plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

72 User im System
Rekord: 464
(08.04.2021, 06:23 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 Fahrradunfall 26.07.2020 (02:54 Uhr) WolleHaloo Zusammen,
Hallo Zusammen,

Letzte Woche  bin Zeuge eines Fahrradunfalls meiner Nachbarin geworden. Sie wolle eigentlich nur einem entgegenkommemden Fahrzeug ausweichen ist dabei aber über den Randstein gestürzt.

Ich bin dann gleicht zu ihr hin. Sie fiel auf ihr Knie.Dabei hat sie sich ihr Knie böse dabei böse aufgeschlagen.  und blutete. Bis zu unterer Wohnung waren es noch einpaar Strassenzüge. Deswegen war ich auch sehr verwunderter als sie zu mir sagte ich solle ihr helfen ihre Schuhe und die Hose
ausziehen.

Das tat dann auch. Ihre Schuhe und die Jeanshose hat Sie dann auch in ihrer Tasche vertaut. Ich kam mir dann allerdings schon komisch vor so eine Frau die unter ihrem  Pulli nur noch weise Sneakersocken und nur einen kurzen Schlüpfer trug zu stützen.

Leider hatte Sie sich dabei die Kniescheibe gebrochen wie sich später herausgestellt hat. Wegen der Schiene trägt sie auch weiterhin keine Hose und Schuhe und läuft nur in Slip und Socken umher.
 Re: Fahrradunfall 26.07.2020 (09:10 Uhr) Unbekannt

Herrlich. Hier wird ja schon viel Schwachsinn geschrieben, aber das übertrifft alles.
 Re: Fahrradunfall 27.07.2020 (11:42 Uhr) Ja
Ja, das hört sich wirklich sehr erfunden an. Ich hab mal ein Mädel mit dem Fahrad fallen sehen, die hat dabei beide Ballerinas verloren, sich die Knie und Hände offen verletzt so dass sie am Bordstein auf Socken kniete. Ich habe ihre Schuhe von der Verkehrsstrasse runtergeholt und diese neben Sie gestellt. Nachdem sie wieder stand und sich einigermassen beruhigt hatte, zog die die Schuhe erst wieder an.
Diese Story ist nicht erfunden
 Re: Fahrradunfall 27.07.2020 (14:23 Uhr) Gerrit
...es gibt nichts süsseres als ein Mädchen, dass sockig kniet...
 Re: Fahrradunfall 27.07.2020 (14:43 Uhr) Unbekannt
Als ob jemand Socken in Ballerinas trägt... also auch erfunden!
 Re: Fahrradunfall 29.07.2020 (12:22 Uhr) Ja
Geht mir echt auf den Keks, dieses besserwisserische Gequatsche:" .... also auch erfunden-". Kannst ja mal zurückschauen, dass das vor vielen Jahren mal durchaus getragen wurde. Und ich sage dir, dass das genau so war, wie ich es geschildert habe. Aber was soll`s, glaub doch was du willst. Wüsste nicht warum ich mir soetwas ausdenken sollte.
 Re: Fahrradunfall 29.07.2020 (13:11 Uhr) Andi
Mir geht das auch auf die Eier. Wer die Beiträge hier für doof, blöd, erfunden oder auch wie immer nicht mag, braucht doch hier nicht mitzulesen.

Warum zum Belehren anderer kostbare Lebenszeit verschwenden.
 Re: Fahrradunfall 05.10.2020 (14:55 Uhr) Nicole
Hey,

So ähnlich ist es mir mit dem Fahrrrad neulich auch ergangen.

Ein Autofahrer hat mir als ich zur Arbeit gefahren bin an einer Kreuzung in einen Wohnviertel die Vorfahrt genommen und ich bin ausgewichen und gestürzt.

Ich hatte ich eine Helm auf war aber wohl kurz bewusstlos denn als ich zu mir kam sind schon die erste Leute auf mich zugelaufen. Die sagten dann auch ich solle erstmal liegen bleiben und nicht aufstehen.

Ich hatte wohl eine ziemlich Schock und Schürfwunden an den Händen war fühlte mich aber sonst ok. Als ich dann so auf der Straße saß sah ich wie ich mir das linke Knie aufgeschlagen hatte und es durch meine Hose blutete. Eine dazu gelaufene jüngere Frau versuchte auch mir das Hosenbeinhochzuschieben aber das klappte nicht da ich eine enge Jeans anhatte. Deshalb zog sie mir dann meine Schuhe aus bevor sie mir die Hose auszog.

Ich hatte wiese kurze Socken mit Streifen an. So versuchte ich dann aufzustehen während ich von Ihr gestützt wurde und der Autofahrer ,der in der Zwischenzeit seine Verbandskasten geholt hatte, dann mein Knie verband.

Es standen auch einige Schaulustige herum als sie dann nur meinem schwarzen Slip und in Socken bekleidet mich an den Randstein setzten um auf den Rettungswagen zu warten. Glücklicherweise hatte ich noch eine warme Jacke an.

Die Sanitäter übernahmen mich dann auch und legten mich auf eine Trage und legten meine Hose und Schuhe dann auf die Decke mit der sie mich zudeckten. Mein verbundenenes Bein ließen sie aber unzugedeckt. Es war auch gut dass ich Socken anhatte denn sonst wäre wahrscheinlich mir kalt geworden.


So wartete ich dann auch im Krankenhaus nach der Aufnahme im Rollstuhl, in den ich gesetzt wurde, nur in Socken unter einer Decke und einen Krankenhaushemd lange vor dem CT. Eigentlich ging es mir wieder ok bis auf leichte Kopfschmerzen. Das ich da nur halb bekleidet war störte ich nur im ersten Moment denn es gab da außer mir auch vereinzelt noch ein paar Patienten in der Notaufnahme die so im Rollstuhl saßen bzw. im Eingangsbereich und Raucherbereich herumfuhren.

Ich musste wirklich lange warten deshalb wolle ich dann eine rauchen. Ich hatte meine Handtasche bei mir aber ich wollte aus irgend einem Grund nicht raus im Rollstuhl in den Raucherpavillon vor dem Eingang. Deshalb bin ich dann einfach aufgestanden und so ich ich war ohne Hose nur in Socken durch den Eingangsbereich vor in den Raucherpavillon.

Als ich zurückkam kam ich dann auch recht schnell dran. Ich hatte eine leicht Gehirnerschütterung und sollte eine Nacht zur Beobachtung bleiben.

LG Nicole



 Re: Fahrradunfall 05.10.2020 (15:19 Uhr) Unbekannt
Und die Erde ist eine Scheibe
 Re: Fahrradunfall 05.10.2020 (15:35 Uhr) Ingo
Hey find ich cool dass du so unbekümmert dann einfach in Unterwäsche zu rauchen gehst. Meine Nachbarin geht auch oft nur in Unterwäsche auf den Balkon zum rauchen. Letztens als es noch warm war hatte Sie nur Socken und Unterhemd an obwohl sie schon etwas älter ist. Wie alt bis du ?
 Re: Fahrradunfall 08.10.2020 (22:41 Uhr) Niocole
Hi Ingo,

Ich werde übernächstes Jahr 50.

Zum Rauchen gehe ich immer raus in der Garten auf die Veranda da mein Partner Nichtraucher ist. Weil unser Garten von außen nicht groß einsehbar ist, und wir alleine wohnen, gehe ich wenn es warm ist ist auch schon mal so wie deine Nachbarin raus oder ziehe mir für die Zigarette danach meinen Bademantel über. Manchmal gehe ich aber auch nur in Socken, die ich außer im Sommer auch im Bett anhabe, raus.

Zuhause wo mich keiner sieht lauf ich schon immer so herum aber im Krankenhaus vor fremdem Menschen ohne Hose und nur in Socken war mir dann  in meinem Alter schon auch etwas peinlich.

LG Nicole

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.