plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

21 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:

 auf Socken renovieren 27.09.2005 (22:55 Uhr) Karibu
Küche renovieren

Letzte Woche fragte mich Birte, ob ich ihr am Freitag helfen könne, ihre Küchenmöbel abzubauen, da sie die Küche komplett renovieren wolle.
Da auch bei Birte Socken angesagt sind, zog ich Freitag die Schuhe bei den Arbeiten aus und wir stellten die abgebauten Schränke in Wohnzimmer und Diele ab.

Für Samstag hatte sie sich mit ihrer Freundin Annika zum Abkratzen der Tapeten verabredet. Birte hatte vor einigen Jahren ihre Tapeten versehentlich mit Fassadenfarbe gestrichen, daher sah ich am Samstag "einfach mal so vorbei".
Beide Frauen versuchten verzweifelt mit viel Priel-Wasser die Tapeten abzulösen, die geflieste Küche war "überschwemmt", die Nässe war ihnen über die Socken schon bis über Knöchelhöhe in die Jeans hochgezogen.
Klar doch! Ich zog meine Schuhe an der Wohnungstür aus und machte mich auch auf Socken in dieses glitschige Vergnügen. Als wir es so gegen 24 Uhr geschafft hatten, die neuen Tapeten an die Wand zu bringen, waren die Socken zwar wieder trocken, eine gewisse Kleister-Stabilität war allen sechs Socken anzusehen.

Schöne Renovierung!!!

Renoviert ihr auch gerne auf Socken? Helfen Freunde / Freundinnen auch ohne Schuhe? Habt ihr so schon mal einen besonderen Sockentag inszeniert?

LG and hafiys
Armin
 Re: auf Socken renovieren 28.09.2005 (08:25 Uhr) Andre
> Küche renovieren
>
> Letzte Woche fragte mich Birte, ob ich ihr am Freitag
> helfen könne, ihre Küchenmöbel abzubauen, da sie die
> Küche komplett renovieren wolle.
> Da auch bei Birte Socken angesagt sind, zog ich Freitag
> die Schuhe bei den Arbeiten aus und wir stellten die
> abgebauten Schränke in Wohnzimmer und Diele ab.
>
> Für Samstag hatte sie sich mit ihrer Freundin Annika zum
> Abkratzen der Tapeten verabredet. Birte hatte vor einigen
> Jahren ihre Tapeten versehentlich mit Fassadenfarbe
> gestrichen, daher sah ich am Samstag "einfach mal so
> vorbei".
> Beide Frauen versuchten verzweifelt mit viel Priel-Wasser
> die Tapeten abzulösen, die geflieste Küche war
> "überschwemmt", die Nässe war ihnen über die Socken schon
> bis über Knöchelhöhe in die Jeans hochgezogen.
> Klar doch! Ich zog meine Schuhe an der Wohnungstür aus
> und machte mich auch auf Socken in dieses glitschige
> Vergnügen. Als wir es so gegen 24 Uhr geschafft hatten,
> die neuen Tapeten an die Wand zu bringen, waren die
> Socken zwar wieder trocken, eine gewisse
> Kleister-Stabilität war allen sechs Socken anzusehen.
>
> Schöne Renovierung!!!
>
> Renoviert ihr auch gerne auf Socken? Helfen Freunde /
> Freundinnen auch ohne Schuhe? Habt ihr so schon mal einen
> besonderen Sockentag inszeniert?
>
> LG and hafiys
> Armin

Hi Armin,

hab ich auch mal gesehen, wie ein Mädel mit dicken Norwegersocken auf der Leiter stand und renovierte, sah gut aus
Bis dann
Andre

 Re: auf Socken renovieren 08.10.2005 (00:22 Uhr) Kati
Hi,
ich bin vor ein paar Jahren umgezogen. Bevor ich mit Sack und Pack in die neue Wohnung einziehen konnte musste ich Wände und Decken streichen. Farbe und die anderen Utensilien hatte ich schon besorgt und auch schon Türen und Fester abgeklebt. "Jetzt brauch' ich nur noch ein Helferlein."
An einem verregneten Samstag traf ich mich mit meiner Freundin zum Frühstück in der Stadt und erzählte ihr von meinen Plänen. Sie war sofort bereit mir zu helfen. "Wann soll's denn losgehen ?" "Ich dachte eigentlich an heute - was können wir bei dem Sch...wetter sonst schon machen." Sie stimmte zu und wir fuhren in meine Wohnung. Allerdings hatte sie keine Malerklamotten dabei und ich konnte ihr auch nicht aushelfen, da mein Hausstand noch in der alten Wohnung war. "Wenn wir vorsichtig sind, wird's schon gehen" meinte sie und hatte schon nach den ersten Pinselstrichen Farbspritzer auf den Armen. "Laß es gut sein" sagte ich, aber sie meinte nur, sie hätte unter ihrer Jeans eine Strumpfhose an - da würden ein paar Farbspritzer nichts ausmachen und schon zog sie Schuhe, Hose und Pullover aus. Ich fand das total gut, zog ebenfalls Hose und Pullover aus. Wir strichen den ganzen Tag nur in Strumpfhosen und T-Shirt und gingen so auch auf den Balkon um zwischendurch mal eine Zigarette zu rauchen.
Daß dies die richtige Entscheidung war konnten wir am Abend sehen, denn unsere Strumpfhosen hatten beinahe die gleiche Farbe wie meine Wände.

Grüsse
Kati
 Re: auf Socken renovieren 08.10.2005 (22:41 Uhr) SonjaF
> Hi,
> ich bin vor ein paar Jahren umgezogen. Bevor ich mit Sack
> und Pack in die neue Wohnung einziehen konnte musste ich
> Wände und Decken streichen. Farbe und die anderen
> Utensilien hatte ich schon besorgt und auch schon Türen
> und Fester abgeklebt. "Jetzt brauch' ich nur noch ein
> Helferlein."
> An einem verregneten Samstag traf ich mich mit meiner
> Freundin zum Frühstück in der Stadt und erzählte ihr von
> meinen Plänen. Sie war sofort bereit mir zu helfen. "Wann
> soll's denn losgehen ?" "Ich dachte eigentlich an heute -
> was können wir bei dem Sch...wetter sonst schon machen."
> Sie stimmte zu und wir fuhren in meine Wohnung.
> Allerdings hatte sie keine Malerklamotten dabei und ich
> konnte ihr auch nicht aushelfen, da mein Hausstand noch
> in der alten Wohnung war. "Wenn wir vorsichtig sind,
> wird's schon gehen" meinte sie und hatte schon nach den
> ersten Pinselstrichen Farbspritzer auf den Armen. "Laß es
> gut sein" sagte ich, aber sie meinte nur, sie hätte unter
> ihrer Jeans eine Strumpfhose an - da würden ein paar
> Farbspritzer nichts ausmachen und schon zog sie Schuhe,
> Hose und Pullover aus. Ich fand das total gut, zog
> ebenfalls Hose und Pullover aus. Wir strichen den ganzen
> Tag nur in Strumpfhosen und T-Shirt und gingen so auch
> auf den Balkon um zwischendurch mal eine Zigarette zu
> rauchen.
> Daß dies die richtige Entscheidung war konnten wir am
> Abend sehen, denn unsere Strumpfhosen hatten beinahe die
> gleiche Farbe wie meine Wände.
>
> Grüsse
> Kati

Hallo Kati,

ein ähnliches Erlebnis hatte ich mit meinem Freund im letzten Herbst. Zur kalten Jahreszeit konnte ich meinen Freund dazu bringen, das er auch wie ich dicke Strickstrumpfhosen anzieht. Ein befreundetes Paar hatte ein Haus gebaut und war bereits eingezogen. Die Aussenanlagen wollten Sie in Eigenleistung machen. Wir hatten Ihnen versprochen, an einem Samstag Nachmittag zu helfen. Nachdem bereits ein kalter Herbstwind ging, hatten wir unter unseren Jeans dicke Strumpfhosen angezogen. So verpackt machte die Arbeit im Garten wirklich Spaß.
Als es dann finster wurde und wir die Arbeiten beendet hatten, wurden wir zum Abendessen eingeladen.
Als wir ins Haus kamen, hatten wir natürlich sofort die stark verschmutzten Schuhe ausgezogen und unsere Jacken. Als ich bemerkte, das unsere Hosen auch total schmutzig waren, sagte ich, wir sollten doch lieber unsere Hosen auch ausziehen. Schließlich hatten wir ja noch unsere Strumpfhosen. Wir hatten dann einen netten Abend in Strumpfhosen bei unseren Freunden verbracht. Nachdem wir mit unseren schmutzigen Hosen die Autositze auch nicht schmutzig machen wollten, sind wir dann so wie wir waren nach Hause gefahren.

Grüße
Sonja
 Re: auf Socken renovieren 11.10.2005 (23:52 Uhr) Kati
Hallo Sonja,
das kann ich gut verstehen - ich hätte es genau so gemacht.
Wart nur ihr beide in Strumpfhosen oder auch eure Freunde ? Wie seid ihr nach Hause gekommen ? Habt ihr eine Tiefgarage oder einen Laternenparkplatz ?

Grüße
Kati
 Re: auf Socken renovieren 09.10.2005 (15:31 Uhr) Bianca
Hi Kati,

welche Strumpfhosen hattet ihr zum Renovieren an? Dünne Feinstrumpfhosen oder dickere Strumpfhosen?

Grüße
Bianca
 Re: auf Socken renovieren 11.10.2005 (23:13 Uhr) Kati
Hi Bianca,

nachdem es zwar an dem Tag regnete, aber sonst nicht allzu kalt war, hatten wir beide hellbraune Feinstrumpfhosen an.

Grüße
Kati
 Re: auf Socken renovieren 13.11.2005 (00:44 Uhr) freddyxyz
Hallo,
wir haben letztes Jahr im Sommer als "gute Tat" mit etwa 20 Kollegen samstags die Wände in den Gängen einer Schule gestrichen. Es nahmen auch ein paar Lehrer und Lehrerin der Schule an der Streichaktion teil. Eine Lehrerin trug den ganzen Tag über weiße Socken ohne Schuhe. Es war toll anzusehen, wie die Sohlen immer dunkler wurden und einige Farbspritzer auf den Socken landeten. Zu Hause reniviere ich auch meist in Socken. In dieser Umgebung hätte ich mich dies nicht getraut.
Gruß
Fred

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhlos". Die Überschrift des Forums ist "Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.