plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

36 User im System
Rekord: 181
(15.10.2018, 19:32 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 chucks und schnee... 03.12.2010 (13:43 Uhr) athos

hallo,

bin gestern mit dem zug gefahren. war nicht so arg voll und ich stieg in einen doppeldecker ein und ging nach oben. da sieht man dann ja von der treppe schon, was sich auf dem boden so tut.

ich sah weit hinten ein paar schuhe auf dem boden liegen, aber keine füsse drin...
die sitzplatzwahl war dann schnell getroffen ;-)

die leeren schuhe waren chucks und ihre trägerin war ein ganz süsses mädchen so um die 16. sie massierte sich abwechselnd die füsse um sie zu wärmen und hat sogar auf ihre füsse geblasen, damit's etwas warm wird. sah sehr süss aus, aber sie schien ein bisschen unglücklich zu sein mit ihren kalten füssen...

chucks sind also nicht die beste wahl, zur zeit!

gruss,

athos



 Re: chucks und schnee... 03.12.2010 (15:52 Uhr) Vivian
...
Da kann ich nur zu 100% zustimmen. Hatte bis Mittwoch noch Chucks an.

Hinweis: Komme aus Hannover und da lag bis Mittwoch noch KEIN Schnee.

Musste am Mittwoch mit dem Zug fahren. Der Zug hatte etwas Verspätung
und ich musste am hbf auf dem Bahnsteig ca. 15min warten. Da auch leichter
Wind ging hatte ich nach kürzester Zeit EIS-FÜSSE!

Die Chucks lassen den Wind so durch. Grrrrr!

Im Zug habe sogar ICH dann meine Schuhe ausgezogen, um meine Füße warm zu
rubbeln. Ging nicht anders, waren wirklich wie aus EIS.

Seit Donnerstag habe nun Stiefel an.
Chucks im Schnee wären tödlich.

Gruß, Vivian
 Re: chucks und schnee... 04.12.2010 (11:24 Uhr) Mami
Tschuldigung, aber du bist alt genug um selbst zu wissen, dass du besser deine Stiefelchen anziehen solltest.
 Re: chucks und schnee... 04.12.2010 (14:19 Uhr) Vivian
Weiß ich doch Julian, hast ja recht, ich bin selbst schuld.
Zum Glück hatte ich keine Ringelsocken an.
Gruß, Vivian
 Re: chucks und schnee... 06.12.2010 (14:53 Uhr) Laura
Ich finde mit Chucks im Schnee total geil.
Meine Füße sind immer noch wieder warm u.trocken geworden.

Laura
 Re: chucks und schnee... 07.12.2010 (15:08 Uhr) Marco S.
Hey Laura, echt cool von dir jetzt noch in Chucks zu sein. Bei uns machen es auch einige, auch zwei Mädchen. Denen sind kalte Füße/nassen Socken ziemlich egal. Ich hab meistens Chucks an, egal ob wie jetzt viel Schnee ist. Am Sonntag war schon krass, da sind wir lange beim sport zusehen im Schnee gestanden. Die Füße waren fast in den Chucks festgefroren. Das hat regelrecht weg getan u. nicht mehr so lustig.
Ist dir das auch schon passiert u. wie alt bist du?

Gruss Marco
 Re: chucks und schnee... 07.12.2010 (21:05 Uhr) Laura U.
Hi Marco,
bin 16 u. trage an allen 365 Tagen meine Chucks. So einfach ist das!
Ist es  -15 C krieg ich halt kalte füße und jetzt im Schnee auch noch nasse Socken dazu!!
Am letzten Samstag beim Rodeln mit meinem Freund -so wie du- Eisfüße!!
Ob das nun lustig ist, keine Ahnung. Ich hab jedenfalls kein Problem damit!!!

Laura
 Re: chucks und schnee... 11.12.2010 (20:49 Uhr) Heike
Hallo Laura,

ich bin Heike und habe hier vor Monaten  bei Plaudern de. einige nette Bekanntschaften über ein ähnliches Thema "von nicht ganze
unfreiwillig nasse Füße kriegen" nett austauschen können.

Du bist in etwa so alt wie meine Tochter. Erwarte deshalb aber keine Vorhaltungen von mir. In Deinem Alter sollte man wissen was geht u. was nicht. Für mich ist das OK! Lebe Deinen Spleen mit den Chucks im Winter bei Schnee einfach aus.

Meine Tochter ist da eher vorsichtiger, um einiges vernünftiger als ihre Mutter. Ich zieh zwar keine Chucks bei Schnee an, gelegentlich aber Ballerinas, was im Ergebnis wohl aufs Gleiche hinaus läuft. Vergangene Woche konnte ich nicht widerstehen u. bin in aller Frühe sogar nur mit Strümpfen an den Füßen raus in den frischen Schnee, um mit dem Besen das Auto von meinem Mann frei zu fegen.
Plötzlich stand meine Tochter mit ihrer Kamera da u. drückte lachend ab. Zum Glück ist sie fast achtzehn und ich muss mir ihr Schweigen nicht mit Schokoladenpudding verdienen;-) Es ist dennoch nur eine Frage der Zeit bis ich bei passender Gelegenheit "als Verrücke" geoutet werde.
Was mich brennend interessieren würde! Gibt es für mich "älteres Semester" irgendwelche Sympathisanten/innen hier im Forum, oder nur ein einvernehmliches Kopfschütteln???  Schreibt doch bitte Eure Meinung.

Viele Grüße, Heike
 Re: chucks und schnee... 11.12.2010 (22:18 Uhr) tommyundmagda
Hallo Heike,
ich freue mich, das sich auch jemand auf diese Seite
verirrt hat, der oder die ungefähr in meinem Alter ist.
Da ich auch oft ohne Schuhe draußen auf Socken
unterwegs bin und so einiges Sockig anstelle, finde
ich dich cool, da du das Auto auf Strümpfen frei gelegt
hast obwohl Schnee gelegen hast. Vielleicht hilft dir ja
deine Tochter das nächste mal und ihr seid das nächste
mal beide auf Strümpfen im Schnee!
glg
Lothar
 Re: chucks und schnee... 14.12.2010 (20:40 Uhr) Heike


Hallo Lothar,

ich gebe zu, da ich hier schon einiges von dir hier gelesen habe, war dein OK fest eingeplant.
Freiwillig wird meine Tochter wohl nicht sockig im Schnee laufen sein wollen.
In der Wohnung sind wir immer ohne Schuhe. Ich finde, eine Verrücke in der Familie reicht.
Toleriert deine Partnerin eigentlich dein Hobby u. ist sie zu Hause auch ohne Schuhe?

Viele Grüße, Heike
 Re: chucks und schnee... 14.12.2010 (22:37 Uhr) tommyundmagda
Hallo Heike,
da ich ja auch nicht mehr zu den jüngsten gehöre,
habe ich mich gefreut, das auch eine Frau mittleren
Alters draußen auf Strümpfen unterwegs ist. Deshalb
war es klar, das ich es super gefunden habe. Die
meisten hier werden es nicht glauben, aber wenn man
eine Zeitlang im Schnee Strümpfig läuft, hat man nicht
mal kalte Füße. Gut, ich kann jetzt nur von mir sprechen,
da ich ja Socken an habe, wenn ich im Schnee ohne
Schuhe unterwegs bin. Du hast aber das Auto mit Nylons
frei gemacht, da weiß ich nicht, ob du da kalte Füße
bekommen hast?

Nun zu deinen Fragen.
Meine Partnerin stört es nicht, das ich draußen auf Socken
unterwegs bin. Am Tage mache ich nur Wege z.B. zum
Briefkasten auf Socken. Wenn es dunkel ist und ich bin
mit meinem Hund unterwegs, ziehe ich mir dann hin und
wieder die Schuhe aus und laufe auf Socken. Es ist ein
unbeschreiblich tolles Gefühl.
In der Wohnung trägt sie auch keine Schuhe, wie ich auch.
Denn sie weiß, das ich sie gerne Strümpfig laufen sehe.

War es dein erstes mal, das du auf Nylons draußen etwas
gemacht hast, oder hast du schon mehrere Erlebnisse
draußen ohne Schuhe gehabt?

glg
Lothar
 Re: chucks und schnee... 20.12.2010 (22:38 Uhr) Heike
Hallo Lothar,

pardon, habe ganz vergessen zu antworten!

Nun ja, warm war es nicht gerade an den Füßen. Hat ja auch einige Zeit gedauert bist ich wieder im Haus war.
Ich hab schon einige Male in der Neujahrsnacht auf dem Heimweg von einer Silvesterveranstaltung in den Bergen die Schuhe ausgezogen und bin auf Strümpfen im Schnee zur FW. Mit einer kleinen Verrücktheit ist bei mir immer zu rechnen.

Danke für die Beantwortung meiner Fragen.

glg zurück, Heike
 Re: chucks und schnee... 20.12.2010 (22:49 Uhr) tommyundmagda
Hallo Heike,

du bist doch nicht verrückt, nur weil du die
Schuhe ausziehst und auf Strümpfen durch
den Schnee zu Eurer FW läufst. Es wäre
nur schön, wenn wir uns kennen würden,
dann könnten wir ja zusammen Strümpfig
durch den Schnee laufen!!!
glg
Lothar
 Re: chucks und schnee... 20.12.2010 (23:15 Uhr) Heike

Einen Hund zum Gassi gehen hab ich auch!
Wir wollen deine Partnerin doch nicht eifersüchtig machen;-)

Gute Nacht Lothar

Heike

 Re: chucks und schnee... 21.12.2010 (21:31 Uhr) tommyundmagda
Du hast ja Recht Heike, da würde meine Partnerin
eventuell doch Eifersüchtig werden, wenn wir Strümpfig
zusammen durch den Schnee laufen würden.
Zur Zeit haben wir eh Tauwetter, das wäre dann eh
eine Matschige Angelegenheit.
glg
Lothar
 Re: chucks und schnee... 12.12.2010 (01:23 Uhr) markus
Hey, super, das gefällt mir. Was heißt da älteres Semester? So alt kannst Du noch gar nicht sein...
Ich bin Mitte 30 und auch gern auf Socken unterwegs, also von mir gibt's kein Kopfschütteln. ;)
Aber war das nicht total kalt nur in Socken im Schnee? Das hätte ich glaub nicht ausgehalten.

Gruß Markus
 Re: chucks und schnee... 13.12.2010 (21:16 Uhr) Heike
Hallo Markus,

Danke für dein positives Votum. Ich bin nicht auf Socken, sondern auf Nylonstrümpfen raus! Es war schon sehr kalt. Wieder im Haus, wurden die  Füße kurz ganz warm. Mit schmelzen des anhaftenden Schnees nass u. kalt. Kurz darauf habe ich Schuhe angezogen u. bin zum Bus. Dabei gab's leider Eisfüße!
Versuchs auch mal! Es ist ein unbeschreibliches Gefühl im frischen Schnee.

Viele Grüße, Heike

 Re: chucks und schnee... 12.12.2010 (11:56 Uhr) Sven
Ich finde es auch gut ;)
War am Freitag selber auf Socken im Schnee ;)
Bin zwar nicht in deinem Alter, aber finde es toll, dass du so offen damit umgehst. Ist ja meist eher andersherum, das die Eltern immer nur mit dem Kopf schütteln, wenn die weißen Socken wieder dreckig sind. Ich sprech da aus Erfahrung von meiner Kindheit.
Also mach weiter so.

Gibt es denn das Foto irgendwo zu sehen? Und was für Socken hattest du denn dabei an??

MFG Sven
 Re: chucks und schnee... 13.12.2010 (22:40 Uhr) Heike
Hallo Sven,

schmutzige Socken waren bei uns nie ein Thema!
Ich hatte keine Socken, sondern an dem Morgen  Nylonstrümpfen an.
Bitte hab dafür Verständnis, dass ich das Foto zumindest nicht öffentlich zeigen möchte.
Danke für deine Beteiligung.

Viele Grüße, Heike

 Re: chucks und schnee... 14.12.2010 (14:20 Uhr) Tim
Hey,
kein Problem. Kannst auch eins auf dem Du im BH oder Tanga zu sehen bist öffentlich zeigen.
Wäre ja bei Weitem nicht so intim-

lg
 Re: chucks und schnee... 12.12.2010 (18:04 Uhr) Lisa
Hallo Heike, entschuldige: In deinem Alter(ca.40?) läuft man nicht auf Strümpfen durch den Schnee. Da kriege ich gleich eine Gänsehaut. Wie hast du die Füße danach wieder warm bekommen? Von mir ein mitleidiges Kopfschütteln.

Gruß

 Socken und schnee... 13.12.2010 (11:06 Uhr) Jo
Hallo Heike,

super süß, das soll dir erst mal einer nachmachen. Aber klar ist auch, dass es alle Gleichgesinnten toll finden, viele Männer auch, viele Männer auch nicht, einzelne Frauen finden es super, die meisten "normalo" Frauen jedoch den Kopf schütteln. In unserem Alter wird es natürlich etwas schwieriger,-- und warum...weil man ja schließlich "ein Erwachsener" ist, der sich an die Gesellschaft und deren Regeln anzupassen hat. Ich passe mich auch nicht an. Solche Aktionen aber mach ich alleine oder wenn ich weiß, dass es irgendwie passt. Bei einem befreundeten Paar in deren Haus in Bayern, kam es irgendwie, dass wir im Wohnzimmer waren. Ich hatte Socken an und öffnete kurz zum Lüften die Balkontür. Da schoben mich mein Kumpel und dessen Freundin überraschend auf den Rasen auf dem ich ausrutschte und wir zu dritt im Schnee lagen. Da hatte ich plötzlich Ihren Fuß neben meiner Hand und zog Ihr ruckzuck die Hausschuhe aus. Das ganze war lustig und es folgte eine Schneeballschlacht auf Socken in deren Garten. Tja, man muß auch mal Glück haben.

LG Jo
 Ein nasser Fuß und ein verlorener Schuh 13.12.2010 (20:37 Uhr) Simone
Hallo! Na, ihr habt ja lustige Hobbies... Ich laufe nicht absichtlich ohne Schuhe im Schnee aber vorhin ist mir was total blödes passiert, was schon fast filmreif war!

Heute morgen war es zwar schon ziemlich kalt, aber null Schnee, nachdem übers Wochenende alles getaut ist. Als ich vorhin von der Arbeit nach Hause wollte war es heftigst am schneien und es lagen locker 30cm Schnee. Das hat wohl auch die Räumdienste überrascht. Ich hatte  für die Schneeverhältnisse völlig ungeeignete Pumps an und hab nach den ersten paar Schritten gleich gemerkt, wie meine Schuhe und Füße total nass wurden. Mein Auto war komplett eingeschneit und ich bin rundherum gestakst, um es von den Schneemassen zu befreien. Dabei ist dann das Unglück passiert und einer meiner Schuhe ist im Schnee steckengeblieben. Wäre ja alles noch amüsant gewesen, aber auf dem Parkplatz war es total dunkel und ich habe meinen Schuh nicht wiedergefunden!! Nach anfänglichem Ärger kam dann ein leichtes Gefühl von Panik auf zusammen mit eiskalten Füßen. Ich habe dann die Beifahrertür aufgemacht, damit etwas Licht nach draussen fällt, aber mein Schuh blieb leider verschwunden, begraben von Schneemassen! Nach einigen Minuten habe ich wegen der nicht auszuhaltenden Kälte aufgegeben und meinen Schuh zurückgelassen, wo auch immer er liegen mag.

Da wohl nicht mit Tauwetter zu rechnen ist habe ich wenig Hoffnung, meinen Schuh noch zu finden, schnief!

Ist jemandem von euch schon mal so was blödes passiert?

 Re: Ein nasser Fuß und ein verlorener Schuh 14.12.2010 (00:52 Uhr) Anne
Hallo Simone,

ich bin heute auch vom Schnee überrascht worden. Ich hatte Ballerinas an. Glücklicherweise hat unsere Firma eine Tiefgarage. Aber auf dem Weg vom Auto zu mir nach hause hatte ich schon so meine Probleme die Ballerinas an den Füssen zu behalte. Schon auch deshalb weil sie vom ständigen an und ausziehen ganz weit geworden sind.
Heute habe ich meine(n) Schuh(e) zwar nicht verloren, aber sonst passiert mir das schon das ein oder andere mal das ich meine Schuhe oder zumindest einen nicht mehr wiederfinde.

LG
Anne
 Re: Ein nasser Fuß und ein verlorener Schuh 14.12.2010 (12:47 Uhr) Günther
Hallo Simone,
ich hatte vor ein paar Jahren ein ähnliches Erlebnis. Ich habe abends den Müll runter gebracht und muss dazu vom Haus ca. 100 Meter bis zur Mülltonnenanlage laufen. Ich hab mir auf die schnelle meine Birkenstock angezogen. Es hatte aber ziemlich geschneit und die Birkis sind dauern im Schnee steckengeblieben. Ich hab sie dann einfach stehen lassen und bin in Socken zu den Mülltonnen gelaufen. Ich hatte kaum die Mülltonne offen, da sah ich gelb blinkend unseren Hausmeister mit seinem Räumfahrzeug, wie er gerade die Wege räumte. Auch da, wo meine Birkis waren. Ich habe erst mal gewartet bis er weg war. Als ich dann versucht habe meine Schuhe in dem Schneehaufen wieder zu finden kamen gerade Nachbarn, die sich dann unbedingt auch noch  ewig unterhalten haben. Mir kam es zumindest sehr lange vor. Ich bin in Socken ständig ums Haus gelaufen, damit mich niemand sieht. Ich hab danach nur noch ein paar Minuten gesucht. Dann hab ichs aufgegeben.
Nachdem der Schnee weg war, hab ich die total aufgeweichten Schuhe entdeckt und in die Mülltonne entsorgt.
Es hat aber trotzdem Spass gemacht, und ich hab mir nciht sofort neue Schuhe gekauft um den Müll runterzubringen. Ich hab oft gewartet bis ich annehmen konnte dass keiner kommt und bin dann in Socken runter. Hinterher bin ich dann auch eine kleine Runde im Schnee gelaufen. Mir gefällt das.
 Re: Socken und schnee... 13.12.2010 (21:40 Uhr) Heike
Hallo Jo,

das hier durchweg positive Echo ist gewiss nicht repräsentativ. Wäre mir sehr peinlich gewesen, wenn gerade Nachbarn vorbei gekommen wären. Tochter u. Ehemann sind da schon einiges gewohnt von mir.Insbesondere mein Mann gehört eher zu den "Kopfschüttlern". Ich glaube, manchmal wünscht er sich eine "normalo Frau" mit 2 Paar dicken Socken in Winterstiefel.
Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß im Schnee.

LG Heike
 Re: chucks und schnee... 19.12.2010 (01:40 Uhr) Oliver C.
Hallo Lisa,

in welchem Alter hältst Du es denn für angemessen, auf Strümpfen durch den Schnee zu laufen?
Ich schalte jetzt den Rechner aus und drehe schuhlos noch eine kleine Runde im Neuschnee - bevor ich noch älter werde ;-)

Liebe Grüße
Oliver
 Re: chucks und schnee... 20.12.2010 (10:21 Uhr) Unbekannt

Wozu soll man auf Strümpfen oder Socken im Schnee laufen. Für eine nette Blasentzündung, oder darf es lieber eine fette Erkältung sein. Im jugendlichen Alter kann man das vielleicht aus Übermut nicht immer abschätzen. Aber mit jenseits der Zwanzig sollte man schon so vernünftig sein und die dadurch resultierenden Folgen einschätzen können. Jeder/e wie er/sie mag.

Gruß Lisa


 Re: chucks und schnee... 20.12.2010 (16:43 Uhr) Sven
Hey Lisa...
also wenn du mal "Barfuss im Schnee" googelst, wirst du genug finden, dass das zur Stärkung der Abwehrkräfte gar nicht verkehrt ist! Natürlich nicht eine Stunden im Schnee spielen ;)
Und ob man dann nun noch Nylons oder Socken an den Füßen hat, ist doch egal.
Ich war nun auch schon mehrmals auf Socken im Schnee und ich hab mir keine Erkältung geholt.

Also mach dich mal schlaun ;)

MFG Sven
 Re: chucks und schnee... 21.12.2010 (13:20 Uhr) Unbekannt
Es gibt eine ganze Reihe von Kurorten, die davon leben. Ohne Schuhe durch den Schnee, am besten aber auch noch ohne Socken, das nennt man Kneippen.
Und das hat nichts mit einer Kneippe zu tun, sondern wurde nach Pfarrer Kneipp aus Bad Wörishofen benannt.
Unter Pfarrer Kneipp findet ihr genügend im Internet.

Als ich schwanger war und Problem mit dicken Beinen hatte, hat mir eine Freunding geraten, mit ihr ohne Schuhe durch den Schnee zu laufen. Uns war es ganz ohne Strümpfe zu kalt. Wir sind dann halt mir dünnen Strumpfhosen 20 oder 30 den durch den Schnee gelaufen.

Ich war 2 mal im Winter schwanger und habe beide Male keine Medikamente wegen Wasser in den Beinen gebraucht. Wir hatten allerdings auch beide Winter genügend Schnee. Hätte ich keinen Schnee gehabt, dann hätte ich gem. Pfarrer Kneipp meine Füße in kaltes Wasser getaucht.

Seit dieser Zeit habe ich keine kalten Füße mehr. Und ich mach das heute noch gerne. Mir macht es Spaß und es wirkt sich unheimlich auf mien Wohlbefinden aus. Ich hab mich dabei noch nie erkältet. Ganz im Gegenteil. Ich bin nicht mehr anfällig für Erklältungskranheiten.
 Re: chucks und schnee... 28.12.2010 (18:35 Uhr) Heike
Hallo Lisa,

wo es eben um Erkältung ging, ich habe ganz vergessen auf deinen eher kritischen Kommentar zu antworten.
Dein "Kopfschütteln" über meine Aktionen sind  natürlich vollkommen OK.

Vielen Dank im Übrigen für deine Beteiligung.

Ich bin nicht häufig erkältet. Es ist wichtig zu wissen, dass eine Erkältung nicht durch kalte oder gar nasse Füße entsteht, sondern immer Viren oder Bakterien im Spiel sein müssen. Das Immunsystem wird dadurch wirklich in einer gewissen Weise aktiviert. Ich muss natürlich zugeben, dass mir Erkältungen, oder die von dir erwähnte Blasenentzündungen nicht gänzlich fremd sind. So 5-10 Minuten im Schnee sind nicht mal das Problem. Meine Füße werden zwar dabei eisekalt und wenn der anhaftende Schnee an den Strümpfen taut, natürlich auch nass. Es entwickelt sich aber dabei so viel Körperwärme, dass man normaler Weise in relativ kurzer Zeit in der Wohnung wieder mollig warme Füße bekommt. Eine Blasenentzündung  hole ich mir eher, wenn ich den ganzen Tag bei Kälte im Freien in nassen Schuhen stecke u. die Füße dabei nass u. kalt bleiben.
Das ist alles nicht unbedingt angenehm, aber letztendlich keine schlimme Krankheit. Vielleicht stärkt sich das Immunsystem ja so für wirklich ernsthafte Bedrohungen.

Komm erkältungsfrei durch den Winter.

Viele Grüße, Heike



 Re: chucks und schnee... 29.12.2010 (10:23 Uhr) Lisa
Hi Heike, bin leider stark erkältet und von wegen Immunstärkung durch nasse Füsse. Die habe ich im Schneematsch kurz vor Weihnachten bekommen.
Mit dem Ergebnis überdie Tag flach gelegen zu haben. Wie Du siehst klappt Dein Abhärtungstraining bei mir und den meisten anderen Leuten nicht.
Es gibt bestimmt schlimmerer Sachen als eine Erkältung, trotzdem ist es äußerst unangenehm und wer vernünftig ist fordert sie nicht absichtlich heraus.
Ich wünsche Dir ein gesundes neues Jahr.
LG Lisa


 Re: chucks und schnee... 13.12.2010 (23:30 Uhr) Unbekannt
Ich bin zwar jetzt einer von der jüngeren Sorte (18), aber
finde es total gut was du gemacht hast. :) Ich würde mir wünschen
dass sich solche Dinge vielmehr junge Frauen trauen. Ich kann einfach
nur sagen Heike, mach so weiter ;) Und ich hoffe das ich mal eine junge
Frau mit solch einer Vorliebe kennen lerne. :)

Gruß Fabi
 Re: chucks und schnee... 14.12.2010 (20:36 Uhr) Heike
Hallo Fabi,

Danke für die Blumen! Es freut mich sehr, dass es dir gefallen hat.
Schließlich könnte ich ja ... den Spruch schenk ich mir;-)
Ein bisschen verrückt zu sein ist eben nicht immer eine Frage des Alters.
Ich wünsche dir auf alle Fälle viel Glück bei der Suche nach einer kleinen Schneefee.
Die Chancen dazu stehen gar nicht so schlecht.

Viele Grüße, Heike

 Re: chucks und schnee... 15.12.2010 (00:08 Uhr) schneemann
Ts,ts. Wirklich schade, dass du schon vergeben bist. Ältere Schneefeen haben auch ihren Reiz:-)
 Re: chucks und schnee... 17.12.2010 (22:54 Uhr) Oliver C.
Hallo Heike,

haben wirklich sehr lange voneinander nichts mehr gelesen!

Liebe Grüsse,
schöne Weihnachten
und dass Dir die Wünsche in Erfüllung gehen, die Dir besondres wichtig sind!

Oliver C.
 Re: chucks und schnee... 18.12.2010 (21:44 Uhr) Oliver C.
Liebe Heike,

wir hatten schon mal einen ausführlichen Kontakt in diesem Forum. Als "älteres Semester" bekenne ich mich dennoch dazu, gerne auf Socken zu laufen und dabei durchaus nasse Bodenverhältnisse zu genießen. War heute mal wieder so gegen halb 6 auf Socken durch den Schnee zur BIO-Tonne gelaufen und habe anschließend die Zeitung aus dem Postkasten geholt. Ich genieße es, den Tag auf diese Weise zu beginnen; gerne trage ich auch noch diese Socken in der Dusche; gehe aber dann wider mit ganz frischen und trockenen Socken zur Arbeit.

Meine Chucks dürfen gerne nass werden; es gibt in meiner Umgebung einen Bach, in den frisches Grundwasser aus dem Bergbau gepumpt wird. Gerne lasse ich dort die Schuhe volllaufen oder gehe einfach nur mit Socken durch den Bach.

Es gibt sicher Menschen,
die ähnliche Bedürfnisse haben;
seit herzlichst willkomen mit euren Beiträgen!

LG
Oliver C.
 Re: chucks und schnee... 18.12.2010 (22:17 Uhr) Heike(die Richtige)
Nun mein Beitrag!

Hallo Oliver,

ja, unsere nette Korrespondenz ist lange her, schade eigentlich!

Füße wieder trocken u. warm?  Das war heute in tolles Erlebnis, von dem du berichtet hast. Meine Crocs stehen immer noch einsatzbereit
vor der Haustüre. Hast du dich etwa daran erinnert?
Schnee fasziniert mich total. Immer noch bin ich gerne mit den falschen Schuhen darin unterwegs. Morgens erliege ich meistens der Versuchung und ziehe nach kurzer Überlegung doch wieder die Ballerinas zur Arbeit an. Zwar bemühe ich mich aufrichtig, mir nicht gleich sofort nasse Füße zu holen, aber an den letzten Tagen war das Aussichtslos. Der Schnee ist bei uns am frühen morgen noch nicht geräumt und so passiert es halt schon auf dem Weg zur Bushaltestelle. Vor einigen Tagen saß mir eine junge Frau in tief geschnittenen Pumps im Bus gegenüber. Wir schauten uns gegenseitig auf die Schuhe und wussten gleich, was im Schuh der anderen los war. Es gab wohl uns Beiden gleich so was wie Solidarität u. das Bewusstsein damit gut umgehen zu können, so interpretierte ich jedenfalls ihren Blick.

Ich wünsch dir vielleicht schon morgen wieder ein schönes Erlebnis im Schnee und sollten wir bis dahin nichts mehr von einander lesen,
ebenfalls ein harmonisches u. schönes Weihnachtsfest.

Liebe Grüße, Heike

 Re: chucks und schnee... 19.12.2010 (01:24 Uhr) Oliver C.
Hallo Heike,

schön, dass Du Dich erinnerst, ist schon wirklich lange her und war sehr angenehm.
Bin gerade von einer Geburtstagsfeier nach Hause gekommen. Hier schneit es mal wieder recht stark und da um diese Zeit kaum noch ein Mensch unterwegs ist, habe ich für die letzten 400 Meter meine Schuhe ausgezogen und bin einfach mal wieder auf Socken gelaufen. Es ist wirklich ein sehr schönes Gefühl und die Kälte habe ich nicht unangenehm empfunden. Inzwischen ist der Schnee, den ich auf den Socken ins Haus getragen habe, geschmolzen. Daher schalte ich jetzt den Rechner aus und drehe noch im Schnee eine kleine Runde schuhlos.

Ganz liebe Grüße,
Oliver
 Re: chucks und schnee... 06.01.2011 (07:38 Uhr) Unbekannt
Hallo Heike,

wenn du im Winter mit nassen Füßen auf der Arbeit erscheinst wie bekommst du deine Füße wieder warm. Ich gehe in so einer Lage dann öfter mal aufs WC und lasse etwas warmes Wasser zum wärmen in die Schuhe laufen, in der Hoffnung das mich keiner erwischt. Ich würde gerne mehr von dir deinen und deinen Erlebnissen höhren.

Nasse Grüße, Gabi
 Re: chucks und schnee... 07.01.2011 (17:24 Uhr) Heike
Hallo Gabi,

meistens werden meine Füße erst abends zu Hause wieder warm, wenn ich die Schuhe aus hab. Mit dem warmen Wasser hab ich tatsächlich auch schon probiert, ist für den Moment ganz angenehm, danach wird's aber umso kälter. Besser ist nicht ständig an die nass/kalten Füße denken.

Gestern hatte ich mir vorgenommen mit meinen Ballerinas bei Tauwetter möglichst trockenen Fußes zur Arbeit zu gelangen. Mit einiger Mühe ist es mir auch bis zum Bus gelungen. Während der Fahrt fing es stark an zu regnen. Nach dem Aussteigen merkte ich schon nach einigen Schritten, wie die dünnen Sohlen Nässe aufnahmen und die Nylonstrümpfe feucht wurden. In kürzester Zeit waren sie nass! Da nun eh alles zu spät war, könnte ich auch gleich ohne Umwege zu nehmen, auf dem weiteren Weg durch einige der zahlreichen Seen waten. Zumindest hatte ich es versucht, trocken zur Arbeit zu gelangen;-). In der ersten Stunde konnte ich regelrecht mit meinen Zehen im Wasser spielen. Dabei nachte es "komische Geräusche" in den Schuhen, was von Kunden u. Kollegen aber unkommentiert blieb. Bei den jetzigen Plus Temperaturen lies es sich im Gegensatz zu den letzten beiden Wochen besser aushalten. Ab Mittag wurden meine Füße sogar etwas warm.

Heute Morgen habe ich die noch feuchte Ballerinas gleich wieder angezogen. Da es nicht regnete, erreichte ich meine Arbeitsstelle zwar nicht ganz trocken, aber immerhin "ohne Gewässer" in den Schuhen. Das änderte sich allerdings bei starkem Regen auf dem Nachhauseweg. Zurzeit sind meine Strümpfe noch nass, die Schuhe stehen aber im Flur. So lässt sich das prima aushalten.

Ich will hier nicht mit meinem Spleen zur Nervensäge votieren Da dich meine Erlebnisse aber offensichtlich interessieren, eine etwas ausführliche Schilderung.

Für dich sind nassen Füße ja wohl auch nicht gleich ein Drama, oder;-)
Bist du schon mal ohne Schuhe auf Schnee gewesen?

LG, Birgit


 Re: chucks und schnee... 07.01.2011 (22:28 Uhr) Sven
Die Heike grüßt mit dem Namen Birgit? Ja fraglich...naja ich lass das mal so stehen. Ich wollte hier ja nicht mehr reinschauen...*kopfschüttel*
 Re: chucks und schnee... 07.01.2011 (22:48 Uhr) Gabi
Stimmt, schon komisch. Gehen wir mal von aus, dass sie unter"falschem" Namen postet. Und wenn schon.Hätte ich so ne Krankheit, würde ich auch lieber anonym bleiben wollen.
 Re: chucks und schnee... 07.01.2011 (23:59 Uhr) Heike
Zur Klarstellung:  Heike ist Pseudonym , Birgit mein richtiger Name!
(in der Eile passiert so was schon mal)
 Re: chucks und schnee... 08.01.2011 (12:29 Uhr) Mone
Hi Heike,

wird durch die ständig nassen Füsse nicht die Entstehung von allerlei Unannehmlichkeiten(Fusspilz,Schrunden,Schwielen,runzelige Haut, unangenehme Gerüche) begünstigt?


Grüsse, Mone
 Re: chucks und schnee... 08.01.2011 (22:52 Uhr) Heike
Hallo Mone,

>ständig< möchte ich lieber durch öfters nasse Füße ersetzen. Nein, Fußpilz u. Schrunden hatte ich noch nie. Zwar soll Fußpilz durch Nässe begünstigt werden, ist in der Hauptsache aber ein Problem schwacher Immunabwehr. Schwielen können durch neue u. zu enge Schuhe entstehen. Da ist Wasser in den Schuhen ein gutes Mittel gerade Schwielen zu vermeiden. Runzelige Haut bekommst du nicht von nassen Füßen, die Haut wieder eher schön weich u. zart. In einigen wenigen Schuhen die nass werden, kann gelegentlich Geruch entstehen, da muss ich dir Recht geben. Eine ordentliche Fußhygiene ist natürlich immer Pflicht.

Viele Grüße, Heike

 Re: chucks und schnee... 08.01.2011 (15:15 Uhr) Ricarda
Ich kann dein Verhalten absolut nicht gutheißen. Gerade als Frau solltest Du viel Wert auf ein gepflegtes Äußeres legen. Dies beinhaltet selbstredend auch gepflegte Hände und Füße! Unter solch widrigen Umständen machen deine Füße wohl kaum einen gepflegten Eindruck.
Und dann, die Kollegen. Was werden die denken."....jetzt hat sie schon wieder die gleichen Schuhe an. Ob sie wirklich so unterbezahlt ist, dass sie sich keine neue Schuhe leisten kann...." Okay, vielleicht reagieren sie auch mitleidig und rufen eine Spendenaktion ins Leben, und dir 100 Euro zustecken, mit dem Hinweis, dass Du dir davon ein Paar neue Schuhe kaufen kannst.
Dass dein Mann so kritiklos reagiert, ist finde ich auch seltsam. Ich an seiner Stelle würde dich nicht so aus dem Haus lassen.



 Re: chucks und schnee... 08.01.2011 (15:44 Uhr) turnschuhfan
Tja, man könnte Ihr ja auch mal die Schuhe entsorgen.  Ihr dafür ein par andere, nicht unbedingt neue hinstellen. Vielleicht läuft sie ja dann mit denen herum.
 Re: chucks und schnee... 08.01.2011 (23:07 Uhr) Heike
Lieber Ricarda!

Ein gepflegtes Äußeres sollte gleichermaßen bei Mann u. Frau Selbstverständlichkeit sein!
Ich gestehe dir ganz offen, dass ich gelegentlich bei Haushalt u. Gartenarbeiten schmutzige Hände u. Füße kriege. Zudem sind mir kleiner bis mittlere Handwerkliche Tätigkeiten nicht fremd.

Wieso bei Kollegen gleich eine Spendenaktion ins Leben gerufen werden muss, wenn ich mal einige Tage die gleichen Schuhe trage, erschließt mir nicht!
Bisher hat jedenfalls noch keine stattgefunden u. eine Gehaltserhöhung hab ich auch noch nicht deswegen bekommen.

Ein Püppi wäre das Letzte, was mein Mann möchte!

Liebe Grüße, Heike

 ???chucks und schnee??? 08.01.2011 (23:35 Uhr) ChucksFan
Frage:

Was hat das ganze gesülze eigentlich
noch mit "Chucks" zu tun.
Schaue immer bei jedem neuen
Eintrag Erwartungsvoll nach, ob endlich
etwas über Chucks drin steht und dann
muss ich doch wieder Ballerina Scheiß
lesen.

Kann nicht endlich einer von euch mal
ein entsprechendes Thema aufmachen?!

ChucksFan
 Re: chucks und schnee... 14.01.2011 (12:12 Uhr) Unbekannt
Hallo Heike,

Bist du denn auf der Arbeit oder privat schon mal aufgefallen das du absichtlich nasse Füße hast?
Ich trage gerne schwarze Nylons da fällt das mit mit dem nassen nicht so auf. Ich gehe gerne absichtlich durch Pfützen und wenn ich darauf angesprochen werde, sage ich das ich sie nicht gesehen habe. Ich würde gerne mehr von dir und deinen Erlebnissen höhren.

Nasse Grüße

Gabi
 Re: chucks und schnee... 14.01.2011 (14:11 Uhr) ChucksFan
Hattest du dabei denn auch Chucks an und bist durch den Schnee gelaufen?
 Re: chucks und schnee... 19.12.2010 (15:09 Uhr) Carlos
Hallo Heike,
ich bin der Carlos, gucke hier ab und zu mal rein und wenn Du Dich zu den "älteren Semestern" zählst, bin ich schon steinalt ... ;-)) ...
Ich selbst mag es nicht, draußen auf Strümpfen rumzulaufen, aber mir gefällt's, wenn Frauen draußen auf Strümpfen oder Nylons unterwegs sind. Ich fand Deine Geschichte vom Schnee fegen auf Nylons daher auch total klasse und hätte das Bild, das Deine Tochter geschossen hat, gerne gesehen. Das wirst Du aber vermutlich nicht rausrücken, oder ???
Im Übrigen find' ich's überhaupt nicht verwerflich, auch als "älteres Semester" auf Strümpfen oder Nylons unterwegs zu sein. Ist doch keine Sache des Alters, seine Vorlieben auszuleben. Ich genieße die Anblicke nylonbestrumpfter Frauenfüße, die man leider viel zu selten sieht, auch jenseits der 50 noch.
Weiter so !!! Ich freu' mich auf weitere Geschichten.
Lieben Gruß,
Carlos
 Re: chucks und schnee... 20.12.2010 (23:02 Uhr) Heike
Hallo Carlos,

da selbst die "reiferen Jahrgänge" hier meine Aktion gut finden und mich sogar darin bestärken, brauche ich nicht gleich zum Psychiater. Der Anblick von nylonbestrumpften Frauenfüßen wird dir doch vermutlich häufig von deiner Frau geboten. Auf Schnee wohl eher nicht. Vielleicht schick ich dir ja das Bild;-))

Lieben Gruß zurück, Heike

 Re: chucks und schnee... 21.12.2010 (16:54 Uhr) Carlos
Hallo Heike,
Du würdest mir ech das Bild schicken ??? Wär' ja so 'was wie ein zusätzliches Weihnachtsgeschenk ... ;-)) ...
Eine Frau, deren Nylonfüße ich bewundern könnte, hab' ich nicht mehr und in everydays life wird einem der Anblick (leider) nicht so oft geboten - weder mit, noch ohne Schnee ... :-( ...
Wünsch Dir 'ne schöne Woche und fröhliches Schneeschaufeln auf Nylons ... ;-) ...
Liebe Grüße,
Carlos
 Re: chucks und schnee... 21.12.2010 (23:28 Uhr) Carlos
Hi Heike,
was ich noch sagen wollte ... falls Dir doch 'mal jemand zu suggerieren versucht, dass Du 'nen Psychater brauchst, melde mich gleich mit an. Wenn Deine Neigung, öffentlich auf Nylons zu laufen, durch einen Seelenklempner analysiert und weggeredet werden muss, bin ich ja vermutlich mit meiner Vorliebe für weibliche Nylonfüsse völlig neben der Spur und ohne "fachkundige Beratung" nicht mehr lebensfähig ... ;-)) ...
LG + schönen Abend,
Carlos
 Re: chucks und schnee... 23.12.2010 (09:02 Uhr) Heike
Hallo Carlos,

ich hoffe, Dir hat das Bild gefallen!? ;-))

Lieben Gruß, Heike
 Re: chucks und schnee... 23.12.2010 (11:36 Uhr) Carlos
Hallo Heike,
wenn es denn schon angekommen wäre, würde ich Dir natürlich erzählen, ob's mir gefallen hat.
Leider ist noch nichts im Postfach, hab gerade noch mal geguckt.
Ob Du's vielleicht noch mal schicken würdest ???
Danke + Liebe Grüße,
Carlos
 Re: chucks und schnee... 23.12.2010 (17:44 Uhr) Heike

Hier war offensichtlich ein "Scherzkeks" am Werke!

Carlos, keine Sorge!  Bild kommt, wenn gleich meine Tochter zu Hause ist, soll sie mir die Bilder auf mein Notebook laden.

Heike


 Re: chucks und schnee... 23.12.2010 (18:14 Uhr) Carlos
Der war ja unheimlich lustig, der "Scherzkeks" ... leider hat er vergessen zu erzählen, an welcher Stelle man lachen muss ... :-)) ...
Na, wenn er's braucht und mit seinen "Schenkelklopfern" keinen Schaden anrichtet, sei es ihm gegönnt. Solche Möchtegern-Witzbolde sind in einem anonymen Forum nun mal nicht vermeidbar - nehmen wir's also gelassen.
LG, bis später,
Carlos
 Re: chucks und schnee... 25.12.2010 (18:09 Uhr) Carlos
Hi Heike,

wow, das nenne ich dann mal ein feines Weihnachtsgeschenk.
Das Bild von deinen Füßen in Nylons im Schnee ist ja der
Hammer. Super das das mit dem Überspielen von dem Handy
deiner Tochter noch geklappt hat. Ich dachte schon zuerst du
wolltest mir das Bild doch nicht wirklich zuschicken. Aber jetzt
weiß ich es besser. ... ;-)) ...
Vielen Dank + LG + schöne Weihnachtstage,

Carlos
 Re: chucks und schnee... 16.01.2013 (23:03 Uhr) Karibu
Hallo Heike,

glaube, wir hatten vor vielen Monaten schon mal hier Kontakt. Auch als "älteres Semester" bist Du hier sicher herzlich willkommen. Ich bin auch schon deutlich älter als der Durchschnitt hier. Habe dennoch gerade noch einen Spaziergang auf Socken durch den verschneiten Garten gemacht; und jetzt schmilzt der Schnee ... schönes Gefühl ...

Happy wet feet!
Karibu
 Re: chucks und schnee... 16.01.2013 (23:04 Uhr) Karibu
Hallo Heike,

glaube, wir hatten vor vielen Monaten schon mal hier Kontakt. Auch als "älteres Semester" bist Du hier sicher herzlich willkommen. Ich bin auch schon deutlich älter als der Durchschnitt hier. Habe dennoch gerade noch einen Spaziergang auf Socken durch den verschneiten Garten gemacht; und jetzt schmilzt der Schnee ... schönes Gefühl ...

Happy wet feet!
Karibu / Oliver C.
 Re: chucks und schnee... 16.01.2013 (23:49 Uhr) Unbekannt
Das ist über zwei Jahre her. Inzwischen ist sie vielleicht schon Oma:-)
 Re: chucks und schnee... 04.12.2010 (15:55 Uhr) Unbekannt
Warum solltest Du auch Ringelsocken tragen? Wäre ja fast so abartig, wie ne Plastiktüte auf`m Kopf.
 Re: chucks und schnee... 04.12.2010 (17:03 Uhr) Vivian
.
Ahhhhh, wusste ich es doch "Julian". Süß, wie nachhaltig DICH mein
Beitrag von damals zum Thema Ringelsocken getroffen hat. Du kannst
es echt nicht sein lassen, sobald ich irgendwo etwas poste (egal was),
stänkerst du direkt unqualifiziert dagegen. Wahnsinn!

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.