plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

67 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 Inliner 12.04.2005 (00:14 Uhr) karibu
Bin gerne mit Inlinern unterwegs und nehme nie Ersatzschuhe für den Fall mit, dass ich die Inliner nicht gebrauchen darf oder kann.
Genieße es, in Supermärkten meine In's in der Hand zu tragen und auch auf unwegsamen Feld- oder Waldwegen auf Socken laufen zu dürfen.

Geht es dir auch so?

LG Armin
 Re: Inliner 14.04.2005 (22:51 Uhr) Kerstin
Hallo Karibu/Armin,
wenn ich mit Inlinern unterwegs bin hab' ich auch meistens keine Schuhe dabei. Ich war schon auf Socken bei Freunden, beim Einkaufen und im Kino.
Was mich mal reizen würde wäre im Business-Outfit (kurzer Rock, Blazer, Strumpfhose) ins Büro zu skaten (selbstverständlich ohne Ersatzschuhe) und dort einen ganzen Tag auf Strümpfen zu verbringen - evtl. sogar mit Kundenkontakt und Business-Lunch. Ich bin zwar öfters und auch sehr gerne auf Strümpfen unterwegs, aber dazu fehlte mir bis jetzt der Mut.
Kerstin
 Re: Inliner 15.04.2005 (23:45 Uhr) Karibu
Hallo Kerstin,

zugegeben, es ist für mich beim Inlinern auch noch hin und wieder der Mut, der mich an weiteren Socken-Ausflügen (Inliner in der Hand) hindert.
War aber neulich in Xanten auf dem Marktplatz, der - zum Glück *smile - so unglücklich mit Kopfstein gepflastert ist, dass schon die ersten Meter eine Zumutung für Inliner waren. Nach etlichen Stolperern war es für mich keine Frage mehr, mir die Schaufenster und die Wege dazwischen auf Socken zu gönnen. Auch wenn es vielleicht in meinem Kopf nur ein "Alibi" ist, genieße ich es.

Kundenkontakt auf Socken käme mir aber absolut nicht in den Sinn. Selbst wenn es der eine oder andere Kunde begrüßen würde. Bei Frauen mag die Akzeptanz eine andere sein; bei Jungs wäre die vorwiegend männliche und (noch) zugeknöpfte Klientel eher abgestoßen. Und da ich im Bereich Personal/-einsatz tätig bin, möchte ich mir diese Art von Experimenten nicht zumuten - wäre auch völlig unsinnig!!!

Andererseits verbringe ich auch den einen oder anderen Sa/So im Büro, bin dann fast alleine und genieße daher die Zeit auf Socken.

LG Armin
 Re: Inliner 17.04.2005 (18:10 Uhr) SonjaF
Hallo Kerstin,

der Beitrag hat mich dazu animiert, das ich gestern mit den Inlinern ins Einkaufszentrum gefahren bin, ohne Ersatzschuhe mitzunehmen. Ich habe mir eine schwarze Leggings, darunter schwarze Feinstrumpfhose und Pullover. Im Einkaufszentrum habe ich mir dann die Inliner ausgezogen und bin auf Strümpfen durch die verschiedenen Geschäfte gebummelt. Mit den Inlinern in der Hand wird der bestrumpfte Einkaufsbummel als eigentlich ganz normal angesehen.

Bestrumpfte Grüße
Sonja
 Re: Inliner 17.04.2005 (19:33 Uhr) Unbekannt
Hallo Sonja

Super-Aktion! Hat bestimmt spaß gemacht...

Was mich interessieren würde:
Kannst Du Dir vorstellen, dabei auch Socken zu tragen?

Gruß

SWS
 Re: Inliner 18.04.2005 (10:55 Uhr) SonjaF
Hallo SWS,

klar kann ich mir vorstellen, das ich dazu auch in Socken laufe. Lieber ist mir allerdings, wenn ich auf Feinstrümpfen laufen kann, da es ein Gefühl ist wie barfuss, aber halt doch nicht, da noch das feine Gewebe zwischen den Boden und den Füssen ist. Hab ich vor, in Gebäuden bestrumpft zu laufen wie Einkaufszentren, Kino, Restaurant oder Freunden, achte ich meist darauf, das ich eine Feinstrumpfhose anhab. Will ich wie im Sommer auch mal drausen die Schuhe ausziehen, ist es mir lieber, wenn ich Socken anhabe, da die Feinstrümpfe das draußen meist nicht lang mitmachen.

Gruß
Sonja
 Re: Inliner 21.04.2005 (21:59 Uhr) Petra
Hallo Sonja, hallo SWS,

ich fand' eure strümpfigen/sockigen Inliner-Abenteuer so toll, daß ich es am letzten Wochenende auch ausprobiert hab'. Ich hab' mich mit meiner Freundin bei einem Italiener in der Nähe verabredet und wir sind beide mit Inlinern gekommen. Als ich ankam saß sie bereits in Socken auf der Terrasse, die Inliner neben sich. Ich zog meine Inliner aus und setzte mich zu ihr. Wir verbrachten ein paar gemütliche Stunden beim Italiener und beschlossen, bevor wir wieder losrollen, noch einen Blick in die nahen Schaufenster zu werfen. Also nahmen wir beide unsere Inliner in die Hand und zogen ohne Schuhe von Schaufenster zu Schaufenster. Da wir Inliner in der Hand trugen, schien das für die meisten Leute ganz normal zu sein und kaum jemand hat uns überhaupt beachtet. Nach ca. 10 Minuten zogen wir unsere Inliner wieder an und rollten nach Hause.

Liebe Grüße
Petra
 Re: Inliner 22.04.2005 (00:00 Uhr) Karibu
Hallo Petra, Sonja, SWS!

finde eure Beiträge absolut motivierend. Inliner sind für unsere "Köpfe" wohl DAS geniale Alibi, welches uns reinen Gewissens auf Strümpfen/Socken lauf lässt.

Heute war bei uns das Wetter total klasse; ich hatte schon länger angekündigt, dass ich am 21. und 22.04. ab 13 Uhr nicht mehr im Büro sein würde und konnte so den heutigen Nachmittag nutzen. Im Hinblick auf die besondere Wetterlage verabredete ich mich kurzfristig im Freundeskreis zu einem Treffen auf Inlinern bei Valentino um 15 Uhr. Erschienen waren 6 Frauen und 2 Jungs - gut, mit mir drei.

Die, die bei meinem Eintreffen schon warteten, hatten schon dafür gesorgt, dass draußen eine entsprechende Anzahl Stühle für uns von ihren Ketten befreit wurden - Beate, Birte, Sonja und Axel hatten bereits ihre Inliner gegen die Mittelstütze des Tisches gelehnt. Nur Beate hatte Ersatzschuhe mit und auch angezogen. Als Claudia, Renate, Ulrike und Frank eintrafen, waren wir komplett. Sie setzten sich erst mal; bis auf Ulrike und Frank zogen alle sofort ihre Skates aus; Claudia trug - wie gewohnt - Nylons.

Die Personalplanung von Valentino war wohl von Nieselregen oder Graupelschauern ausgegangen; der Andrang an der Eistheke war um unsere Zeit recht groß. Da wir mangels Bedienung nicht länger warten wollten, lieferten Claudia und ich die Gesamtbestellung nur auf Nylons/Socken ab. Keiner der anwesenden Thekenkunden hat auch nur einen Blick unserem schuhlosen Auftritt gewidme.

LG Karibu/Armin
 Re: Inliner 19.04.2005 (23:02 Uhr) Karibu
Hallo Sonja,

empfinde den Weg auf Socken mit Inlinern in der Hand auch ganz normal; es gibt mir zudem das Gefühl, dass jeder versteht, warum ich auf Socken unterwegs bin. Real kapieren es jedoch nur die, die gerne tauschen würden. Der Rest hat oftmals verständnisvolles Mitleid - das reicht mir aber! Damit könnte ich auf Socken um die Welt gehen ;-)

Wünsche dir schöne Abenteuer in stockings
Karibu/Armin

 Re: Inliner 28.04.2005 (19:43 Uhr) southwestsocks
Hallo zusammen

Gerade komme ich vom Inlinern. Bin noch ganz außer Atem...:-)
Ich bin mal eurem Beispiel gefolgt und habe unterwegs an einem etwas steileren Stück meine Inliner ausgezogen und bin ein paar hundert Meter sockig gelaufen. Nicht daß ich diese Strecke nicht hätte fahren können, aber wenn mich jemand angesprochen hätte wäre das zu steile Stück eben die Ausrede gewesen.

Zwar waren nicht viele Leute unterwegs da ich in einer eher Ländlichen Gegend wohne, aber ein paar Spaziergänger und Radfahrer waren schon da. Kein einziger hat Notiz genommen!
Das war ein echt prickelndes Gefühl!

Da die Strecke durch Wiesen und Felder verläuft haben die Sohlen meiner weißen Socken schnell einen leichten braungrauen Ton angenommen.
Bevor ich die Inliner wieder anzog habe ich demonstrativ (damit es auch ja gesehen wird) meine Sohlen auf Schmutz inspiziert und kleinere Steinchen und Erdklümpchen entfernt.
Einfach Genial! Das werde ich sicher bald wiederholen.

Ich glaube, daß die Theorie (Ihr wisst schon, die mit der Blockade im Kopf...) nicht so falsch war!

By the Way:
Jetzt, nachdem ich mir eine Digicam gekauft habe, plane ich ein paar Fotos von meinen sockigen Spaziergängen zu machen.
Vielleicht hat jemand Lust solche Bilder zu tauschen. Natürlich nur diskrete Fotos ohne Gesicht!

Gruß

SWS



Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.