plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

80 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 im Regen 20.09.2005 (15:21 Uhr) Claudi
Hallo zusammen,

ich hatte diesen Beitrag zuerst in einem anderen Forum, war dort aber an die falsche Adresse geraten. Ich glaube hier bin ich eher richtig, nachdem ich hier ein paar ähnliche Erfahrungen gelesen habe.

Ich hatte mir letztens extra ein paar Schuhe verwahrt, die ausgelatscht waren, bin dann damit bei strömendem Regen mit dem Rad in den Wald gefahren und dann dort über die schön schlammigen Wege  gegangen, dann neben den Weg durchs Feld und hab dann extra dabei nach oben geschaut, um nicht zu sehen wo ich hintrete und hatte mir fest vorgenommen einfach weiterzugehen, egal was passiert. Dann, zack, steckte ich endlich so tief im Matsch, daß mein Fuß aus dem Schuh rutschte und ich nur noch mit einem Schuh weiterging bis auch der zweite feststeckete und ich nur noch auf Socken durch dem Schlamm lief. Es machte totalen Spaß, erst die Schuhe halbunfreiwillig zu verlieren und dann auf Socken durch den Schlamm zu laufen wobei die ehemals weißen Socken natürlich schnell schlammig aussahen. Ich konnte garnicht lang genug dort umherlaufen. Bei dem Wetter war dort natürlich kein Mensch weit und breit.
Hat sowas schonmal jemand von euch gemacht?

Liebe Grüße
Claudi
 Re: im Regen 20.09.2005 (22:50 Uhr) Christine
Hi Claudi,
super zu lesen dass es noch mehr gibt die sowas schön finden :-)!!!
Lust hätte ich zu so einer Aktion auch mal! Bist du dann in Strümpfen nachhause gefahen? Finde ich auf alle Fälle richtig mutig, auch ich finde es am prickelndsten wenn mein Schuhe so kaputt oder verloren sind dass ich in Strümpfen bleiben muss. Bist du sonst auch öfter in Strümpfen draussen?

lg!!! Christine



> Hallo zusammen,
>
> ich hatte diesen Beitrag zuerst in einem anderen Forum,
> war dort aber an die falsche Adresse geraten. Ich glaube
> hier bin ich eher richtig, nachdem ich hier ein paar
> ähnliche Erfahrungen gelesen habe.
>
> Ich hatte mir letztens extra ein paar Schuhe verwahrt,
> die ausgelatscht waren, bin dann damit bei strömendem
> Regen mit dem Rad in den Wald gefahren und dann dort über
> die schön schlammigen Wege  gegangen, dann neben den Weg
> durchs Feld und hab dann extra dabei nach oben geschaut,
> um nicht zu sehen wo ich hintrete und hatte mir fest
> vorgenommen einfach weiterzugehen, egal was passiert.
> Dann, zack, steckte ich endlich so tief im Matsch, daß
> mein Fuß aus dem Schuh rutschte und ich nur noch mit
> einem Schuh weiterging bis auch der zweite feststeckete
> und ich nur noch auf Socken durch dem Schlamm lief. Es
> machte totalen Spaß, erst die Schuhe halbunfreiwillig zu
> verlieren und dann auf Socken durch den Schlamm zu laufen
> wobei die ehemals weißen Socken natürlich schnell
> schlammig aussahen. Ich konnte garnicht lang genug dort
> umherlaufen. Bei dem Wetter war dort natürlich kein
> Mensch weit und breit.
> Hat sowas schonmal jemand von euch gemacht?
>
> Liebe Grüße
> Claudi
 Re: im Regen 21.09.2005 (18:06 Uhr) Claudi
> Hi Claudi,
> super zu lesen dass es noch mehr gibt die sowas schön
> finden :-)!!!
> Lust hätte ich zu so einer Aktion auch mal! Bist du dann
> in Strümpfen nachhause gefahen? Finde ich auf alle Fälle
> richtig mutig, auch ich finde es am prickelndsten wenn
> mein Schuhe so kaputt oder verloren sind dass ich in
> Strümpfen bleiben muss. Bist du sonst auch öfter in
> Strümpfen draussen?
>
> lg!!! Christine
>
>
>
> > Hallo zusammen,
> >
> > ich hatte diesen Beitrag zuerst in einem anderen Forum,
> > war dort aber an die falsche Adresse geraten. Ich glaube
> > hier bin ich eher richtig, nachdem ich hier ein paar
> > ähnliche Erfahrungen gelesen habe.
> >
> > Ich hatte mir letztens extra ein paar Schuhe verwahrt,
> > die ausgelatscht waren, bin dann damit bei strömendem
> > Regen mit dem Rad in den Wald gefahren und dann dort über
> > die schön schlammigen Wege  gegangen, dann neben den Weg
> > durchs Feld und hab dann extra dabei nach oben geschaut,
> > um nicht zu sehen wo ich hintrete und hatte mir fest
> > vorgenommen einfach weiterzugehen, egal was passiert.
> > Dann, zack, steckte ich endlich so tief im Matsch, daß
> > mein Fuß aus dem Schuh rutschte und ich nur noch mit
> > einem Schuh weiterging bis auch der zweite feststeckete
> > und ich nur noch auf Socken durch dem Schlamm lief. Es
> > machte totalen Spaß, erst die Schuhe halbunfreiwillig zu
> > verlieren und dann auf Socken durch den Schlamm zu laufen
> > wobei die ehemals weißen Socken natürlich schnell
> > schlammig aussahen. Ich konnte garnicht lang genug dort
> > umherlaufen. Bei dem Wetter war dort natürlich kein
> > Mensch weit und breit.
> > Hat sowas schonmal jemand von euch gemacht?
> >
> > Liebe Grüße
> > Claudi


Hi Christine,

ich bin dann noch auf den Feldwegen so lange auf Strümpfen gefahren, bis ich auf offene Strasse kam. Da hab ich vorher angehalten, die schlammigen Strümpfe entsorgt und mir die Ersatzsocken und Ersatzschuhe angezogen, die ich mitgenommen hatte. Ich bin doch nicht verrückt und riskiere bei solchen Aktionen jemanden zu treffen den ich kenne.
Ansonsten nutze ich jede Gelegenheit aus, um auf Socken zu laufen. Zigarettenholen-150m entfernt- grundsätzlich immer. Autofahren fast immer, (sogar beim Autoscooter), Kirmes - viele Karussels sind nun mal nicht für loses Schuhwerk geeignet,  joggen - nur wenn ich genau weiß, daß mir keiner begegnet, tanzen- hier findet sich auch oft ein Grund.Nach dem Squash zieh ich auch immer die Schuhe aus und da draußen ein großes Gelände ist, kann man dann unauffällig nach draußen schlendern und geht plötzlich gedankenverlohren mit Freunden ins Gespräch vertieft immer weiter, und weiter und weiter auf Socken spazieren, ohne daß jemand auch nur ahnt, daß ich gerade daran Spaß habe.
lg Claudi
 Re: im Regen 22.09.2005 (18:31 Uhr) Christine
Hi Claudi, ich glaube zu so einer Aktion hätte ich auch mal Lust, weiss aber nicht ob ich mich auch wirklich trauen würde. Vielleicht mal mit meinem Freund zusammen, da habe ich immer ein viel besseres Gefühl! Hast du dir beim Zigarettenholen schonmal Kommentare von Nachbarn anhören müssen? Wie reagieren die denn so? Wenn ich mal in Strümpfen unterwegs bin merke ich eigentlich nur, dass sich einige Leute wundern, aber richtig negative Bemerkungen kamen eigentlich nie!
Autoscooter in Strümpfen hört sich richtig gut an, irgendwann gab es hier schon mal einen Text über Jahrmärkte. Ab und zu habe ich es auch schon genossen, am Eingang meine Schuhe auszuziehen. Wäre es aber vielleicht nicht ganz witzig die Schuhe anzubehalten und dann zu verlieren (und nicht wiederzufinden) :-) ??? Ich weiss noch nicht ob ich das mal probieren soll, aber den ganzen Abend da nur in Strümpfen sein "zu müssen" hätte bestimmt was, am besten auf dem Hamburger Dom wenn wir da mal hinkommen!
Was für Strümpfe trägst du am liebsten wenn du draußen ohne Schuhe unterwegs bist? Sorry, bin halt mal neugierig!

lg - Christine

 Re: im Regen 23.09.2005 (19:26 Uhr) Claudi
> Hi Claudi, ich glaube zu so einer Aktion hätte ich auch
> mal Lust, weiss aber nicht ob ich mich auch wirklich
> trauen würde. Vielleicht mal mit meinem Freund zusammen,
> da habe ich immer ein viel besseres Gefühl! Hast du dir
> beim Zigarettenholen schonmal Kommentare von Nachbarn
> anhören müssen? Wie reagieren die denn so? Wenn ich mal
> in Strümpfen unterwegs bin merke ich eigentlich nur, dass
> sich einige Leute wundern, aber richtig negative
> Bemerkungen kamen eigentlich nie!
> Autoscooter in Strümpfen hört sich richtig gut an,
> irgendwann gab es hier schon mal einen Text über
> Jahrmärkte. Ab und zu habe ich es auch schon genossen, am
> Eingang meine Schuhe auszuziehen. Wäre es aber vielleicht
> nicht ganz witzig die Schuhe anzubehalten und dann zu
> verlieren (und nicht wiederzufinden) :-) ??? Ich weiss
> noch nicht ob ich das mal probieren soll, aber den ganzen
> Abend da nur in Strümpfen sein "zu müssen" hätte bestimmt
> was, am besten auf dem Hamburger Dom wenn wir da mal
> hinkommen!
> Was für Strümpfe trägst du am liebsten wenn du draußen
> ohne Schuhe unterwegs bist? Sorry, bin halt mal
> neugierig!
>
> lg - Christine
>

Hi Christine,

am liebsten trag ich weiße Socken, ansonsten auch welche mit hübschen Mustern. Wenn mir schon mal Nachbarn begegnen, sag ich einfach: "Na und, macht doch nichts" - Fertig! Natürlich nicht bei Extremsachen, wie Matschspaziergängen, oder so, da paß ich höllisch auf, daß mich keiner sieht. Bin auch schon mal in einer fremden Stadt mit den Stiefeln in der Hand spazierengegangen. Einmal war ich Schwimmen, und hab die Schuhe vor dem Spind stehen lassen. Echt ohne Absicht! Die waren nachher weg, aber das war echt komisch, weil ich ja jetzt nicht mehr selber bestimmen konnte, ob ich mit Schuhen zurückgehe und ich hatte es ja nicht selbst geplant. Ich war drauf und dran barfuß zurückzulaufen, gab mir aber einen Ruck und dachte mir, - das muß jetzt sein und ging auf Socken zurück. Das war irgendwie ganz anders.
Auf einer Schwimmbadfete bin ich den ganzen Abend auf Socken rumgelaufen und auch mit Klamotten schwimmen gewesen, dann wieder mit den nassen dicken weißen Skisocken rumgelaufen, getanzt und später wiedergeschwommen. Ist schon ein paar Jährchen her, war aber total Klasse.
lg Claudi
 Re: im Regen 26.09.2005 (18:16 Uhr) Christine
Hi Claudi, deine Erlebnisse hören sich echt nicht schlecht an! Irgendwo in einer Stadt wo mich keiner kennt ohne Schuhe unterwegs zu sein hatte ich auch schon immer mal vor, aber getraut habe ich mich bis jetzt dann doch nie. Wie lange warst du denn unterwegs und was hattest du genau an? War es eher unauffällig wie zum Beispiel lange Schlaghosen oder richtig gut für alle zu sehen?
Skisocken finde ich übrigens auch total klasse, nur habe ich schon lange keine mehr in weiss gesehen, meine letzten habe ich irgendwann mal bei C&A gekauft, aber die sind jetzt auch schon ziemlich fertig, trage ich aber immer noch ab und zu.
Mit deinem Erlebnis mit den geklauten Schuhen im Schwimmbad hast du absolut recht, eigentlich finde ich es echt am schönsten wenn ich nicht mehr selber entscheiden kann, ob ich mir Schuhe anziehen kann oder nicht.
Als ich noch ziemlich klein war wurden mir, wie auch einigen anderen, in einem Zeltlager mal die Schuhe geklaut, genau vor einer grossen Fussgängerrally. Damals hab ich mir auch erst überlegt ob ich in Strümpfen mitmachen sollte, habe es dann aber gemacht und fand es total super. Leider haben wir am nächsten Morgen die Schuhe wiederbekommen :-( !!!

lg - Christine






> > Hi Claudi, ich glaube zu so einer Aktion hätte ich auch
> > mal Lust, weiss aber nicht ob ich mich auch wirklich
> > trauen würde. Vielleicht mal mit meinem Freund zusammen,
> > da habe ich immer ein viel besseres Gefühl! Hast du dir
> > beim Zigarettenholen schonmal Kommentare von Nachbarn
> > anhören müssen? Wie reagieren die denn so? Wenn ich mal
> > in Strümpfen unterwegs bin merke ich eigentlich nur, dass
> > sich einige Leute wundern, aber richtig negative
> > Bemerkungen kamen eigentlich nie!
> > Autoscooter in Strümpfen hört sich richtig gut an,
> > irgendwann gab es hier schon mal einen Text über
> > Jahrmärkte. Ab und zu habe ich es auch schon genossen, am
> > Eingang meine Schuhe auszuziehen. Wäre es aber vielleicht
> > nicht ganz witzig die Schuhe anzubehalten und dann zu
> > verlieren (und nicht wiederzufinden) :-) ??? Ich weiss
> > noch nicht ob ich das mal probieren soll, aber den ganzen
> > Abend da nur in Strümpfen sein "zu müssen" hätte bestimmt
> > was, am besten auf dem Hamburger Dom wenn wir da mal
> > hinkommen!
> > Was für Strümpfe trägst du am liebsten wenn du draußen
> > ohne Schuhe unterwegs bist? Sorry, bin halt mal
> > neugierig!
> >
> > lg - Christine
> >
>
> Hi Christine,
>
> am liebsten trag ich weiße Socken, ansonsten auch welche
> mit hübschen Mustern. Wenn mir schon mal Nachbarn
> begegnen, sag ich einfach: "Na und, macht doch nichts" -
> Fertig! Natürlich nicht bei Extremsachen, wie
> Matschspaziergängen, oder so, da paß ich höllisch auf,
> daß mich keiner sieht. Bin auch schon mal in einer
> fremden Stadt mit den Stiefeln in der Hand
> spazierengegangen. Einmal war ich Schwimmen, und hab die
> Schuhe vor dem Spind stehen lassen. Echt ohne Absicht!
> Die waren nachher weg, aber das war echt komisch, weil
> ich ja jetzt nicht mehr selber bestimmen konnte, ob ich
> mit Schuhen zurückgehe und ich hatte es ja nicht selbst
> geplant. Ich war drauf und dran barfuß zurückzulaufen,
> gab mir aber einen Ruck und dachte mir, - das muß jetzt
> sein und ging auf Socken zurück. Das war irgendwie ganz
> anders.
> Auf einer Schwimmbadfete bin ich den ganzen Abend auf
> Socken rumgelaufen und auch mit Klamotten schwimmen
> gewesen, dann wieder mit den nassen dicken weißen
> Skisocken rumgelaufen, getanzt und später
> wiedergeschwommen. Ist schon ein paar Jährchen her, war
> aber total Klasse.
> lg Claudi
 Re: im Regen 30.09.2005 (13:44 Uhr) Claudi
> Hi Claudi, deine Erlebnisse hören sich echt nicht
> schlecht an! Irgendwo in einer Stadt wo mich keiner kennt
> ohne Schuhe unterwegs zu sein hatte ich auch schon immer
> mal vor, aber getraut habe ich mich bis jetzt dann doch
> nie. Wie lange warst du denn unterwegs und was hattest du
> genau an? War es eher unauffällig wie zum Beispiel lange
> Schlaghosen oder richtig gut für alle zu sehen?
> Skisocken finde ich übrigens auch total klasse, nur habe
> ich schon lange keine mehr in weiss gesehen, meine
> letzten habe ich irgendwann mal bei C&A gekauft, aber die
> sind jetzt auch schon ziemlich fertig, trage ich aber
> immer noch ab und zu.
> Mit deinem Erlebnis mit den geklauten Schuhen im
> Schwimmbad hast du absolut recht, eigentlich finde ich es
> echt am schönsten wenn ich nicht mehr selber entscheiden
> kann, ob ich mir Schuhe anziehen kann oder nicht.
> Als ich noch ziemlich klein war wurden mir, wie auch
> einigen anderen, in einem Zeltlager mal die Schuhe
> geklaut, genau vor einer grossen Fussgängerrally. Damals
> hab ich mir auch erst überlegt ob ich in Strümpfen
> mitmachen sollte, habe es dann aber gemacht und fand es
> total super. Leider haben wir am nächsten Morgen die
> Schuhe wiederbekommen :-( !!!
>
> lg - Christine
>
>
>
>
>
>
> > > Hi Claudi, ich glaube zu so einer Aktion hätte ich auch
> > > mal Lust, weiss aber nicht ob ich mich auch wirklich
> > > trauen würde. Vielleicht mal mit meinem Freund zusammen,
> > > da habe ich immer ein viel besseres Gefühl! Hast du dir
> > > beim Zigarettenholen schonmal Kommentare von Nachbarn
> > > anhören müssen? Wie reagieren die denn so? Wenn ich mal
> > > in Strümpfen unterwegs bin merke ich eigentlich nur, dass
> > > sich einige Leute wundern, aber richtig negative
> > > Bemerkungen kamen eigentlich nie!
> > > Autoscooter in Strümpfen hört sich richtig gut an,
> > > irgendwann gab es hier schon mal einen Text über
> > > Jahrmärkte. Ab und zu habe ich es auch schon genossen, am
> > > Eingang meine Schuhe auszuziehen. Wäre es aber vielleicht
> > > nicht ganz witzig die Schuhe anzubehalten und dann zu
> > > verlieren (und nicht wiederzufinden) :-) ??? Ich weiss
> > > noch nicht ob ich das mal probieren soll, aber den ganzen
> > > Abend da nur in Strümpfen sein "zu müssen" hätte bestimmt
> > > was, am besten auf dem Hamburger Dom wenn wir da mal
> > > hinkommen!
> > > Was für Strümpfe trägst du am liebsten wenn du draußen
> > > ohne Schuhe unterwegs bist? Sorry, bin halt mal
> > > neugierig!
> > >
> > > lg - Christine
> > >
> >
> > Hi Christine,
> >
> > am liebsten trag ich weiße Socken, ansonsten auch welche
> > mit hübschen Mustern. Wenn mir schon mal Nachbarn
> > begegnen, sag ich einfach: "Na und, macht doch nichts" -
> > Fertig! Natürlich nicht bei Extremsachen, wie
> > Matschspaziergängen, oder so, da paß ich höllisch auf,
> > daß mich keiner sieht. Bin auch schon mal in einer
> > fremden Stadt mit den Stiefeln in der Hand
> > spazierengegangen. Einmal war ich Schwimmen, und hab die
> > Schuhe vor dem Spind stehen lassen. Echt ohne Absicht!
> > Die waren nachher weg, aber das war echt komisch, weil
> > ich ja jetzt nicht mehr selber bestimmen konnte, ob ich
> > mit Schuhen zurückgehe und ich hatte es ja nicht selbst
> > geplant. Ich war drauf und dran barfuß zurückzulaufen,
> > gab mir aber einen Ruck und dachte mir, - das muß jetzt
> > sein und ging auf Socken zurück. Das war irgendwie ganz
> > anders.
> > Auf einer Schwimmbadfete bin ich den ganzen Abend auf
> > Socken rumgelaufen und auch mit Klamotten schwimmen
> > gewesen, dann wieder mit den nassen dicken weißen
> > Skisocken rumgelaufen, getanzt und später
> > wiedergeschwommen. Ist schon ein paar Jährchen her, war
> > aber total Klasse.
> > lg Claudi

Hi Christine,

ich war bestimmt so eine Stunde unterwegs, denn wenn man sich einmal durchgerungen hat muß man es auch ausnutzen. Ich hatte eine ganz normale Jeans an und normale weiße Strümpfe garnicht mal so sehr dick. Ich hatte das schon seit Jahren vor, hatte mich aber nie getraut. Dann auf einmal hatte ich es mir fest vorgenommen und es war total klasse. Ich muß in nächster Zeit meinen PC umrüsten lassen, also wenn ich mal eine Zeitlang nicht antworte liegt das nicht an mangelndem Interesse, ich chatte gern mit dir. Was war denn deinn bestes Erlebnis?

lg Claudi.
 Re: im Regen 05.10.2005 (22:43 Uhr) Christine
Hi Claudi, ich glaube sowas muss ich auch mal probieren. Bist du denn mal von irgendjemanden angesprochen worden weil du keine Schuhe anhattest?
Meine besten Erlebnisse habe ich hier schon geschrieben, echt toll war es am Strand in Dänemark wobei ich es fast am besten fand in Strümpfen in den nächsten Ort zum einkaufen zu laufen. Echt toll war natürlich auch der Ausflug mit meinem Freund vor ein paar Wochen. Ein Erlebnis aus meiner Schulzeit fällt mir noch ein. In den Projektwochen machten wir einen Fahrradausflug zu dem ich mir extra rutschige Balerinas anzog. Nachdem ich ein paar mal von den Pedalen gerutscht war und zweimal einen Schuh verloren hatte meckerte mich mein Lehrer an warum ich keine anständigen Schuhe für den Ausflug anhatte. Ich entschuldigte mich und bat an die Schuhe auszuziehen und in meinen Rucksack zu tun wo sie auch fast die ganze Zeit blieben! Auf der Tour waren wir noch auf einem  Aussichtsturm, den ich natürlich in Strümpfen bestieg. Nur in einem Naturschutzgebiet wo wir einige ziemlich matschige Wege entlangliefen zog ich nochmal die Schuhe an, als wir dort fertig waren wischte ich sie aber im Gras sauber und packte sie wieder ein. Auch bei den Pausen blieb ich in Strümpfen. Zuerst kamen natürlich einige Sprüche von den anderen, aber das war bald vorbei. Ich merkte aber auch dass einige Jungs ziemlich oft auf meine Füsse sahen!
Hast du sowas auch mal gemacht?
Drücke mir mal die Daumen, übermorgen muss ich nach Bremen, vielleicht ist ja das Wetter so gut dass ich da noch einen kleinen Ausflug ohne Schuhe machen kann? Weiss aber noch nicht ob ich mich trauen soll!

LG - Christine






> > Hi Claudi, deine Erlebnisse hören sich echt nicht
> > schlecht an! Irgendwo in einer Stadt wo mich keiner kennt
> > ohne Schuhe unterwegs zu sein hatte ich auch schon immer
> > mal vor, aber getraut habe ich mich bis jetzt dann doch
> > nie. Wie lange warst du denn unterwegs und was hattest du
> > genau an? War es eher unauffällig wie zum Beispiel lange
> > Schlaghosen oder richtig gut für alle zu sehen?
> > Skisocken finde ich übrigens auch total klasse, nur habe
> > ich schon lange keine mehr in weiss gesehen, meine
> > letzten habe ich irgendwann mal bei C&A gekauft, aber die
> > sind jetzt auch schon ziemlich fertig, trage ich aber
> > immer noch ab und zu.
> > Mit deinem Erlebnis mit den geklauten Schuhen im
> > Schwimmbad hast du absolut recht, eigentlich finde ich es
> > echt am schönsten wenn ich nicht mehr selber entscheiden
> > kann, ob ich mir Schuhe anziehen kann oder nicht.
> > Als ich noch ziemlich klein war wurden mir, wie auch
> > einigen anderen, in einem Zeltlager mal die Schuhe
> > geklaut, genau vor einer grossen Fussgängerrally. Damals
> > hab ich mir auch erst überlegt ob ich in Strümpfen
> > mitmachen sollte, habe es dann aber gemacht und fand es
> > total super. Leider haben wir am nächsten Morgen die
> > Schuhe wiederbekommen :-( !!!
> >
> > lg - Christine
> >
> >
> >
> >
> >
> >
> > > > Hi Claudi, ich glaube zu so einer Aktion hätte ich auch
> > > > mal Lust, weiss aber nicht ob ich mich auch wirklich
> > > > trauen würde. Vielleicht mal mit meinem Freund zusammen,
> > > > da habe ich immer ein viel besseres Gefühl! Hast du dir
> > > > beim Zigarettenholen schonmal Kommentare von Nachbarn
> > > > anhören müssen? Wie reagieren die denn so? Wenn ich mal
> > > > in Strümpfen unterwegs bin merke ich eigentlich nur, dass
> > > > sich einige Leute wundern, aber richtig negative
> > > > Bemerkungen kamen eigentlich nie!
> > > > Autoscooter in Strümpfen hört sich richtig gut an,
> > > > irgendwann gab es hier schon mal einen Text über
> > > > Jahrmärkte. Ab und zu habe ich es auch schon genossen, am
> > > > Eingang meine Schuhe auszuziehen. Wäre es aber vielleicht
> > > > nicht ganz witzig die Schuhe anzubehalten und dann zu
> > > > verlieren (und nicht wiederzufinden) :-) ??? Ich weiss
> > > > noch nicht ob ich das mal probieren soll, aber den ganzen
> > > > Abend da nur in Strümpfen sein "zu müssen" hätte bestimmt
> > > > was, am besten auf dem Hamburger Dom wenn wir da mal
> > > > hinkommen!
> > > > Was für Strümpfe trägst du am liebsten wenn du draußen
> > > > ohne Schuhe unterwegs bist? Sorry, bin halt mal
> > > > neugierig!
> > > >
> > > > lg - Christine
> > > >
> > >
> > > Hi Christine,
> > >
> > > am liebsten trag ich weiße Socken, ansonsten auch welche
> > > mit hübschen Mustern. Wenn mir schon mal Nachbarn
> > > begegnen, sag ich einfach: "Na und, macht doch nichts" -
> > > Fertig! Natürlich nicht bei Extremsachen, wie
> > > Matschspaziergängen, oder so, da paß ich höllisch auf,
> > > daß mich keiner sieht. Bin auch schon mal in einer
> > > fremden Stadt mit den Stiefeln in der Hand
> > > spazierengegangen. Einmal war ich Schwimmen, und hab die
> > > Schuhe vor dem Spind stehen lassen. Echt ohne Absicht!
> > > Die waren nachher weg, aber das war echt komisch, weil
> > > ich ja jetzt nicht mehr selber bestimmen konnte, ob ich
> > > mit Schuhen zurückgehe und ich hatte es ja nicht selbst
> > > geplant. Ich war drauf und dran barfuß zurückzulaufen,
> > > gab mir aber einen Ruck und dachte mir, - das muß jetzt
> > > sein und ging auf Socken zurück. Das war irgendwie ganz
> > > anders.
> > > Auf einer Schwimmbadfete bin ich den ganzen Abend auf
> > > Socken rumgelaufen und auch mit Klamotten schwimmen
> > > gewesen, dann wieder mit den nassen dicken weißen
> > > Skisocken rumgelaufen, getanzt und später
> > > wiedergeschwommen. Ist schon ein paar Jährchen her, war
> > > aber total Klasse.
> > > lg Claudi
>
> Hi Christine,
>
> ich war bestimmt so eine Stunde unterwegs, denn wenn man
> sich einmal durchgerungen hat muß man es auch ausnutzen.
> Ich hatte eine ganz normale Jeans an und normale weiße
> Strümpfe garnicht mal so sehr dick. Ich hatte das schon
> seit Jahren vor, hatte mich aber nie getraut. Dann auf
> einmal hatte ich es mir fest vorgenommen und es war total
> klasse. Ich muß in nächster Zeit meinen PC umrüsten
> lassen, also wenn ich mal eine Zeitlang nicht antworte
> liegt das nicht an mangelndem Interesse, ich chatte gern
> mit dir. Was war denn deinn bestes Erlebnis?
>
> lg Claudi.
 wiedr online 19.10.2005 (12:41 Uhr) Claudi
> Hi Claudi, ich glaube sowas muss ich auch mal probieren.
> Bist du denn mal von irgendjemanden angesprochen worden
> weil du keine Schuhe anhattest?
> Meine besten Erlebnisse habe ich hier schon geschrieben,
> echt toll war es am Strand in Dänemark wobei ich es fast
> am besten fand in Strümpfen in den nächsten Ort zum
> einkaufen zu laufen. Echt toll war natürlich auch der
> Ausflug mit meinem Freund vor ein paar Wochen. Ein
> Erlebnis aus meiner Schulzeit fällt mir noch ein. In den
> Projektwochen machten wir einen Fahrradausflug zu dem ich
> mir extra rutschige Balerinas anzog. Nachdem ich ein paar
> mal von den Pedalen gerutscht war und zweimal einen Schuh
> verloren hatte meckerte mich mein Lehrer an warum ich
> keine anständigen Schuhe für den Ausflug anhatte. Ich
> entschuldigte mich und bat an die Schuhe auszuziehen und
> in meinen Rucksack zu tun wo sie auch fast die ganze Zeit
> blieben! Auf der Tour waren wir noch auf einem
> Aussichtsturm, den ich natürlich in Strümpfen bestieg.
> Nur in einem Naturschutzgebiet wo wir einige ziemlich
> matschige Wege entlangliefen zog ich nochmal die Schuhe
> an, als wir dort fertig waren wischte ich sie aber im
> Gras sauber und packte sie wieder ein. Auch bei den
> Pausen blieb ich in Strümpfen. Zuerst kamen natürlich
> einige Sprüche von den anderen, aber das war bald vorbei.
> Ich merkte aber auch dass einige Jungs ziemlich oft auf
> meine Füsse sahen!
> Hast du sowas auch mal gemacht?
> Drücke mir mal die Daumen, übermorgen muss ich nach
> Bremen, vielleicht ist ja das Wetter so gut dass ich da
> noch einen kleinen Ausflug ohne Schuhe machen kann? Weiss
> aber noch nicht ob ich mich trauen soll!
>
> LG - Christine
>
>
>
>
>
>
> > > Hi Claudi, deine Erlebnisse hören sich echt nicht
> > > schlecht an! Irgendwo in einer Stadt wo mich keiner kennt
> > > ohne Schuhe unterwegs zu sein hatte ich auch schon immer
> > > mal vor, aber getraut habe ich mich bis jetzt dann doch
> > > nie. Wie lange warst du denn unterwegs und was hattest du
> > > genau an? War es eher unauffällig wie zum Beispiel lange
> > > Schlaghosen oder richtig gut für alle zu sehen?
> > > Skisocken finde ich übrigens auch total klasse, nur habe
> > > ich schon lange keine mehr in weiss gesehen, meine
> > > letzten habe ich irgendwann mal bei C&A gekauft, aber die
> > > sind jetzt auch schon ziemlich fertig, trage ich aber
> > > immer noch ab und zu.
> > > Mit deinem Erlebnis mit den geklauten Schuhen im
> > > Schwimmbad hast du absolut recht, eigentlich finde ich es
> > > echt am schönsten wenn ich nicht mehr selber entscheiden
> > > kann, ob ich mir Schuhe anziehen kann oder nicht.
> > > Als ich noch ziemlich klein war wurden mir, wie auch
> > > einigen anderen, in einem Zeltlager mal die Schuhe
> > > geklaut, genau vor einer grossen Fussgängerrally. Damals
> > > hab ich mir auch erst überlegt ob ich in Strümpfen
> > > mitmachen sollte, habe es dann aber gemacht und fand es
> > > total super. Leider haben wir am nächsten Morgen die
> > > Schuhe wiederbekommen :-( !!!
> > >
> > > lg - Christine
> > >
> > >
> > >
> > >
> > >
> > >
> > > > > Hi Claudi, ich glaube zu so einer Aktion hätte ich auch
> > > > > mal Lust, weiss aber nicht ob ich mich auch wirklich
> > > > > trauen würde. Vielleicht mal mit meinem Freund zusammen,
> > > > > da habe ich immer ein viel besseres Gefühl! Hast du dir
> > > > > beim Zigarettenholen schonmal Kommentare von Nachbarn
> > > > > anhören müssen? Wie reagieren die denn so? Wenn ich mal
> > > > > in Strümpfen unterwegs bin merke ich eigentlich nur, dass
> > > > > sich einige Leute wundern, aber richtig negative
> > > > > Bemerkungen kamen eigentlich nie!
> > > > > Autoscooter in Strümpfen hört sich richtig gut an,
> > > > > irgendwann gab es hier schon mal einen Text über
> > > > > Jahrmärkte. Ab und zu habe ich es auch schon genossen, am
> > > > > Eingang meine Schuhe auszuziehen. Wäre es aber vielleicht
> > > > > nicht ganz witzig die Schuhe anzubehalten und dann zu
> > > > > verlieren (und nicht wiederzufinden) :-) ??? Ich weiss
> > > > > noch nicht ob ich das mal probieren soll, aber den ganzen
> > > > > Abend da nur in Strümpfen sein "zu müssen" hätte bestimmt
> > > > > was, am besten auf dem Hamburger Dom wenn wir da mal
> > > > > hinkommen!
> > > > > Was für Strümpfe trägst du am liebsten wenn du draußen
> > > > > ohne Schuhe unterwegs bist? Sorry, bin halt mal
> > > > > neugierig!
> > > > >
> > > > > lg - Christine
> > > > >
> > > >
> > > > Hi Christine,
> > > >
> > > > am liebsten trag ich weiße Socken, ansonsten auch welche
> > > > mit hübschen Mustern. Wenn mir schon mal Nachbarn
> > > > begegnen, sag ich einfach: "Na und, macht doch nichts" -
> > > > Fertig! Natürlich nicht bei Extremsachen, wie
> > > > Matschspaziergängen, oder so, da paß ich höllisch auf,
> > > > daß mich keiner sieht. Bin auch schon mal in einer
> > > > fremden Stadt mit den Stiefeln in der Hand
> > > > spazierengegangen. Einmal war ich Schwimmen, und hab die
> > > > Schuhe vor dem Spind stehen lassen. Echt ohne Absicht!
> > > > Die waren nachher weg, aber das war echt komisch, weil
> > > > ich ja jetzt nicht mehr selber bestimmen konnte, ob ich
> > > > mit Schuhen zurückgehe und ich hatte es ja nicht selbst
> > > > geplant. Ich war drauf und dran barfuß zurückzulaufen,
> > > > gab mir aber einen Ruck und dachte mir, - das muß jetzt
> > > > sein und ging auf Socken zurück. Das war irgendwie ganz
> > > > anders.
> > > > Auf einer Schwimmbadfete bin ich den ganzen Abend auf
> > > > Socken rumgelaufen und auch mit Klamotten schwimmen
> > > > gewesen, dann wieder mit den nassen dicken weißen
> > > > Skisocken rumgelaufen, getanzt und später
> > > > wiedergeschwommen. Ist schon ein paar Jährchen her, war
> > > > aber total Klasse.
> > > > lg Claudi
> >
> > Hi Christine,
> >
> > ich war bestimmt so eine Stunde unterwegs, denn wenn man
> > sich einmal durchgerungen hat muß man es auch ausnutzen.
> > Ich hatte eine ganz normale Jeans an und normale weiße
> > Strümpfe garnicht mal so sehr dick. Ich hatte das schon
> > seit Jahren vor, hatte mich aber nie getraut. Dann auf
> > einmal hatte ich es mir fest vorgenommen und es war total
> > klasse. Ich muß in nächster Zeit meinen PC umrüsten
> > lassen, also wenn ich mal eine Zeitlang nicht antworte
> > liegt das nicht an mangelndem Interesse, ich chatte gern
> > mit dir. Was war denn deinn bestes Erlebnis?
> >
> > lg Claudi.

Hi Christine,

bin endlich wieder online. Also erstnochmal zu einer deiner Fragen: Am liebsten trag ich helle Söckchen am allerliebsten gelb oder weiß, oder irgendwelche durchgehend schön gemusterten. Zu feineren Gelegenheiten dann die schwarzen Nylons. Hier hat man beim tragen von hohen Schuhen nie ein Problem mit dem Schuhe ausziehen. Oft reichte schon eine kleine Bemerkung beim Tanz ( Schuhe tun weh, drücken, zu glatt, zu hoch oder so) und ich bekomme gesagt "-dann zieh die Schuhe doch einfach aus" was ich dann sehr gerne auch tue und manchmal traue ich mich dann, die Schuhe einfach stehen zu lassen und den ganzen Abend auf Strümpfen zu verbringen. Ich freue mich dann besonders, wenn andere Mädels dies tanzenderweise bei mir sehen, mich dann erfreut ansehen, und dann kommen so Sachen wie "gute Idee.." und zack- werden die Schuhe vom Fuß gezogen und fliegen in die nächste Ecke. Es kommt eigentlich nie vor, daß ich zum Schluß die einzige bin, die auf Strümpfen ist. Bei den Jungs ist das viel schwieriger. Ein Trick von mir ist es, mir beim tanzen auf die Füße treten zu lassen, wenn ich selber keine Schuhe anhab, indem ich die Schritte einfach ein wenig anders setze (tut nicht weh) Dann sag ich  "Beim dritten Mal, mußt du dir auch die Schuhe ausziehen"  Das hat schon mehrmals geklappt, und danach macht das "auf die Füße treten" richtig Spaß.

lg Claudi
 Ohne Schuhe tanzen 21.10.2005 (01:20 Uhr) Karibu
Hallo Claudi und
hallo an alle Leser dieses Forums!

Claudis Trick, sich absichtlich auf die Füße treten zu lassen klappt auch, wenn Jungs zuerst ohne Schuhe tanzen.
Einfach ein, zwei, drei mal einen Fuß unbeholfen so hinstellen, dass Frau mit ihren Schuhen darauf treten muss. Wenn man dann einfach nur nett anfragt, ob es nicht doch angenehmer sei, gemeinsam ohne Schuhe zu tanzen, erhält Mann selten Widerspruch.
Ganz vorsichtige Berührungen oder gemeinsame, "angelehnte" Tanzschritte haben da schon ihren besonderen Reiz.

Und vielleicht kann man die dunklen Tanzsohlen als ein gemeinsames Erlebnis zu späterer Gelegenheit humorvoll wieder "aufwärmen".

Zugegeben, tanze auch gerne mit hellen Socken; leider sind weiße Socken bei Jungs aus Sicht der meisten Frauen absolut out. Bevorzuge daher helle, farbige oder hell und dunkel geringelte Burlingtons. Die Burlingtons halten zwar im Gegensatz zu den dünneren Baumwollsocken weniger aus, sind aber flauschiger.

Zu einem besonderen Gag werden sich vermutlich wieder Zehensocken entwickeln. Auch gibt es schon Flip-Flop-Socks (siehe flipflopsocks.com), die insbesondere für diejenigen interessant sein dürften, die besagte Schuhe (bzw. Zehenstegs) auch bis in den Herbst hinein bzw. im Gelände lieber mit Socken tragen.

Freue mich auf zahlreiche weitere Ideen.

Have fun in your socks
Armin
 Re: wiedr online 03.11.2005 (20:44 Uhr) Christine
Hi Claudi!!!
Sorry dass ich so lange nicht geschrieben habe, hat einfach nie geklappt! Dafür war ich zwischendurch echt ziemlich viel ohne Schuhe unterwegs! Der Trick beim Tanzen funktioniert übrigens auch echt gut :-)!!!
Habe heute bei Famila total süsse Strümpfe gekauft, superweich, ziemlich dick gibts in türkis und weiss. Absolut kuschelig, weil in den letzten Wochen einige paar Strümpfe draufgegangen sind habe ich gleich mal zugeschlagen. Muss nur mal sehen womit man türkis kombinieren kann!

Erstmal liebe Grüße, ich schreibe demnächst nochmal ein paar Erlebnisse. Was gibt´s bei dir neues?

Christine



> > Hi Claudi, ich glaube sowas muss ich auch mal probieren.
> > Bist du denn mal von irgendjemanden angesprochen worden
> > weil du keine Schuhe anhattest?
> > Meine besten Erlebnisse habe ich hier schon geschrieben,
> > echt toll war es am Strand in Dänemark wobei ich es fast
> > am besten fand in Strümpfen in den nächsten Ort zum
> > einkaufen zu laufen. Echt toll war natürlich auch der
> > Ausflug mit meinem Freund vor ein paar Wochen. Ein
> > Erlebnis aus meiner Schulzeit fällt mir noch ein. In den
> > Projektwochen machten wir einen Fahrradausflug zu dem ich
> > mir extra rutschige Balerinas anzog. Nachdem ich ein paar
> > mal von den Pedalen gerutscht war und zweimal einen Schuh
> > verloren hatte meckerte mich mein Lehrer an warum ich
> > keine anständigen Schuhe für den Ausflug anhatte. Ich
> > entschuldigte mich und bat an die Schuhe auszuziehen und
> > in meinen Rucksack zu tun wo sie auch fast die ganze Zeit
> > blieben! Auf der Tour waren wir noch auf einem
> > Aussichtsturm, den ich natürlich in Strümpfen bestieg.
> > Nur in einem Naturschutzgebiet wo wir einige ziemlich
> > matschige Wege entlangliefen zog ich nochmal die Schuhe
> > an, als wir dort fertig waren wischte ich sie aber im
> > Gras sauber und packte sie wieder ein. Auch bei den
> > Pausen blieb ich in Strümpfen. Zuerst kamen natürlich
> > einige Sprüche von den anderen, aber das war bald vorbei.
> > Ich merkte aber auch dass einige Jungs ziemlich oft auf
> > meine Füsse sahen!
> > Hast du sowas auch mal gemacht?
> > Drücke mir mal die Daumen, übermorgen muss ich nach
> > Bremen, vielleicht ist ja das Wetter so gut dass ich da
> > noch einen kleinen Ausflug ohne Schuhe machen kann? Weiss
> > aber noch nicht ob ich mich trauen soll!
> >
> > LG - Christine
> >
> >
> >
> >
> >
> >
> > > > Hi Claudi, deine Erlebnisse hören sich echt nicht
> > > > schlecht an! Irgendwo in einer Stadt wo mich keiner kennt
> > > > ohne Schuhe unterwegs zu sein hatte ich auch schon immer
> > > > mal vor, aber getraut habe ich mich bis jetzt dann doch
> > > > nie. Wie lange warst du denn unterwegs und was hattest du
> > > > genau an? War es eher unauffällig wie zum Beispiel lange
> > > > Schlaghosen oder richtig gut für alle zu sehen?
> > > > Skisocken finde ich übrigens auch total klasse, nur habe
> > > > ich schon lange keine mehr in weiss gesehen, meine
> > > > letzten habe ich irgendwann mal bei C&A gekauft, aber die
> > > > sind jetzt auch schon ziemlich fertig, trage ich aber
> > > > immer noch ab und zu.
> > > > Mit deinem Erlebnis mit den geklauten Schuhen im
> > > > Schwimmbad hast du absolut recht, eigentlich finde ich es
> > > > echt am schönsten wenn ich nicht mehr selber entscheiden
> > > > kann, ob ich mir Schuhe anziehen kann oder nicht.
> > > > Als ich noch ziemlich klein war wurden mir, wie auch
> > > > einigen anderen, in einem Zeltlager mal die Schuhe
> > > > geklaut, genau vor einer grossen Fussgängerrally. Damals
> > > > hab ich mir auch erst überlegt ob ich in Strümpfen
> > > > mitmachen sollte, habe es dann aber gemacht und fand es
> > > > total super. Leider haben wir am nächsten Morgen die
> > > > Schuhe wiederbekommen :-( !!!
> > > >
> > > > lg - Christine
> > > >
> > > >
> > > >
> > > >
> > > >
> > > >
> > > > > > Hi Claudi, ich glaube zu so einer Aktion hätte ich auch
> > > > > > mal Lust, weiss aber nicht ob ich mich auch wirklich
> > > > > > trauen würde. Vielleicht mal mit meinem Freund zusammen,
> > > > > > da habe ich immer ein viel besseres Gefühl! Hast du dir
> > > > > > beim Zigarettenholen schonmal Kommentare von Nachbarn
> > > > > > anhören müssen? Wie reagieren die denn so? Wenn ich mal
> > > > > > in Strümpfen unterwegs bin merke ich eigentlich nur, dass
> > > > > > sich einige Leute wundern, aber richtig negative
> > > > > > Bemerkungen kamen eigentlich nie!
> > > > > > Autoscooter in Strümpfen hört sich richtig gut an,
> > > > > > irgendwann gab es hier schon mal einen Text über
> > > > > > Jahrmärkte. Ab und zu habe ich es auch schon genossen, am
> > > > > > Eingang meine Schuhe auszuziehen. Wäre es aber vielleicht
> > > > > > nicht ganz witzig die Schuhe anzubehalten und dann zu
> > > > > > verlieren (und nicht wiederzufinden) :-) ??? Ich weiss
> > > > > > noch nicht ob ich das mal probieren soll, aber den ganzen
> > > > > > Abend da nur in Strümpfen sein "zu müssen" hätte bestimmt
> > > > > > was, am besten auf dem Hamburger Dom wenn wir da mal
> > > > > > hinkommen!
> > > > > > Was für Strümpfe trägst du am liebsten wenn du draußen
> > > > > > ohne Schuhe unterwegs bist? Sorry, bin halt mal
> > > > > > neugierig!
> > > > > >
> > > > > > lg - Christine
> > > > > >
> > > > >
> > > > > Hi Christine,
> > > > >
> > > > > am liebsten trag ich weiße Socken, ansonsten auch welche
> > > > > mit hübschen Mustern. Wenn mir schon mal Nachbarn
> > > > > begegnen, sag ich einfach: "Na und, macht doch nichts" -
> > > > > Fertig! Natürlich nicht bei Extremsachen, wie
> > > > > Matschspaziergängen, oder so, da paß ich höllisch auf,
> > > > > daß mich keiner sieht. Bin auch schon mal in einer
> > > > > fremden Stadt mit den Stiefeln in der Hand
> > > > > spazierengegangen. Einmal war ich Schwimmen, und hab die
> > > > > Schuhe vor dem Spind stehen lassen. Echt ohne Absicht!
> > > > > Die waren nachher weg, aber das war echt komisch, weil
> > > > > ich ja jetzt nicht mehr selber bestimmen konnte, ob ich
> > > > > mit Schuhen zurückgehe und ich hatte es ja nicht selbst
> > > > > geplant. Ich war drauf und dran barfuß zurückzulaufen,
> > > > > gab mir aber einen Ruck und dachte mir, - das muß jetzt
> > > > > sein und ging auf Socken zurück. Das war irgendwie ganz
> > > > > anders.
> > > > > Auf einer Schwimmbadfete bin ich den ganzen Abend auf
> > > > > Socken rumgelaufen und auch mit Klamotten schwimmen
> > > > > gewesen, dann wieder mit den nassen dicken weißen
> > > > > Skisocken rumgelaufen, getanzt und später
> > > > > wiedergeschwommen. Ist schon ein paar Jährchen her, war
> > > > > aber total Klasse.
> > > > > lg Claudi
> > >
> > > Hi Christine,
> > >
> > > ich war bestimmt so eine Stunde unterwegs, denn wenn man
> > > sich einmal durchgerungen hat muß man es auch ausnutzen.
> > > Ich hatte eine ganz normale Jeans an und normale weiße
> > > Strümpfe garnicht mal so sehr dick. Ich hatte das schon
> > > seit Jahren vor, hatte mich aber nie getraut. Dann auf
> > > einmal hatte ich es mir fest vorgenommen und es war total
> > > klasse. Ich muß in nächster Zeit meinen PC umrüsten
> > > lassen, also wenn ich mal eine Zeitlang nicht antworte
> > > liegt das nicht an mangelndem Interesse, ich chatte gern
> > > mit dir. Was war denn deinn bestes Erlebnis?
> > >
> > > lg Claudi.
>
> Hi Christine,
>
> bin endlich wieder online. Also erstnochmal zu einer
> deiner Fragen: Am liebsten trag ich helle Söckchen am
> allerliebsten gelb oder weiß, oder irgendwelche
> durchgehend schön gemusterten. Zu feineren Gelegenheiten
> dann die schwarzen Nylons. Hier hat man beim tragen von
> hohen Schuhen nie ein Problem mit dem Schuhe ausziehen.
> Oft reichte schon eine kleine Bemerkung beim Tanz (
> Schuhe tun weh, drücken, zu glatt, zu hoch oder so) und
> ich bekomme gesagt "-dann zieh die Schuhe doch einfach
> aus" was ich dann sehr gerne auch tue und manchmal traue
> ich mich dann, die Schuhe einfach stehen zu lassen und
> den ganzen Abend auf Strümpfen zu verbringen. Ich freue
> mich dann besonders, wenn andere Mädels dies
> tanzenderweise bei mir sehen, mich dann erfreut ansehen,
> und dann kommen so Sachen wie "gute Idee.." und zack-
> werden die Schuhe vom Fuß gezogen und fliegen in die
> nächste Ecke. Es kommt eigentlich nie vor, daß ich zum
> Schluß die einzige bin, die auf Strümpfen ist. Bei den
> Jungs ist das viel schwieriger. Ein Trick von mir ist es,
> mir beim tanzen auf die Füße treten zu lassen, wenn ich
> selber keine Schuhe anhab, indem ich die Schritte einfach
> ein wenig anders setze (tut nicht weh) Dann sag ich
> "Beim dritten Mal, mußt du dir auch die Schuhe ausziehen"
> Das hat schon mehrmals geklappt, und danach macht das
> "auf die Füße treten" richtig Spaß.
>
> lg Claudi
 Schön wars 08.11.2005 (18:12 Uhr) Claudi
> Hi Claudi!!!
> Sorry dass ich so lange nicht geschrieben habe, hat
> einfach nie geklappt! Dafür war ich zwischendurch echt
> ziemlich viel ohne Schuhe unterwegs! Der Trick beim
> Tanzen funktioniert übrigens auch echt gut :-)!!!
> Habe heute bei Famila total süsse Strümpfe gekauft,
> superweich, ziemlich dick gibts in türkis und weiss.
> Absolut kuschelig, weil in den letzten Wochen einige paar
> Strümpfe draufgegangen sind habe ich gleich mal
> zugeschlagen. Muss nur mal sehen womit man türkis
> kombinieren kann!
>
> Erstmal liebe Grüße, ich schreibe demnächst nochmal ein
> paar Erlebnisse. Was gibt´s bei dir neues?
>
> Christine
>
>
>
> > > Hi Claudi, ich glaube sowas muss ich auch mal probieren.
> > > Bist du denn mal von irgendjemanden angesprochen worden
> > > weil du keine Schuhe anhattest?
> > > Meine besten Erlebnisse habe ich hier schon geschrieben,
> > > echt toll war es am Strand in Dänemark wobei ich es fast
> > > am besten fand in Strümpfen in den nächsten Ort zum
> > > einkaufen zu laufen. Echt toll war natürlich auch der
> > > Ausflug mit meinem Freund vor ein paar Wochen. Ein
> > > Erlebnis aus meiner Schulzeit fällt mir noch ein. In den
> > > Projektwochen machten wir einen Fahrradausflug zu dem ich
> > > mir extra rutschige Balerinas anzog. Nachdem ich ein paar
> > > mal von den Pedalen gerutscht war und zweimal einen Schuh
> > > verloren hatte meckerte mich mein Lehrer an warum ich
> > > keine anständigen Schuhe für den Ausflug anhatte. Ich
> > > entschuldigte mich und bat an die Schuhe auszuziehen und
> > > in meinen Rucksack zu tun wo sie auch fast die ganze Zeit
> > > blieben! Auf der Tour waren wir noch auf einem
> > > Aussichtsturm, den ich natürlich in Strümpfen bestieg.
> > > Nur in einem Naturschutzgebiet wo wir einige ziemlich
> > > matschige Wege entlangliefen zog ich nochmal die Schuhe
> > > an, als wir dort fertig waren wischte ich sie aber im
> > > Gras sauber und packte sie wieder ein. Auch bei den
> > > Pausen blieb ich in Strümpfen. Zuerst kamen natürlich
> > > einige Sprüche von den anderen, aber das war bald vorbei.
> > > Ich merkte aber auch dass einige Jungs ziemlich oft auf
> > > meine Füsse sahen!
> > > Hast du sowas auch mal gemacht?
> > > Drücke mir mal die Daumen, übermorgen muss ich nach
> > > Bremen, vielleicht ist ja das Wetter so gut dass ich da
> > > noch einen kleinen Ausflug ohne Schuhe machen kann? Weiss
> > > aber noch nicht ob ich mich trauen soll!
> > >
> > > LG - Christine
> > >
> > >
> > >
> > >
> > >
> > >
> > > > > Hi Claudi, deine Erlebnisse hören sich echt nicht
> > > > > schlecht an! Irgendwo in einer Stadt wo mich keiner kennt
> > > > > ohne Schuhe unterwegs zu sein hatte ich auch schon immer
> > > > > mal vor, aber getraut habe ich mich bis jetzt dann doch
> > > > > nie. Wie lange warst du denn unterwegs und was hattest du
> > > > > genau an? War es eher unauffällig wie zum Beispiel lange
> > > > > Schlaghosen oder richtig gut für alle zu sehen?
> > > > > Skisocken finde ich übrigens auch total klasse, nur habe
> > > > > ich schon lange keine mehr in weiss gesehen, meine
> > > > > letzten habe ich irgendwann mal bei C&A gekauft, aber die
> > > > > sind jetzt auch schon ziemlich fertig, trage ich aber
> > > > > immer noch ab und zu.
> > > > > Mit deinem Erlebnis mit den geklauten Schuhen im
> > > > > Schwimmbad hast du absolut recht, eigentlich finde ich es
> > > > > echt am schönsten wenn ich nicht mehr selber entscheiden
> > > > > kann, ob ich mir Schuhe anziehen kann oder nicht.
> > > > > Als ich noch ziemlich klein war wurden mir, wie auch
> > > > > einigen anderen, in einem Zeltlager mal die Schuhe
> > > > > geklaut, genau vor einer grossen Fussgängerrally. Damals
> > > > > hab ich mir auch erst überlegt ob ich in Strümpfen
> > > > > mitmachen sollte, habe es dann aber gemacht und fand es
> > > > > total super. Leider haben wir am nächsten Morgen die
> > > > > Schuhe wiederbekommen :-( !!!
> > > > >
> > > > > lg - Christine
> > > > >
> > > > >
> > > > >
> > > > >
> > > > >
> > > > >
> > > > > > > Hi Claudi, ich glaube zu so einer Aktion hätte ich auch
> > > > > > > mal Lust, weiss aber nicht ob ich mich auch wirklich
> > > > > > > trauen würde. Vielleicht mal mit meinem Freund zusammen,
> > > > > > > da habe ich immer ein viel besseres Gefühl! Hast du dir
> > > > > > > beim Zigarettenholen schonmal Kommentare von Nachbarn
> > > > > > > anhören müssen? Wie reagieren die denn so? Wenn ich mal
> > > > > > > in Strümpfen unterwegs bin merke ich eigentlich nur, dass
> > > > > > > sich einige Leute wundern, aber richtig negative
> > > > > > > Bemerkungen kamen eigentlich nie!
> > > > > > > Autoscooter in Strümpfen hört sich richtig gut an,
> > > > > > > irgendwann gab es hier schon mal einen Text über
> > > > > > > Jahrmärkte. Ab und zu habe ich es auch schon genossen, am
> > > > > > > Eingang meine Schuhe auszuziehen. Wäre es aber vielleicht
> > > > > > > nicht ganz witzig die Schuhe anzubehalten und dann zu
> > > > > > > verlieren (und nicht wiederzufinden) :-) ??? Ich weiss
> > > > > > > noch nicht ob ich das mal probieren soll, aber den ganzen
> > > > > > > Abend da nur in Strümpfen sein "zu müssen" hätte bestimmt
> > > > > > > was, am besten auf dem Hamburger Dom wenn wir da mal
> > > > > > > hinkommen!
> > > > > > > Was für Strümpfe trägst du am liebsten wenn du draußen
> > > > > > > ohne Schuhe unterwegs bist? Sorry, bin halt mal
> > > > > > > neugierig!
> > > > > > >
> > > > > > > lg - Christine
> > > > > > >
> > > > > >
> > > > > > Hi Christine,
> > > > > >
> > > > > > am liebsten trag ich weiße Socken, ansonsten auch welche
> > > > > > mit hübschen Mustern. Wenn mir schon mal Nachbarn
> > > > > > begegnen, sag ich einfach: "Na und, macht doch nichts" -
> > > > > > Fertig! Natürlich nicht bei Extremsachen, wie
> > > > > > Matschspaziergängen, oder so, da paß ich höllisch auf,
> > > > > > daß mich keiner sieht. Bin auch schon mal in einer
> > > > > > fremden Stadt mit den Stiefeln in der Hand
> > > > > > spazierengegangen. Einmal war ich Schwimmen, und hab die
> > > > > > Schuhe vor dem Spind stehen lassen. Echt ohne Absicht!
> > > > > > Die waren nachher weg, aber das war echt komisch, weil
> > > > > > ich ja jetzt nicht mehr selber bestimmen konnte, ob ich
> > > > > > mit Schuhen zurückgehe und ich hatte es ja nicht selbst
> > > > > > geplant. Ich war drauf und dran barfuß zurückzulaufen,
> > > > > > gab mir aber einen Ruck und dachte mir, - das muß jetzt
> > > > > > sein und ging auf Socken zurück. Das war irgendwie ganz
> > > > > > anders.
> > > > > > Auf einer Schwimmbadfete bin ich den ganzen Abend auf
> > > > > > Socken rumgelaufen und auch mit Klamotten schwimmen
> > > > > > gewesen, dann wieder mit den nassen dicken weißen
> > > > > > Skisocken rumgelaufen, getanzt und später
> > > > > > wiedergeschwommen. Ist schon ein paar Jährchen her, war
> > > > > > aber total Klasse.
> > > > > > lg Claudi
> > > >
> > > > Hi Christine,
> > > >
> > > > ich war bestimmt so eine Stunde unterwegs, denn wenn man
> > > > sich einmal durchgerungen hat muß man es auch ausnutzen.
> > > > Ich hatte eine ganz normale Jeans an und normale weiße
> > > > Strümpfe garnicht mal so sehr dick. Ich hatte das schon
> > > > seit Jahren vor, hatte mich aber nie getraut. Dann auf
> > > > einmal hatte ich es mir fest vorgenommen und es war total
> > > > klasse. Ich muß in nächster Zeit meinen PC umrüsten
> > > > lassen, also wenn ich mal eine Zeitlang nicht antworte
> > > > liegt das nicht an mangelndem Interesse, ich chatte gern
> > > > mit dir. Was war denn deinn bestes Erlebnis?
> > > >
> > > > lg Claudi.
> >
> > Hi Christine,
> >
> > bin endlich wieder online. Also erstnochmal zu einer
> > deiner Fragen: Am liebsten trag ich helle Söckchen am
> > allerliebsten gelb oder weiß, oder irgendwelche
> > durchgehend schön gemusterten. Zu feineren Gelegenheiten
> > dann die schwarzen Nylons. Hier hat man beim tragen von
> > hohen Schuhen nie ein Problem mit dem Schuhe ausziehen.
> > Oft reichte schon eine kleine Bemerkung beim Tanz (
> > Schuhe tun weh, drücken, zu glatt, zu hoch oder so) und
> > ich bekomme gesagt "-dann zieh die Schuhe doch einfach
> > aus" was ich dann sehr gerne auch tue und manchmal traue
> > ich mich dann, die Schuhe einfach stehen zu lassen und
> > den ganzen Abend auf Strümpfen zu verbringen. Ich freue
> > mich dann besonders, wenn andere Mädels dies
> > tanzenderweise bei mir sehen, mich dann erfreut ansehen,
> > und dann kommen so Sachen wie "gute Idee.." und zack-
> > werden die Schuhe vom Fuß gezogen und fliegen in die
> > nächste Ecke. Es kommt eigentlich nie vor, daß ich zum
> > Schluß die einzige bin, die auf Strümpfen ist. Bei den
> > Jungs ist das viel schwieriger. Ein Trick von mir ist es,
> > mir beim tanzen auf die Füße treten zu lassen, wenn ich
> > selber keine Schuhe anhab, indem ich die Schritte einfach
> > ein wenig anders setze (tut nicht weh) Dann sag ich
> > "Beim dritten Mal, mußt du dir auch die Schuhe ausziehen"
> > Das hat schon mehrmals geklappt, und danach macht das
> > "auf die Füße treten" richtig Spaß.
> >
> > lg Claudi


Hi du ,

warst ja echt lange nicht im Forum.  Erzähl doch mal was du andeutetest,- was hast du erlebt? Ich war in der Zwischenzeit mit einer Freundin in einem Park an einem umrandeten Brunnen. Es war tolles Wetter. Wir hatten uns ne Pommes geholt und gegenüber auf den Rand des Brunnens gesetzt, beide die Schuhe aus, mit bunten Söckchen, Füße vor uns hochgezogen. Beim Trinken tat ich dann so, als verliere ich mein Gleichgewicht, und konnte mich nur noch mit einem Fuß im Brunnen abstützen(...Tja, kann passieren, grins). Wir lachten und nach einer Minute stellte ich einfach den anderen Fuß auch ins Wasser. Meine Freundin bekam den Mund nicht zu. Ich schaute sie provozierend an und sagte "Feigling!!" Da grinste sie und hielt erst ihren linken Fuß ganz kurz bis über die Oberfläche des Wassers und meinte "Worum wetten wir?" und berührte dabei schon das Wasser und schob den Fuß dan bis auf den Boden, danach auch den anderen, nur noch langsamer. War schon schön!

lg Claudi
 Re: Schön wars 09.11.2005 (22:12 Uhr) Christine

Hi Claudi!!!
Ich glaube für euer Brunnenerlebnis wäre es mir jetzt schon zu kalt, aber ansonsten hört sich das auch echt gut an! Habt ihr dann die Schuhe wieder angezogen oder seid ihr in den nassen Strümpfen weitergegangen (da hätte ich glaub ich auch Lust drauf gehabt!)?
Ich konnte nochmal eine Woche Ferien mit ein paar Kollegen und Kolleginnen in Dänemark machen, das habe ich natürlich wieder voll ausgenutzt. Eigentlich war die ganze Zeit Party, und es störte niemanden dass ich eigentlich nie Schuhe sondern immer nur Strümpfe und auch mal ne blickdichte Strumpfhose trug (war auch schon ziemlich kühl). Weil es zum Baden echt zu kalt war haben wir uneimlich viel gespielt (Fussball, Volleyball, Badminton, usw.) und auch ein paar nette Ausflüge in die Umgebung waren dabei. Einmal stiegen wir abends in den falschen Bus und mussten dann tierisch weit zurücklaufen. Meine Strümpfe (ich hatte mich für den Ausflug total "fein" gemacht :- ), mit schwarzer Strumpfhose und weißen Strümpfen und natürlich ohne Schuhe, machte aber nichts da wir sowieso alle ziemlich fertig aussahen) waren aber echt ziemlich kaputt als wir irgendwann nach Mitternacht wieder da waren! Übrigens war ich oft nicht die einzige, die auf Strümpfen war, einige machten es am Strand wie ich, war echt schön!!!

Lg - Christine

 Re: Schön wars 17.11.2005 (16:54 Uhr) Claudi
>
> Hi Claudi!!!
> Ich glaube für euer Brunnenerlebnis wäre es mir jetzt
> schon zu kalt, aber ansonsten hört sich das auch echt gut
> an! Habt ihr dann die Schuhe wieder angezogen oder seid
> ihr in den nassen Strümpfen weitergegangen (da hätte ich
> glaub ich auch Lust drauf gehabt!)?
> Ich konnte nochmal eine Woche Ferien mit ein paar
> Kollegen und Kolleginnen in Dänemark machen, das habe ich
> natürlich wieder voll ausgenutzt. Eigentlich war die
> ganze Zeit Party, und es störte niemanden dass ich
> eigentlich nie Schuhe sondern immer nur Strümpfe und auch
> mal ne blickdichte Strumpfhose trug (war auch schon
> ziemlich kühl). Weil es zum Baden echt zu kalt war haben
> wir uneimlich viel gespielt (Fussball, Volleyball,
> Badminton, usw.) und auch ein paar nette Ausflüge in die
> Umgebung waren dabei. Einmal stiegen wir abends in den
> falschen Bus und mussten dann tierisch weit zurücklaufen.
> Meine Strümpfe (ich hatte mich für den Ausflug total
> "fein" gemacht :- ), mit schwarzer Strumpfhose und weißen
> Strümpfen und natürlich ohne Schuhe, machte aber nichts
> da wir sowieso alle ziemlich fertig aussahen) waren aber
> echt ziemlich kaputt als wir irgendwann nach Mitternacht
> wieder da waren! Übrigens war ich oft nicht die einzige,
> die auf Strümpfen war, einige machten es am Strand wie
> ich, war echt schön!!!
>
> Lg - Christine
>

Hi Christine,

ist ja echt Wahnsinn was du erlebst. Ne ganze Woche bei jeder Gelegenheit in Dänemark auf Socken unterwegs- sogar am Strand und bei den Ballspielen -traumhaft. Ich sollte nach Dänemark auswandern. Waren die Parties alle draussen und hatten waren die anderen auch beim tanzen auf Socken? Was war mit den Jungs? Bist du auch mal auf Socken ins Wasser?  -Passt übrigens als Übergang zu deinen Fragen: Wir sind mit den nassen Strümpfen nach Hause gegangen natürlich nur bis in die Nähe, war auch weit genug (ca.3km) Dabei ist es manchen aufgefallen, die uns aber entweder verstohlen, oder mit offenem Lächeln begegneten. Und manche taten so als würden sie es nicht bemerken. Bei der ersten Begegnung habe ich die Schuhe so in der Hand gehalten, daß es nicht direkt auffiel, wenn man mir nicht direkt auf die Strümpfe sah, später haben wir die Schuhe offen, ja fast provozierend an der Seite an der Hand baumeln lassen, damet es auffallen mußte.
Jetzt sag mal sind die echt öfters in Dänemark auf Socken unterwegs als hier? Dann fahre ich ernsthaft im nächsten Jahr dorthin.

liebe Grüße

Claudi!!
 Re: Schön wars 22.11.2005 (16:35 Uhr) Claudi
>
> Hi Claudi!!!
> Ich glaube für euer Brunnenerlebnis wäre es mir jetzt
> schon zu kalt, aber ansonsten hört sich das auch echt gut
> an! Habt ihr dann die Schuhe wieder angezogen oder seid
> ihr in den nassen Strümpfen weitergegangen (da hätte ich
> glaub ich auch Lust drauf gehabt!)?
> Ich konnte nochmal eine Woche Ferien mit ein paar
> Kollegen und Kolleginnen in Dänemark machen, das habe ich
> natürlich wieder voll ausgenutzt. Eigentlich war die
> ganze Zeit Party, und es störte niemanden dass ich
> eigentlich nie Schuhe sondern immer nur Strümpfe und auch
> mal ne blickdichte Strumpfhose trug (war auch schon
> ziemlich kühl). Weil es zum Baden echt zu kalt war haben
> wir uneimlich viel gespielt (Fussball, Volleyball,
> Badminton, usw.) und auch ein paar nette Ausflüge in die
> Umgebung waren dabei. Einmal stiegen wir abends in den
> falschen Bus und mussten dann tierisch weit zurücklaufen.
> Meine Strümpfe (ich hatte mich für den Ausflug total
> "fein" gemacht :- ), mit schwarzer Strumpfhose und weißen
> Strümpfen und natürlich ohne Schuhe, machte aber nichts
> da wir sowieso alle ziemlich fertig aussahen) waren aber
> echt ziemlich kaputt als wir irgendwann nach Mitternacht
> wieder da waren! Übrigens war ich oft nicht die einzige,
> die auf Strümpfen war, einige machten es am Strand wie
> ich, war echt schön!!!
>
> Lg - Christine
>


Hi Christine,

ich war am Wochenende auf ner Party. Irgendwann wurde lange getanzt. Ich hörte wie ein Bekannter einem neben mir tanzenden Mädel sagte, daß das tanzen auf Dauer ganz schön anstrengend sei, worauf sie spontan sagte: "Man kann sich zur Erleichterung schließlich immer noch die Schuhe ausziehen"  Er sagte "Stimmt" drehte sich um und zog sich die Schuhe aus. Dann nickte er Ihr aufmunternt zu blickte dabei auf deren Stiefel - und sie zog sofort die Reißverschlüsse Ihrer Stiefel auf (als hätte sie nur auf eine Aufforderung gewartet)zog die Stiefel aus und stellte sie an  die Seite, (ich war jetzt noch übrig).Sie kam dann auf mich zu zeigte auf meine Schuhe anschließend auf Ihre an der Wand stehenden Stiefel und grinste. Also zog ich meine Schuhe auch aus, stellte diese ebenfalls an die Seite. Jetzt tanzten wir alle drei auf weißen Strümpfen. Ein weiteres Mädel kam dann noch hinzu, die natürlich von uns sofort aufgefordert wurde, die Stiefel auszuziehen,- als sie nicht direkt reagierte, bükten wir uns einfach, zogen Ihr die Reißverschlüsse runter und sie ließ sich wiederstandlos die Stiefel abstreifen. Sie trug schwarze Nylons. Wir hatten alle Spaß und blieben bis zum Schluß auf Strümpfen. Wir  machten uns dabei immer wieder einen Spaß daraus,uns absichtlich mal auf die Füße des anderen zu stellen. Unseren weißen Strümpfen sah man das zum Schluß auch an.

ganz liebe Grüße

Claudi
 Re: Schön wars 22.11.2005 (18:33 Uhr) Andre
> >
> > Hi Claudi!!!
> > Ich glaube für euer Brunnenerlebnis wäre es mir jetzt
> > schon zu kalt, aber ansonsten hört sich das auch echt gut
> > an! Habt ihr dann die Schuhe wieder angezogen oder seid
> > ihr in den nassen Strümpfen weitergegangen (da hätte ich
> > glaub ich auch Lust drauf gehabt!)?
> > Ich konnte nochmal eine Woche Ferien mit ein paar
> > Kollegen und Kolleginnen in Dänemark machen, das habe ich
> > natürlich wieder voll ausgenutzt. Eigentlich war die
> > ganze Zeit Party, und es störte niemanden dass ich
> > eigentlich nie Schuhe sondern immer nur Strümpfe und auch
> > mal ne blickdichte Strumpfhose trug (war auch schon
> > ziemlich kühl). Weil es zum Baden echt zu kalt war haben
> > wir uneimlich viel gespielt (Fussball, Volleyball,
> > Badminton, usw.) und auch ein paar nette Ausflüge in die
> > Umgebung waren dabei. Einmal stiegen wir abends in den
> > falschen Bus und mussten dann tierisch weit zurücklaufen.
> > Meine Strümpfe (ich hatte mich für den Ausflug total
> > "fein" gemacht :- ), mit schwarzer Strumpfhose und weißen
> > Strümpfen und natürlich ohne Schuhe, machte aber nichts
> > da wir sowieso alle ziemlich fertig aussahen) waren aber
> > echt ziemlich kaputt als wir irgendwann nach Mitternacht
> > wieder da waren! Übrigens war ich oft nicht die einzige,
> > die auf Strümpfen war, einige machten es am Strand wie
> > ich, war echt schön!!!
> >
> > Lg - Christine
> >
>
>
> Hi Christine,
>
> ich war am Wochenende auf ner Party. Irgendwann wurde
> lange getanzt. Ich hörte wie ein Bekannter einem neben
> mir tanzenden Mädel sagte, daß das tanzen auf Dauer ganz
> schön anstrengend sei, worauf sie spontan sagte: "Man
> kann sich zur Erleichterung schließlich immer noch die
> Schuhe ausziehen"  Er sagte "Stimmt" drehte sich um und
> zog sich die Schuhe aus. Dann nickte er Ihr aufmunternt
> zu blickte dabei auf deren Stiefel - und sie zog sofort
> die Reißverschlüsse Ihrer Stiefel auf (als hätte sie nur
> auf eine Aufforderung gewartet)zog die Stiefel aus und
> stellte sie an  die Seite, (ich war jetzt noch übrig).Sie
> kam dann auf mich zu zeigte auf meine Schuhe anschließend
> auf Ihre an der Wand stehenden Stiefel und grinste. Also
> zog ich meine Schuhe auch aus, stellte diese ebenfalls an
> die Seite. Jetzt tanzten wir alle drei auf weißen
> Strümpfen. Ein weiteres Mädel kam dann noch hinzu, die
> natürlich von uns sofort aufgefordert wurde, die Stiefel
> auszuziehen,- als sie nicht direkt reagierte, bükten wir
> uns einfach, zogen Ihr die Reißverschlüsse runter und sie
> ließ sich wiederstandlos die Stiefel abstreifen. Sie trug
> schwarze Nylons. Wir hatten alle Spaß und blieben bis zum
> Schluß auf Strümpfen. Wir  machten uns dabei immer wieder
> einen Spaß daraus,uns absichtlich mal auf die Füße des
> anderen zu stellen. Unseren weißen Strümpfen sah man das
> zum Schluß auch an.
>
> ganz liebe Grüße
>
> Claudi

Hi Claudi,

auf der Fete wäre ich auch gerne gewesen. War cool, daß ihr dem einen Mädel garkeine Wahl gelassen habt, und ihr einfach die Stiefel ausgezogen habt, umso schöner, daß sie auch mitgemacht hat und sich nicht zierte. Wieso hattest du weiße Socken an, passten die denn zu deinem Outfit? Ich selbst war vor ein paar Monaten auf einer Fete, auf der wir auch zu viert auf Strümpfen tanzten. Dort war
eine angegliederte Terasse auf die wir zum Rauchen gingen - natürlich alle auf Strümpfen.

Nette Grüße
Andre
 Re: Schön wars 22.11.2005 (18:49 Uhr) Claudi
> > >
> > > Hi Claudi!!!
> > > Ich glaube für euer Brunnenerlebnis wäre es mir jetzt
> > > schon zu kalt, aber ansonsten hört sich das auch echt gut
> > > an! Habt ihr dann die Schuhe wieder angezogen oder seid
> > > ihr in den nassen Strümpfen weitergegangen (da hätte ich
> > > glaub ich auch Lust drauf gehabt!)?
> > > Ich konnte nochmal eine Woche Ferien mit ein paar
> > > Kollegen und Kolleginnen in Dänemark machen, das habe ich
> > > natürlich wieder voll ausgenutzt. Eigentlich war die
> > > ganze Zeit Party, und es störte niemanden dass ich
> > > eigentlich nie Schuhe sondern immer nur Strümpfe und auch
> > > mal ne blickdichte Strumpfhose trug (war auch schon
> > > ziemlich kühl). Weil es zum Baden echt zu kalt war haben
> > > wir uneimlich viel gespielt (Fussball, Volleyball,
> > > Badminton, usw.) und auch ein paar nette Ausflüge in die
> > > Umgebung waren dabei. Einmal stiegen wir abends in den
> > > falschen Bus und mussten dann tierisch weit zurücklaufen.
> > > Meine Strümpfe (ich hatte mich für den Ausflug total
> > > "fein" gemacht :- ), mit schwarzer Strumpfhose und weißen
> > > Strümpfen und natürlich ohne Schuhe, machte aber nichts
> > > da wir sowieso alle ziemlich fertig aussahen) waren aber
> > > echt ziemlich kaputt als wir irgendwann nach Mitternacht
> > > wieder da waren! Übrigens war ich oft nicht die einzige,
> > > die auf Strümpfen war, einige machten es am Strand wie
> > > ich, war echt schön!!!
> > >
> > > Lg - Christine
> > >
> >
> >
> > Hi Christine,
> >
> > ich war am Wochenende auf ner Party. Irgendwann wurde
> > lange getanzt. Ich hörte wie ein Bekannter einem neben
> > mir tanzenden Mädel sagte, daß das tanzen auf Dauer ganz
> > schön anstrengend sei, worauf sie spontan sagte: "Man
> > kann sich zur Erleichterung schließlich immer noch die
> > Schuhe ausziehen"  Er sagte "Stimmt" drehte sich um und
> > zog sich die Schuhe aus. Dann nickte er Ihr aufmunternt
> > zu blickte dabei auf deren Stiefel - und sie zog sofort
> > die Reißverschlüsse Ihrer Stiefel auf (als hätte sie nur
> > auf eine Aufforderung gewartet)zog die Stiefel aus und
> > stellte sie an  die Seite, (ich war jetzt noch übrig).Sie
> > kam dann auf mich zu zeigte auf meine Schuhe anschließend
> > auf Ihre an der Wand stehenden Stiefel und grinste. Also
> > zog ich meine Schuhe auch aus, stellte diese ebenfalls an
> > die Seite. Jetzt tanzten wir alle drei auf weißen
> > Strümpfen. Ein weiteres Mädel kam dann noch hinzu, die
> > natürlich von uns sofort aufgefordert wurde, die Stiefel
> > auszuziehen,- als sie nicht direkt reagierte, bükten wir
> > uns einfach, zogen Ihr die Reißverschlüsse runter und sie
> > ließ sich wiederstandlos die Stiefel abstreifen. Sie trug
> > schwarze Nylons. Wir hatten alle Spaß und blieben bis zum
> > Schluß auf Strümpfen. Wir  machten uns dabei immer wieder
> > einen Spaß daraus,uns absichtlich mal auf die Füße des
> > anderen zu stellen. Unseren weißen Strümpfen sah man das
> > zum Schluß auch an.
> >
> > ganz liebe Grüße
> >
> > Claudi
>
> Hi Claudi,
>
> auf der Fete wäre ich auch gerne gewesen. War cool, daß
> ihr dem einen Mädel garkeine Wahl gelassen habt, und ihr
> einfach die Stiefel ausgezogen habt, umso schöner, daß
> sie auch mitgemacht hat und sich nicht zierte. Wieso
> hattest du weiße Socken an, passten die denn zu deinem
> Outfit? Ich selbst war vor ein paar Monaten auf einer
> Fete, auf der wir auch zu viert auf Strümpfen tanzten.
> Dort war
> eine angegliederte Terasse auf die wir zum Rauchen gingen
> - natürlich alle auf Strümpfen.
>
> Nette Grüße
> Andre

Hi Andre,

ich hatte eine Jens an, und normale Halbschuhe, da kann man natürlich weiße Socken anziehen, - die zieh ich am liebsten an, vor allem wenn sich die Gelegenheit ergeben könnte, später auf Strümpfen zu laufen oder zu tanzen. Hört sich richtig gut an, dann draußen auch noch auf Strümpfen rauchen zu gehen.

LG Claudi
 Re: Schön wars 24.11.2005 (16:58 Uhr) Andre
> > > >
> > > > Hi Claudi!!!
> > > > Ich glaube für euer Brunnenerlebnis wäre es mir jetzt
> > > > schon zu kalt, aber ansonsten hört sich das auch echt gut
> > > > an! Habt ihr dann die Schuhe wieder angezogen oder seid
> > > > ihr in den nassen Strümpfen weitergegangen (da hätte ich
> > > > glaub ich auch Lust drauf gehabt!)?
> > > > Ich konnte nochmal eine Woche Ferien mit ein paar
> > > > Kollegen und Kolleginnen in Dänemark machen, das habe ich
> > > > natürlich wieder voll ausgenutzt. Eigentlich war die
> > > > ganze Zeit Party, und es störte niemanden dass ich
> > > > eigentlich nie Schuhe sondern immer nur Strümpfe und auch
> > > > mal ne blickdichte Strumpfhose trug (war auch schon
> > > > ziemlich kühl). Weil es zum Baden echt zu kalt war haben
> > > > wir uneimlich viel gespielt (Fussball, Volleyball,
> > > > Badminton, usw.) und auch ein paar nette Ausflüge in die
> > > > Umgebung waren dabei. Einmal stiegen wir abends in den
> > > > falschen Bus und mussten dann tierisch weit zurücklaufen.
> > > > Meine Strümpfe (ich hatte mich für den Ausflug total
> > > > "fein" gemacht :- ), mit schwarzer Strumpfhose und weißen
> > > > Strümpfen und natürlich ohne Schuhe, machte aber nichts
> > > > da wir sowieso alle ziemlich fertig aussahen) waren aber
> > > > echt ziemlich kaputt als wir irgendwann nach Mitternacht
> > > > wieder da waren! Übrigens war ich oft nicht die einzige,
> > > > die auf Strümpfen war, einige machten es am Strand wie
> > > > ich, war echt schön!!!
> > > >
> > > > Lg - Christine
> > > >
> > >
> > >
> > > Hi Christine,
> > >
> > > ich war am Wochenende auf ner Party. Irgendwann wurde
> > > lange getanzt. Ich hörte wie ein Bekannter einem neben
> > > mir tanzenden Mädel sagte, daß das tanzen auf Dauer ganz
> > > schön anstrengend sei, worauf sie spontan sagte: "Man
> > > kann sich zur Erleichterung schließlich immer noch die
> > > Schuhe ausziehen"  Er sagte "Stimmt" drehte sich um und
> > > zog sich die Schuhe aus. Dann nickte er Ihr aufmunternt
> > > zu blickte dabei auf deren Stiefel - und sie zog sofort
> > > die Reißverschlüsse Ihrer Stiefel auf (als hätte sie nur
> > > auf eine Aufforderung gewartet)zog die Stiefel aus und
> > > stellte sie an  die Seite, (ich war jetzt noch übrig).Sie
> > > kam dann auf mich zu zeigte auf meine Schuhe anschließend
> > > auf Ihre an der Wand stehenden Stiefel und grinste. Also
> > > zog ich meine Schuhe auch aus, stellte diese ebenfalls an
> > > die Seite. Jetzt tanzten wir alle drei auf weißen
> > > Strümpfen. Ein weiteres Mädel kam dann noch hinzu, die
> > > natürlich von uns sofort aufgefordert wurde, die Stiefel
> > > auszuziehen,- als sie nicht direkt reagierte, bükten wir
> > > uns einfach, zogen Ihr die Reißverschlüsse runter und sie
> > > ließ sich wiederstandlos die Stiefel abstreifen. Sie trug
> > > schwarze Nylons. Wir hatten alle Spaß und blieben bis zum
> > > Schluß auf Strümpfen. Wir  machten uns dabei immer wieder
> > > einen Spaß daraus,uns absichtlich mal auf die Füße des
> > > anderen zu stellen. Unseren weißen Strümpfen sah man das
> > > zum Schluß auch an.
> > >
> > > ganz liebe Grüße
> > >
> > > Claudi
> >
> > Hi Claudi,
> >
> > auf der Fete wäre ich auch gerne gewesen. War cool, daß
> > ihr dem einen Mädel garkeine Wahl gelassen habt, und ihr
> > einfach die Stiefel ausgezogen habt, umso schöner, daß
> > sie auch mitgemacht hat und sich nicht zierte. Wieso
> > hattest du weiße Socken an, passten die denn zu deinem
> > Outfit? Ich selbst war vor ein paar Monaten auf einer
> > Fete, auf der wir auch zu viert auf Strümpfen tanzten.
> > Dort war
> > eine angegliederte Terasse auf die wir zum Rauchen gingen
> > - natürlich alle auf Strümpfen.
> >
> > Nette Grüße
> > Andre
>
> Hi Andre,
>
> ich hatte eine Jens an, und normale Halbschuhe, da kann
> man natürlich weiße Socken anziehen, - die zieh ich am
> liebsten an, vor allem wenn sich die Gelegenheit ergeben
> könnte, später auf Strümpfen zu laufen oder zu tanzen.
> Hört sich richtig gut an, dann draußen auch noch auf
> Strümpfen rauchen zu gehen.
>
> LG Claudi

Hi Claudi,

war auch gut, ich glaub es hat uns allen richtig gut gefallen. Dadurch, daß wir zu viert waren, fühlten wir uns auch recht stark. Ich mußte immer wieder die anderen beobachten, wenn sie auf Strümpfen rausgingen - daß sah sooo cool aus --- einfach auf Strümpfen rausgehen und rauchen - ich hab dann an dem Abend mehr geraucht als sonst. Als die Zigarettenpackung leer war, wollte ich eigentlich auf Strümpfen zum Automaten, - plötzlich hat mich aber irgendwo der Mut verlassen, und ich hab bestimmt eine halbe Stunde mit mir gerungen. Auf einmal fragte mich einer ob ich auch noch Zigaretten brauchte, er führe zum Kiosk. Damit hatte sich dieses Thema von selbst erledigt. War vielleicht besser so an dem Abend.

Liebe Grüße Andre
 Re: Schön wars 25.11.2005 (18:58 Uhr) Claudi
> > > > >
> > > > > Hi Claudi!!!
> > > > > Ich glaube für euer Brunnenerlebnis wäre es mir jetzt
> > > > > schon zu kalt, aber ansonsten hört sich das auch echt gut
> > > > > an! Habt ihr dann die Schuhe wieder angezogen oder seid
> > > > > ihr in den nassen Strümpfen weitergegangen (da hätte ich
> > > > > glaub ich auch Lust drauf gehabt!)?
> > > > > Ich konnte nochmal eine Woche Ferien mit ein paar
> > > > > Kollegen und Kolleginnen in Dänemark machen, das habe ich
> > > > > natürlich wieder voll ausgenutzt. Eigentlich war die
> > > > > ganze Zeit Party, und es störte niemanden dass ich
> > > > > eigentlich nie Schuhe sondern immer nur Strümpfe und auch
> > > > > mal ne blickdichte Strumpfhose trug (war auch schon
> > > > > ziemlich kühl). Weil es zum Baden echt zu kalt war haben
> > > > > wir uneimlich viel gespielt (Fussball, Volleyball,
> > > > > Badminton, usw.) und auch ein paar nette Ausflüge in die
> > > > > Umgebung waren dabei. Einmal stiegen wir abends in den
> > > > > falschen Bus und mussten dann tierisch weit zurücklaufen.
> > > > > Meine Strümpfe (ich hatte mich für den Ausflug total
> > > > > "fein" gemacht :- ), mit schwarzer Strumpfhose und weißen
> > > > > Strümpfen und natürlich ohne Schuhe, machte aber nichts
> > > > > da wir sowieso alle ziemlich fertig aussahen) waren aber
> > > > > echt ziemlich kaputt als wir irgendwann nach Mitternacht
> > > > > wieder da waren! Übrigens war ich oft nicht die einzige,
> > > > > die auf Strümpfen war, einige machten es am Strand wie
> > > > > ich, war echt schön!!!
> > > > >
> > > > > Lg - Christine
> > > > >
> > > >
> > > >
> > > > Hi Christine,
> > > >
> > > > ich war am Wochenende auf ner Party. Irgendwann wurde
> > > > lange getanzt. Ich hörte wie ein Bekannter einem neben
> > > > mir tanzenden Mädel sagte, daß das tanzen auf Dauer ganz
> > > > schön anstrengend sei, worauf sie spontan sagte: "Man
> > > > kann sich zur Erleichterung schließlich immer noch die
> > > > Schuhe ausziehen"  Er sagte "Stimmt" drehte sich um und
> > > > zog sich die Schuhe aus. Dann nickte er Ihr aufmunternt
> > > > zu blickte dabei auf deren Stiefel - und sie zog sofort
> > > > die Reißverschlüsse Ihrer Stiefel auf (als hätte sie nur
> > > > auf eine Aufforderung gewartet)zog die Stiefel aus und
> > > > stellte sie an  die Seite, (ich war jetzt noch übrig).Sie
> > > > kam dann auf mich zu zeigte auf meine Schuhe anschließend
> > > > auf Ihre an der Wand stehenden Stiefel und grinste. Also
> > > > zog ich meine Schuhe auch aus, stellte diese ebenfalls an
> > > > die Seite. Jetzt tanzten wir alle drei auf weißen
> > > > Strümpfen. Ein weiteres Mädel kam dann noch hinzu, die
> > > > natürlich von uns sofort aufgefordert wurde, die Stiefel
> > > > auszuziehen,- als sie nicht direkt reagierte, bükten wir
> > > > uns einfach, zogen Ihr die Reißverschlüsse runter und sie
> > > > ließ sich wiederstandlos die Stiefel abstreifen. Sie trug
> > > > schwarze Nylons. Wir hatten alle Spaß und blieben bis zum
> > > > Schluß auf Strümpfen. Wir  machten uns dabei immer wieder
> > > > einen Spaß daraus,uns absichtlich mal auf die Füße des
> > > > anderen zu stellen. Unseren weißen Strümpfen sah man das
> > > > zum Schluß auch an.
> > > >
> > > > ganz liebe Grüße
> > > >
> > > > Claudi
> > >
> > > Hi Claudi,
> > >
> > > auf der Fete wäre ich auch gerne gewesen. War cool, daß
> > > ihr dem einen Mädel garkeine Wahl gelassen habt, und ihr
> > > einfach die Stiefel ausgezogen habt, umso schöner, daß
> > > sie auch mitgemacht hat und sich nicht zierte. Wieso
> > > hattest du weiße Socken an, passten die denn zu deinem
> > > Outfit? Ich selbst war vor ein paar Monaten auf einer
> > > Fete, auf der wir auch zu viert auf Strümpfen tanzten.
> > > Dort war
> > > eine angegliederte Terasse auf die wir zum Rauchen gingen
> > > - natürlich alle auf Strümpfen.
> > >
> > > Nette Grüße
> > > Andre
> >
> > Hi Andre,
> >
> > ich hatte eine Jens an, und normale Halbschuhe, da kann
> > man natürlich weiße Socken anziehen, - die zieh ich am
> > liebsten an, vor allem wenn sich die Gelegenheit ergeben
> > könnte, später auf Strümpfen zu laufen oder zu tanzen.
> > Hört sich richtig gut an, dann draußen auch noch auf
> > Strümpfen rauchen zu gehen.
> >
> > LG Claudi
>
> Hi Claudi,
>
> war auch gut, ich glaub es hat uns allen richtig gut
> gefallen. Dadurch, daß wir zu viert waren, fühlten wir
> uns auch recht stark. Ich mußte immer wieder die anderen
> beobachten, wenn sie auf Strümpfen rausgingen - daß sah
> sooo cool aus --- einfach auf Strümpfen rausgehen und
> rauchen - ich hab dann an dem Abend mehr geraucht als
> sonst. Als die Zigarettenpackung leer war, wollte ich
> eigentlich auf Strümpfen zum Automaten, - plötzlich hat
> mich aber irgendwo der Mut verlassen, und ich hab
> bestimmt eine halbe Stunde mit mir gerungen. Auf einmal
> fragte mich einer ob ich auch noch Zigaretten brauchte,
> er führe zum Kiosk. Damit hatte sich dieses Thema von
> selbst erledigt. War vielleicht besser so an dem Abend.
>
> Liebe Grüße Andre

Hi Andre,

ich hab auch so Tage, an denen ich ganz plötzlich keinerlei Mut zu einer Aktion habe. Hinterher ärgere ich mich meistens darüber, aber was solls. Manchmal bin ich aber auch froh, wenn ich sonst übertrieben hätte. Einmal war mir auch irgendeine Aktion im nachhinein unangenehm, in einer Disco glaub ich, ich hatte aber auch ne Menge getrunken, und bin später doch nie darauf angesprochen
worden. Also wars wohl doch nicht so schlimm. Übrigens find ich bei dir total angenehm, daß du all deine Beiträge immer nett schreibst und nie einen zweifelhaften Beigeschmack hinterläßt. Das kann man ruhig auch mal sagen!

LG Claudi
 Re: Schön wars 23.11.2005 (17:44 Uhr) Christine
Hi Claudi,
eure aktion beim Tanzen finde ich ja auch total super!!! Leider weiß ich nicht, ob bei sowas jemand ausser mir mitmachen würde - jemandem anders die schuhe auszuziehen!
Bei unseren Dänemarkferien war es wohl schon so dass sich einge aus unserer Gruppe von mir haben anstecken lassen, aber die, die mitgemacht haben, waren dann auch drinnen und draussen, vor allem beim Spielen, in Socken unterwegs! Übrigens schien das den Jungs noch mehr Spaß gemacht zu haben als den meisten Mädels, von denen waren eigentlich nur zwei öfters in Strümpfen draussen. Irgendwie komme ich mir aber trotzdem dort entspannter vor, bei meinem Abenteuer in Bremen dachte ich irgendwie doch immer, wer mir jetzt wohl gerade wieder auf die Füsse guckt...?! Ist ja vielleicht alles nur Einbildung, aber ich glaube die sind da schon lockerer. Ausser meinen Freunden habe ich aber sonst niemanden auf Strümpfen getroffen. Im Wasser war ich auch nicht, das wär mir echt zu kalt gewesen!!!
Bei Eurem Nachhauseweg von dem Brunnen wäre ich auch gern mitgelaufen, 3 km in Strümpfen ist doch auch nicht wirklich schlechter als mein Nachhauseweg von Bremen, hat eben nur länger gedauert!

Liebe Grüße,
Christine


> >
> > Hi Claudi!!!
> > Ich glaube für euer Brunnenerlebnis wäre es mir jetzt
> > schon zu kalt, aber ansonsten hört sich das auch echt gut
> > an! Habt ihr dann die Schuhe wieder angezogen oder seid
> > ihr in den nassen Strümpfen weitergegangen (da hätte ich
> > glaub ich auch Lust drauf gehabt!)?
> > Ich konnte nochmal eine Woche Ferien mit ein paar
> > Kollegen und Kolleginnen in Dänemark machen, das habe ich
> > natürlich wieder voll ausgenutzt. Eigentlich war die
> > ganze Zeit Party, und es störte niemanden dass ich
> > eigentlich nie Schuhe sondern immer nur Strümpfe und auch
> > mal ne blickdichte Strumpfhose trug (war auch schon
> > ziemlich kühl). Weil es zum Baden echt zu kalt war haben
> > wir uneimlich viel gespielt (Fussball, Volleyball,
> > Badminton, usw.) und auch ein paar nette Ausflüge in die
> > Umgebung waren dabei. Einmal stiegen wir abends in den
> > falschen Bus und mussten dann tierisch weit zurücklaufen.
> > Meine Strümpfe (ich hatte mich für den Ausflug total
> > "fein" gemacht :- ), mit schwarzer Strumpfhose und weißen
> > Strümpfen und natürlich ohne Schuhe, machte aber nichts
> > da wir sowieso alle ziemlich fertig aussahen) waren aber
> > echt ziemlich kaputt als wir irgendwann nach Mitternacht
> > wieder da waren! Übrigens war ich oft nicht die einzige,
> > die auf Strümpfen war, einige machten es am Strand wie
> > ich, war echt schön!!!
> >
> > Lg - Christine
> >
>
>
> Hi Christine,
>
> ich war am Wochenende auf ner Party. Irgendwann wurde
> lange getanzt. Ich hörte wie ein Bekannter einem neben
> mir tanzenden Mädel sagte, daß das tanzen auf Dauer ganz
> schön anstrengend sei, worauf sie spontan sagte: "Man
> kann sich zur Erleichterung schließlich immer noch die
> Schuhe ausziehen"  Er sagte "Stimmt" drehte sich um und
> zog sich die Schuhe aus. Dann nickte er Ihr aufmunternt
> zu blickte dabei auf deren Stiefel - und sie zog sofort
> die Reißverschlüsse Ihrer Stiefel auf (als hätte sie nur
> auf eine Aufforderung gewartet)zog die Stiefel aus und
> stellte sie an  die Seite, (ich war jetzt noch übrig).Sie
> kam dann auf mich zu zeigte auf meine Schuhe anschließend
> auf Ihre an der Wand stehenden Stiefel und grinste. Also
> zog ich meine Schuhe auch aus, stellte diese ebenfalls an
> die Seite. Jetzt tanzten wir alle drei auf weißen
> Strümpfen. Ein weiteres Mädel kam dann noch hinzu, die
> natürlich von uns sofort aufgefordert wurde, die Stiefel
> auszuziehen,- als sie nicht direkt reagierte, bükten wir
> uns einfach, zogen Ihr die Reißverschlüsse runter und sie
> ließ sich wiederstandlos die Stiefel abstreifen. Sie trug
> schwarze Nylons. Wir hatten alle Spaß und blieben bis zum
> Schluß auf Strümpfen. Wir  machten uns dabei immer wieder
> einen Spaß daraus,uns absichtlich mal auf die Füße des
> anderen zu stellen. Unseren weißen Strümpfen sah man das
> zum Schluß auch an.
>
> ganz liebe Grüße
>
> Claudi
 Re: Schön wars 25.11.2005 (18:49 Uhr) Claudi
> Hi Claudi,
> eure aktion beim Tanzen finde ich ja auch total super!!!
> Leider weiß ich nicht, ob bei sowas jemand ausser mir
> mitmachen würde - jemandem anders die schuhe auszuziehen!
> Bei unseren Dänemarkferien war es wohl schon so dass sich
> einge aus unserer Gruppe von mir haben anstecken lassen,
> aber die, die mitgemacht haben, waren dann auch drinnen
> und draussen, vor allem beim Spielen, in Socken
> unterwegs! Übrigens schien das den Jungs noch mehr Spaß
> gemacht zu haben als den meisten Mädels, von denen waren
> eigentlich nur zwei öfters in Strümpfen draussen.
> Irgendwie komme ich mir aber trotzdem dort entspannter
> vor, bei meinem Abenteuer in Bremen dachte ich irgendwie
> doch immer, wer mir jetzt wohl gerade wieder auf die
> Füsse guckt...?! Ist ja vielleicht alles nur Einbildung,
> aber ich glaube die sind da schon lockerer. Ausser meinen
> Freunden habe ich aber sonst niemanden auf Strümpfen
> getroffen. Im Wasser war ich auch nicht, das wär mir echt
> zu kalt gewesen!!!
> Bei Eurem Nachhauseweg von dem Brunnen wäre ich auch gern
> mitgelaufen, 3 km in Strümpfen ist doch auch nicht
> wirklich schlechter als mein Nachhauseweg von Bremen, hat
> eben nur länger gedauert!
>
> Liebe Grüße,
> Christine
>
>
> > >
> > > Hi Claudi!!!
> > > Ich glaube für euer Brunnenerlebnis wäre es mir jetzt
> > > schon zu kalt, aber ansonsten hört sich das auch echt gut
> > > an! Habt ihr dann die Schuhe wieder angezogen oder seid
> > > ihr in den nassen Strümpfen weitergegangen (da hätte ich
> > > glaub ich auch Lust drauf gehabt!)?
> > > Ich konnte nochmal eine Woche Ferien mit ein paar
> > > Kollegen und Kolleginnen in Dänemark machen, das habe ich
> > > natürlich wieder voll ausgenutzt. Eigentlich war die
> > > ganze Zeit Party, und es störte niemanden dass ich
> > > eigentlich nie Schuhe sondern immer nur Strümpfe und auch
> > > mal ne blickdichte Strumpfhose trug (war auch schon
> > > ziemlich kühl). Weil es zum Baden echt zu kalt war haben
> > > wir uneimlich viel gespielt (Fussball, Volleyball,
> > > Badminton, usw.) und auch ein paar nette Ausflüge in die
> > > Umgebung waren dabei. Einmal stiegen wir abends in den
> > > falschen Bus und mussten dann tierisch weit zurücklaufen.
> > > Meine Strümpfe (ich hatte mich für den Ausflug total
> > > "fein" gemacht :- ), mit schwarzer Strumpfhose und weißen
> > > Strümpfen und natürlich ohne Schuhe, machte aber nichts
> > > da wir sowieso alle ziemlich fertig aussahen) waren aber
> > > echt ziemlich kaputt als wir irgendwann nach Mitternacht
> > > wieder da waren! Übrigens war ich oft nicht die einzige,
> > > die auf Strümpfen war, einige machten es am Strand wie
> > > ich, war echt schön!!!
> > >
> > > Lg - Christine
> > >
> >
> >
> > Hi Christine,
> >
> > ich war am Wochenende auf ner Party. Irgendwann wurde
> > lange getanzt. Ich hörte wie ein Bekannter einem neben
> > mir tanzenden Mädel sagte, daß das tanzen auf Dauer ganz
> > schön anstrengend sei, worauf sie spontan sagte: "Man
> > kann sich zur Erleichterung schließlich immer noch die
> > Schuhe ausziehen"  Er sagte "Stimmt" drehte sich um und
> > zog sich die Schuhe aus. Dann nickte er Ihr aufmunternt
> > zu blickte dabei auf deren Stiefel - und sie zog sofort
> > die Reißverschlüsse Ihrer Stiefel auf (als hätte sie nur
> > auf eine Aufforderung gewartet)zog die Stiefel aus und
> > stellte sie an  die Seite, (ich war jetzt noch übrig).Sie
> > kam dann auf mich zu zeigte auf meine Schuhe anschließend
> > auf Ihre an der Wand stehenden Stiefel und grinste. Also
> > zog ich meine Schuhe auch aus, stellte diese ebenfalls an
> > die Seite. Jetzt tanzten wir alle drei auf weißen
> > Strümpfen. Ein weiteres Mädel kam dann noch hinzu, die
> > natürlich von uns sofort aufgefordert wurde, die Stiefel
> > auszuziehen,- als sie nicht direkt reagierte, bükten wir
> > uns einfach, zogen Ihr die Reißverschlüsse runter und sie
> > ließ sich wiederstandlos die Stiefel abstreifen. Sie trug
> > schwarze Nylons. Wir hatten alle Spaß und blieben bis zum
> > Schluß auf Strümpfen. Wir  machten uns dabei immer wieder
> > einen Spaß daraus,uns absichtlich mal auf die Füße des
> > anderen zu stellen. Unseren weißen Strümpfen sah man das
> > zum Schluß auch an.
> >
> > ganz liebe Grüße
> >
> > Claudi

Hi Christine,
ich hab mir was tolles überlegt. Ich werde bei der nächsten Fete mal versuchen einem fremden Mädel die Schuhe oder Stiefel abzuluxen. Ich werde sehen, ob sie ungefähr etwas größere Füße hat als ich und dann von deren Schuhen schwärmen, -- oh wie schön die doch sind und dann später mal fragen, ob ich die mal anziehen darf( hab ich schon öfters gesehen). Sie wird es wohl tuen, und ich lauf ein bischen umher, und geh dann auch mal tanzen. Sie muß auf Strümpfen bleiben, weil ihr meine Schuhe zu klein sind. Dann geh ich mal tanzen und hoffe daß sie auch tanzt. Dann kann ich die Schuhe wieder ausziehen und wir sind beide auf Strümpfen. Danach such ich mir nen Tanzpartner und versuch den Trick mit dem "auf die Füße treten" - vielleicht läßt er sich dazu überreden, auch die Schuhe auszuziehen!!Wenn es dann schon wieder warm ist, und es gäbe eine Terasse, könnte ich auch noch draußen rauchen gehen(Das dauert aber noch zu lange, solange will ich nicht warten)!----Was sagst du dazu, --willst du nicht vielleicht sogar mithalten, und das gleiche auch mal ausprobieren?

Liebe Grüße
  Claudi
 Re: Schön wars 28.11.2005 (14:38 Uhr) Christine
Hi Claudi - scheint echt ne lustige Idee zu sein. Ich glaube, dass mit dem Schuhetausch muss ich irgendwann auch mal  probieren!!! Nur mit dem Rauchen wirds nichts, da ich Nichtraucherin bin.  Schreib mal wenn  es funktioniert hat!!!

lg Christine


> > Hi Claudi,
> > eure aktion beim Tanzen finde ich ja auch total super!!!
> > Leider weiß ich nicht, ob bei sowas jemand ausser mir
> > mitmachen würde - jemandem anders die schuhe auszuziehen!
> > Bei unseren Dänemarkferien war es wohl schon so dass sich
> > einge aus unserer Gruppe von mir haben anstecken lassen,
> > aber die, die mitgemacht haben, waren dann auch drinnen
> > und draussen, vor allem beim Spielen, in Socken
> > unterwegs! Übrigens schien das den Jungs noch mehr Spaß
> > gemacht zu haben als den meisten Mädels, von denen waren
> > eigentlich nur zwei öfters in Strümpfen draussen.
> > Irgendwie komme ich mir aber trotzdem dort entspannter
> > vor, bei meinem Abenteuer in Bremen dachte ich irgendwie
> > doch immer, wer mir jetzt wohl gerade wieder auf die
> > Füsse guckt...?! Ist ja vielleicht alles nur Einbildung,
> > aber ich glaube die sind da schon lockerer. Ausser meinen
> > Freunden habe ich aber sonst niemanden auf Strümpfen
> > getroffen. Im Wasser war ich auch nicht, das wär mir echt
> > zu kalt gewesen!!!
> > Bei Eurem Nachhauseweg von dem Brunnen wäre ich auch gern
> > mitgelaufen, 3 km in Strümpfen ist doch auch nicht
> > wirklich schlechter als mein Nachhauseweg von Bremen, hat
> > eben nur länger gedauert!
> >
> > Liebe Grüße,
> > Christine
> >
> >
> > > >
> > > > Hi Claudi!!!
> > > > Ich glaube für euer Brunnenerlebnis wäre es mir jetzt
> > > > schon zu kalt, aber ansonsten hört sich das auch echt gut
> > > > an! Habt ihr dann die Schuhe wieder angezogen oder seid
> > > > ihr in den nassen Strümpfen weitergegangen (da hätte ich
> > > > glaub ich auch Lust drauf gehabt!)?
> > > > Ich konnte nochmal eine Woche Ferien mit ein paar
> > > > Kollegen und Kolleginnen in Dänemark machen, das habe ich
> > > > natürlich wieder voll ausgenutzt. Eigentlich war die
> > > > ganze Zeit Party, und es störte niemanden dass ich
> > > > eigentlich nie Schuhe sondern immer nur Strümpfe und auch
> > > > mal ne blickdichte Strumpfhose trug (war auch schon
> > > > ziemlich kühl). Weil es zum Baden echt zu kalt war haben
> > > > wir uneimlich viel gespielt (Fussball, Volleyball,
> > > > Badminton, usw.) und auch ein paar nette Ausflüge in die
> > > > Umgebung waren dabei. Einmal stiegen wir abends in den
> > > > falschen Bus und mussten dann tierisch weit zurücklaufen.
> > > > Meine Strümpfe (ich hatte mich für den Ausflug total
> > > > "fein" gemacht :- ), mit schwarzer Strumpfhose und weißen
> > > > Strümpfen und natürlich ohne Schuhe, machte aber nichts
> > > > da wir sowieso alle ziemlich fertig aussahen) waren aber
> > > > echt ziemlich kaputt als wir irgendwann nach Mitternacht
> > > > wieder da waren! Übrigens war ich oft nicht die einzige,
> > > > die auf Strümpfen war, einige machten es am Strand wie
> > > > ich, war echt schön!!!
> > > >
> > > > Lg - Christine
> > > >
> > >
> > >
> > > Hi Christine,
> > >
> > > ich war am Wochenende auf ner Party. Irgendwann wurde
> > > lange getanzt. Ich hörte wie ein Bekannter einem neben
> > > mir tanzenden Mädel sagte, daß das tanzen auf Dauer ganz
> > > schön anstrengend sei, worauf sie spontan sagte: "Man
> > > kann sich zur Erleichterung schließlich immer noch die
> > > Schuhe ausziehen"  Er sagte "Stimmt" drehte sich um und
> > > zog sich die Schuhe aus. Dann nickte er Ihr aufmunternt
> > > zu blickte dabei auf deren Stiefel - und sie zog sofort
> > > die Reißverschlüsse Ihrer Stiefel auf (als hätte sie nur
> > > auf eine Aufforderung gewartet)zog die Stiefel aus und
> > > stellte sie an  die Seite, (ich war jetzt noch übrig).Sie
> > > kam dann auf mich zu zeigte auf meine Schuhe anschließend
> > > auf Ihre an der Wand stehenden Stiefel und grinste. Also
> > > zog ich meine Schuhe auch aus, stellte diese ebenfalls an
> > > die Seite. Jetzt tanzten wir alle drei auf weißen
> > > Strümpfen. Ein weiteres Mädel kam dann noch hinzu, die
> > > natürlich von uns sofort aufgefordert wurde, die Stiefel
> > > auszuziehen,- als sie nicht direkt reagierte, bükten wir
> > > uns einfach, zogen Ihr die Reißverschlüsse runter und sie
> > > ließ sich wiederstandlos die Stiefel abstreifen. Sie trug
> > > schwarze Nylons. Wir hatten alle Spaß und blieben bis zum
> > > Schluß auf Strümpfen. Wir  machten uns dabei immer wieder
> > > einen Spaß daraus,uns absichtlich mal auf die Füße des
> > > anderen zu stellen. Unseren weißen Strümpfen sah man das
> > > zum Schluß auch an.
> > >
> > > ganz liebe Grüße
> > >
> > > Claudi
>
> Hi Christine,
> ich hab mir was tolles überlegt. Ich werde bei der
> nächsten Fete mal versuchen einem fremden Mädel die
> Schuhe oder Stiefel abzuluxen. Ich werde sehen, ob sie
> ungefähr etwas größere Füße hat als ich und dann von
> deren Schuhen schwärmen, -- oh wie schön die doch sind
> und dann später mal fragen, ob ich die mal anziehen darf(
> hab ich schon öfters gesehen). Sie wird es wohl tuen, und
> ich lauf ein bischen umher, und geh dann auch mal tanzen.
> Sie muß auf Strümpfen bleiben, weil ihr meine Schuhe zu
> klein sind. Dann geh ich mal tanzen und hoffe daß sie
> auch tanzt. Dann kann ich die Schuhe wieder ausziehen und
> wir sind beide auf Strümpfen. Danach such ich mir nen
> Tanzpartner und versuch den Trick mit dem "auf die Füße
> treten" - vielleicht läßt er sich dazu überreden, auch
> die Schuhe auszuziehen!!Wenn es dann schon wieder warm
> ist, und es gäbe eine Terasse, könnte ich auch noch
> draußen rauchen gehen(Das dauert aber noch zu lange,
> solange will ich nicht warten)!----Was sagst du dazu,
> --willst du nicht vielleicht sogar mithalten, und das
> gleiche auch mal ausprobieren?
>
> Liebe Grüße
> Claudi
 Re: Schön wars 08.12.2005 (16:54 Uhr) Andre
> Hi Claudi - scheint echt ne lustige Idee zu sein. Ich
> glaube, dass mit dem Schuhetausch muss ich irgendwann
> auch mal  probieren!!! Nur mit dem Rauchen wirds nichts,
> da ich Nichtraucherin bin.  Schreib mal wenn  es
> funktioniert hat!!!
>
> lg Christine
>
>
> > > Hi Claudi,
> > > eure aktion beim Tanzen finde ich ja auch total super!!!
> > > Leider weiß ich nicht, ob bei sowas jemand ausser mir
> > > mitmachen würde - jemandem anders die schuhe auszuziehen!
> > > Bei unseren Dänemarkferien war es wohl schon so dass sich
> > > einge aus unserer Gruppe von mir haben anstecken lassen,
> > > aber die, die mitgemacht haben, waren dann auch drinnen
> > > und draussen, vor allem beim Spielen, in Socken
> > > unterwegs! Übrigens schien das den Jungs noch mehr Spaß
> > > gemacht zu haben als den meisten Mädels, von denen waren
> > > eigentlich nur zwei öfters in Strümpfen draussen.
> > > Irgendwie komme ich mir aber trotzdem dort entspannter
> > > vor, bei meinem Abenteuer in Bremen dachte ich irgendwie
> > > doch immer, wer mir jetzt wohl gerade wieder auf die
> > > Füsse guckt...?! Ist ja vielleicht alles nur Einbildung,
> > > aber ich glaube die sind da schon lockerer. Ausser meinen
> > > Freunden habe ich aber sonst niemanden auf Strümpfen
> > > getroffen. Im Wasser war ich auch nicht, das wär mir echt
> > > zu kalt gewesen!!!
> > > Bei Eurem Nachhauseweg von dem Brunnen wäre ich auch gern
> > > mitgelaufen, 3 km in Strümpfen ist doch auch nicht
> > > wirklich schlechter als mein Nachhauseweg von Bremen, hat
> > > eben nur länger gedauert!
> > >
> > > Liebe Grüße,
> > > Christine
> > >
> > >
> > > > >
> > > > > Hi Claudi!!!
> > > > > Ich glaube für euer Brunnenerlebnis wäre es mir jetzt
> > > > > schon zu kalt, aber ansonsten hört sich das auch echt gut
> > > > > an! Habt ihr dann die Schuhe wieder angezogen oder seid
> > > > > ihr in den nassen Strümpfen weitergegangen (da hätte ich
> > > > > glaub ich auch Lust drauf gehabt!)?
> > > > > Ich konnte nochmal eine Woche Ferien mit ein paar
> > > > > Kollegen und Kolleginnen in Dänemark machen, das habe ich
> > > > > natürlich wieder voll ausgenutzt. Eigentlich war die
> > > > > ganze Zeit Party, und es störte niemanden dass ich
> > > > > eigentlich nie Schuhe sondern immer nur Strümpfe und auch
> > > > > mal ne blickdichte Strumpfhose trug (war auch schon
> > > > > ziemlich kühl). Weil es zum Baden echt zu kalt war haben
> > > > > wir uneimlich viel gespielt (Fussball, Volleyball,
> > > > > Badminton, usw.) und auch ein paar nette Ausflüge in die
> > > > > Umgebung waren dabei. Einmal stiegen wir abends in den
> > > > > falschen Bus und mussten dann tierisch weit zurücklaufen.
> > > > > Meine Strümpfe (ich hatte mich für den Ausflug total
> > > > > "fein" gemacht :- ), mit schwarzer Strumpfhose und weißen
> > > > > Strümpfen und natürlich ohne Schuhe, machte aber nichts
> > > > > da wir sowieso alle ziemlich fertig aussahen) waren aber
> > > > > echt ziemlich kaputt als wir irgendwann nach Mitternacht
> > > > > wieder da waren! Übrigens war ich oft nicht die einzige,
> > > > > die auf Strümpfen war, einige machten es am Strand wie
> > > > > ich, war echt schön!!!
> > > > >
> > > > > Lg - Christine
> > > > >
> > > >
> > > >
> > > > Hi Christine,
> > > >
> > > > ich war am Wochenende auf ner Party. Irgendwann wurde
> > > > lange getanzt. Ich hörte wie ein Bekannter einem neben
> > > > mir tanzenden Mädel sagte, daß das tanzen auf Dauer ganz
> > > > schön anstrengend sei, worauf sie spontan sagte: "Man
> > > > kann sich zur Erleichterung schließlich immer noch die
> > > > Schuhe ausziehen"  Er sagte "Stimmt" drehte sich um und
> > > > zog sich die Schuhe aus. Dann nickte er Ihr aufmunternt
> > > > zu blickte dabei auf deren Stiefel - und sie zog sofort
> > > > die Reißverschlüsse Ihrer Stiefel auf (als hätte sie nur
> > > > auf eine Aufforderung gewartet)zog die Stiefel aus und
> > > > stellte sie an  die Seite, (ich war jetzt noch übrig).Sie
> > > > kam dann auf mich zu zeigte auf meine Schuhe anschließend
> > > > auf Ihre an der Wand stehenden Stiefel und grinste. Also
> > > > zog ich meine Schuhe auch aus, stellte diese ebenfalls an
> > > > die Seite. Jetzt tanzten wir alle drei auf weißen
> > > > Strümpfen. Ein weiteres Mädel kam dann noch hinzu, die
> > > > natürlich von uns sofort aufgefordert wurde, die Stiefel
> > > > auszuziehen,- als sie nicht direkt reagierte, bükten wir
> > > > uns einfach, zogen Ihr die Reißverschlüsse runter und sie
> > > > ließ sich wiederstandlos die Stiefel abstreifen. Sie trug
> > > > schwarze Nylons. Wir hatten alle Spaß und blieben bis zum
> > > > Schluß auf Strümpfen. Wir  machten uns dabei immer wieder
> > > > einen Spaß daraus,uns absichtlich mal auf die Füße des
> > > > anderen zu stellen. Unseren weißen Strümpfen sah man das
> > > > zum Schluß auch an.
> > > >
> > > > ganz liebe Grüße
> > > >
> > > > Claudi
> >
> > Hi Christine,
> > ich hab mir was tolles überlegt. Ich werde bei der
> > nächsten Fete mal versuchen einem fremden Mädel die
> > Schuhe oder Stiefel abzuluxen. Ich werde sehen, ob sie
> > ungefähr etwas größere Füße hat als ich und dann von
> > deren Schuhen schwärmen, -- oh wie schön die doch sind
> > und dann später mal fragen, ob ich die mal anziehen darf(
> > hab ich schon öfters gesehen). Sie wird es wohl tuen, und
> > ich lauf ein bischen umher, und geh dann auch mal tanzen.
> > Sie muß auf Strümpfen bleiben, weil ihr meine Schuhe zu
> > klein sind. Dann geh ich mal tanzen und hoffe daß sie
> > auch tanzt. Dann kann ich die Schuhe wieder ausziehen und
> > wir sind beide auf Strümpfen. Danach such ich mir nen
> > Tanzpartner und versuch den Trick mit dem "auf die Füße
> > treten" - vielleicht läßt er sich dazu überreden, auch
> > die Schuhe auszuziehen!!Wenn es dann schon wieder warm
> > ist, und es gäbe eine Terasse, könnte ich auch noch
> > draußen rauchen gehen(Das dauert aber noch zu lange,
> > solange will ich nicht warten)!----Was sagst du dazu,
> > --willst du nicht vielleicht sogar mithalten, und das
> > gleiche auch mal ausprobieren?
> >
> > Liebe Grüße
> > Claudi


Hi Christine, hi Claudi,

wenn wir irgendwo gemeinsam wären, und ihr könntet euch alles aussuchen, Kleidung, Örtlichkeit, Anlaß,- in welche Situation würdet Ihr mich gerne bringen, in welcher Situation oder Lage würdet ihr mich am liebsten sehen? Was würde euch gefallen?

Liebe Grüße.
Andre
 Hi Christine Re:Schön wars 17.01.2006 (08:57 Uhr) Claudi
> Hi Claudi - scheint echt ne lustige Idee zu sein. Ich
> glaube, dass mit dem Schuhetausch muss ich irgendwann
> auch mal  probieren!!! Nur mit dem Rauchen wirds nichts,
> da ich Nichtraucherin bin.  Schreib mal wenn  es
> funktioniert hat!!!
>
> lg Christine
>
>
> > > Hi Claudi,
> > > eure aktion beim Tanzen finde ich ja auch total super!!!
> > > Leider weiß ich nicht, ob bei sowas jemand ausser mir
> > > mitmachen würde - jemandem anders die schuhe auszuziehen!
> > > Bei unseren Dänemarkferien war es wohl schon so dass sich
> > > einge aus unserer Gruppe von mir haben anstecken lassen,
> > > aber die, die mitgemacht haben, waren dann auch drinnen
> > > und draussen, vor allem beim Spielen, in Socken
> > > unterwegs! Übrigens schien das den Jungs noch mehr Spaß
> > > gemacht zu haben als den meisten Mädels, von denen waren
> > > eigentlich nur zwei öfters in Strümpfen draussen.
> > > Irgendwie komme ich mir aber trotzdem dort entspannter
> > > vor, bei meinem Abenteuer in Bremen dachte ich irgendwie
> > > doch immer, wer mir jetzt wohl gerade wieder auf die
> > > Füsse guckt...?! Ist ja vielleicht alles nur Einbildung,
> > > aber ich glaube die sind da schon lockerer. Ausser meinen
> > > Freunden habe ich aber sonst niemanden auf Strümpfen
> > > getroffen. Im Wasser war ich auch nicht, das wär mir echt
> > > zu kalt gewesen!!!
> > > Bei Eurem Nachhauseweg von dem Brunnen wäre ich auch gern
> > > mitgelaufen, 3 km in Strümpfen ist doch auch nicht
> > > wirklich schlechter als mein Nachhauseweg von Bremen, hat
> > > eben nur länger gedauert!
> > >
> > > Liebe Grüße,
> > > Christine
> > >
> > >
> > > > >
> > > > > Hi Claudi!!!
> > > > > Ich glaube für euer Brunnenerlebnis wäre es mir jetzt
> > > > > schon zu kalt, aber ansonsten hört sich das auch echt gut
> > > > > an! Habt ihr dann die Schuhe wieder angezogen oder seid
> > > > > ihr in den nassen Strümpfen weitergegangen (da hätte ich
> > > > > glaub ich auch Lust drauf gehabt!)?
> > > > > Ich konnte nochmal eine Woche Ferien mit ein paar
> > > > > Kollegen und Kolleginnen in Dänemark machen, das habe ich
> > > > > natürlich wieder voll ausgenutzt. Eigentlich war die
> > > > > ganze Zeit Party, und es störte niemanden dass ich
> > > > > eigentlich nie Schuhe sondern immer nur Strümpfe und auch
> > > > > mal ne blickdichte Strumpfhose trug (war auch schon
> > > > > ziemlich kühl). Weil es zum Baden echt zu kalt war haben
> > > > > wir uneimlich viel gespielt (Fussball, Volleyball,
> > > > > Badminton, usw.) und auch ein paar nette Ausflüge in die
> > > > > Umgebung waren dabei. Einmal stiegen wir abends in den
> > > > > falschen Bus und mussten dann tierisch weit zurücklaufen.
> > > > > Meine Strümpfe (ich hatte mich für den Ausflug total
> > > > > "fein" gemacht :- ), mit schwarzer Strumpfhose und weißen
> > > > > Strümpfen und natürlich ohne Schuhe, machte aber nichts
> > > > > da wir sowieso alle ziemlich fertig aussahen) waren aber
> > > > > echt ziemlich kaputt als wir irgendwann nach Mitternacht
> > > > > wieder da waren! Übrigens war ich oft nicht die einzige,
> > > > > die auf Strümpfen war, einige machten es am Strand wie
> > > > > ich, war echt schön!!!
> > > > >
> > > > > Lg - Christine
> > > > >
> > > >
> > > >
> > > > Hi Christine,
> > > >
> > > > ich war am Wochenende auf ner Party. Irgendwann wurde
> > > > lange getanzt. Ich hörte wie ein Bekannter einem neben
> > > > mir tanzenden Mädel sagte, daß das tanzen auf Dauer ganz
> > > > schön anstrengend sei, worauf sie spontan sagte: "Man
> > > > kann sich zur Erleichterung schließlich immer noch die
> > > > Schuhe ausziehen"  Er sagte "Stimmt" drehte sich um und
> > > > zog sich die Schuhe aus. Dann nickte er Ihr aufmunternt
> > > > zu blickte dabei auf deren Stiefel - und sie zog sofort
> > > > die Reißverschlüsse Ihrer Stiefel auf (als hätte sie nur
> > > > auf eine Aufforderung gewartet)zog die Stiefel aus und
> > > > stellte sie an  die Seite, (ich war jetzt noch übrig).Sie
> > > > kam dann auf mich zu zeigte auf meine Schuhe anschließend
> > > > auf Ihre an der Wand stehenden Stiefel und grinste. Also
> > > > zog ich meine Schuhe auch aus, stellte diese ebenfalls an
> > > > die Seite. Jetzt tanzten wir alle drei auf weißen
> > > > Strümpfen. Ein weiteres Mädel kam dann noch hinzu, die
> > > > natürlich von uns sofort aufgefordert wurde, die Stiefel
> > > > auszuziehen,- als sie nicht direkt reagierte, bükten wir
> > > > uns einfach, zogen Ihr die Reißverschlüsse runter und sie
> > > > ließ sich wiederstandlos die Stiefel abstreifen. Sie trug
> > > > schwarze Nylons. Wir hatten alle Spaß und blieben bis zum
> > > > Schluß auf Strümpfen. Wir  machten uns dabei immer wieder
> > > > einen Spaß daraus,uns absichtlich mal auf die Füße des
> > > > anderen zu stellen. Unseren weißen Strümpfen sah man das
> > > > zum Schluß auch an.
> > > >
> > > > ganz liebe Grüße
> > > >
> > > > Claudi
> >
> > Hi Christine,
> > ich hab mir was tolles überlegt. Ich werde bei der
> > nächsten Fete mal versuchen einem fremden Mädel die
> > Schuhe oder Stiefel abzuluxen. Ich werde sehen, ob sie
> > ungefähr etwas größere Füße hat als ich und dann von
> > deren Schuhen schwärmen, -- oh wie schön die doch sind
> > und dann später mal fragen, ob ich die mal anziehen darf(
> > hab ich schon öfters gesehen). Sie wird es wohl tuen, und
> > ich lauf ein bischen umher, und geh dann auch mal tanzen.
> > Sie muß auf Strümpfen bleiben, weil ihr meine Schuhe zu
> > klein sind. Dann geh ich mal tanzen und hoffe daß sie
> > auch tanzt. Dann kann ich die Schuhe wieder ausziehen und
> > wir sind beide auf Strümpfen. Danach such ich mir nen
> > Tanzpartner und versuch den Trick mit dem "auf die Füße
> > treten" - vielleicht läßt er sich dazu überreden, auch
> > die Schuhe auszuziehen!!Wenn es dann schon wieder warm
> > ist, und es gäbe eine Terasse, könnte ich auch noch
> > draußen rauchen gehen(Das dauert aber noch zu lange,
> > solange will ich nicht warten)!----Was sagst du dazu,
> > --willst du nicht vielleicht sogar mithalten, und das
> > gleiche auch mal ausprobieren?
> >
> > Liebe Grüße
> > Claudi

Hi Christine,

was man sich vornimmt sollte man auch durchziehen. Also hab ich auf der letzten Fete Stiefel angehabt und mir die anderen Mädels angesehen. Eine machte einen echt netten lockeren Eindruck. Sie hatte die modernen Stiefel mit dem Fell am Schaft an. Wir kamen ins Gespräch und auch schließlich auf die Stiefel zu sprechen. Ich sagte, daß ich mir auch solche Stiefel kaufen wollte, aber immer daran zweifeln würde, ob daß man darauf tanzen könnte, wegen der Gummisohle. Sie antwortete:" Dann laß uns doch jetzt einfach tanzen gehen und vorher die Stiefel tauschen" Ich sagte "klar doch" und hob meinen Fuß, worauf sie mir den Reißverschluß öffnete und half, erst den einen, dann den anderen Stiefel auszuziehen. Jetzt hielt sie mir ihren Fuß hin und ich half ihr genauso. Schnell hatte ich ihre Stiefel an, sie waren mir etwas zu groß aber es ging. Hella versuchte meine Stiefel anzuziehen aber die waren ihr dann natürlich zu klein. Sie stellte sie an die Seite und sagte: "Komm, dann teste meine Stiefel mal. Deine sind mir zu klein" -drehte sich um und ging auf Strümpfen zur Tanzfläche vor. Wir tanzten und es machte einfach Spaß. Nach drei Liedern hörten wir auf zu tanzen und gingen zurück. Dort zog ich die Stiefel wieder aus und gab sie Ihr in die Hand ---- und sie stellte sie einfach an die Seite. Als ich gerade nach meinen Stiefeln griff, begann das Lied "Hung up" und Hella sagte" --laß sie doch stehen--" zog mich wortlos zur Tanzfläche und wir tanzten diesmal beide auf Strümpfen.

Ich hätte mir das nicht so einfach vorgestellt.

liebe Grüße
Claudi
 Willkommen, Claudi! 27.09.2005 (22:14 Uhr) Karibu
Hallo Claudi,

sei zunächst ganz herzlich willkommen in diesem Forum. Denke schon, dass du hier richtig bist.

Beim Lesen deines ersten Beitrages musste ich an zwei Stellen richtig schmunzeln, da sie mir sehr vertraut vorkommen.

1. "Nach oben geschaut" - auch ich schaue dabei gerne in die Landschaft, denn dass was mich unten erwartet, ist mir zwar nicht egal, doch bei dieser Art Unternehmung ganz sicher ein schönes Gefühl - und das genieße ich!
2.Habe einen Waldpfad, den ich insbesondere bei Regen auf Socken in der Abenddämmerung genieße - der Boden ist dann so herrlich aufgeweicht und kaum ein Mensch unterwegs!!!
Es mag nun knapp zwei Jahre her sein - es war wohl so Ende Oktober. Nach den ersten tieferen Pfützen zog ich die Schuhe aus und genoss den Ausflug auf Socken. Sah aber nicht in die Luft, denn mich interessierten die Spuren in den Pfützen. In jeder etwas flacheren Pfütze waren recht frische Spuren von flachen Schuhen mit einer Größe von vielleicht 36 oder 37 zu sehen. Das Besondere war, dass die Schrittweite in den Pfützen sehr kurz, manchmal sogar ziehend war.
Auf diesem Weg gibt es fünf oder sechs tiefere Löcher, deren Schlamm jeden Schuh festsaugen lässt. Prompt steckte ein Schuh mit der vorher identifizierten Sohle im Schlamm. Weiter führte eine Spur aus Schuh und Fußabdruck bis zu einer der besagten weiteren saugenden Pfützen. Hier steckte der rechte Schuh und weiter führten nur noch Abdrücke, die auf besockte Füße deuteten...

Du warst nicht zufällig in der Gegend?! *smile*

Es gibt sicher einige Menschen, die unsere Vorliebe teilen - begegnen werden wir ihnen wohl eher selten.

Have fun in your socks

LG Armin
 Re: im Regen 20.11.2005 (16:29 Uhr) darksock
Auch Hallo zusammen,

als am 11.11. der Karneval hier in Köln losging, war es abends noch gegen 10 Uhr so warm, dass ich es nicht unterlassen konnte einen kleinen Spaziergang zu unternehmen. Ich entschied mich nicht wie sonst für weiße Socken sondern für schwarze Nikes, die etwas dicker waren. Eine gute Entscheidung wie sich herausstellen sollte. Ich bin also los und außer mir waren noch andere Leute unterwegs (Hundebesitzer, Jogger). Alle die den lauen Abend noch nutzten. So bin ich erst einmal ziellos durch die Gegend, genauer gesagt durch den Wald. Als dann immer weniger Leute da waren, habe ich es endlich gewagt und habe meine Schuhe ausgezogen. Der Waldboden war mit Blättern bedeckt. Die waren teilweise feucht, so dass meine Socken ganz langsam beim Laufen nass wurden. Ein irres Gefühl. Als ich dann an einen Seitenweg kam, der von Waldarbeitern zum Abtransport von gefällten Bäumen genutzt wurde, lief ich ohne zu Zögern dort entlang und schwupps versank ich in einer tiefen Schlammpfütze. Da lief ich bestimmt mehrere Minuten hinundher. Die dickeren Socken sorgten dafür dass meine Füsse nicht allzu kalt wurden, aber auch sogen die sich richtig schön voll mit Wasserschlamm. Als ich wieder auf den normalen Weg zurückkam, sah ich im dunklen Wald das Licht eines näherkommenden Fahrrads. Mist, dachte ich. Aber irgendwas reizte mich einfach auf Socken weiterzugehen, egal was der auf dem Fahrrad denkt. Das tat ich dann auch. Ich lief also mit meinen Schuhen in der Hand auf Socken dem Licht entgegen. Im Schein der Lampe war eindeutig zu sehen, dass ich auf Strümpfen lief. Das war ein geiles Gefühl. Erst als der Fahrradfahrer vorbei war, kam mir der Gedanke: Was ist, wenn er dich kennt und erkannt hat? Vielleicht war es ein Arbeitskollege? Was ist wenn er mich auf der Arbeit "enttarnt"? Zum Glück ist bis jetzt keiner der Fälle eingetreten. Puh. Meine Hemmungen waren dann aber komischerweise wie weggeblasen. Ich lief dann Richtung meiner Wohnung. Diese liegt relativ dicht am Wald, so dass ich es auskosten konnte. Ich benutze den Reitweg, der gleich neben dem Weg verlief und aus halbnassen Sand bestand. Die Socken waren im Nu total sandverkrustet. Auf einem Parkplatz, der am Ende einer Nebenstrasse liegt, bin ich dann noch über und durch den lehmigen Sand der Baustelle gelaufen. Das Wohnviertel dort wird gerade saniert und ist noch unbewohnt. Meine Socken waren eine Mischung aus Matsch, Sand, Wasser. Echt irre. Dann wurde es aber irgendwann doch zu kalt und ich bin wieder nach Hause (in Schuhen, da meine Nachbarn etwas konservativ sind). Erstaunlicherweise sind die Socken noch in einem guten Zustand, ich habe sie dann ausgewaschen, aber nach dem Trocknen "stehen" immer noch wie eine Eins. :-)
Jetzt wo es kalt ist: hat jemand eine Idee wie und wo man Schuhlos sein kann aber trotz der Kälte nasse und dreckige Socken kriegt?
Grüße
Darksock

> Hallo zusammen,
>
> ich hatte diesen Beitrag zuerst in einem anderen Forum,
> war dort aber an die falsche Adresse geraten. Ich glaube
> hier bin ich eher richtig, nachdem ich hier ein paar
> ähnliche Erfahrungen gelesen habe.
>
> Ich hatte mir letztens extra ein paar Schuhe verwahrt,
> die ausgelatscht waren, bin dann damit bei strömendem
> Regen mit dem Rad in den Wald gefahren und dann dort über
> die schön schlammigen Wege  gegangen, dann neben den Weg
> durchs Feld und hab dann extra dabei nach oben geschaut,
> um nicht zu sehen wo ich hintrete und hatte mir fest
> vorgenommen einfach weiterzugehen, egal was passiert.
> Dann, zack, steckte ich endlich so tief im Matsch, daß
> mein Fuß aus dem Schuh rutschte und ich nur noch mit
> einem Schuh weiterging bis auch der zweite feststeckete
> und ich nur noch auf Socken durch dem Schlamm lief. Es
> machte totalen Spaß, erst die Schuhe halbunfreiwillig zu
> verlieren und dann auf Socken durch den Schlamm zu laufen
> wobei die ehemals weißen Socken natürlich schnell
> schlammig aussahen. Ich konnte garnicht lang genug dort
> umherlaufen. Bei dem Wetter war dort natürlich kein
> Mensch weit und breit.
> Hat sowas schonmal jemand von euch gemacht?
>
> Liebe Grüße
> Claudi
 Re: im Regen 20.11.2005 (16:56 Uhr) Andre
> Auch Hallo zusammen,
>
> als am 11.11. der Karneval hier in Köln losging, war es
> abends noch gegen 10 Uhr so warm, dass ich es nicht
> unterlassen konnte einen kleinen Spaziergang zu
> unternehmen. Ich entschied mich nicht wie sonst für weiße
> Socken sondern für schwarze Nikes, die etwas dicker
> waren. Eine gute Entscheidung wie sich herausstellen
> sollte. Ich bin also los und außer mir waren noch andere
> Leute unterwegs (Hundebesitzer, Jogger). Alle die den
> lauen Abend noch nutzten. So bin ich erst einmal ziellos
> durch die Gegend, genauer gesagt durch den Wald. Als dann
> immer weniger Leute da waren, habe ich es endlich gewagt
> und habe meine Schuhe ausgezogen. Der Waldboden war mit
> Blättern bedeckt. Die waren teilweise feucht, so dass
> meine Socken ganz langsam beim Laufen nass wurden. Ein
> irres Gefühl. Als ich dann an einen Seitenweg kam, der
> von Waldarbeitern zum Abtransport von gefällten Bäumen
> genutzt wurde, lief ich ohne zu Zögern dort entlang und
> schwupps versank ich in einer tiefen Schlammpfütze. Da
> lief ich bestimmt mehrere Minuten hinundher. Die dickeren
> Socken sorgten dafür dass meine Füsse nicht allzu kalt
> wurden, aber auch sogen die sich richtig schön voll mit
> Wasserschlamm. Als ich wieder auf den normalen Weg
> zurückkam, sah ich im dunklen Wald das Licht eines
> näherkommenden Fahrrads. Mist, dachte ich. Aber irgendwas
> reizte mich einfach auf Socken weiterzugehen, egal was
> der auf dem Fahrrad denkt. Das tat ich dann auch. Ich
> lief also mit meinen Schuhen in der Hand auf Socken dem
> Licht entgegen. Im Schein der Lampe war eindeutig zu
> sehen, dass ich auf Strümpfen lief. Das war ein geiles
> Gefühl. Erst als der Fahrradfahrer vorbei war, kam mir
> der Gedanke: Was ist, wenn er dich kennt und erkannt hat?
> Vielleicht war es ein Arbeitskollege? Was ist wenn er
> mich auf der Arbeit "enttarnt"? Zum Glück ist bis jetzt
> keiner der Fälle eingetreten. Puh. Meine Hemmungen waren
> dann aber komischerweise wie weggeblasen. Ich lief dann
> Richtung meiner Wohnung. Diese liegt relativ dicht am
> Wald, so dass ich es auskosten konnte. Ich benutze den
> Reitweg, der gleich neben dem Weg verlief und aus
> halbnassen Sand bestand. Die Socken waren im Nu total
> sandverkrustet. Auf einem Parkplatz, der am Ende einer
> Nebenstrasse liegt, bin ich dann noch über und durch den
> lehmigen Sand der Baustelle gelaufen. Das Wohnviertel
> dort wird gerade saniert und ist noch unbewohnt. Meine
> Socken waren eine Mischung aus Matsch, Sand, Wasser. Echt
> irre. Dann wurde es aber irgendwann doch zu kalt und ich
> bin wieder nach Hause (in Schuhen, da meine Nachbarn
> etwas konservativ sind). Erstaunlicherweise sind die
> Socken noch in einem guten Zustand, ich habe sie dann
> ausgewaschen, aber nach dem Trocknen "stehen" immer noch
> wie eine Eins. :-)
> Jetzt wo es kalt ist: hat jemand eine Idee wie und wo man
> Schuhlos sein kann aber trotz der Kälte nasse und
> dreckige Socken kriegt?
> Grüße
> Darksock
>
Hi du,

ich bin immer wieder erstaunt, wie es mehr und mehr Leute gibt, die Spaß daran haben auf Socken zu laufen und das ganze ähnelt sich auch dann im weiteren Verlauf. Ich hab selber Spaß daran, mir bringt es aber nicht viel , wenn ich andere Männer auf Socken sehe, dagegen bin ich beim Anblick eines Mädels dabei einfach nur entzückt. Findet dieses Mädel dann auch noch Gefallen daran wenn ich die Schuhe ausziehe ist alles andere fast Nebensache. Der Charakter ist meist sehr ähnlich und die generelle Art und der Umgang damit auch. Zu Karneval gibt es ab und zu mal nen Sockenball. Ich war zweimal dort und war hellauf begeistert. Da muß man die Schuhe gezwungenermaßen ausziehen und den ganzen Aabend auf Strümpfen verbringen. Zu später Stunde sind ein paar Bier und Cola- Pfützen garnicht zu vermeiden. Und beim tanzen darf man sich nach Belieben auf die Füße treten.

Übrigens bin ich auch schon mehrfach auf Strümpfen durch den Schnee gelaufen- nur nicht zu lange.

Nette Grüße
Andre

> > Hallo zusammen,
> >
> > ich hatte diesen Beitrag zuerst in einem anderen Forum,
> > war dort aber an die falsche Adresse geraten. Ich glaube
> > hier bin ich eher richtig, nachdem ich hier ein paar
> > ähnliche Erfahrungen gelesen habe.
> >
> > Ich hatte mir letztens extra ein paar Schuhe verwahrt,
> > die ausgelatscht waren, bin dann damit bei strömendem
> > Regen mit dem Rad in den Wald gefahren und dann dort über
> > die schön schlammigen Wege  gegangen, dann neben den Weg
> > durchs Feld und hab dann extra dabei nach oben geschaut,
> > um nicht zu sehen wo ich hintrete und hatte mir fest
> > vorgenommen einfach weiterzugehen, egal was passiert.
> > Dann, zack, steckte ich endlich so tief im Matsch, daß
> > mein Fuß aus dem Schuh rutschte und ich nur noch mit
> > einem Schuh weiterging bis auch der zweite feststeckete
> > und ich nur noch auf Socken durch dem Schlamm lief. Es
> > machte totalen Spaß, erst die Schuhe halbunfreiwillig zu
> > verlieren und dann auf Socken durch den Schlamm zu laufen
> > wobei die ehemals weißen Socken natürlich schnell
> > schlammig aussahen. Ich konnte garnicht lang genug dort
> > umherlaufen. Bei dem Wetter war dort natürlich kein
> > Mensch weit und breit.
> > Hat sowas schonmal jemand von euch gemacht?
> >
> > Liebe Grüße
> > Claudi
 Re: im Regen 20.11.2005 (22:34 Uhr) Andi
Hallo!

> Jetzt wo es kalt ist: hat jemand eine Idee wie und wo man
> Schuhlos sein kann aber trotz der Kälte nasse und
> dreckige Socken kriegt?

Ich muss sagen, dass ich gegen kalte Füße zum Glück recht resistent bin. Den Winter finde ich als Jahreszeit gar nicht so schlecht. Schlittenfahren kann man beispielsweise wunderbar mit Socken (zur Not 2 paar dicke Sportsocken anziehen). Allerdings sollte man dabei auf den Zustand der Strecke aufpassen. Ich habe das mal abends auf einer Skipiste gemacht, die gut präpariert war und damit keine besondere Gefahr lauerte. Ich habe die Schuhe einfach oben stehen gelassen und wir sind bestimmt 30 min gefahren. Natürlich muss man sich an die Kälte erst ein bisschen gewöhnen, aber eine Schneeballschlacht ohne Handschuhe ist viel schlimmer...

Wenns nur mal unauffällig nasse Socken sein sollen fülle ich mir manchmal auch einfach eine Ladung Schnee in die Schuhe, IMO ein tolles Gefühl, wenn der dann langsam taut.

Dreckige Socken sind in Tauphasen sehr leicht zu bekommen - Matsch wohin man schaut, das geniese ich auch sehr.

Andi
 Re: im Regen 09.12.2005 (01:24 Uhr) Karibu
Liebe Claudi,

hätte dich gerne begleitet oder wäre dir am liebsten zufällig begegnet - nur mit Socken im Wald oder auch im Watt.

Auch ich genieße genau diese Erlebnisse. Gehe gerne bei Regen einen Waldpfad und verliere in tieferen Pützen meine Schuhe oder glitsche schon ab Beginn ohne Schuhe mit hellen Socken durch jedes Schlammloch. Auch ich genieße ohne Ende dieses Super-Gefühl; schöner wäre es allerdings, dieses zu zweit erleben zu dürfen.

Möchte mich nicht aufdrängen. Wie wäre es denn mit einem Forum-Treffen in einem Adventure-Park in den Ardennen oder einer Wattwanderung z.B. nach Norderney; SWS würde sicher auch mit organisieren!?
Wenn du magst, könnten wir uns ganz zwanglos - und das meine ich auch so -  privat verabreden.

LG
Armin
 Re: im Regen 10.12.2005 (15:59 Uhr) Claudi
> Liebe Claudi,
>
> hätte dich gerne begleitet oder wäre dir am liebsten
> zufällig begegnet - nur mit Socken im Wald oder auch im
> Watt.
>
> Auch ich genieße genau diese Erlebnisse. Gehe gerne bei
> Regen einen Waldpfad und verliere in tieferen Pützen
> meine Schuhe oder glitsche schon ab Beginn ohne Schuhe
> mit hellen Socken durch jedes Schlammloch. Auch ich
> genieße ohne Ende dieses Super-Gefühl; schöner wäre es
> allerdings, dieses zu zweit erleben zu dürfen.
>
> Möchte mich nicht aufdrängen. Wie wäre es denn mit einem
> Forum-Treffen in einem Adventure-Park in den Ardennen
> oder einer Wattwanderung z.B. nach Norderney; SWS würde
> sicher auch mit organisieren!?
> Wenn du magst, könnten wir uns ganz zwanglos - und das
> meine ich auch so -  privat verabreden.
>
> LG
> Armin

Hi Armin,

ich hatte mich am Anfang schon ein wenig überwinden müssen,überhaupt zu chatten, aber mehr will ich auch nicht. Es ist aber doch toll zu wissen, daß es einige gibt, die unsere harmlose Neigung teilen.

Liebe Grüße
Claudi
 Re: im Regen 09.12.2005 (01:25 Uhr) Karibu
Liebe Claudi,

hätte dich gerne begleitet oder wäre dir am liebsten zufällig begegnet - nur mit Socken im Wald oder auch im Watt.

Auch ich genieße genau diese Erlebnisse. Gehe gerne bei Regen einen Waldpfad und verliere in tieferen Pützen meine Schuhe oder glitsche schon ab Beginn ohne Schuhe mit hellen Socken durch jedes Schlammloch. Auch ich genieße ohne Ende dieses Super-Gefühl; schöner wäre es allerdings, dieses zu zweit erleben zu dürfen.

Möchte mich nicht aufdrängen. Wie wäre es denn mit einem Forum-Treffen in einem Adventure-Park in den Ardennen oder einer Wattwanderung z.B. nach Norderney; SWS würde sicher auch mit organisieren!?
Wenn du magst, könnten wir uns ganz zwanglos - und das meine ich auch so -  privat verabreden.

LG
Armin

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.