plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

83 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 Kinder beim Spielen 17.04.2005 (13:41 Uhr) Andi
Hallo!

Gestern beim Wandern (natürlich mit Schuhen, ohne ist bei mir die Ausnahme, weil ich niemanden kenne der meine Vorliebe teilt) haben wir an einem Dorfspielplatz Pause gemacht, da ein Bekannter auch zwei Kinder (~ 8 Jahre) dabei hatte. Es waren da schon zwei Mädchen da, die gespielt haben (ähnliches Alter) - ihre Schuhe hatten sie ausgezogen. Eine hatte rosa und die andere schwarze Socken an. Sie haben auch fangen gespielt und sind viel im Umkreis von 200 m auf der ungemähten Wiese herumgelaufen. Da es trocken war, sind die Socken soweit ich das sehen konnte trotzdem relativ sauber geblieben (nur etwas grün vom Gras).
Die Kids, die bei uns dabei waren wollten auch gleich die Schuhe ausziehen, durften aber nicht.

Als Kind ist man da irgendwie unbefangener, ich hatte in dem Alter auch ein paar Erlebnisse, wo ich nicht alleine auf Socken am Spielplatz gespielt habe...

Andi
 Re: Kinder beim Spielen 17.04.2005 (19:28 Uhr) Southwestsocks
Hallo Andi

Das kann ich Bestätigen. Kinder sehen das total locker. In einem älteren Post in diesem Forum habe ich ja schon von meinem Erlebnis am Strand in Holland erzählt.

Eines der schönsten Erlebnisse hatte ich aber vor ein paar Jahren in einer Pizzeria in der Nähe meines Wohnorts. Diese Pizzeria hatte einen großen Biergarten hinter dem Haus, und im Sommer war dort, neben einem kleinen Spielplatz, immer ein Hüpfburg für Kinder aufgebaut. Natürlich mussten sich die Kids die Schuhe ausziehen um da drauf zu dürfen.

Einige hatten natürlich keine Lust, zum anschließenden Toben auf dem Rasen bzw. auf den asphaltierten Flächen des Biergartens ihre Schuhe wieder anzuziehen.
Einige Eltern haben ihre Kinder gewähren lassen, aber die meisten haben ihren Kindern das sockige Erlebnis nicht gegönnt.

Zwei der Kinder liefen den ganzen Tag auf Socken rum, die natürlich entsprechend dreckig waren.
Wie ich herausfand waren das die Kinder der Besitzer der Pizzeria. Da sie sehr oft zwischen der Hüpfburg, der Rasenfläche und dem Sandkasten hin- und her wechselten hätte es auch kaum Sinn gemacht, ständig die Schuhe an- und wieder auszuziehen.

Ich habe später die Inhaberin (und Mutter der Kinder) mal gefragt ob sie es nicht leid ist, daß die Socken ständig so verdreckt sind.
Ihre Antwort war einfach wie logisch:
Das sind billige Socken aus dem Großhandel und werden nur für diesen Zweck benutzt.  Nach spätestens einer Woche werden die weggeworfen und durch neue ersetzt.
Unterm Strich sei das billiger als ständig neue Schuhe kaufen zu müssen...
Die Frau kann rechnen!

Ich habe in dieser Zeit sehr viel Pizza gegessen...:-)
Und immer wenn ich dort war sind die Kinder in Socken rumgerannt.
Leider hat irgendwann der Besitzer gewechselt, und der neue Wirt hat als erstes die Hüpfburg entfernt um mehr Tische aufstellen zu können.

Schade...

Gruß

SWS
 Re: Kinder beim Spielen 17.04.2005 (22:27 Uhr) Andi
Hallo!

Ja, mit dem Thema Hüpfburg schneidest du natürlich auch ein tolles Thema an. Ich glaube wenn die Eltern nicht dabei sind, zieht da kein Kind seine Socken gleich beim Verlassen wieder an. Habe selbst auch schon unzählige Kinder gesehen, die eine Runde fangen zwischendurch gespielt haben oder ähnliches.
Aber du hattest ja mit der Pizzeria eine schöne Möglichkeit zum Beobachten, denn nur selten kann man an einer Hüpfburg so gut verweilen.

Ein konkretes Erlebnis habe ich zu diesem Thema auch noch: auf einem Volksfest haben wir auf der Hüpfburg die Kinder von Bekannten getroffen. Auf die Frage wo die Eltern sitzen hat uns eines davon ohne zu zögern den etwa 200 m entfernten Platz gezeigt - ohne vorher Schuhe anzuziehen. Dass die Socken bei dem Trip über einen belebten Volksfest-Platz nicht mehr ganz sauber waren brauche ich wohl kaum zu erwähnen ;-)
Die Eltern haben das ganze gar nicht richtig registriert, da wir sie schon aus knapp 20m Entfernung erspäht haben und das Kind vorher wieder umdrehen konnte. Verraten haben wir natürlich nichts.

Andi
 Re: Kinder beim Spielen 03.01.2006 (00:52 Uhr) Unbekannt
Hallo
Ich finde, viele Eltern sehen das viel zu eng !!!
Wenn die Kinder auf Socken draußen laufenn möchten,sollen sie es tun !!! Man sollte halt nur nicht die teuersten socken kaufen !!!
ich spreche aus Erfahrung !!!
Ich bin 19 jahre alt und durfte früher so gut wie gar nicht auf Socken draußen laufen !!! Selbstverständlich habe ich dieses immer heimlich gemacht !!! habe auch meistens mit Socken dann geduscht !!!
Daher, weil ich das nie durfte, versteh ich das total, und habe mir vorgenommen, dass meine Kinder später auch auf Socken draußen laufen dürfen !!!

Wie war denn eure Kindheit früher ???
durftet ihr immer auf Socken draußen laufen ???

Liebe Grüße
Michael
 Re: Kinder beim Spielen 03.01.2006 (22:42 Uhr) Ohle
Also bei mir war dass genau das Selbe. Ich durfte nie auf Socken draußen laufen und wenn sie trotzdem mal dreckig waren gab es meistens ziemlich ärger. Ich hab dass natürlich auch immer heimlich getan. hab somit ne kleine Sammlung an dreckigen weißen Socken.
Übrigens bin genau so alt wie du und werde das mit meinen Kinder auch so handhaben.
MFG
 Re: Kinder beim Spielen 04.01.2006 (01:21 Uhr) Unbekannt
Hi !!!

Wie gesagt: Möchte meinen Kindern das nicht nehmen, was ich nicht durfte !!!
Man muss ja nicht die teuersten kaufen !!!
Wenn die Kinder spaß haben, können sie ruhg auf socken laufen.
Bis später
 Re: Kinder beim Spielen 05.01.2006 (11:29 Uhr) Chrissock
Hallo zusammen,

ich durfte als Kind auch nie auf Socken draußen spielen, obwohl ich mir das immer gewünscht habe. Auslöser war ein Erlebnis, das ich in sehr jungen Jahren hatte: Ich war mit meiner Mutter in dem kleinen Lebensmittelgeschäft bei uns im Ort. Außer uns waren noch zwei Kinder - Junge und Mädchen - im Laden und meine Mutter machte mich auf etwas aufmerksam, was ich sonst vielleicht übersehen hätte: Beide Kinder waren auf Socken und liefen so durch den Laden als wäre das etwas ganz Selbstverständliches. Als wir später den Laden verlassen hatten konnte ich die beiden noch einmal sehen, wie sie auf Socken die Straße überquerten.
Das Ereignis hat mich nicht mehr losgelassen und ich habe mir immer wieder vorgestellt, wie sich das wohl anfühlen würde und natürlich wollte ich es selbst ausprobieren.
Wann ich dann zu ersten Mal auf Socken draußen unterwegs war, weiß ich nicht mehr, aber so das eine oder andere Erlebnis ist hängen geblieben.
Ich war so zwölf oder 13, als ich ein Paar Hüttenschuhe für zu Hause hatte. Dies waren allerdings nicht solche Hüttenschuhe, wie sie die meisten wahrscheinlich kennen, sondern diese bestanden lediglich aus einer dicken Wollsocke mit einer darunter genähten, ganz dünnen Sohle aus einer Art Kunstleder. Das Laufgefühl war genau so wie auf Socken, aber ich konnte mir selbst einreden, dass ich ja "Schuhe" anhatte und es somit doch relativ normal wäre, damit draußen herumzulaufen. In jeder freien Minute bin ich also in den Dingern mit meinem Fahrrad durchs Dorf gefahren, habe natürlich auch immer wieder Strecken zu Fuß zurück gelegt und war sogar mindestens einmal im Supermarkt.

Das muss mal fürs erste reichen
Gruß
Chrissock

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.