plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

36 User im System
Rekord: 181
(15.10.2018, 19:32 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 Halloweenparty auf Strümpfen 01.11.2009 (13:35 Uhr) Sabrina
Hi!
Wie habt ihr Halloween erlebt? Gestern Nachmittag kam meine Freundin Tanja bei mir vorbei und wir überlegten zusammen, was wir am Abend unternehmen könnten. Tanja meinte dann, daß sie von einer Halloweenparty im Jugendzentrum gehört hätte. Wir waren zwar beide noch nie dort gewesen, aber wir beschlossen spontan, dort hinzugehen am Abend. Aufwendig verkleiden wollten wir uns zwar nicht, aber dunkle Klamotten mit schwarzer Leggins und Stiefel sollten schon passend wirken.
Gegen Abend zogen wir los ins Jugendzentrum. Wir gingen dann hinein und schauten uns nach dem Eingang des Saals um. Um zwei Ecken herum gelangten wir dann auf dem Flur zum Partyraum. Davor stand ein kleiner Tisch, an dem man den Eintritt bezahlen mußte. Gleich daneben sahen wir eine riesige Menge an ausgezogenen Schuhen und Stiefeln stehen. Dann entdeckte ich auch das Schild vor der Tür: "Bitte den Raum nicht mit Schuhen betreten!" Da sind wir ja genau richtig, habe ich mir gedacht. Wir zahlten dann zuerst den Eintritt. Der Kassierer gab uns die Eintrittskarte und meinte: "Viel Spaß und zieht bitte eure Schuhe vor dem Raum aus!" Ich ging mit Tanja zur Seite und meinte: "Das wird ja richtig gemütlich." Wir zogen uns die Stiefel aus, und stellten sie auf dem Flur beiseite. Dann betraten wir auf Socken in den Partyraum, der recht groß war und mit Teppichboden ausgelegt war. Es war schon viel los als wir kamen, und wir legten sofort mit dem Tanzen los. Ich fand natürlich toll, daß alle ohne Schuhe waren. Die Mädchen liefen größtenteils auf Socken, teilweise aber auch in Strumpfhosen umher. Einige Partygäste waren richtig gut verkleidet, nur auf Schuhe mußten sie halt verzichten. Tanja und ich haben viel getanzt, es war einfach richtig gemütlich auf Strümpfen. Als wir gingen, zogen wir auf dem Flur unsere Stiefel wieder an und marschierten gutgelaunt nach Hause. Wieder einmal habe ich festgestellt, wie bequem es ist, eine Party auf Strümpfen zu verbringen. Ich denke, Chris hat Recht, ich sollte viel öfter die Schuhe ausziehen und es genießen auf Strümpfen zu laufen.

Viele Grüße
Sabrina
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 01.11.2009 (13:59 Uhr) Andre2
Hi Sabrina,
auf Socken möchtest du mehr laufen? Was meinst du damit genau? Draußen auf der Straße auf Socken laufen?:-) Das muss ja eine schöne feier gewesen sein;)
LG Andre
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 01.11.2009 (14:10 Uhr) Sabrina
Hi Andre!
Nein, auf der Straße möchte ich nicht auf Socken laufen. Dreckige Strümpfe mag ich nicht besonders gern. Ich möchte mehr drinnen auf Strümpfen laufen. In meinem Bekanntenkreis ist es leider unüblich, bei Privatpartys in Wohnungen die Schuhe auszuziehen, das finde ich eigentlich schade.

Viele Grüße
Sabrina
    
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 01.11.2009 (14:45 Uhr) Andre2
Hi Sabrina!
Wieso ist es denn nicht möglich,bei bekannten auf Socken in einer Wohnung zu feiern/laufen? Hast du lust mal über e-mail zu schreiben?
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 01.11.2009 (15:49 Uhr) Sabrina
Hi Andre!
Grundsätzlich ist es natürlich möglich, bei Bekannten die Schuhe auszuziehen, nur ist das in meinem Bekanntenkreis bei Partys halt völlig unüblich. Warum sich das so verhält, kann ich nicht genau sagen. Vielleicht entsteht bei Ihnen der Eindruck, ohne Schuhe würde etwas fehlen bei der Bekleidung, und das möchte natürlich keiner. Somit macht auch keiner den Anfang, das zu verändern. Wenn man dann als einzige auf Strümpfen läuft, ist das nicht so einfach, man bildet halt eine Ausnahme. Machen das mehrere Partygäste, ist es leichter, die Schuhe auszuziehen. Bequemer ist es auf jeden Fall in Strümpfen zu tanzen.
Per E-Mail werde ich nicht schreiben, wer weiß was sonst alles im Posteingang landet.

Viele Grüße
Sabrina
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 01.11.2009 (15:56 Uhr) Andre2
hallo,
das stimmt,dann ist man meistens der außenseiter wenn man das machen würde. schade,das wäre bestimmt besser gewesen als hier im forum zu schreiben. naja,macht ja nichts. seitwann machst du das denn so gerne,schuhe ausziehen und auf socken party machen?
lg
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 01.11.2009 (16:26 Uhr) Sabrina
Hallo Andre!
Ich war mal auf einer Party in einem fremden Bekanntenkreis, in dem die Schuhe beim Betreten der Wohnung generell ausgezogen wurden. Das ist so ca. 3 Jahre her. Ich war damals schon ein wenig überrascht, da ich das von meinem Bekanntenkreis nicht gewohnt war. Ich ging mit einer Freundin in die Wohnung, in der die Party stattfand. Wir wurden von zwei Mädchen auf Strümpfen begrüßt: "Herzlich willkommen! Eure Schuhe könnt ihr an der Gaderobe abstellen!" Dies war eindeutig eine Aufforderung, daß wir unsere Schuhe ausziehen sollten. Also zogen wir uns wie gewünscht die Schuhe aus und liefen wie alle anderen Partygäste auf Strümpfen. Das Gefühl war damals zwar neu für mich, aber es gefiel mir ganz gut. Es ist halt viel bequemer in Socken, als in Schuhen zu stecken.
Wie wird das in Deinem Bekanntenkreis gehandhabt?

Viele Grüße
Sabrina
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 02.11.2009 (21:18 Uhr) Soxxy
Hallo zusammen,
wenn ich soviel auf Socken rumlauft, dann müssen die Socken doch unheimlich schnell verschlissen sein?
Ich habe einen ganz verrücken Sockentick. Ich stehe nämlich unheimlich auf alte verschlissene Ringelsocken. Hat ihr welche, die ihr mir abgeben würdet?
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 02.11.2009 (21:37 Uhr) Unbekannt
schonmal festgefahren mit dem auto im schnee?
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 03.11.2009 (09:07 Uhr) Elo
Hi Sabrina,
hört sich gut an was du da schreibst. Ich selbst war am Halloween zu späterer Stunde noch in einer englischen Disco. Direkt als ich reinkam saß schon ein hübsches Mädel auf einem Hocker, die ihre recht hohen Pumps bereits ausgezogen hatte. Sie trug ein Halloween Kleid und eine schwarze Strumpfhose. Ich stellte mich in ihre Nähe, denn es war für mich ein hübscher Anblick. Etwas später gesellte sich ihre Freundin dazu und mit der kam ich ins Gespräch. Als ich dann nach einier Zeit mit ihr tanzen wollte, hob sie ihren Fuß, zeigte auf ihre hohen Absätze und meinte kurz "Geht leider nicht" Ich sagte dann, sie solle doch einfach die Schuhe ausziehen, worauf sie mir fest in die Augen blickte und dabei aus ihren Schuhen stieg. ( Sie trug ein Halloweenkleid und eine grüne Strumpfhose)Ich wollte sie dann zur Tanzfläche ziehen, aber sie blieb wie angewurzelt stehen. Auf meinen fragenden Blick zeigte sie auf meine Schuhe und sagte "Du auch!" Ich hob meinen Fuß überrascht fragend etwas entgegen, worauf sie sofort meinen Schuh vom Fuß zog, achtlos in eine Ecke warf,meinen anderen Schuh nach dem abstreifen einfach so vor sich fallen ließ und sofort die Tanzfläche ansteuerte ohne dass ich mich weiter um meine Schuhe kümmern konnte. Die ganze Situation hatte mich jetzt ziemlich überrascht und ich wußte nur dass ein Schuh nicht gerade günstig lag. Als wir jedoch zurückkamen hatte die Freundin meine Schuhe schon sorgfältig neben ihren Schuhen unter ihren Hocker gestellt. Ich bückte mich nach meinen Schuhen, wurde aber an der Hand von meiner Tanzpartnerin zurückgezogen - "Schön stehenlassen" sagte sie - Na ja, also blieben sie den restlichen Abend dort stehen. Sie nahm mich in den Arm und...naja, auf jeden Fall hab ich drei Tagen eine supertolle süße neue Freunden.

LG Elo




 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 03.11.2009 (11:04 Uhr) Sven
Schöne Story...
Was hattest du denn für Socken an? Und wie ging der Abend aus? Seit ihr noch auf Socken Heim???

MFG
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 03.11.2009 (11:04 Uhr) Sven
Schöne Story...
Was hattest du denn für Socken an? Und wie ging der Abend aus? Seit ihr noch auf Socken Heim???

MFG
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 03.11.2009 (13:43 Uhr) Elo
Hi,
ich hatte Sneakersocken an, die farblich jeweils zur Hälfte rot und dunkelblau sind. Sie hat mich sogar zwischendurch gefragt, wo ich die gekauft habe, weil ihr die gut gefielen. Wir haben uns beim rausgehen zunächst die Schuhe wieder angezogen, aber nach ca. 500m, als wir aus dem Stadtkern raus waren, wollte sie die Schuhe wieder loswerden. Also hab ich mich diesmal gebückt und ihr die Schuhe ausgezogen, um sie auch für sie zu tragen. Sie ist total süß!
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 03.11.2009 (13:52 Uhr) Sven
Schicke Sache.

Wie sahen denn deine Sneaker Socken und ihre grüne Strumpfhose danach aus? Waren die nochmal zu gebrauchen???
Wieso hast du deine Schuhe nicht auch gleich noch ausgezogen, oder bist du net gern auf Socken unterwegs???
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 03.11.2009 (18:54 Uhr) Elo
Tja, ich hätte mir wirklich auch gerne die Schuhe ausgezogen, aber ich war zum einen total verknallt und hatte meine Gedanken überall und zum anderen fand ich es evtl. auffällig, wenn ich mir schon wieder die Schuhe ausgezogen hätte. Wenn sie mich dazu aufgefordert hätte, wie in der Disco, hätte ich es sofort gemacht. So aber war es auch gut. Unsere Strümpfe haben wir dann bei ihr zuhause begutachtet, sie waren beide schmutzig aber heile. Ihre Strumpfhose war keine Nylonstrumpfhose, sondern irgendwie etwas dicker und stabiler.
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 05.11.2009 (08:55 Uhr) Miriam
Hi Elo,

ich gratuliere dir zu deiner neuen Freundin. Es sieht ja so aus, als wenn sie auch mindestens nicht abgeneigt ist, auf Strümpfen zu tanzen und es auch gerne hat, wenn du ebenfalls auf Strümpfen bist. Alleine schon, dass sie nicht wollte, dass du nach dem tanzen die Schuhe wieder anziehst, spricht doch für sich. Auch mal von meiner weiblichen Ansicht her gesehen, ist es auffällig, wenn sie dich fragt, wo du deine netten Socken gekauft hast, denn daran sieht man ja, dass sie dich ganz bewußt  darum gebeten hat, die Schuhe auszuziehen. Ich hoffe, dass du noch weitere sockige Erlebnisse haben wirst und uns daran teilhaben läßt. Ich selbst überlege mir momentan, ob ich nicht mal irgendetwas verrücktes auf Socken machen soll, irgendwie draußen, aber ohne dass mich jemand sieht.

LG Miri
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 05.11.2009 (13:14 Uhr) Sven
Hey Miri...
Was schwebt dir denn da so vor, oder hast noch garkeine Ideen?
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 05.11.2009 (14:44 Uhr) Miriam
Hallo Sven,

wenn du willst, kannst du mir ja eine Idee vorgeben. Wenn es machbar ist, verspreche ich es auch durchzuziehen. Es muß nur richtig verrückt und kribbelig sein, und es muß so zu machen sein, dass mich keiner dabei sieht.

LG Miri
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 05.11.2009 (16:33 Uhr) Sven
Hey Miri...
Warum soll dich denn dabei keiner sehen?
Gib mir mal deine Rahmenbedingungen, dann lässt sich vllt lecihter was finden. Also wie alt du bist, wo ungefär du wohnst (Großstadt, Kleinstadt, Dorf), Was für Socken du überhaupt hast. Würdest du auch bei dem Wetter draußen sockig laufen?
Sag mal bescheid, ne kleine Idee hab ich schon, mal sehen was du so schreibst und ob es dann kombinierbar ist ;)

LG
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 05.11.2009 (18:06 Uhr) Miriam
Ich bin doch keine Auskunftei. Wenn du nicht willst, dann lass es halt sein.
Miri
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 05.11.2009 (19:43 Uhr) Sven
Was bist du denn jetzt so angepisst, wenn du net willst, dann sorry.
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 07.11.2009 (00:57 Uhr) markus
Hallo Miriam,

wenn ich Dir mal einen Vorschlag machen dürfte: ein Spaziergang in einem Parkhaus ist kribbelig, verrückt, und wenn jemand im Anmarsch ist hört man das eigentlich gleich und Du könntest noch reagieren. Wäre das was für Dich? Würde mich freuen!

Gruß Markus
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 07.11.2009 (11:50 Uhr) Miriam
Hallo ihr,

ich denke, mir wird schon noch was einfallen. Muß ja nicht direkt sein.

LG
Miri
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 05.11.2009 (20:00 Uhr) tommyundmagda
Hallo Miriam

Du willst doch Ideen haben, um draußen auf Socken zu laufen.
Dann mache doch mal das, was ich auch schon mal gemacht
habe.
Ich habe gewartet bis es draußen dunkel geworden ist. Ich bin
dann durch das Treppenhaus nach unten gegangen. Vor dem Haus
habe ich dann die Schuhe ausgezogen und die Schuhe hinter
einem Gebüsch versteckt. Auf weißen Socken bin ich dann eine
größere Runde durch den Ort gelaufen. Am Schluss habe ich dann
wieder meine Schuhe eingesammelt und bin auf Socken durch
das Treppenhaus wieder nach oben in meine Wohnung.
Es war ein irrer Spatziergang auf Socken!!!!!!
LG
Lothar
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 06.11.2009 (14:37 Uhr) Miriam
Hmmm,
hört sich aber recht langweilig an
LG Miri
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 06.11.2009 (19:43 Uhr) tommyundmagda
Gut, für dich ist das langweilig, akzeptiere ich.
Aber glaube mir, auch dir würde es eiskalt den
Rücken runter laufen, wenn dir jemand entgegen
kommt, der dich kennt und auf dich zu kommt.
Du bist auf Socken unterwegs und deine Schuhe
sind nicht zu erreichen, denn sie sind ja hinter
dem Gebüsch. Auch wenn es Dunkel ist und du
weiße Socken an hast, sieht das der andere.
LG
Lothar
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 07.11.2009 (18:31 Uhr) Elo
Hi Miri,

danke für deinen Beitrag. Ich bin auch mal gespannt wie es weitergeht. Zum einen bemerke ich dass meine Freundin recht oft die Schuhe auszieht, wo es nicht so selbstverständlich ist und hab auch das Gefühl, dass sie es gerne bei mir sieht, zum anderen bin ich auch gespannt, ob es je einmal zu einem Thema zwischen uns wird, über das wir reden. Im Moment genieße ich es einfach mal, ohne zu reden und mir etwas zu verderben.
Du wolltest eine interessante Anregung. Ist vielleicht eine Grünanlage mit einem Brunen in deiner Nähe? Dann geh doch einmal dorthin und warte bis keiner in der Nähe ist. Dann ziehst du deine Schuhe aus und tauchst deine Füße in den Brunnen. Im Idealfall ist der Brunnen nicht tief und du könntest im Brunnen laufen und dann deine Schuhe in die Hand nehmen und zu Fuß zurückgehen, solange dich keiner sieht.? Wär das was ?

Nette Grüsse
Elo
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen [ohne Text] 07.11.2009 (20:03 Uhr) Unbekannt
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 07.11.2009 (20:07 Uhr) Ulla
Wie wär das???

....anschließend eine fette Erkältung zu haben!!!
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 08.11.2009 (18:09 Uhr) Miriam
Hi Elo,

o.k. den Park mit dem Brunnen erreiche ich mit dem Fahrad, da kann ich auch eine Tasche mitnehmen incl. Handtuch und Ersatzsocken, wenn es danach auf dem Rückweg zu kalt werden sollte. Ich mach das abends mal.

LG Miri
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 08.11.2009 (19:23 Uhr) Sabrina
Hallo Miri!

Was ist aus Deiner Aktion im Partykeller geworden? Hast Du wie verabredet deine Stiefel ausgezogen und hast auf Socken getanzt? Mein Erlebnis habe ich ja schon berichtet, deshalb erzähl doch mal!

Viele Grüße
Sabrina  
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 08.11.2009 (23:36 Uhr) Miriam
Hallo Sabrina,
ich hatte genau bis 10:00 Uhr gewartet und pünktlich die Schuhe ausgezogen. Das tanzen hat dann voll Spass gemacht und die Tanzfläche war (zwinker) danach absolut sauber. Bin gerne für weitere Aktionen bereit,- gerne auch mit dir- mach doch einfach einen Vorschlag....
LG
Miri
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 11.11.2009 (21:43 Uhr) Heike
Hauptsache, die Socken haben es überlebt ;-)
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 11.11.2009 (23:15 Uhr) Miriam
Hi nochmal,
ja, die Socken haben es überlebt, sahen aber recht schmutzig aus. Nach der Wäsche waren sie wieder einwandfrei.

LG Miri
 Brunnen 10.11.2009 (20:07 Uhr) Miriam
Hi ihr,

hab eben die Brunnentour gewagt. Bin also mit dem Rad zum Park und dort zum Brunnen. Es war schon dunkel bis auf die Laternen. Ich hab mich auf den Brunnenrand gesetzt und die Clogs neben mich gestellt. Dann ganz langsam die Füße mit pinken Socken ins Wasser. HHUUUH war das kalt, aber auch irgenwie gut. Pulsschlag ging höher. Der Brunnen ist knöcheltief und so hab ich mir die Jeans ein wenig hochgekrempelt und bin langsam  durch den Brunnen gegangen, weit und breit kein Mensch. dann auf der anderen Seite raus und um den Brunnen rum. Da ich immer noch alleine war, hab ich das gleiche dann noch mal gemacht, aber als ich gerade drüben rausging, sah ich von weitem eine Spaziergängerin mit Hund auf mich zukommen.Ich lief schnell um den Brunnen zurück, schnappte meine Clogs, sprang aufs Fahrrad und fuhr mit den Clogs in der Hand auf Socken schnell in die Gegenrichtung, in der Hoffnung, dass sie mich nicht gesehen hatte und prompt kam mir eine Joggerin entgegen, die etwas verdutzt auf meine Clogs in der Hand und dann auf meine Socken sah. Mein Herz rannte. An der nächsten Bank außer Reichweite hab ich angehalten, die versauten Socken entsorgt, mit dem Handtuch die Füße abgetrocknet, neue Socken an, Clogs an und wieder mit dem Fahrrad nach Hause. Das reichte mir aber jetzt für mein erstes Abenteuer in der Natur!!!! Meine Füße sind immer noch kalt.

LG Miri
 Re: Brunnen 10.11.2009 (21:19 Uhr) christian
Hey Miriam!Hört sich ja toll an deine Geschichte.Wollte dich fragen was für Clogs hast du da angehabt.Hast du eigentlich mehrere Clogs.Wie alt bist du eigentlich?Hast du auch vielleicht weiße Schwedenclogs.Lg Christian
 Re: Brunnen 11.11.2009 (08:06 Uhr) Miriam
Hallo Christian,
ich habe braune,schwarze und weiße Schwedenclogs und die weißen hatte ich an. Die kann man jederzeit ausziehen (ich meine drinnen) wenn man auf Socken sein will, zum tanzen, rumsitzen unter dem Bürostuhl, auch bei verschiedenen Fahrgeschäften auf der Kirmes. Außerdem trage ich sehr gerne Clogs, bin aber keinesfalls ein Alternativtyp sondern trage sie zur schicken Jeans, am liebsten zur weißen oder dunkelblauen, aber auch zur Stoffhose.

LG
Miri
 Re: Brunnen 11.11.2009 (18:38 Uhr) christian
Hey Miri!Danke für deine Stellung zu dem Thema Schwedenclogs.ich wollte dich fragen,könntest du dir vorstellen mir vielleicht einmal Bilder von dir zu mailen wo du deine weißen Schwedenclogs anhast.Darf ich fragen,was du beruflich machst und wie alt du bist?Hast du eigentlich einen Freund?Lg Christian
 Re: Brunnen 11.11.2009 (21:22 Uhr) Manuela
Hi Miri,

sorry wenn ich mal einfach so dazwischen schreibe. Aber wir haben wohl einiges gemeinsam. Ich trage auch sehr gern Clogs und ziehe sie immer gern aus. Beim autofahren habe ich sie immer aus. Je nachdem wohin ich nach dem aussteigen gehen muss kommt es nicht selten vor, das ich sie im Auto lasse. Gänge zum Bankschalter, zum Kiosk lege ich dann auf Strümpfen zurück. Im August dieses Jahr habe ich mich sogar mal getraut auf Socken in den Supermarkt zu gehen. Das habe ich aber erst abends kurz vor Ladenschluss gemacht. Es war aber ein wirklich geiles Gefühl.

LG
Ela
 Re: Brunnen 11.11.2009 (21:41 Uhr) Heike
Wie sahen denn die Socken nachher aus?
 Re: Brunnen 11.11.2009 (23:13 Uhr) Miriam
Hallo Heike,
na die Socken waren nass und an der Sohle völlig schwarz, deshalb hab ich sie ja auch direkt entsorgt. Was war denn dein kribbeligstes, verrücktestes Sockenerlebnis? (vielleicht zum nachmachen?)

LG Miri
 Re: Brunnen 11.11.2009 (23:21 Uhr) Miriam
Hi Manuela,

klar, im Auto zieh ich die Clogs immer aus und fahr auf Strümpfen. Aber aussteigen auf Socken hab ich mich noch nicht getraut. Muß ich mal drüber nachdenken, gib mir mal einen Tip, damit ich es mich auch traue. Du warst dann im Supermarkt auf Socken??????? Hammer!! Waren Leute da? Wie war dein Feeling?? Ich glaub nicht, dass ich das bringen würde! Super Respekt an dich!

LG
Miri
 Re: Brunnen 12.11.2009 (00:19 Uhr) Manuela
Hi Miri,

tja, so ein richtiges Patentrezept habe ich da auch nicht. Beim ersten mal (im Sommer 2008) war ich abends spät noch unterwegs und bin dann einfach mal auf Socken ausgestiegen und in einen Kiosk gegangen, um mir noch schnell eine Flasche Cola zu holen. Voher habe ich mich aber noch aus dem Auto heraus vergewissert, das außer der Bedienung sage ich mal niemand in dem Kiosk war. Genauso habe ich mich verhalten, als ich zum ersten mal abends spät am Bankschalter Geld geholt habe. Von der Zeit an habe ich das immer weiter gesteigert. Inzwischen macht es mir nichts mehr aus auch mitten am Tag so in eine Bank oder zum Kiosk zu gehen. Auch mein Auto tanke ich inzwischen sehr oft schuhlos, und begebe mich auch ebenso schuhlos zur Kasse. Ein (er)-aufregendes Gefühl ist es aber immer noch. Sonst würde ich es ja nicht machen.
Die Sache im Supermarkt war natürlich mein bisheriges Highlight. Wie schon erwähnt war ich kurz vor Ladenschluss (21 Uhr) dort. Es waren dort nur einige wenige Kunden. Von denen haben es nur meiner Meinung nach drei bemerkt das ich keine Schuhe anhatte. Aber gesagt hat niemand was von denen.
Mein Feeling dabei war so das ich es hier lieber nicht beschreiben möchte................

Mein Tip: Nimm dir einfach mal ein Herz und mache es einfach. Du tust ja nichts verbotenes. So bin ich auch an die Sache herangegangen.

Liebe Grüße, und ich hoffe bald mal wieder von dir zu hören.

Manuela
 Re: Brunnen 12.11.2009 (10:15 Uhr) Andre
Hi Manuela und Miri und Heike,

schöne nette Abenteuer von euch. Manuela, du bist aber echt gut und sehr weit. Einen Bankschalter habe ich noch nicht auf Socken besucht, Tankstellen früher auch mal, aber wegen der Kameras lass ich das besser. Ansonsten war ich 2x bei real, bei IKEA, ab und zu im Kiosk, am Meer mit Übernachtung, Spaziergänge u.s.w.. Könnt mir gerne auch mailen, falls ihr mal ganz vage drüber nachdenkt ob man evtl. zu zweit auf Socken unterwegs sein wollte oder falls nicht alles über den Chat laufen soll, denn man erzählt ja hier im Chat vieles auch nicht.

Bis dann
Andre
 Re: Brunnen 12.11.2009 (21:33 Uhr) Unbekannt
> Tankstellen früher auch mal, aber wegen der Kameras lass ich das besser.

?!?

Hast Du Sorge, dass Du bei Stefan Raab gezeigt wirst unter der Rubrik "geht auf Socken bezahlen"?

Also ich denke, man sollte das einfach etwas lockerer sehen. Ich war auch schon mehrfach auf Socken, als ich in der Tankstelle bezahlte, schlicht und einfach, weil ich da keine Schuhe anhatte [1] im Auto und auch keine Veranlassung sah, extra zum Bezahlen welche anzuziehen.

Was ist da schon dabei?

Ich versteh' das Problem nicht ...

k

[1] wg: eingerissenen Chucks - wollte nicht in den Pedalen hängenbleiben, Sandalen - zu locker, um ordentlich zu fahren, drückende Schuhe - der Bequemlichkeit halber, etc.
 Re: Brunnen 17.11.2009 (00:14 Uhr) Manuela
Hi Andre,
nicht das wir uns hier falsch verstehen!
Ich war nicht auf Socken in der Bank sondern im Vorraum um Geld zu holen. Das habe ich aber schon sehr oft gemacht.
Kameras sind mir egal. Ich tue ja nichts verbotenes.

LG
Manuela

Und Miri, melde dich doch mal wieder!!!
 Re: Brunnen 17.11.2009 (22:37 Uhr) Miriam
Hi Manuela,

ich schau manchmal tagelang nicht ins Internet, also mach dir nichts draus, aber dir schreib ich gerne. Es hat sich auch bei mir nichts neues ergeben, der letzte Brunnenbesuch hat mir erst einmal absolut  genug gegeben. Ich denke auch, wenn man ständig solche Aktionen macht, wird es langweilig. Ich hab also nichts neues erlebt. Wie ist das denn bei dir mit den Sockenerlebnissen bei anderen? Kribbelt es nur, wenn du selbst etwas außergewöhnliches auf Socken erlebst, oder kribbelt es auch wenn du andere auf Socken  siehst, - wenn ja bei welcher Aktion, und nur Mädels oder auch Jungs, - schilder mir doch mal ein paar Situationen.

LG Miri
 Re: Brunnen 17.11.2009 (21:53 Uhr) christian
Hey Miri!Wollte dich fragen warum meldest du dich nicht mehr.Du hast auch nich auf meine Bitte geantwortet.Lg Christian
 Re: Brunnen 17.11.2009 (22:53 Uhr) Miriam
Hallo Christian,

also zum einen bin ich oft tagelang nicht im Internet und und zum anderen waren mir das bei dir zu viele direkte Fragen. Aber gut: Nein, ich werde dir keine Bilder schicken, - ich arbeite an der Kasse in einem Supermarkt, sorry-aber für mehr hat es bei mir nun mal nicht gereicht, mein Alter - über zwanzig unter 40 und nicht in der Mitte davon, und zu deiner letzten absolut diskreten Frage, - ja , ich habe einen Freud und den werde ich auch behalten, aber gebe diese Informationen an keinen weiter.

Hey, sag doch mal ehrlich, du kannst mir doch gerne Fragen zum Thema stellen, die versuch ich dir auch gerne, auch wenn es machmal ja fast peinlich ist, ehrlich zu beantworten, aber deine Fragen gehen für einen offen Chat zu weit. Ich persönlich finde das nicht gut. Dies ist kein Partnersuchchat.

LG Miriam
 Re: Brunnen 18.11.2009 (07:09 Uhr) Unbekannt
Ist sie nicht ein süßes Mädel? Zu viele direkte fragen wurden ihr gestellt. Nein, nicht etwa, ob sie ihrem(angeblichen) Freund schon mal mit einen Footjob erfreute, oder ob sie an ihrer Supermarktkasse schon mal im Mini ohne Höschen drunter saß. Nein, man hat sich die Frechheit erlaubt, sie nach ihrem Alter und ihrem Alten zu fragen.
Egal, wenns immerhin für die Supermarktkasse reicht.......
 Re: Brunnen 18.11.2009 (07:58 Uhr) tommyundmagda
Du solltest dich mal einen Tag hinter eine Supermarktkasse setzen.
Dann wüsstest du, das die Frauen, die das machen, etwas leisten.
Die Kassiererinnen haben wenigstens was im Hirn, im Gegensatz
zu dir. Denn du kannst dich ja nicht mal an deinen Namen erinnern!
Gruß
Lothar
 Re: Brunnen 18.11.2009 (15:00 Uhr) Sven
Also ich bin ja nun schon länger hier und schreib auch gern. Was mich aber immerwieder stört sind solche FAKES wie Miriam!!!
Das ist eh keine Frau, das ist nur wieder irgendein Penner der keine Freunde hat.
Zu viele dirkete Fragen, ja ne ist klar, wir wollen bestimmt nicht deinen Lebenslauf in Erfahrung bringen. Alter und Vorlieben zu erfragen ist doch völlig ok. Wenn du das nicht magst, dann bist du im Internet falsch aufgehoben.
Am besten fand ich aber, da hab ich mich vor lachen echt gekringelt:"aber gebe diese Informationen an keinen weiter" BIST DU SO HOL ODER WAS!!! Hier lesen weiß nicht wieviele 100 Leute am Tag und dann sagst du zu Christian er soll sie nicht weitergeben??? :)))))))))))) OMG.
Also bitte an alle die Miriam für echt halten, bitte lest "IHRE" Beitrag mal genauer durch.

MFG Sven
 Re: Brunnen 18.11.2009 (16:39 Uhr) Miriam,
Lieber Sven,

es ist schon erstaunlich, dass du die ironische Aussage "aber sag es keinem weiter" nicht verstanden hast. Das hätte ich doch eigentlich deinem Superhirn zugetraut, nachdem du so hervorragend mit absoluter Präzision "Fakes " herauskristallisierst. Normalerweise reagiere ich garnicht auf solche Kommentare, aber diese Peinlichkeit konnte ich dir nicht ersparen. Das passiert, wenn man sich selber überschätzt, und eine Jura studierende Kassiererin in Teilzeit unterschätzt. Ich habe mich nicht aufgedrängt, sondern wurde von anderen darum gebeten mich wieder mal zu melden. Wohl gesagt,- von anderen -nicht von dir! Deine Beiträge hab ich mir also auch mal so nebenbei angesehen und finde sie recht kindisch, eher peinlich. Mehr sage ich nicht dazu.
 Re: Brunnen 18.11.2009 (23:18 Uhr) Andre
Hi Miri,

das war die richtige Antwort. Mehr sag auch ich nicht dazu. Es würde mich freuen, wenn du dich nicht davon abhalten lassen würdest, hier zu posten. Ich finde es nunmal süß, wenn Madels auf Socken rumlaufen. Ich selbst mache dies auch gerne und umso lieber, wenn es zu zweit passiert. Danke übrigens für deine E-Mail und lass dich nicht irritieren. Er wird es einsehen. Aber da hier wirklich machmal Fakes auftaauchen, solltest du seine Reaktion vielleicht verstehen. Er hat wahrscheinlich etwas falsch interpretiert und das darf auch mal vorkommen.

Liebe Grüße
Andre
 Re: Brunnen 19.11.2009 (00:33 Uhr) Manuela
Hallo Miri,
das war die einzig richtige Antwort auf diesen Typen.
Ich würde dir an dieser Stelle gerne deine Fragen die du mir gestern gestellt hast beantworten. Aber ich bin mir nicht sicher ob das hier im Moment so gut ist.
Daher habe ich dir meine Mail-Adresse mal oben reingeschrieben. Wenn du möchtest kannst du mich ja mal anmailen.
Wenn du allerdings lieber weiterhin hier im Forum schreiben möchtest, dann mache ich das auch.

Liebe Grüße

Manuela
 Re: Brunnen 19.11.2009 (08:31 Uhr) Unbekannt
Sie hat wohl nicht nur in diesem Posting gelogen. Sie kommt jetzt weniger süß rüber, eher als eine um sich schlagende Fleischereifachverkäuferin. Den geschlachteten Schweinchen wirds gefallen haben, wenn sie vorher über ihre Rechte aufgeklärt wurden.
 Re: Brunnen 19.11.2009 (14:43 Uhr) Unbekannt
Sollte man sich über so manchen Fake nicht glücklich schätzen? Was sonst wäre das Ergebnis? Fachanwältin für Waren übern Scanner ziehen, oder Fachgebiet Geld rausgeben:-)
Jetzt mal ernsthaft, wer würde ihre Dienste in Anspruch nehmen, wüsste er welche kindisches, peinliches Zeugs sie hier gepostet hat?
Andre, in der Hoffnung sie mal in Socken sehen zu dürfen.
 Re: Brunnen 19.11.2009 (20:12 Uhr) Unbekannt
Schade,
dieses ewige Gezanke vertreibt leider eher die wirklich am Thema Interessierten aus dem Forum als die Stänkerer und Fakes. Ich hoffe nur, dass die angebotenen e-Mail-Kontakte dazu führen, dass sich ernsthafte, freundiche "bilaterale" Kontakte aufbauen. Auch wenn es eine Wiederholung ist, hier nochmal der Link zu einem moderierten Forum ohne Stänkereien:

http://www.kostenloses-forum.info/cgi-bin/foren/F_5310/YaBB.cgi

Ich habe mir vor einiger Zeit ein Herz gefasst, dort Mitglied zu werden, und bin von der dort herrschenden Vertrauenswürdigkeit und dem anständigen Umgang miteinander absolut überzeugt.

Gruß
Freddy
 Re: Brunnen 20.11.2009 (04:36 Uhr) daniela
Naja, der leicht gestörte Unbekannte ist zwar eine Nervensäge, aber
psychologisch betrachtet sind seine Postings hier schon sehr interessant.
Da schreibt er abfällig und überheblich über die Leute, die sich hier unterhalten,
dabei verbringt er schon seit einigen Jahren selber seine Zeit hauptsächlich damit,
eifrigst hier zu lesen und zu posten, immer wenns hier lebendig wird, ist er auch
zur Stelle.
Der Mann bräuchte wirklich mal professionelle Hilfe. Mir tut er leid.
 Re: Brunnen 11.11.2009 (16:05 Uhr) Hansi
Hi Miriam,

total cool Deine Brunnentour. Nur gut das keiner gekommen ist, als du im Brunnen warst. Hattest Du Dir für diesen Fall schon eine Ausrede überlegt? Worum hast du die Socken gleich ausgezogen und weggeworfen? Wäre doch Größte gewesen damit heimzuradeln u. anzulassen. So hättest Du Dich  immer wieder beim weiteren Gebrauch der Socken an dies tolle Erlebnis erinnern können.

Machs einfach noch mal :-)))

Lieben Gruß
Hansi

 Re: Brunnen 12.11.2009 (14:09 Uhr) Unbekannt
Hallihallo,
eine kurze Einmischung von mir (habe hier lange nichts mehr gepostet, aber mir gefällt, dass endlich mal wieder was los ist): Mittlerweile traue ich mich auch öfter in der Öffentlichkeit auf Socken zu laufen. Im schlimmsten Fall erntet man ein paar blöde Sprüche oder komische Blicke. Dafür gibt es auch immer wieder mal sehr freundliche Reaktionen. Meiner Meinung nach ist es am Besten, wenn man sich gar keine Ausrede zurechtlegt, sondern auf Nachfragen ehrlich sagt, dass man halt gerne in Strümpfen läuft. So what? Wir tun doch nichts Verbotenes!
Grüße
Freddy
 Re: Brunnen 12.11.2009 (15:56 Uhr) tommisock
Hallo Freddy,
was sind denn freundliche Reaktionen? Gib doch bitte mal ein Beispiel.
Danke.
 Re: Brunnen 12.11.2009 (17:56 Uhr) Unbekannt
Hi,
spontan fallen mir folgende Situationen ein:

1. Beim Einkaufen meinte mal eine Verkäuferin: "Und wir müssen leider die Arbeitsschuhe anbehalten."
2. Nachts bin ich mal einem Teil einer Hochzeitsgesellschaft mit entführter Braut begegnet. Eine der Frauen war barfuß und hat mit mir angebändelt. Den anderen hat Sie zugerufen: "Schaut mal was für tolle Socken." Zu mir: "Wir sind uns einig." usw. Wir sind ein ganzes Stück nebeneinander hergegangen.
3. In Paris bin ich am Montmatre mal neben einer amerikanischen Reisegruppe (vermutlich Studenten) hergegangen. Eine der Frauen in der Gruppe hatte ihre Schuhe in der Hand und lief auf Strümpfen, und das im Januar. Das hat mich ermuntert auch meine Schuhe auszuziehen. Nach einer Weile wurde dies mit "Oh, nice socks!" kommentiert.

Von dieser Art erlebt man einiges, wenn man in der Öffentlichkeit auf Strümpfen läuft. Mir gefällt es auch, wenn ich merke, dass Leute auf meine Füße schauen  und ich das Gefühl habe, dass es ihnen gefällt. Manchmal unterhalten sich Passanten, die zusammen unterwegs sind, darüber. Einmal, als ich nach einem Regen nachts in der Fußgängerzone auf Socken unterwegs war, versuchte eine Frau ihren Freund zu überreden auch die Schuhe auszuziehen. Neulich bin ich mal von ein paar angeheiterten Jugendlichen "interviewt" worden, warum ich ohne Schuhe laufe. Eines der Mädchen äußerte, dass sie dies auch mal ausprobieren wird.

Mittlerweile achte ich darauf, dass ich, wenn ich angesprochen werde, Werbung für das Laufen in Strümpfen mache. Leider ist es mir bisher noch nicht gelungen, spontan jemand dazu zu bringen, dass er/sie die Schuhe auszieht und in Strümpfen weiterläuft. Ich bin aber davon überzeugt, dass man einen Nachahmungseffekt erzeugen kann, allerdings wohl eher nicht als Einzelkämpfer.

Gruß
Freddy
 Re: Brunnen 12.11.2009 (20:31 Uhr) Sven
Hey Freddy...
was hast du denn immer für Socken an, zb. als die Amerikanerin zu dir sagt " Nice Socks"?

MFG
 Re: Brunnen 12.11.2009 (20:42 Uhr) Unbekannt
Hi Sven,
die "nice socks" waren weiße, relativ dünne Socken (soweit ich mich erinnere sog. Arztsocken). Generell sollten Socken bei mir nicht zu dünn und nicht zu dick sein. Farblich variiere ich gerne mal. Sehr gerne mag ich alle möglichen Blautöne. Wenn ich sehr gut drauf (d.h. mutig) bin, ziehe ich auch mal rote Socken an. Unübertreffbar, was das Aussehen im verschmutzten Zustand angeht, sind natürlich weiße Socken.
Gruß
Freddy
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 03.11.2009 (14:52 Uhr) Tanja
Hallo,
wie alt bist Du?

lG
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 03.11.2009 (14:57 Uhr) Sven
Hey Tanja...
meinst du mich???
Wenn ja, bin 23. Und du???
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 08.11.2009 (12:27 Uhr) Chris79
Hallo Sabrina,

schön mal wieder was von dir hier im Forum zu lesen :-)!
Freut mich, dass du so eine schöne Halloween-Party verbracht hast. Wenn ich deine Schilderungen so lese, dann werde ich fast ein bisschen neidisch. Ich war leider bisher noch nie auf einer öffentlichen Party wo allgemeines Schuhverbot herrschte. Es muss ein wahnsinnig tolles Erlebnis und eine richtig gemütliche Party gewesen sein, vor allem weil alle anderen Partygäste auch auf Socken waren.
Schön, dass du erneut festgestellt hast wie angenehm es ist eine Party auf Socken zu verbringen. Ich kann dich nur dazu ermutigen, das öfters zu machen, auch wenn es in deinem Freundes- und Bekanntenkreis bisher leider nicht üblich ist (aber das kann sich ja noch ändern). Einfach bei der nächsten Privatparty mal den Anfang machen und schauen wie die Reaktionen der anderen Partygäste sind. Ich bin mir sicher, dass viele gerne die Schuhe ausziehen, sich aber keiner traut den Anfang zu machen aus Angst dann der einzigste Gast auf Socken zu sein.

Ich war zu Halloween bei Bekannten zu einer Privatparty eingeladen. Das war wieder mal eine superschöne und gemütliche Party. Es waren ca. 15 Leute dort und alle hatten die Schuhe ausgezogen (wie ich bereits in meinem anderen Posting geschrieben habe ist das in meinem Freundes- und Bekanntenkreis eigentlich überall üblich).
Wirklich komisch wie sehr sich das unterscheidet: In deinem Freundeskreis ist man ein Außenseiter wenn man sich die Schuhe auf einer Privatparty auszieht, wohingegen es in meinem Freundeskreis absolut unüblich ist, die Schuhe anzulassen.

Ich freue mich schon auf deinen nächsten Beitrag :-)!

Viele Grüße,
Chris
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 08.11.2009 (16:06 Uhr) Sabrina
Hallo Chris!

Es war schon toll, die Party auf Strümpfen zu verbringen. Wie bereits geschrieben, fand die Party in einem Jugendzentrum statt. Der ausgewählte Raum war mit hellem Teppichboden ausgelegt, so war es natürlich nachvollziehbar, daß man die Schuhe vor dem Betreten des Raumes ausziehen mußte, damit der Boden geschont wurde. So wie es aussah, wird der betreffende Raum sonst für andere Veranstaltungen mit Jugendlichen genutzt. Wegen dem Teppichboden wird er von den Jugendlichen wahrscheinlich generell nur ohne Schuhe betreten.
Ich fände es gut, wenn es in meinem Bekanntenkreis auch üblich wäre, die Schuhe in Wohnungen generell auszuziehen, das wäre auf jeden Fall gemütlicher. Gerade jetzt im Winter beim Tanzen ist es viel angenehmer, wenn die Stiefel ausgezogen werden und man dann auf Strümpfen loswirbelt.
Vielleicht sollte ich mich wirklich öfter bei Partys sofort von den Schuhen trennen, möglicherweise wird das dann nachgemacht von anderen Partygästen.


Viele Grüße
Sabrina
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 23.02.2015 (16:57 Uhr) steven
Hallo. Sind tolle geschichten hier. Ich würde auch ganz gerne mal in socken laufen habe es noch nie gemacht. Hmm kann mir jemand tipps geben für Anfänger?
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 23.02.2015 (17:06 Uhr) Harald
Wie wäre es mit Schuhe ausziehen?
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 04.10.2017 (17:41 Uhr) Garfield
Einfach probieren und es versuchen
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen 06.10.2017 (00:07 Uhr) Unbekannt
Genau einfach trauen
 Re: Halloweenparty auf Strümpfen [ohne Text] 06.10.2017 (00:20 Uhr) Unbekannt

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.