich meine Zehen im Wasser wieder. Bis dann

Julie
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 20.12.2005 (22:13 Uhr) Andrea
Hallo Julie,

hoffe, es stoert Dich nicht, wenn ich mich in Euren Dialog einklinke, aber das Erlebnis das Du beschrieben hast finde ich echt super. Das werd ich auf jeden Fall so oder so aehnlich auch mal nachmachen, zumal es bei mir in der Naehe auch einen See gibt, der sich als location sehr gut eignen wuerde ;-)

Die Idee mit den Garten-Clogs ist super! Hab zwar noch keine solchen, aber werde versuchen, mir noch dieses Jahr welche zu besorgen. Komplett aus Gummi sind die ja fuer Wasser-Schuh-Spiele genau das richtige. Hab mir leider schon mal ein paar Holzclogs kaputt gemacht bei so einer Aktion und BirkenstockBoston sind fuer extremes "Waessern" auch nicht wirklich geeignet.

Werd mal sehen, wo ich ein paar Gartenclogs herbekomme und dann auf zum See... :-)

Liebe Gruesse
Andrea






> Hallo Fred,
>
> habe schon länger nichts mehr von dir gehört. Gibt es
> dich denn noch in diesem Forum? Wollte dir mein neues
> Erlebnis von heute berichten. Bis zum Jahreswechsel habe
> ich Urlaub, dann muss ich wieder arbeiten. Aus diesem
> Grund konnte ich heute länger schlafen und bin, nachdem
> mein Freund seine letzte Arbeitswoche in diesem Jahr
> begonnen hatte, ich ein reichhaltiges Frühstück zu mir
> genommen hatte, nach draußen gegangen. Sicherlich fragst
> du dich jetzt, was ist daran so interessant? Nichts, wenn
> es nicht heute den gesamten Vormittag lang leicht
> geschneit hätte. So eine Art Schneeregen. Ich verließ die
> Wohnung folgendermaßen gekleidet: Eine weiße Bluse, eine
> schwarze Jeans, schwarze Nylonkniestrümpfe 30 den und
> eine braune dickere Jacke. Dazu habe ich mir ein Paar
> Gartenclogs angezogen. Ich wollte heute etwas besonderes
> machen, worauf du mich in deinem letzten Beitrag gebracht
> hast. So gekleidet bin ich also auf die Straße gegangen
> und machte einen ausgiebigen Spaziergang durch den
> angrenzenden Wald bis hin zum See, den ich bereits schon
> beschrieben hatte. Dort sah ich mich nach eventuellen
> Joggern oder andern Leuten um, bevor ich ein kleines
> Stück ins Wasser trat. Ich machte soviel Schritte, dass
> mir das eiskalte Wasser in die Gartenclogs hineinlief,
> was ein unbeschreibliches Gefühl in mir auslöste. Nach
> einiger Zeit bin ich weiter gegangen und freute mich über
> jeden Schritt, wo ich mit nassen nylonumhüllten Zehen in
> den Clogs die Feuchte des Wassers spürte. Ungefähr nach
> einer Stunde Spaziergang entschloss ich mich
> zurückzukehren, um ein ausgiebiges Fußbad in den
> Kniestrümpfen zu machen, natürlich mit warmen Wasser.
>
> So das was, denn langsam spüre ich meine Zehen im Wasser
> wieder. Bis dann
>
> Julie
 An Andrea Nasse Socken beim Spaziergang 22.12.2005 (11:50 Uhr) Bernd Michael
Hi Andrea,

habe gestern den Dialog zwischen dir, Julie und Fred gelesen und hoffe, dass es euch nichts ausmacht, wenn ich mich auch einmische. Ich muss sagen, was Julie getan hat, reizte mich auch und so entschloss ich mich kurzerhand am Abend einen Spaziergang zu machen. Es war toll, als das Wasser meine grauen Baumwollsocken durchfeuchtete in meinen braunen Gartenclogs. Es war so ähnlich wie es bei Julie wohl gewesen sein musste. Auf dem Heimweg "schmatzte" es bei jedem Schritt in den Clogs. Ich muss sagen es war fantastisch, deshalb rate ich dir, dass auch unbedingt zu machen. Wenn du es getan hast, kannst du mir dein Erlebnis schildern.

Bis dann und schöne Weihnachtsgrüße

Bernd Michael
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 17.02.2006 (15:21 Uhr) Julie
Hallo Andrea,

hast du inzwischen Garten-Clogs gekauft und diese gewässert?

Schreib mir deine Erfahrung doch bitte

Liebe Grüße Julie
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 02.03.2006 (21:46 Uhr) happy
> Hallo Andrea,
>
> hast du inzwischen Garten-Clogs gekauft und diese
> gewässert?
>
> Schreib mir deine Erfahrung doch bitte
>
> Liebe Grüße Julie

Seit langer Zeit melde ich mich mal wieder in unserem Forum.
Schöne Gartenclogs in verschiedenen Farben gibt es seit heute bei ALDI-Süd; leider sind meine Farben nur in den Größen 37-41 erhältlich - 42-43 hätten schon gepasst.
Mein Trost, ich habe doch einige wassertaugliche Schuhe - auch solche Clogs - die ich mal ganz gerne wässere. Mit Socken und relativ kurzem Heimweg waren auch in diesem langen Winter schöne Erlebnisse möglich, ohne gleich einen Schnupfen zu bekommen. Glaube schon, dass nasse Socken abhärten, wenn sie regelmäßig "Anwendung" finden.

Schreib doch mal, welche Ideen du in diesem Winter verwirklicht hast!

Schöne Erlebnisse
Karibu
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 20.12.2005 (08:35 Uhr) Julie
Hi Fred,

ich wollte dir auf diesem Weg alles Gute zu Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünschen, denn ich werde über die Feiertage nicht zu Hause sein. Wir verreisen zu meinen Eltern in den USA. Dort werde ich bestimmt wieder am Strand von California eine schöne Geschichte erleben.

Also alles Gute bis ins nächste Jahr, ich werde erst Ende Januar wieder in Deutschland sein.

Gruß Julie
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 26.12.2005 (22:14 Uhr) freddyxyz
Hallo Julie,
es tut mir leid, dass ich so lange nichts von mir habe hören lassen. Aber die Vorweihnachtszeit war bei mir mal wieder recht hektisch und arbeitsam. Bei uns in der Firma häufen sich am Jahresende immer die unter Termindruck zu erledigenden Arbeiten. Da blieb mir wenig Zeit für anderes, leider auch für Spaziergänge in Strümpfen. Nachträglich hoffe ich, dass Du schöne Weihnachten hattest und wünsche Dir alles Gute für das neue Jahr. Ich beneide Dich etwas dafür, dass Du unserem Winter entkommst und in Kalifornien bist. Ich war bisher auch schon dreimal dort. Für mich ist es eine der Traumregionen in der Welt. Und vor allem: Nach meinem Eindruck beobachtet man in Amerika viel häufiger andere Menschen in Socken ohne Schuhe als bei uns, was ich natürlich auch immer gerne ausgenutzt habe, um zum Beispiel in Socken am Strand herumzulaufen. Im Moment ist es selbst mir bei uns zu kalt, um in Strümpfen nach draußen zu gehen. Ich werde statt dessen nachher noch ein Vollbad nehmen und dabei ein paar schwarze Socken anziehen, die wunderbar glänzen, wenn sie nass sind. Ich mag das Gefühl, wenn ich meine bestrumpften Füße schön schaumig mit Seife einreibe. Es gibt kaum etwas Entspannenderes.
Bis bald,
Dein Fred.
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 18.12.2005 (12:50 Uhr) Sarah
Hi,
ich lauf auch gern auf Socken draußen rum. Ich liebe es einfach, ohne Schuhe zu sein, zuhause lauf ich dauernd nur barfuß oder auf socken rum, Hausschuhe oder so hab ich gar nicht! Auch in der Schule zieh ich während des Unterrichts und manchmal auch in den Pausen die Schuhe aus. Es ist einfach geil, wenn die Socken dann schmutzig sind (vor allem bei weißen oder grauen Socken).
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 19.12.2005 (11:52 Uhr) Ohle
He Hallo!!!

Ich find es genau wie du total klasse in weißen bzw. hellen Socken draußen zu laufen.
Was mich mal interessiert, ist wie alt bist du denn???
Weil du geschrieben hast du gehst zur Schule???

MFG
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 20.12.2005 (14:39 Uhr) Unbekannt
> He Hallo!!!
>
> Ich find es genau wie du total klasse in weißen bzw.
> hellen Socken draußen zu laufen.
> Was mich mal interessiert, ist wie alt bist du denn???
> Weil du geschrieben hast du gehst zur Schule???
>
> MFG

Hi,
ich bin 16 Jahre alt, und du?
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 20.12.2005 (19:55 Uhr) Unbekannt
HI

Find ich toll dass du mit 16 deine Leidenschaft entdeckt jast.
Übrigens bin 19 und hab meine Leidensschaft auch schon ziemlich zeitig entdeckt, ich glaub im Sportunterricht.
Hatte damals mein Sportzeug vergessen und natürlich darf man nicht mit Straßenschuhen in die Halle, also musste ich die Schuhe ausziehen und auf Socken in die Halle.
Ich hatte damals natürlich weiße Socken an, dass war damals nicht so schlimm wie heut.
Fand es natürlich ein klasse Gefühl.
Darf ich fragen aus welchem PLZ_Bereich du kommst??
MFG
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 19.12.2005 (16:07 Uhr) Bernd Michael
Hi Sarah,

ich kenne das Wort Hausschuhe auch nicht so richtig. Genauso wie du bin ich entweder auf Socken oder barfuß zu Hause oder bei der Arbeit. Wenn du willst können wir unsere Erfahrungen gerne austauschen. Ich freue mich von dir zu hören.

 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 20.12.2005 (08:04 Uhr) fairwolle
hallo sarah,
dass du in dich in der schule traust die schuhe auszuziehen  um in socken zu sein finde ich toll.
meine schulzeit ist ja auch (fast) gerade erst vorbei, und
ich selbst habe es mir nicht getraut, bis auf den sportuntericht gelegentlich, auf socken zu sein.
ist wohl sehr beqeum so.
ziehst du dir deine schuhe eigentIlch im unterricht aus oder nur in den pausen?

FAIRWOLLE
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 20.12.2005 (14:45 Uhr) Sarah
> hallo sarah,
> dass du in dich in der schule traust die schuhe
> auszuziehen  um in socken zu sein finde ich toll.
> meine schulzeit ist ja auch (fast) gerade erst vorbei,
> und
> ich selbst habe es mir nicht getraut, bis auf den
> sportuntericht gelegentlich, auf socken zu sein.
> ist wohl sehr beqeum so.
> ziehst du dir deine schuhe eigentIlch im unterricht aus
> oder nur in den pausen?
>
> FAIRWOLLE

Hi,
ich zieh meine Schuhe am liebsten in der Pause aus, weil man da ja entweder im Pausenhof oder in der Pausenhalle auf Socken rumlaufen kann. Wie heißt du eigentlich (wenn man fragen darf)? Bis bald!
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 21.12.2005 (01:28 Uhr) fairwolle
hi sarah,

du wunderst dich vielleicht über meinen einenartigen namen
hier im forum der aber recht einfach zu erklären ist:

Mein echter name ist wolfgang, und ich wurde in der schule eigentlich nur wolle genannt. bis ich mir meine (dunklen) Haare länger wachsen lies. von da an nannte man mich dann eine zeit lang darkwolle. da es hier im forum aber eine(n)
darksox gibt, und es wohl so zu verwechslungen kommen könnte, nannte ich mich mal ironischerweise fairwolle.
(fair=hell opp. dark)

doch nun zürück um thema:
ich sehe es, außer bei mir selbst, nur bei frauen gerne wenn sie auf socken rumlaufen . bei männern ist es mir eigentlich egal. ich finde es sieht bei frauen in socken einfach sexy aus, wenn sich die fussform und die zehen durch den schmutz an den sohlen dezent abzeichnen.
da das wohl nur bei mir so ist wüste ich zu gerne was denn
deine schulkameraden bei dir dazu sagen.
gefällt es einigen möglicherweise etwa?

bis dann.
fairwolle/wolfgang
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 21.12.2005 (15:58 Uhr) Sarah
Na klar gefällts denen. Vor allem die Jungs finden es sexy, wenn ich in der pause auf socken in den pausenhof gehe.
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 22.12.2005 (01:07 Uhr) Southwestsocks
> Na klar gefällts denen. Vor allem die Jungs finden es
> sexy, wenn ich in der pause auf socken in den pausenhof
> gehe.

Hallo Sarah

Tut mir leid wenn ich mich in euren "Chat" einmische, aber mich würde interessieren ob Du die Einzige bist die in Soocken auf dem Pausenhof rumläuft.
Machen das außer Dir auch noch andere Mädchen?

Noch ein paar weitere Fragen:
Welche Socken trägst Du dabei, und welche Farben haben die?
Gehst Du auch bei Regen sockig in den Pausenhof?
Haben die Lehrer schon mal was gesagt?
Bekommst Du zu Hause keinen Ärger wenn Du mit dreckigen Socken kommst?

Gruß und schöne Feiertage

SWS
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 22.12.2005 (14:51 Uhr) Unbekannt
Hallo,
also meine freundin geht manchmal auch mit auf socken raus. Fast alle mädchen von unserer schule sind im sommer eher barfuß im pausenhof (im Winter nicht). Ich trage am liebsten sneaker-socken oder im winter dicke strick-socken. Ich hab orange, schwarze, weiße und rote sneaker-socken und die wollsocken sind grau. Bei regen geh ich nicht in socken raus. Bis jetzt hat noch kein lehrer etwas gesagt, aber meine eltern stört das schon, wenn ein paar socken nach zwei oder drei mal tragen schon kaputt ist.
Dir auch schöne weihnachten!!
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 24.12.2005 (18:23 Uhr) OHLE
HI DU!!!

Meine Eltern fanden es auch nicht immer toll wenn meine weißen socken permanent dreckig in der wäsche lagen. Musste mir meistens irgendwelche ausreden ausdenken.

Sag mal was hälst du eigentlich von Zehensocken???
PS: aus welchem BL. kommst du???

MFG
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 01.01.2006 (15:33 Uhr) Unbekannt
> HI DU!!!
>
> Meine Eltern fanden es auch nicht immer toll wenn meine
> weißen socken permanent dreckig in der wäsche lagen.
> Musste mir meistens irgendwelche ausreden ausdenken.
>
> Sag mal was hälst du eigentlich von Zehensocken???
> PS: aus welchem BL. kommst du???
>
> MFG

Hi,
ich komme aus Bayern. Zehensocken sind ehrlich gesagt nicht so mein Fall! Ich trag viel lieber dünne Sneaker-Socken, die sehen auch besser aus.
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 24.12.2005 (18:23 Uhr) OHLE
HI DU!!!

Meine Eltern fanden es auch nicht immer toll wenn meine weißen socken permanent dreckig in der wäsche lagen. Musste mir meistens irgendwelche ausreden ausdenken.

Sag mal was hälst du eigentlich von Zehensocken???
PS: aus welchem BL. kommst du???

MFG
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 22.12.2005 (00:58 Uhr) Southwestsocks
> ich sehe es, außer bei mir selbst, nur bei frauen gerne
> wenn sie auf socken rumlaufen . bei männern ist es mir
> eigentlich egal. ich finde es sieht bei frauen in socken
> einfach sexy aus, wenn sich die fussform und die zehen
> durch den schmutz an den sohlen dezent abzeichnen.
> da das wohl nur bei mir so ist wüste ich zu gerne was
> denn
> deine schulkameraden bei dir dazu sagen.
> gefällt es einigen möglicherweise etwa?

Hallo Wolle

Wie kommst Du darauf daß Du der einzige bist der gerne Frauen in Socken draussen herumlaufen sieht.
Für mich ist das der schönste (aber leider viel zu seltene) Anblick den es gibt.
Ich denke daß das den meisten Kerls hier im Forum so geht!

Kennst Du eigentlich die Seite "Without Shoes"?
Hier der Link: http://de.geocities.com/withoutshoes2002/
Falls nicht, unbedingt reinsehen!

Gruß und schöne Weihnachten, auch an Sarah und den Rest des Forums

SWS
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 22.12.2005 (02:41 Uhr) fairwolle
hi sws,

danke für den tipp,die seite ist wirklich nett ,auch wenn ich sie schon kannte.
ich habe auch eine yahoo-group (http://groups.yahoo.com/group/sockwoman )mit einigen biLdern die ich im web gefunden hab, gebaut.
aber die bilder bei witoutshoues sind toll
wenn du dort mitglied bist kannst du vieleicht ja einige bilder auf meine seite hochladen.

man hört von sich ,schöne Weihnachten !
wolle
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 18.12.2005 (20:00 Uhr) Martin
Hallo Fred,

wie fährt es sich denn in Badeschlappen Auto ... ? Ich könnte das nicht und würde eher in Socken/barfuß fahren ?

Martin


> Hallo,
> nachdem ich unten in einem Beitrag geschrieben habe, wie
> ich den Spaß an nassen und schmutzigen Strümfen
> entdeckte, hier ein Beispiel, was mir heute viel Spaß
> macht:
> Dankenswerterweise ist es dieses Jahr bis spät in den
> Herbst hinein noch relativ warm. Letzte Woche am Freitag
> war es recht mild und es regnete bei uns ab dem späten
> Nachmittag. Um ca. halb sieben entschloss ich mich, noch
> Getränke zu holen. Solche Gelegenheiten nutze ich hin und
> wieder, um im Anschluss noch etwas in Socken ohne Schuhe
> spazieren zu gehen, meist auf etwas abgelegenen Wegen.
> Dazu zog ich mir mittelblaue Socken und Badelatschen an.
> An diesem Freitag überlegte ich mir schon im Auto mir
> eventuell etwas Besonderes zu gönnen, je nachdem, wie die
> Randbedingungen dies ermöglichten. Generell gehe ich
> meiner Vorliebe für nasse und schmutzige Socken eher
> heimlich nach. Ich verspüre jedoch einen besonderen
> Nervenkitzel, wenn ich weiß, dass ich dabei von Leuten
> beobachtet werde von denen ich annehme, dass ihnen meine
> nassen und schmutzigen Socken irgendwie gefallen. Ich
> würde jedoch grausam erschrecken, wenn mich so gute
> Bekannte oder Arbeitskollegen treffen würden. Auf dem
> Parkplatz vor dem Getränkehandel stellte ich fest, dass
> offenbar nur noch wenige Kunden da waren. Ich parkte so,
> dass ich vom Auto aus freien Blick auf die Kasse am
> Eingang hatte. Ich entdeckte dort eine Verkäuferin, bei
> der ich schon öfters ohne Schuhe einkaufen war und die
> mir schon mehrmals sehr intensiv dabei auf meine Füße
> geschaut hat. Also entschloss ich mich kurzerhand, meine
> Badeschlappen im Auto zu lassen, meine Jeans etwas
> hochzukrempeln und auf Socken loszulaufen. Ich ging in
> Richtung Eingang, holte dort einen Einkaufswagen und ging
> zurück zum Auto, um das Leergut aus dem Kofferraum zu
> holen. Dabei konnte ich sehen, dass die Verkäuferin mich
> offenbar bereits entdeckt hatte. Da in der Zwischenzeit
> keine weiteren Kunden ankamen, beschloss ich, meine
> Schuhe während des ganzen Einkaufs im Auto zu lassen. Als
> die Verkäuferin die Leergutkisten durchzählte merkte ich,
> wie sie sich besonders viel Zeit nahm, um dabei auch sehr
> intensiv auf meine Füße zu schauen, mit denen ich für sie
> gut sichtbar direkt neben dem Wagen stand. Die Socken
> hatten sich von unten her durch den Regen dunkel
> eingefärbt und haben deutliche Spuren auf dem Boden des
> Getränkemarktes hinterlassen. Auch beim Bezahlen der neu
> gekauften Getränke ließ sich die Verkäuferin wieder viel
> Zeit, so dass ich meine nassen Socken gut präsentieren
> konnte. Ohne dass ein Wort darüber gefallen ist, glaube
> ich, dass sie Spaß daran hatte, mich so zu beobachten.
> Und ich hatte Spaß daran, dass sie Spaß hatte, ganz
> abgesehen davon, dass nasse Strümpfe für sich genommen
> schon sehr viel Spaß machen.
> Jetzt würde ich gerne wissen, was ihr davon haltet? Macht
> Ihr ähnliche Sachen oder habt ihr ganz andere Interessen?
> Gruß
> Euer Fred
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 26.12.2005 (23:17 Uhr) freddyxyz
Hallo Martin,
Autofahren in Badeschlappen ist zwar nicht der Renner, aber es geht. Zugegeben: Ich habe seit einigen Monaten einen wagen mit Automatikschaltung, das macht die Sache etwas einfacher. Außerdem lasse ich natürlich gerne auch die Schlappen auf dem Fahrzeugboden liegen und trete die Pedale mit in Socken.
Viele Grüße
Fred
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 20.12.2005 (14:58 Uhr) Sarah
> Hallo,
> nachdem ich unten in einem Beitrag geschrieben habe, wie
> ich den Spaß an nassen und schmutzigen Strümfen
> entdeckte, hier ein Beispiel, was mir heute viel Spaß
> macht:
> Dankenswerterweise ist es dieses Jahr bis spät in den
> Herbst hinein noch relativ warm. Letzte Woche am Freitag
> war es recht mild und es regnete bei uns ab dem späten
> Nachmittag. Um ca. halb sieben entschloss ich mich, noch
> Getränke zu holen. Solche Gelegenheiten nutze ich hin und
> wieder, um im Anschluss noch etwas in Socken ohne Schuhe
> spazieren zu gehen, meist auf etwas abgelegenen Wegen.
> Dazu zog ich mir mittelblaue Socken und Badelatschen an.
> An diesem Freitag überlegte ich mir schon im Auto mir
> eventuell etwas Besonderes zu gönnen, je nachdem, wie die
> Randbedingungen dies ermöglichten. Generell gehe ich
> meiner Vorliebe für nasse und schmutzige Socken eher
> heimlich nach. Ich verspüre jedoch einen besonderen
> Nervenkitzel, wenn ich weiß, dass ich dabei von Leuten
> beobachtet werde von denen ich annehme, dass ihnen meine
> nassen und schmutzigen Socken irgendwie gefallen. Ich
> würde jedoch grausam erschrecken, wenn mich so gute
> Bekannte oder Arbeitskollegen treffen würden. Auf dem
> Parkplatz vor dem Getränkehandel stellte ich fest, dass
> offenbar nur noch wenige Kunden da waren. Ich parkte so,
> dass ich vom Auto aus freien Blick auf die Kasse am
> Eingang hatte. Ich entdeckte dort eine Verkäuferin, bei
> der ich schon öfters ohne Schuhe einkaufen war und die
> mir schon mehrmals sehr intensiv dabei auf meine Füße
> geschaut hat. Also entschloss ich mich kurzerhand, meine
> Badeschlappen im Auto zu lassen, meine Jeans etwas
> hochzukrempeln und auf Socken loszulaufen. Ich ging in
> Richtung Eingang, holte dort einen Einkaufswagen und ging
> zurück zum Auto, um das Leergut aus dem Kofferraum zu
> holen. Dabei konnte ich sehen, dass die Verkäuferin mich
> offenbar bereits entdeckt hatte. Da in der Zwischenzeit
> keine weiteren Kunden ankamen, beschloss ich, meine
> Schuhe während des ganzen Einkaufs im Auto zu lassen. Als
> die Verkäuferin die Leergutkisten durchzählte merkte ich,
> wie sie sich besonders viel Zeit nahm, um dabei auch sehr
> intensiv auf meine Füße zu schauen, mit denen ich für sie
> gut sichtbar direkt neben dem Wagen stand. Die Socken
> hatten sich von unten her durch den Regen dunkel
> eingefärbt und haben deutliche Spuren auf dem Boden des
> Getränkemarktes hinterlassen. Auch beim Bezahlen der neu
> gekauften Getränke ließ sich die Verkäuferin wieder viel
> Zeit, so dass ich meine nassen Socken gut präsentieren
> konnte. Ohne dass ein Wort darüber gefallen ist, glaube
> ich, dass sie Spaß daran hatte, mich so zu beobachten.
> Und ich hatte Spaß daran, dass sie Spaß hatte, ganz
> abgesehen davon, dass nasse Strümpfe für sich genommen
> schon sehr viel Spaß machen.
> Jetzt würde ich gerne wissen, was ihr davon haltet? Macht
> Ihr ähnliche Sachen oder habt ihr ganz andere Interessen?
> Gruß
> Euer Fred

Hi Fred,
auch ich lauf in jeder freien Minute barfuß oder auf socken rum! Ich finde männer, die das auch machen, extrem sexy. Du solltest vielleicht eher auf deine blauen strümpfe verzichten. Ich steh eher auf weiße, graue oder schwarze socken. Ich selbst zieh am liebsten schwarze socken oder strumpfhosen an, wenn ich draußen ohne schuhe lauf!
Bis bald,
Sarah
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 20.12.2005 (18:14 Uhr) Tim
>Ey sarah,

bin auch Gleichgesinnter, der jede gelegenheit nutzt, in Socken zu sein. mags gern, wenn sie ne Nummer größer sind, und vorne dann so schön locker sitzen. Absolut cooles Gefühl...
Interessant, dass Du schreibst, Du fändest socken an Männern auch sexy. Habe festgestellt, dass die meisten Frauen, das eher nicht so empfinden. auch hier im Forum. Frage an Dich: Ich das Auf-socken-sein für Dich nur so was kribbeliges, oder auch sexuelles, sprich anturnendes. Oder wären socken im Zusammenhang mit erotik für Dich nicht denkbar. Bin gespannt, wie Du darüber so denkst.

socked greez

T.
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 29.12.2005 (14:55 Uhr) Sarah
Hi,
also ich selbst lauf auf Socken, weil es einfach ein geiles Gefühl ist, den Boden direkt unter den Füßen zu haben. Natürlich gefällt es mir, wenn Männer genauer hinschauen, aber sexuell sehe ich das ganze nicht.

Bis bald!
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 26.12.2005 (23:00 Uhr) freddyxyz
Hallo Sarah,
das mit der Farbe ist so eine Sache. Meine Vorliebe ändert sich mit meiner Stimmung. Meistens stehe ich tatsächlich eher auf weiße Socken, ganz besonders wenn sich die Sohle schwarz färbt. In dem Ereignis in meinem Beitrag hatte ich Spaß daran, zu sehen wie die Strümpfe nach und nach nass wurden und sich dadurch dunkel verfärbt haben. Leider war ich während meiner Schulzeit noch nicht so mutig wie Du, dass ich in der Schule ohne Schuhe gelaufen bin. Jedoch habe ich oft im Garten meines Freundes meine Schuhe ausgezogen. Da meine Mutter offenbar keine ständig schmutzig aussehenden Socken mochte, hat sie mir fast ausschließlich dunkelblaue Strümpfe gekauft, denen man den Schmutz kaum ansah. Eine der beiden Schwestern meines Freundes hat mich damals immer wieder aufgefordert, doch mal weiße oder rote Strümpfe anzuziehen. Sicherlich hätte sie an dem Anblick ihren Spaß gehabt. Ich bedauere heute, dass ich diesem Wunsch nie nachgekommen bin, zumal ich sie selbst auch mehrmals draußen in Strümpfen gesehen habe, unter anderem in hellroten Socken bei uns zu Hause im Garten. Sicherlich hat sie ähnlich wie Du Gefallen daran, Männer in Socken zu sehen.
Ich würde mich freuen, mehr von Dir zu hören.
Viele Grüße
Dein Fred
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 13.01.2006 (16:36 Uhr) Sarah
> Hallo Sarah,
> das mit der Farbe ist so eine Sache. Meine Vorliebe
> ändert sich mit meiner Stimmung. Meistens stehe ich
> tatsächlich eher auf weiße Socken, ganz besonders wenn
> sich die Sohle schwarz färbt. In dem Ereignis in meinem
> Beitrag hatte ich Spaß daran, zu sehen wie die Strümpfe
> nach und nach nass wurden und sich dadurch dunkel
> verfärbt haben. Leider war ich während meiner Schulzeit
> noch nicht so mutig wie Du, dass ich in der Schule ohne
> Schuhe gelaufen bin. Jedoch habe ich oft im Garten meines
> Freundes meine Schuhe ausgezogen. Da meine Mutter
> offenbar keine ständig schmutzig aussehenden Socken
> mochte, hat sie mir fast ausschließlich dunkelblaue
> Strümpfe gekauft, denen man den Schmutz kaum ansah. Eine
> der beiden Schwestern meines Freundes hat mich damals
> immer wieder aufgefordert, doch mal weiße oder rote
> Strümpfe anzuziehen. Sicherlich hätte sie an dem Anblick
> ihren Spaß gehabt. Ich bedauere heute, dass ich diesem
> Wunsch nie nachgekommen bin, zumal ich sie selbst auch
> mehrmals draußen in Strümpfen gesehen habe, unter anderem
> in hellroten Socken bei uns zu Hause im Garten.
> Sicherlich hat sie ähnlich wie Du Gefallen daran, Männer
> in Socken zu sehen.
> Ich würde mich freuen, mehr von Dir zu hören.
> Viele Grüße
> Dein Fred

Hi, Fred!

ich lauf zuhause auch gern im Garten auf Socken rum, auch wenn das meine Eltern nicht gern sehen. Deshalb nutze ich eben die Zeit in der Schule um "schuhlos" zu sein. Bist du damals in der Schule nie in Socken gewesen?

Bis bald
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 20.01.2006 (23:47 Uhr) freddyxyz
Hallo Sarah,
ich habe mich leider in der Schule nie getraut in Socken zu laufen. Leider bin ich bis heute ein Feigling bezüglich meiner Leidenschaft, wenn gute Freunde oder Bekannte in der Nähe sind. Ich habe auch zu Hause immer nachgegeben, wenn meine Eltern mich aufgefordert haben Schuhe anzuziehen. Wahrscheinlich liegt aber genau darin der Grund dafür, dass ich heute sehr gerne meine Schuhe dann ausziehe, wenn mir andere dabei zusehen, sofern ich davon ausgehen kann, dass mich die Leute nicht näher kennen und ich voraussichtlich nicht näher mit denen privat oder beruflich Kontakt haben werde. Dann mag ich es auch, wenn ich auf meine ausgezogenen Schuhe angesprochen werde. Irgendwie will ich mir damit etwas Mut beweisen. Am liebsten ist es mir, wenn sich andere am Anblick meiner schmutzigen Socken sichtlich erfreuen oder ich dabei gar ein paar Nachahmer finde. Letzteres ist leider recht selten der Fall. Wie ist das bei Dir? Ziehen andere Leute in Deiner Umgebung die Schuhe aus, wenn Du in Strümpfen läufst? Gibt es Äußerungen oder besonders intensive Blicke? Musst Du Dir immer einen inneren Ruck geben, um Dich zu trauen, die Schuhe auszuziehen?
Ich freue mich, wenn Du wieder schreibst.
Gruß
Dein Fred
 Re: Nasse Socken beim Einkaufen 21.01.2006 (11:30 Uhr) Unbekannt
> Hallo Sarah,
> ich habe mich leider in der Schule nie getraut in Socken
> zu laufen. Leider bin ich bis heute ein Feigling
> bezüglich meiner Leidenschaft, wenn gute Freunde oder
> Bekannte in der Nähe sind. Ich habe auch zu Hause immer
> nachgegeben, wenn meine Eltern mich aufgefordert haben
> Schuhe anzuziehen. Wahrscheinlich liegt aber genau darin
> der Grund dafür, dass ich heute sehr gerne meine Schuhe
> dann ausziehe, wenn mir andere dabei zusehen, sofern ich
> davon ausgehen kann, dass mich die Leute nicht näher
> kennen und ich voraussichtlich nicht näher mit denen
> privat oder beruflich Kontakt haben werde. Dann mag ich
> es auch, wenn ich auf meine ausgezogenen Schuhe
> angesprochen werde. Irgendwie will ich mir damit etwas
> Mut beweisen. Am liebsten ist es mir, wenn sich andere am
> Anblick meiner schmutzigen Socken sichtlich erfreuen oder
> ich dabei gar ein paar Nachahmer finde. Letzteres ist
> leider recht selten der Fall. Wie ist das bei Dir? Ziehen
> andere Leute in Deiner Umgebung die Schuhe aus, wenn Du
> in Strümpfen läufst? Gibt es Äußerungen oder besonders
> intensive Blicke? Musst Du Dir immer einen inneren Ruck
> geben, um Dich zu trauen, die Schuhe auszuziehen?
> Ich freue mich, wenn Du wieder schreibst.
> Gruß
> Dein Fred

Hi Fred,
also in der Schule ziehen ein paar meiner Freundinnen dann auch die Schuhe aus und laufen entweder barfuß oder auf Socken. Einen Ruck muss ich mir eigentlich nie geben, weil ich es einfach schön finde auf Socken zu laufen, da ist mir egal, was andere sagen oder denken.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.